va-Q-tec Aktie (WKN: 663668)

Seite 26 von 48
neuester Beitrag: 25.01.21 08:21
eröffnet am: 21.09.16 15:29 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1191
neuester Beitrag: 25.01.21 08:21 von: funcha Leser gesamt: 194607
davon Heute: 803
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28 | 29 | ... | 48   

12.11.20 15:31
2

106 Postings, 145 Tage SoIsses01Kein Trockeneis bei VA bei bis zu-40 Grad

https://va-q-tec.com/news/...s-im-absoluten-niedrigtemperaturbereich/

Durch die Produkte und Lösungen von va-Q-tec wird die Thermologistik ? gerade im absoluten Niedrigtemperaturbereich ? nicht nur kontrollierbar, sondern auch maximal zuverlässig. Das Unternehmen produziert, vermietet und vertreibt Hochleistungs-Transportcontainer, und -boxen, die mithilfe von Vakuumisolationspaneelen (VIPs) die Fracht im Innenraum optimal vor extremen Außentemperaturen und deren Schwankungen schützen. Zusätzlich setzt das Unternehmen Temperaturspeicherelemente (Phase Change Materials ? ?PCMs?) ein, um Temperaturen von -40 °C bis +25 °C in verschieden erhältlichen Temperaturbereichen ohne den Einsatz von Trockeneis stabil zu gewährleisten.

Aber auch noch tiefere Temperaturen bis -70 °C können bis zu 200 Stunden lang stabil gehalten werden. In diesem Fall wird durch die hochgradigen Isolationseigenschaften weniger Trockeneis als in vergleichbaren Containern benötigt. Das ist gerade während der Corona Pandemie ein entscheidender Vorteil, denn gerade jetzt sind die Ressourcen des Kühlmittels begrenzt. Viele Lieferanten beklagen Lieferengpässe. Hinzu kommt, dass für die Verwendung von Trockeneis in der Logistik häufig strikte Begrenzungen zur Menge während eines Transportes, v.a. bei Luftfracht, existieren. Diese Vorteile machen va-q-tec?s Transportlösungen häufig zur einzigen Möglichkeit für die Logistik im Niedrigtemperaturbereich.    

12.11.20 18:08
2

481 Postings, 5006 Tage Charly77Aus charttechnischer Sicht ...

... ist es vllt. gar nicht so schlecht, dass es heute endlich mal ;-) nur seitwärts zu gehen scheint.
So kommen wir ein wenig aus dem überkauften Bereich wieder heraus und der Kurs kann "Luft holen" für die nächsten positiven Nachrichten ...  

12.11.20 18:13

940 Postings, 1023 Tage crossoverone@ElCarajo

So ist es und was der Eine nicht weiß, dann springt der andere mit ein.
So ist der Idealfall und so partizipieren wir Alle. Ich für meinen Teil
finde, dass das in diesem Thread ganz gut funktioniert und auch ein
guter Charakter bei mitschwingt.

Kritik im konstruktiven Sinne, sollte auch immer möglich sein!  

12.11.20 18:27
1

481 Postings, 5006 Tage Charly77Bin gespannt ...

"Wir werden den Impfstoff bei minus 70 Grad verschiffen, er wird dann in zentralen Sites bei minus 70 gelagert, und wenn er dann zur Anwendung kommt, kann er dann fünf Tage im Kühlschrank gehalten werden oder bei Kühlschranktemperatur transportiert werden", erläuterte BioNTech-Chef Ugur Sahin im Reuters-Interview. "Mit dieser Logistik werden wir die ersten drei Monate arbeiten und wir sind auch zuversichtlich, dass das in Zusammenarbeit mit den Behörden und den Krankenhäusern sehr gut funktionieren wird."

Es werde weiter daran geforscht, bei welcher Temperatur der Impfstoff wie lange haltbar bleibe. Weitere Erkenntnisse würden im Dezember erwartet. "Und wenn die Daten uns zeigen, dass man den Impfstoff dann länger als fünf Tage, zwei Wochen vielleicht, im Kühlschrank halten kann, erleichtert das das Ganze noch einmal
."

https://kurier.at/wissen/...sport-bei-minus-70-grad-celsius/401093847

 

12.11.20 19:08

940 Postings, 1023 Tage crossoverone@Charly

Der Virologe Streek, hatte bei Lanz am 17 ten erörtert, dass 70 Grad
sein muss. Das gilt wohlgemerkt nicht für alle Seren und wie schon
bekannt, eben auch die Entfernung eine Rolle spielt.

Die Boxen sind So oder so ein Bringer...  

12.11.20 20:25

116 Postings, 124 Tage TobiEELuftfracht

Bei aller Thematik mit der Kühlperformance ist in meinen Augen ein ganz entscheidender Luftfrachtvorteil der VA-Q-Tec Boxen das Gewicht.

Je weniger Trockeneis benötigt wird, umso leichter sind die Behälter. Dieses Gewicht kann für den Inhalt verwendet werden.

Das ist mit Sicherheit noch einmal entscheidender wenn man das ganze dann mit aktiv gekühlten System vergleicht.

Bei der Luftfracht zählt, wie wir alle vom Handgepäck etc. wissen, jedes Kilogramm.

Das ist bares Geld.  

12.11.20 22:41
2

650 Postings, 1896 Tage Falco447Was

mich bei VA auch überzeugt ist, dass das Unternehmen viele Potentiale und "Wunschdenken" der Aktionäre bereits antizipiert hat und eigentlich alle Vertriebskanale und Kooperationen bespielt. Was will ich damit sagen?

Nicht nur das VA Kühlboxen je nach Bedarf verkauft oder vermietet, man hat bereits in ein globales Netzwerk aufgebaut um diesen Service in fast allen wichtigen Ländern anzubieten. Und das wohlgemerkt als kleines mittelständisches Unternehmen.

https://va-q-tec.com/news/...ale-standorte-in-schottland-und-den-usa/

Dazu besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass die Dämmstoffe nicht nur in den Boxen Verwendung finden können. Man hat auch eine Kooperation mit Brand wo diese Dämmstoffe in einem ganzen Kühlfahrzeug verbaut werden.  Das kann natürlich auch bei anderen Unternehmen stattfinden. Somit ist dieser Markt auch abgedeckt. Gerade bei Impfstoffen die keine extremen Temperaturen zur Lagerung benötigen und in einer kurzen Entfernung zu der Produktionsstätte liegen, werden sehr wahrscheinlich von solchen Kühllastern geliefert.

https://va-q-tec.com/news/...hr-energieeffizienz-bei-kuehlfahrzeugen/

Dazu hat man bereits eine Kollaboration mit dem Logistiker DSV und United Airlines aufgebaut, wo man Blutplasma einmal wöchentlich von den USA nach Australien liefert. Diese "Luftbrücke" kann man durchaus auch mit anderen Partnern und anderen Ländern für die Impfstoffe aufbauen.

https://va-q-tec.com/news/...-und-united-airlines-als-starke-partner/

In meinen Augen macht das Management einen erstklassigen Job, da wirklich an allen Absatzmärkten gedacht wird und man bereits in der Vergangenheit viele Kooperationen eingegangen ist, welche man jetzt in größerer Form bei der Distribution des Impfstoffes ausspielen kann.  

13.11.20 08:06
1

116 Postings, 124 Tage TobiEEFassadendämmung

Ich hab mir von Leuten aus dem Baugewerbe sagen lassen, dass VA-Q-Tec gerade bei so kritischen Wärmebrücken wie Balkonen eine einzigartige Lösung bieten.

Diese sei zwar vergleichsweise teuer, aber von der Performance auch dort top und durch die geringe Baugröße = geringerer Platzbedarf/Dickenauftrag eine super Lösung.

Bekannt ist VA-Q-Tec also durchaus nicht nur in der Logistik, sondern vermutlich neben dem Baugewerbe auch noch in vielen weiteren Branchen.  

13.11.20 09:41

56 Postings, 1373 Tage storm06_20Kühlsysteme reichen nicht aus?

Wie vor einigen Tagen von mir schon geschrieben, ist fraglich bei welcher Temperatur die Impfstoffe transportiert und gelagert werden müssen, da verschiedene Angaben existieren.

Laut va-Q-tec wurden mehr als die Hälfte der Corona Testkits durch sie verschickt.

Nun wird laut va-Q-tec eine Logistiklösung für bis zu 10 Mrd Impfdosen gesucht.
Zudem werden aber natürlich weiterhin Testkits verschickt..

Weiß jemand wie viele Boxen und Container va-Q-tec besitzt?

Könnte es denn nicht sein, dass die Logistiklösungen so oder so bei va-Q-tec voraussichtlich komplett ausgebucht sein werden, auch wenn der Impfstoff auch bei bis zu 5 Grad transportiert werden kann?  

13.11.20 10:58
2

3498 Postings, 1768 Tage ede.de.knipserJetzt,

genau jetzt wird die Aktie erst für die Öffentlichkeit und der breiteren Masse der Anleger entdeckt.

Die ganze Diskussion um Kühlung für den Impfstofftransport lässt hier langsam Fantasie zu Euphorie werden...

Reiten wir diese Welle und lasst das Anlegerauge an Kurse über 40 oder 50? gewöhnen. Irgendwann wird dies, bei längerer Betrachtung den Anlegerauge als günstig vorkommen.

Das Xetraorderbuch bebildert das Interesse. Vor Wochen hätte ein Verkauf meiner Position bestens zu einem kleinen Kursrutsch geführt. Aktuell würde es einen Minizuck nach unten ausmachen.

Und der Punkt ist. Die Logistik die hier jetzt durch den Coronaimpfstoff aufgebaut wird, wird für Jahrzehnte Gewinne einbringen und die Zeche ist morgen dafür schon entrichtet...

Charttechnisch sind wir deutlich im überkauften Bereich, aber wen interessiert die Charttechnik wenn man in einer Rakete sitzt, die gerade zündet.

Zuviel Euphorie? Liegt daran, dass die Fantasie gewichen ist.

Ede  

13.11.20 10:58
1

867 Postings, 329 Tage BlaumonchiHallo

Ich würde gerne meine Gewinne aus BionTech sinnvoller Weise hier Investieren.
Nur habe ich aktuell ein Problem aus charttechnischer Sicht dieses umzusetzen.
MACD sieht zwar gut aus aber
aktuell bewegen wir uns knallhart am oberen BollingerBand und der RSI liegt im überkauften Bereich.
Im FiBo liegt bei 33,77? bzw. 31,46? eine Unterstützung.

Hat sich von Euch jemand mit der Charttechnik auseinandergesetzt und könnte mir da irgendwie noch nen Tipp geben.

Danke!

BTW tolles Unternehmen!  

13.11.20 11:33
5

650 Postings, 1896 Tage Falco447@Blaumonchi

Gerade jetzt finde ich die Chartanalyse hier äußerst schwierig und nicht sehr hilfreich. Jetzt wo es die ersten möglichen Impfstoffe geben wird und die Frage der stabilen Lagerung und Distribution beantwortet werden muss, entdeckt auf einmal die große Mehrheit auch diese Aktie.

Hier kann der Kurs jetzt sprunghaft weiter anziehen und auch wieder starke Rücksetzer entstehen. Wenn du langfristig dabei sein willst, würde ich zumindest schon einen Teilkauf machen. Am Ende steigt die Aktie jetzt jeden Tag weiter an und dann ärgert man sich, gar nicht dabei gewesen zu sein.

Die Aktie hat ja gerade langfristig gesehen noch ein viel größeres und nachhaltigeres Potential in der Bau- und Mobilitätsindustrie. Wenn hier erstmal in vielen Autos, Bussen, Flugzeugen und Gebäude etc. die Vakuumisolationspaneele zum Einsatz kommen ist dies ein schier endloser Markt.

Daher sehe ich gerade die kommende Impfstoffdistribution als den multiplen Wachstumseffekt für VA. Man ist im medialen Rampenlicht generiert Cash für zusätzliche Investitionen und Marketing und irgendwann werden immer mehr Unternehmen auf die VA Technik setzen. Wenn es so weiter geht und das Management weiter so liefert könnte das vielleicht für viele die zweite Hypoport Aktie werden. Ich sehe hier sowohl kurz, wie mittel- und auch langfristig riesen Potential. Deswegen habe ich auch noch keine einzige Aktie verkauft und bisher nur nachgekauft.  

13.11.20 11:59
3

3533 Postings, 4037 Tage Juliette!

va-Q-tec schließt umfassende Eckpunktevereinbarung zur globalen Corona-Impfstofflogistik ab

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...offlogistik-ab/?newsID=1408670  

13.11.20 12:13

116 Postings, 124 Tage TobiEEMegadeal

Ich würde sagen... JACKPOT :)  

13.11.20 12:16
1

448 Postings, 2240 Tage garklnhoher einstelliger Millionenbreich

auf jeden fall ein richtiger und wichtiger Schritt..aber da sollte noch mehr kommen..  

13.11.20 12:17
2

106 Postings, 145 Tage SoIsses01Das wird dann

wohl Biontech/Pfizer sein wenn die uslieferung in Q1 passieren soll..... und das ist nur der Anfang der Deals für den Transport....:-)  

13.11.20 12:18

3533 Postings, 4037 Tage JulietteDas hat evtl. auch schönen Referenzcharakter

Es ist ja bisher "nur" ein Impfstoffhersteller, der im Falle einer Zulassung die Va-Q-tec-Boxen nutzen will. Da sind ja noch einige aussichtsreiche weitere Impfstoffkanditaten/Pharmahersteller, die dann ebenso auf Va-q-tec zukommen könnten. Also diesbezüglich ist noch weiteres erhebliches Potential vorhanden  

13.11.20 12:23

116 Postings, 124 Tage TobiEEReferenzwert

So sehe ich das auch!

Und es wird sicherlich gute Gründe dafür geben, dass sich dieser Hersteller auf VA-Q-Tec festgelegt hat.
Und andere Impfstoffhersteller schauen sich das natürlich ab!

Was wurde geschrieben, dass Pfizer seine eigene Logistiklösung erarbeitet hat. Ich vermute, die haben ihre Ideee verworfen, weil die VA-Q-Tec Boxen einfach vielversprechender und bereits erprobt sind!  

13.11.20 12:25

448 Postings, 2240 Tage garkln@tobiee dir ist schon klar, dass nicht

jeder impfstoff so extrem kalt transportiert werden muss oder?
 

13.11.20 12:29

867 Postings, 329 Tage Blaumonchi@Falco

Vielen Dank für deine ausführliche und Informative Interpretation:)  

13.11.20 12:30
1

116 Postings, 124 Tage TobiEE@Garklin

Doch, das ist mir bewusst. Jedoch bieten die VA-Q-Tec Boxen ja auch bei niedrigeren Temperaturen umso längere Kühldauern, ohne diese "nachladen" zu müssen.

Es gibt sicherlich Regionen der Erde, wo es aufgrund langer Transportwege und extremen Umgebungstemperaturen (Afrika, etc.) auch für niedrigere Impstofftemperaturen für andere Kühlsysteme kritisch werden wird!  

13.11.20 12:30

56 Postings, 1373 Tage storm06_20garkIn

Definitiv mag das bei anderen Impfstoffen anders sein

Doch auch da könnte va-Q-tec definitiv ein Thema sein, da sie das auch können - und hierfür kein Trockeneis und keine externe Stromzufuhr benötigen  

13.11.20 13:23
1

448 Postings, 2240 Tage garklnIch will die Euphorie ja gar nicht bremsen,

aber man darf nicht alles andere ausblenden ;). Bin selbst auch investiert :). Gott sei Dank :).  

13.11.20 14:25

143 Postings, 667 Tage Kevcostnerer sprach ja ...

in Gesprächen mit mehreren Impfstoffherstellern.
Da wird jetzt die nächsten Woche  und Monate, Auftrag um Auftrag eintrudeln  

Seite: 1 | ... | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28 | 29 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln