finanzen.net

Cegedim (WKN:895036)

Seite 131 von 140
neuester Beitrag: 20.10.20 22:41
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 3497
neuester Beitrag: 20.10.20 22:41 von: Scansoft Leser gesamt: 542730
davon Heute: 429
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 129 | 130 |
| 132 | 133 | ... | 140   

15.09.20 16:14
1

99980 Postings, 7526 Tage Katjuschaich glaub, Leoni war schlechter :)

Man muss vielleicht auch immer etwas aufpassen, nicht alles mit deutschen Augen zu sehen.

Wir sind hier wirklich sehr glimpflich durch die Krise bisher gekommen. Wenn man sich da Spanien und Frankreich anschaut, ist das ne ganz andere Geschichte. Die dortigen Indizes underperformen ja den Dax nicht ohne Grund so gewaltig. Die Frage ist, ob das eher eine Chance ist, in der Krise besonders günstig kaufen zu können, oder ob sich die Corona-Krise zu einer länger anhaltenden Wirtschaftskrise ausweitet. Die Franzosen und andere Anleger sind da hinsichtlich französischer Aktien offenbar skeptisch. Aber sowas kann ja hinsichtlich Sentiment auch ein großer Vorteil sein, in solche Phasen hinein zu kaufen.

Ich bin mir jedenfalls relativ sicher, dass wir in 1-2 Jahren viel höhere Kurse bei Cegedim sehen, vielleicht sogar neue Allzeithochs. Aber gut, das habe ich so ähnlich wahrscheinlich vor 1-2 Jahren auch geschrieben. Wobei man mir zugute halten sollte, dass Corona niemand voraussehen konnte, und Cegedim sich operativ seit Mitte 2018 eigentlich hervorragend entwickelt hatte, bis auf die absolut sinnvolle Sonderabschreibung Pulse.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.09.20 16:59
1

569 Postings, 892 Tage Der_SchakalVielleicht ist das Geschäftsfeld von Cegedim

auch einfach zu komplex für die breite Masse und deshalb eben nicht die Zukunft, sondern "nur" die greifbare Gegenwart gehandelt wird.  

15.09.20 18:35
2

99980 Postings, 7526 Tage KatjuschaDurchaus denkbar, dass das so ist Schakal.

Allerdings gibt es gewisse rein rechnerische Effekte, für die man das Geschäftsfeld und dessen Potenzial nicht unbedingt kennen muss.

Ich hab ja meine ursprünglichen Prognosen schon deutlich zurückgenommen und komme trotzdem auf ein KGV von knapp 12,5 fürs kommende Jahr. Da muss ich gar kein allzu großes Wachstum voraussetzen. Die Cashflow-Multiplen dürften für die nächsten Jahre sogar noch niedriger sein als das KGV.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.09.20 22:33

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftDas Sediment ist hier aktuell klar

negativ,der Markt (also die deutschen Kleinanleger) konzentriert auf die kurzfristigen negativen Effekte, die man nächste Woche auch im Halbjahresbericht sehen wird. Das Big Picture ist für mich nach wie vor intakt, daher akkumuliere ich weiter mit tiefen Limits. Wenn es morgen wieder mit 10% wegen 3000  auf Tradegate verkauften Aktien runtergeht, muss ich halt weiter akkumulieren:-) Kann aber auch gerne darauf verzichten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15.09.20 23:32

273 Postings, 417 Tage trustoneich

ich kaufe aktuell auch etwas zu,
das erste Halbjahr wird kaum noch jemanden stärker interessieren,
das war beim Umsatz vom Lock Down negativ beeinflusst also wird auch der Gewinn etwas gelitten haben, das sollte nicht mehr groß überraschen

eine Prognose für das zweite Halbjahr wäre aber natürlich nett, da könnte dann Musik drinnen sein,  

16.09.20 14:51
3

1945 Postings, 1458 Tage ChaeckaSediment vs Sentiment

Sediment
im geowissenschaftlichen Sinn sind verschiedene organische und/oder mineralische (anorganische) Lockermaterialien, die – nicht selten nach einem kürzeren oder längeren Transport durch Schwerkraft oder ein strömendes Medium – auf dem trockenen Land oder am Grund eines Gewässers abgelagert werden (akkumulieren). Sedimentgesteine …

Sentiment
Der Begriff Sentiment steht im Englischen für die psychologische Stimmungslage, und mithilfe der Sentimenttechnik wird versucht, die vorherrschende Stimmung an den Börsen auszuloten.

Ich will das hier jetzt auch nicht hochsterilisieren, aber ich musste euch hier einfach mal mit meinem Wissen imprägnieren. ;-)

(Nichts für ungut. War eine lustige Verwechslung und ist nicht despektierlich gemeint)  

16.09.20 15:40

1407 Postings, 7083 Tage aramedDanke tschäka

Der thread hatte schon fast seinen Witz verloren.  

16.09.20 20:34
4

1010 Postings, 2519 Tage Heisenberg2000Cegedim IPO

Wie würde der Kapitalmarkt Cegedim wohl bewerten, wenn man ohne die Historie jetzt frisch auf dem Kapitalmarkt platziert werden würde?

Ist natürlich nur ein Gedankenspiel, zeigt aber, wie wichtig es ist dass Cegedim spätestens ab 2021 mal eine andere Story am Kapitalmarkt erzählen kann.  Die Erwartungshaltung ist jedenfalls äußerst gering. Investoren gehen wohl derzeit nicht davon aus, dass Cegedim Mittelfristig zweistellige EBIT-Margen erreichen kann. Selbst zweistellige EBIT-Margen sind eher unteres Drittel im Vergleich zu Compugroup oder auch Nexus eher wenig profitabel., von daher schätze ich dieses Szenario ab 2022 als sehr realistisch ein. Was dann bei knapp 540 Mio Top Line auch Scansoft's Schätzung treffen wird.

Sollten die Abschreibungen doch höher ausfallen, so hoffe ich, dass man nicht versucht mit wirren M&A Aktivitäten mehr hinzubekommen. Hier hat man gerade die Verschuldung wieder auf moderates Niveau bekommen und sollte wohl eher auch etwas konservativer bleiben, so lange alle anderen Software Unternehmen (außer Cegedim selbst) so hoch bewertet werden ;-)
 

19.09.20 19:38
1

1010 Postings, 2519 Tage Heisenberg2000Cegedim

Das Gute am aktuellen Zahlenwerk ist wohl, dass so schnell keine Betrugsvorwürfe aufkommen werden.

Kann ja in diesen Zeiten auch ganz beruhigend sein ;-)  

19.09.20 21:53
1

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftAlso ich fänd es jetzt

angebracht die Bilanzen ein bisschen zu fälschen, nachdem es über Jahre vergeblich versucht hat die Zahlen redlich durch das operative Geschäft zu steigern:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

20.09.20 21:33

1945 Postings, 1458 Tage Chaecka@scansoft

Wie viel Bilanzfälschung darf es denn für dich sein?
Cegedim hatte doch die erhaltenen Anzahlungen in den Cash Flow gebucht. Das war immerhin ein Anfang, findest du nicht?  

20.09.20 21:53

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftMan hat es ja wieder

Zurück gebucht. So bringt's es ja nix.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 11:16
1

4799 Postings, 4578 Tage simplifyJede Warteschleife geht zu Ende

Corona hinterlässt halt auch bei Cegedim seine Spuren. Unterm Strich wird man aber durch Corona deutlich profitieren, da die Digitalisierung voranschreitet. Ich denke das Problem ist hier, dass sich die Geduld der Anleger dem Ende neigt und dass es einfach zu viel Kursgucker gibt. Klar, da haben die Basher leichtes Spiel.

Bin dennoch bei Grenke eingestiegen. Diese Aktie ist besonders von Bashern durchseucht. Ermöglichte mir aber einen günstigen Einstieg. Auf lange Sicht zählen eh nur die Zahlen. Und da bin ich sowohl bei Grenke, als auch Cegedim überzeugt, dass diese sehr überzeugend werden und dann können die Basher  Purzelbäume machen, keinen wirds interessieren. Man muss es positiv betrachten, man bekommt immer Möglichkeiten günstig einzusteigen. Klar sind fallende Kurse bzw. nicht steigende Kurse auch keine Freude. Bekanntlich erfolgen starke Kurssteigerungen aber meist in einem sehr engen Zeitfenster. Die Durststrecke wird also auch schnell wieder überwunden, wenn das Fähnchen sich dreht. Und ich glaube nicht, dass es dann gelingt hier ohne weiteres wieder aufzuspringen. Sehe ich auch an meinem Depot. Noch im April war Verdruß angesagt und der prozentuale Verlust zum Jahresanfang bei über 30% und jetzt steht das Depot auf Alltimehigh. Das geht oft sehr schnell. Die Letzten werden die Erstens ein. So kann es auch bei Cegedim laufen. Cegedim ist quasi mein heißes Eisen im Feuer, das jederzeit zur Geltung kommen kann. Sicherlich muss Cegedim da liefern, aber auch der Markt muss seine Betrachtungsweise, seinen Blick auf Cegedim ändern. Das geht manchmal schneller als man denkt. Die Zutaten dafür sind auf jeden Fall vorhanden.  

22.09.20 11:40
2

3163 Postings, 5166 Tage allavista@simplify, wenn Du hier dem Kurs auf die

Beine helfen möchtest, ist es denke ich nicht dienlich , Grenke als weitere Opportunität mit an zu führen.

Das an der Börse, die Kurzfristaussichten das absolute Maß sind, würd ich grob unterschreiben. allerdings sieht man auch, daß andere, Bsp. LKPF, durchaus mit Ihren Langfristperspektiven punkten und der Markt soar bereit ist diese zum Großteil ein zu preisen, wenn er dies dem Management zu traut.

HAt man es sich mit den Marktteilnehmern erst mal versaut, braucht es ne Weile, bis man sich das zurück erobern kann. Dazu gehören dann erst mal überzeugende Zahlen und die entsprechende Kommunikaition des Unternehmens. Beide fehlen halt aktuell. Mit letzterem könnte man aber schon mal anfangen und die aktuellen Ereignisse, mit Wirkung auf die aktuellen und die künftigen Entwicklungen einzuordnen. Denn wir Du schon schreibst, wird man nach der Krise eher gestärkt daraus hervor gehen.

Erste Erfolge wird man aber erst mal zeigen müssen. Telemedizin wär hier natürlich prädestiniert und sollte mittlerweile ja auch in der Entwicklung soweit sein, daß man mal erste Projektionen wagen kann.

Ansonsten dauerts eben n paar Tackte länger und ist manchmal auch angeraten, damit die ersten Schritte nicht gleich Fehltritte werden...

 

22.09.20 12:03
2

13740 Postings, 5537 Tage Scansoft@allavista

sehr gute Einschätzung. Da das Portfolio im vergangenen Jahr final bereinigt wurde muss Cegedim jetzt erst einmal 2 Jahre "saubere" Ergebnisse vorweisen bis der Markt hier wieder Vertrauen fasst. Vielleicht beginnt man ja ab nächsten Jahr mit einer vernüftigen Prognose und nicht immer mit der EBITDA Prognose, die bei Cegedim nicht viel bringt. Als nächster Schritt kann dann auch wieder die Aufnahme einer Dividendenzahlung kommen. Dann wird der Markt Cegedim auch wieder besser wahrnehmen. Seit 2015 geht das Management eigentlich den richtigen Weg. Konzentration auf die Assets bei denen man marktführend ist, hohe Investition in R&D, Schwerpunkt auf organisches Wachstum und nur kleinere Add on Übernahmen. Somit schafft man langfristig Werte.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 14:11

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftAber man muss sich hier keine

Illusionen mehr machen. Der Markt ist - zinsbedingt - voll auf Wachstumswerte ausgerichtet. Hat man ja nach den HJ Zahlen gesehen, als ein Umsatzrückgang von 2,5%, der ausschließlich am Lockdown lag, zu einem Kurssturz von 30% geführt hat. Die Lage mit der Wahrnehmung dürfte sich erst wieder verbessern, wenn die Ebitmargen wieder zweistellig sind. Da die Abschreibungen bis 2021 noch stark steigen werden, dürften wir ein solches Szenario erst 2022 erleben. Aber ich kann warten. Man muss halt das Portfolio so strukturieren, dass man Werte hat, die in der Zwischenzeit gut laufen.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 14:17
5

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftPipeline

In Zeiten wo bei bestehenden Positionen nix läuft, sollte man an neuen Ideen arbeiten. Dies und die regelmäßige Hinterfragung der bestehenden Invetmentcases sollte eh die Hauptaufgabe sein. Mein Problem ist, dass ich immer noch viel zu viel Zeit für "Kurse Gucken" investiere, was völlig sinnbefreit ist, genauso wie hier im Forum zu schreiben. Aber irgendwie macht man es dann trotzdem. Komisch. Der Mensch braucht wohl als soziales Wesen einen solchen Austausch.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 16:06
2

3163 Postings, 5166 Tage allavista@Scansoft, sehs positiv, in dem Moment

wo man hier etwas schreibt, reflektiert man auch den InvestmentCase. Zumindest wenn man sich auf die Sachebene konzentriert.
Der Kurs zeigt ja schon mal die Marktmeinung an und ist daher durchaus ein starker Contrapunkt, der einen klar sagt, was die anderen Marktteilnehmer von halten.
Nun wissen wir, daß der Markt, Gott sei Dank, auch gründlich falsch liegen kann. Sich aber letztendlich den künftigen Gewinnen entsprechend bepreist. Wenn das Mangement diese nicht entsprechend dem Markt aufzeigen kann, wird sich dies auch erst mit erreichen der entsprechenden Zahlen realisieren.

An sich, kann man auch einfach warten, bis das Management aktiv wird, dann kommt meist beides, bessere Zahlen und Kommunikation etc..

Kannst Du mir noch Deine Projektionen zu den künftigen Abschreibungen geben und woher diese kommen und wie Du die künftige Entwicklung hierzu siehst? Wär super.

Du wirst Dich als soziales Wesen, danach auch viel besser fühlen und mein Dank wäre Dir Gewiss... ;-))  

22.09.20 16:14
1

13740 Postings, 5537 Tage Scansoft@allavista

Eigentlich ganz einfach, Die Abschreibungen werden sich dem aktuellen Capex von 60 Mill. annähern und daher noch in diesem und nächsten Jahr um 10% steigen, wie in den Jahren davor. Hinzu kommen noch die rd. 15 Mill. Leasingabschreibungen, also am Ende 74-76 Mill. Da Cegedim sein Capex bei rund 60 Mill stabil halten möchte, dürften dann ab 2022 die Abschreibungen stabil bleiben und Cegedim - bei einem Wachstum von 4-6% - dann auf der Ebitebene anfangen zu skalieren. Ohne Wachstum gibts natürlich keine Skalierung, dann dürfte die Ebitmarge durch steigende Abschreibungen unter Druck geraten, wie wir es jetzt - Coronabedingt - wahrscheinlich in diesem jahr sehen werden. Langfristig, also bis 2015, erwarte ich Umsätze von 700 Mill. bei einer Ebitmarge von 15%. Mal schauen ob sie dann da auch landen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 16:52

3163 Postings, 5166 Tage allavista@Scansoft, Danke. bei so viel Invest

sollte ja auch mal ordentlich was bei rüber kommen und wachsen sollte man dabei ja auch..

Die Invests der letzten Jahre müssen sich ja auch erst noch auszahlen...

Hatte an sich gehofft, daß nach den hohen Invests der Vergangenheit, die Entw. Ausgaben eher sinken bzw. wenn Sie hoch bleiben, entsprechendes Umsatz- u. Gewinnwachstum zeigt.

Klar, wenn man nicht zeigen kann, daß sich die Investitionen rentieren...  

22.09.20 17:15

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftNa ja, die Auswirkungen des

Lockdowns kann man Cegedim ja nicht unbedingt vorwerfen, die waren ja auch klar zu identifizieren. Alle anderen Geschäftsbereiche sind ja weiter gewachsen. Am Ende wird man dafür 2021 etwas schneller wachsen. Die 5 Wachstumstreiber E-Business, SRH, BPO, Health Data und Maiia haben noch eine Menge Potential.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 17:24

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftWachstum

Grundsätzlich sollte Cegedim in den kommenden 5 Jahren organisch mit 3-4% wachsen können. Dies sollten die Märkte von Cegedim allemal hergeben, da die Digitalisierung des Gesundheitswesens ja erst begonnen hat. Hinzu kommen dann 1-2% anorganisches Wachstum, als 5-10 Mill. pro Jahr. Wenn Cegedim hierfür ein KUV von 3 zahlt (wie bei den Übernahmen 2019) sind dies 15-30 Mill M&A Kosten pro Jahr, die man aus dem FCF bezahlen kann. also eigentlich ein solides Setup für die kommenden Jahre.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 17:50
2

99980 Postings, 7526 Tage Katjuschaletztlich muss man beim Ebitda schon hebeln

Wenn ich mal von 6% Umsatzwachstum in 2021 und 2022 ausgehe, dann muss das Ebitda jeweils mit Faktor 2 um jeweils 12% steigen, damit die Aktie eine Verdopplungschance hat. Und das scheint der Markt nicht wirklich zu glauben, obwohl die aktuellen Zahlen ja deutlich von Corona belastet werden.

Sprich, Ebitdas von 102 Mio / 114 Mio / 127 Mio müssten es für 2020-2022 schon werden.

Die Frage bleibt trotzdem, was der Markt draus macht, erst recht wenn man mit Handicap aus dem 1.HJ/20 ins Rennen geht. Dürften wenige Leute heutzutage die zwei Jahre Geduld aufbringen, die Scansoft aufbringen möchte/kann.

-----------
the harder we fight the higher the wall

22.09.20 18:12
1

13740 Postings, 5537 Tage ScansoftIst halt die immer wieder

kommende Timing Frage. Für mich ist es in der Tat egal, ich kaufe wenn ich etwas günstig finde. Bewundere die Anleger die ihre Investments immer gut timen können, meistens auch mit Hilfe von Chartechnik. Für mich ist es am Ende eher eine Portfoliomanagementfrage, da man immer Investemnts mit unterschiedlichen Reifegrad hat. Die gilt es entsprechend aufeinander abzustimmen bei der Gewichtung.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.09.20 18:36
2

99980 Postings, 7526 Tage Katjuschaich glaub das hat vor allem etwas mit

Alter, Erfahrung, Depotgröße und volkswirtschaftlicher Lage und Marktbewertung zu tun.

Ich will darauf nicht immer rumreiten, aber wenn ich an junge Leute denke, die 10T oder 20T ? Depotvolumen haben, die können nicht einfach jahrelang warten. Selbst für mich ist es noch etwas schwierig, obwohl ich das mittlerweile aufgrund größerem Depot eher kann als noch vor 10 oder 15 Jahren.

Und es hängt natürlich am Finanzmarkt als solchem. Vor 6-7 Jahren waren die Märkte für mich von der Bewertung als auch der Lage der Volkswirtschaft noch in Ordnung und viele Aktien extrem günstig bewertet (IVU, Drillisch, Nemetschek, S&T und wie sie alle hießen). Da habe ich ohne Probleme gesagt, dass man manche Aktien einfach jahrelang liegen lassen kann bis sie ihren fairen Wert erreicht haben. Die meisten davon haben den fairen Wert auch vergleichsweise schnell erreicht, ohne 5 Jahre drauf warten zu müssen.
Ob ich heutzutage bedenkenlos sagen würde, Aktie XY wird in 3 oder 5 Jahren spätestens fair bewertet sein oder jede große Krise leicht überstehen, da bin ich mir nicht so sicher. Dafür sind die Märkte insgesamt zu hoch bewertet und die Lage der Weltwirtschaft zu unsicher.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 129 | 130 |
| 132 | 133 | ... | 140   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB