finanzen.net

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 11577
neuester Beitrag: 29.05.20 16:18
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 289424
neuester Beitrag: 29.05.20 16:18 von: DrEhrlichInve. Leser gesamt: 18602813
davon Heute: 4288
bewertet mit 317 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11575 | 11576 | 11577 | 11577   

18.08.06 12:01
317

7914 Postings, 5882 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11575 | 11576 | 11577 | 11577   
289398 Postings ausgeblendet.

29.05.20 10:38

299 Postings, 672 Tage FehlfarbenSo Rot zum Freitag.

Das hätte nicht passieren dürfen.
Coba tanzt weiter auf des Messers Schneide.
Der Drops ist lang noch nicht gelutscht.
Das ist deutlich.

Groetjes  

29.05.20 10:39
1

5389 Postings, 5582 Tage gindantsDieses Daytrading bringt gar nix

Lieber drinnen bleiben und geniessen.
Die hysterischen Heulsusen sollen doch einen Tee trinken, ev. hilft das!!  

29.05.20 10:49

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorDie Aktie ist billigst

wer das nicht sieht !
-----------
Grüße

Ehrlich

29.05.20 11:25
2

457 Postings, 1902 Tage G.A.@drehrlichinvesto

die Aktie der Commerzbank ist schon seit 10 Jahren billig

warum sollte es jetzt ein Argument für steigende Kurse sein?

aktuell ist es so dass die Commerzbank Aktie steigt wenn alle anderen Banken auch steigen

seit Jahresanfang Euro-Stoxx-Banken bei Minus 38% Commerzbank Aktie bei Minus 32% Stand 28.05.2020

dazu im Vergleich die Deutsche Bank Aktie seit Jahresanfang Plus 13% Stand 28.05.2020

das ist die Wahrheit die zählt, alles andere ist Gockolores  

29.05.20 11:26

299 Postings, 672 Tage FehlfarbenNee, Daytrading macht Werte

wie Coba kaputt. Über Jahre.
Aber mann traut dem Braten nicht
und verkauft vor'm WE.

Das sagt auch schon etwas.

Groetjes  

29.05.20 11:56
1

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorGa ist doch argumentativer

Bullpiff.

1. Kursentwicklungen der Vergangenheit gelten nicht heute

2. Fundamental Billig war sie schon 2015

3. Fundamental kann die Lage für Banken nur besser werden

4. Fundamental kann die Stimmungslage für Banken in der EU nur besser werden.

Mir ist schon klar,dass die EU gerade wirtschaftlich und Gesellschaftspolitisch massiv auf den nächsten Sozialismus zusteuert...

zu absurde Poltikerforderungen ... falsche Weltanschauugen ... CO2 Bullpfiff ...Erderwärmung ... hallo ?

Statt die Möglichkeit zu schaffen Desertec und ähnliche Projekte zu finanzieren ...werden Menschen von einer Region der Erde in eine andere geschafft ... weil Hoffnung wichtiger sei als Zukunft ... !??!

Nein wir brauchen in Zukunft den Kapitalismus, weil Menschen Anreize brauchen ... der Mensch ist nur mit seinen Weibern beschäftigt wenn er keinen Ansporn hat - und am Ende bleibt dann der hungrige Mensch zurück.

Sozialismus endet immer im Dreck - und Banken sind billig - das sieht jeder ... der Turnaround ist nah.
-----------
Grüße

Ehrlich

29.05.20 12:13

6663 Postings, 2595 Tage FridhelmbuschErklärung zur Wandelanleihe

für die , die nicht wissen was das ist und warum...

Eine Wandelanleihe ( von Cobank )  ist nichts anderes als eine Kapitalaufnahme.
man könnte fast sagen eine umschriebene Kapitalerhöhung.

Mit anderen Worten...der Cobank steht das Wasser bis zum Hals.

Man liest immer wieder hier drinnen der Buchwert sei 22 MRD..
Der Buchwert ist vollkommen unintressant, ich denke sogar soweit
das der Buchwert bei weitem nicht ausreichen wird um die
Insovenzen die auf Cobank zukommen zu bedienen.

Der Staat wird/muss eingreifen.....er wird die Bank verstaatlichen.

Deswegen ,...raus raus raus..!  

29.05.20 12:14

6663 Postings, 2595 Tage FridhelmbuschFehlfarben hat recht...

weg mit dem Dingens...

von wegen billigst  Dokterchen...  

29.05.20 12:16
3

57319 Postings, 3873 Tage meingottJaja Herr DR Ehrlich

Ich kann mich an die Märchenstunden von dir gut erinnern...als alles abgesoffen ist ,hast du dann diese Story erzählt ;)))

Du gehts immer mit Gewinn raus??...Daraus kann man erkennen, dass du hier, so wie damals bei SW ein, reiner Schaumschläger bist

mfg  

29.05.20 12:24

299 Postings, 672 Tage FehlfarbenO.k., OT,

Mann kann auch sagen,
Armut, Elend, Hunger sind auch Teil des
Kapitalissmuß. Bewust akzeptiert, produziert,
tolleriert als Stock hinter derTür. Um Menschen
in der Hand zu haben.
Tot und Elend, Armut, zum Wohl von einigen
Superreichen.
Dabei Wohlstand für Einige (Wir).
Teile und herrsche !

USA, China, Indien, das eenmalige UK.
Aktuelle Beispiele.
Noch viel schlimmer, Nord Korea.

In diesen Länder gibt es weder Sozialismus
noch Demokratie.



Viele werden auch "Sklaven" der Börsen.

Daytrader = Sklave ;-))

Groetjes  

29.05.20 12:28

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorMeinGott

Wenn du 100 % meinen Empfehlungen gefolgt bist hast an SW verdient.

Da Du aber zu Denjenigen gehört hast die es immer besser wussten bist nachher Derjenige gewesen der verloren hat.

Angst ist halt ein schlechter Ratgeber.


Deine Worte zeugen von Neid.
-----------
Grüße

Ehrlich

29.05.20 12:42
1

299 Postings, 672 Tage FehlfarbenAlso Friedhelm,

ich glaube nicht das Coba pleite geht.
Aber die Kuh ist noch lange nicht vom Eis.
Das hier noch "Bad News" kommen, sicher.
Von meiner Fraktion langer Atem immernoch
gefragt .

Groetjes  

29.05.20 12:52

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorFreitage sind meistens ätzend.

Und Montage übel
-----------
Grüße

Ehrlich

29.05.20 13:42

855 Postings, 653 Tage BYD666Coba wird wieder interessant

Ich könnte noch ein Deal gebrauchen zum zocken ist Coba immer gut ;-)  

29.05.20 13:52
1

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorauf diesem Niveau kannst

Coba Gefahr los traden...

sollte man aber nicht tun weil es keine Garantie gibt ob Du nicht die Tiefs gesehn hast.
-----------
Grüße

Ehrlich

29.05.20 14:50

5389 Postings, 5582 Tage gindantsWas die Wirtschaft wurde von der Corona

Krise hart getroffen? Weshalb sagt mr dies auch niemand.... und dann ist es ja eh klar, dass die COBA gleich und sofort pleite geht. Jetzt verstehe ich die Bashies endlich, vielen Dank für eure Aufklärung!!  

29.05.20 15:19

24902 Postings, 3832 Tage WeltenbummlerEZB flutet Märkte mit billigen Geld als Konkuren

der Banken und zerstört deren Geschäftsmodel.



Freitag, 29.05.2020 - 15:06 Uhr ? Fundamentale Nachricht

EZB drückt weiter aufs Gaspedal

Die Marktteilnehmer rechnen bei der EZB-Sitzung am nächsten Donnerstag den Finanzexperten der DWS zufolge mit einer Aufstockung der Anleihekäufe im Rahmen des ?Pandemic Emergency Purchase Programme? (PEPP).

Bild: © stadtratte / Fotolia.com

 DWS

Wieder einmal sind die Erwartungen im Vorfeld der EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag hoch. Marktteilnehmer rechnen mit einer Aufstockung der Anleihekäufe im Rahmen des ?Pandemic Emergency Purchase Programme? (PEPP). Die Notenbank selbst hat diese Erwartungen durch wiederholte Hinweise darauf geschürt, bei Bedarf mehr tun zu wollen. Auch wir sind der Meinung, dass die EZB nochmals nachlegen wird. Wir rechnen sowohl mit einer Verlängerung des PEPP bis ins Jahr 2021 hinein, als auch mit einer Anhebung des Volumens von derzeit 750 Milliarden auf mindestens 1000 Milliarden Euro, vielleicht sogar mehr. Die Gründe hierfür sind:

  1. Die EZB wird ihre Wachstums- und Inflationsprognosen deutlich reduzieren. Präsidentin Lagarde hat bereits Zahlen genannt. Demnach dürfte die Wirtschaft in der Eurozone in diesem Jahr um acht bis zwölf Prozent schrumpfen. Und es ist nicht zu erwarten, dass die alten BIP-Niveaus von 2019 schnell wieder erreicht werden. Damit verbunden ist ein disinflationärer Ausblick auf die Inflation. Dies bedeutet eine anhaltende deutliche Verfehlung des Inflationsziels.
  2. Das PEPP ist das Instrument der Stunde, vor allem wegen seiner praktischen Flexibilität. Bisher hat die EZB für 218 Milliarden Euro Anleihen gekauft. Ginge sie in diesem Tempo weiter vor, was angesichts der gewünschten Stabilisierung der Risikoaufschläge (Spreads) zu erwarten ist, würden die Mittel bereits diesen Oktober ausgeschöpft sein. Dies macht eine Aufstockung notwendig. Doch auch eine Verlängerung um mindestens drei Monate bis Ende des ersten Quartals 2021 ist mehr als wahrscheinlich. Auf Sicht der kommenden Monate werden die wirtschaftlichen und fiskalischen Probleme, gerade in den Peripheriestaaten, nicht so weit gelöst sein, dass sie keine weitere Unterstützung bedürften. Dem dürfte die EZB bereits jetzt Rechnung tragen, auch um Markterwartungen zu stabilisieren.
  3. Ändert der Vorschlag eines europäischen Wiederaufbaufonds seitens der Europäischen Union unsere Erwartungen an die EZB? Nicht wirklich. Zwar dürfte der Fonds von der EZB begrüßt werden und etwas Druck von ihr nehmen. Dennoch ist es die EZB, die mit ihrem flexiblen Eingreifen schneller auf Probleme am Kapitalmarkt regieren kann, als der langfristig ausgerichtete Fonds. Damit bleibt ein großer Teil der Verantwortung für die Erholung in der Eurozone auf den Schultern der EZB.

Alles in allem setzen die Kapitalmärkte auf eine großzügige weitere Unterstützung der EZB. Dem dürfte die EZB weiter nachkommen. Gibt es einen Ausstieg? Er rückt jedenfalls in sehr weite Ferne. Eine mittelfristig ausbleibende weitere Aufstockung der Anleiheprogramme wäre schon ein sehr willkommenes Zwischenziel, doch selbst das ist im Moment eher Wunschdenken

 

29.05.20 15:20
1

2439 Postings, 2640 Tage Marlies123ist das hier ein Börsenblättchen FORUM ?

aber ich habe alles durchschaut und bleibe erst mal an der Seitenlinie stehen-ich habe meine  Teilchen
und warte laugthing

 

29.05.20 15:26

2338 Postings, 1078 Tage iramostosau fein

dann ist ja der kalender der cobanauten recht übersichtlich
alles nur mon- u. freitage
scherz beiseite
ich hatte ja auch mit der 4 gerechnet aber leider hat's ja nicht geklappt. schade, schade  
zu pfingsten noch ein witz
kommt ein kunde zum anlagenberater und sagt "setzen sie bitte meine cbk auf vk 13 ?"
der i berater guckt ihn an und fängt an zu grinsen "sagen sie mir im ernst auch mal warum"
der kunde "ich will damit die lv verhindern und so den kurs pushen"
der berater kriegt dicke augen und fällt vor lachem vom stuhl.
nach luft ringend sagt der berater "man, dass ist als wenn ihnen ein doc den blindarm durch den after entfernen will"
daraufhin fiel auch der kunde vor lachen vom stuhl. in dem moment betritt der abteilungleiter den raum und sieht bei vor lachen am boden liegen und sagt "na meine herren, wieder kz28 tipp's am diskutieren. tja, etwas spass mus eben sein und das kostenlos"
(ima+mm) köbes 1 helles und mach dat fenster wieder zu der kursknall kommt nach pfingsten

PS mein opa hat immer gesagt "jung, es gibt keinen der anne börse nur plus macht. der sowat sacht, is en schwindler"
jutt opa hat auch nicht immer recht gehabt, denn ich glaube nicht das hier schwindler unter uns sind. ganz ganz ehrlich    
 

29.05.20 15:39

4563 Postings, 3501 Tage X0192837465#289405 die lustige Verschwörungstheorie...

...bietet alles, nur keine verifizierbaren Zahlen.

".... 1. Kursentwicklungen der Vergangenheit gelten nicht heute.... "
Die Kursentwicklungen der Vergangenheit bilden die finazielle Entwicklung des Marktes im Rahmen des Umfeldes ab, wie auch der aktuelle Kurs!

"... 2. Fundamental Billig war sie schon 2015 ..."
Der fundamentale Wert wird immer durch das Marktumfeld gebildet. Denn die Investitionen im Markt unterliegen Trends und eventuellen Förderungen zur Marktsteuerung und ist niemals homogen. Zudem widerspricht die zweite Aussage der ersten Behauptung.
(... Billig war sie schon 2015... vs ...Kursentwicklungen der Vergangenheit gelten nicht heute...)

"... 3. Fundamental kann die Lage für Banken nur besser werden ..."
Absolut blödsinnige Pauschalaussage ohne ansatzweisen plausiblen oder fundierten Grundlage.

"... 4. Fundamental kann die Stimmungslage für Banken in der EU nur besser werden. ..."
Behauptung Nr. 3 wird hier wiederholt, nur mit dem Zusatz "EU". Auch nur eine schwachsinnige Aussage ohne Bezug.


Wie kann man nur gebetsmühlenartig so einen sinnfreien Unfug schreiben?  

29.05.20 15:40
1

4563 Postings, 3501 Tage X0192837465Nebenbei mal gefragt...

Wo ist eigentlich RPM? Das war einer der wenigen, die mal fundierte Meinungen hier posteten...
Wurde er auch schon vertrieben?  

29.05.20 15:45

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorx0 das sind alles zitierte

Börsenregeln.

Der Kurs hat immer recht..

Wenn du jetzt schreibst es sei Blödsinn ... dann verkennst du die Fakten.

1.) Kurse der Vergangenheit ermöglichen keine Aussage über zukünftige.

2.) Der Kurs preist immer alles ein

3.) Nichts als der Kurs ist wichtig

4.)Die Aktuelle Situation ist ja angesichts des Buchwertes eindeutig.

Also ? willst Du dich echt mit den Börsenregeln anlegen?
-----------
Grüße

Ehrlich

29.05.20 16:05

6663 Postings, 2595 Tage FridhelmbuschXO....hier kommt die antwort

RPM  ist durch Cobank Milliardär geworden..


er ist auf Tschameika  

29.05.20 16:06

35 Postings, 217 Tage Rudi1969erstaunlich

40 Cent unter Tageshoch gestern. ganz schön heftig . nochmal 40cent und wir sind wieder bei 3.15 Euro . coba ist ne reine zockeraktie wie es mir scheint. Deutsche Bank heute relativ stabil !  

29.05.20 16:18

7203 Postings, 3284 Tage DrEhrlichInvestorRudi das passiert immer dann

wenn die Aktie auf einen Boden stößt...


Weil .... da geht´s dann nicht weiter runter..

Die Bank hat ihr absolutes Tief erreicht.

Weiter kann sie aufgrund der inneren Werte nicht fallen.

Dazu müsste schon das Geschäftsmodell von Mbank oder Comdirekt gefährdet sein.

Coba ist nach wie vor umsonst zu haben.

Aktuell zahlt man Comdirekt und Mbank ... und für Coba legt man noch mal 500 mio drauf das wars dann aber auch.
-----------
Grüße

Ehrlich

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11575 | 11576 | 11577 | 11577   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
ITM Power plcA0B57L
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M