Tencent ++

Seite 1 von 76
neuester Beitrag: 27.07.21 19:59
eröffnet am: 10.05.08 18:36 von: skunk.works Anzahl Beiträge: 1890
neuester Beitrag: 27.07.21 19:59 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 747560
davon Heute: 2859
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76   

10.05.08 18:36
13

5570 Postings, 5443 Tage skunk.worksTencent ++

tencent - meist genutzter Internet Portal in CHina

wird demnächst in den HSI aufgenommen !!!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76   
1864 Postings ausgeblendet.

26.07.21 09:59

691 Postings, 788 Tage thetom200Chinessisches Schlachtfest

Von der eigenen Regierung abgeschlachtet

Das wuird sich das Vertrauen für die nächsten Jahre steigern.  

26.07.21 11:53

53 Postings, 397 Tage nouveau_richeChinas Eigentor

Hallo zum Thema!

Wie oben richtig als "Schlachtfest" bezeichnet, schüttle ich den Kopf. Und ich gestehe, persönlich auf dem falschen Fuß erwischt worden zu sein.

Mir ist unverständlich, wie die chinesischen Verantwortlichen eigenes Volksvermögen vernichten. Die eigene Bevölkerung und professionelle Kapitalanleger in China selbst werden geschädigt, denn Aktienvermögen gehört bei der wachsenden Mittelschicht im Lande wie selbstverständlich dazu. In diesem Ausmaß konnte ich mir es nicht vorstellen. Da beobachte ich es nun und überlege, wann wohl ein Boden gefunden ist. Nachkäufe würden mich reizen, langfristig gesehen. Nur wann?

VG
NR  

26.07.21 14:15

578 Postings, 4324 Tage Digit2ksehe ich auch so

betreffend Nachkauf aber die Chinesen-Aktien sind halt sehr Abhängig von den Launen der Regierung.
Die Verantwortlichen mischen sich zu sehr ein in die Marktwirtschaft aus meiner Sicht und das Vertrauen leidet stark darunter.
Die verprellen gerade alle Großinvestoren .. das soll einer verstehen.

Unter 50 denke ich kann man nichts falsch machen wer langfristig denkt.
-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.

26.07.21 14:30

1210 Postings, 3639 Tage G.MetzelAus Sicht einer autokratischen Regierung

verständlich.

Firmen wie Tencent werden (sind) in ihren Geschäftsbereichen dominant. Das ist auch in unseren Breiten kartellrechtlich ein Problem. Aber vor allem lösen sich diese Firmen mit Expansion und Wachstum im Ausland ein Stück weit von der vollumfänglichen Kontrolle der Partei. Da fühlt sich der große Bruder genötigt durchzugreifen.  

26.07.21 15:38

34871 Postings, 5893 Tage JutoHier

Glauben wohl immer noch einige,
Die Chinesen seien blöd.
Welches Geld wird denn gerade verbrannt?
Sicherlich nicht in erster Linie das des normalen chinesischen Bürgers.
Tip: lässt es sein mit Chin. Einzelaktien,
Kauft lieber einen eft.

-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

26.07.21 15:50

691 Postings, 788 Tage thetom200ETF.... super Tip.

Kollabiert auch gerade.....

Das einzig gute an der Sache ist das China an Bedeutung verliert wenn sie ihre eigenen Unternehmen demonieren.  

26.07.21 15:53
1

9180 Postings, 7940 Tage bauwi@Juto ETF ist Quatsch!

Mit welchem ETF wärst Du denn dieser Tage ohne Verluste heraus gekommen?
Im Grunde macht es fast keinen Unterschied. Im Gegenteil - guck mal auf Xiaomi!
Hält sich prima gegenüber dem Gesamtmarkt (Hang Seng etc.).  Von einem ETF halte ich überhaupt nix - darin befindet sich nämlich auch der Schrott.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

26.07.21 16:01
1

994 Postings, 3945 Tage jameslabriefallendes messer

bitte net rein langen  

26.07.21 16:07
1

34871 Postings, 5893 Tage JutoWenn ihr meint

Mein emerging Markets etf läuft
Zumindest seitwärts, naja
Wie lange noch ...
https://www.ariva.de/...lin_libertyq_ac_asia_ex_japan_ucits_etf-fonds
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

26.07.21 16:30
1

691 Postings, 788 Tage thetom200EM ETF läuft....

seit 15.2. -7%
aber läuft.... nur eben falsche Richtung.

heute -2%
aber läuft.....  

26.07.21 18:37

3881 Postings, 4841 Tage HotSalsadie besten Momente

sind die, wo die meisten verschreckt sind.
Wenn Analysten jetzt mit politischem Risiko kommen, lache ich nur.
Denn das ist alter Hut und das Tencent nach Alibaba mit den Regulierungen an der Reihe war, war schon vorher klar. Wenn China seine Märkte öffnet, wird immer mehr klar, dass sie sich auf dem Weg zum Besseren sich befinden. Den Zug sehen die wenigsten. Regulationen schaffen nur stabilere Systeme und verbessern den Wettbewerb aus meiner Sicht  

26.07.21 20:37
1

33 Postings, 262 Tage AndiBkaufen wenn das blut

...auf den strassen fliesst. jetzt kann man antizyklisch einsammeln.

ein etf auf chinatech ist auch nicht verkehrt. das ist überwiegend qualität drin.  

26.07.21 20:39

33 Postings, 262 Tage AndiBwkn a2qhv0

z.b. der etf hier  

26.07.21 20:40

388 Postings, 643 Tage JannahBrokersteve

;-)

Verstehst du jetzt, dass Deine ?Unterbewertungen? vollkommener Blödsinn sind, wenn man die Sachlage falsch analysiert. Kannst einem fast schon ein wenig leid tun.

Was machst du gerade? ?kaufe massiv nach? oder ?schreibt an das chinesische Politbüro und fordert die Entschädigung massiv ein?.

Tja, kein Vergleich zu Wirecard, aber du hängst mal wieder auf der falschen Seite. Ach Stevie....  

27.07.21 09:06

691 Postings, 788 Tage thetom200Crash geht weiter.

hab den eindruck bei einigen China Weten könnte Totalverlust drohen.
Xinyi Glss -20%....
Glaub nicht das die im Bildungssektor investiert sind.  

27.07.21 09:49

5 Postings, 15 Tage Nikolai Galozi#1876

same here. Volle Position aufgebaut. Kann von mir aus auch nochmal fallen, aber das ängstliche Forum hier ist ein toller Kontraindikator.  

27.07.21 10:35

691 Postings, 788 Tage thetom200@Nikolai Galozi

Verkaufst selbst komplette Position
Sprichst aber von ängstlichem Forum....

Ich hau mich weg......  

27.07.21 10:36

60 Postings, 246 Tage VanKästnerSehe ich auch so

Habe auch nachgekauft, ist schon etwas übertrieben die Angst und Panik.
Stimme vollkommen zu das man sich überlegen muss ob man in China investieren möchte, ich sehe das aber auch als große Möglichkeit.
Viele Personen die jetzt Panik haben werden dann wenn sich die Lage beruhigt hat zu höheren Kursen wieder einsteigen.
Nur meine Meinung, man sollte einfach nicht jeden Tag die Kurse beobachten :) .
 

27.07.21 10:48

5 Postings, 15 Tage Nikolai Galozi@thetom200

Lesen muss man schon können ;)  

27.07.21 13:11

5000 Postings, 1713 Tage dome89wie weiter oben angekündigt

habe ich meine 25 EUro Posi mal bei 48 Euros etwas aufgestockt. Mal schauen wo es noch hingeht Nächser Kauf dann bei 40 Euro rum. Kann ja alles passieren wie es grad abgeht.  

27.07.21 16:48
1

218 Postings, 1978 Tage Seb2207Ich stocke

Bei 30 Euro weiter auf, da ist ein starker Widerstand  

27.07.21 18:05
1

33 Postings, 262 Tage AndiB30 euro

Ich glaube diese Marke bleibt ein feuchter Traum obwohl es zu schön wäre wenn man diese erreicht ich denke es könnte sich lohnen jetzt langsam sukzessive Position aufzubauen leider war ich schon vorher über prosus mit der höchsten Marke investiert dazu noch ein Emerging Markets ETF wo Tencent auch gut vertreten ist und der Vanguard Pfütze oneworld dann ist Tencent auch drin ergo ich bin über investieren aber alle die noch Lust haben und Luft haben können jetzt beginnen eine Position zu öffnen  

27.07.21 18:13
1

33 Postings, 262 Tage AndiBNachtrag

Was allerdings bleibt ist das schlechte Gefühl dass die chinesischen Unternehmen auf Gedeih und Verderb der Regierung ausgeliefert sind allerdings ist es im Westen ja ähnlich vielleicht nicht ganz so schlimm erschrecken ist das ein Geschäftsbereich nämlich die Bildung nicht mehr kommerziell vermarktet werden kann wenn ich Tencent wäre würde ich den Bereich einstampfen bzw brachliegen lassen ich kann mir aber vorstellen dass ich so etwas die Regierung nicht gefallen lässt mich würde interessieren ob sie diesen Bereich abtrennen können und der Regierung schenken kann oder ob Sie verpflichtet sind das gute Angebot welches ja auch Geld kostet weiter aufrechtzuerhalten ohne damit Geld verdienen zu dürfen das wäre natürlich richtig mist

Das würde bedeuten dass die Partei denn Unternehmen gemeinnützige Aufgaben über Brezeln kann ohne dafür zahlen zu müssen wenn sie Unternehmen für die Kosten aufkommen müssen haben wir die Aktionäre weniger davon hier zeigt sich das wahre Gesicht von China das sind keine Kapitalisten sondern Kommunisten und hier sollte man sich fragen will man sein kapitalistisches Geld in einem kommunistischen System parken und wenn ja wie lange geht das wohl gut  

27.07.21 19:17

184 Postings, 1637 Tage featuring@Andib

China ist genauso viel kommunistisch wie die EU demokratisch. Beispiel? : Die EU-Kommisionspräsidentin v.d. Leyen ist nicht nur nicht gewählt worden, nein, sie hat sich nicht mal zur Wahl aufstellen lassen.
Ich verstehe außerdem nicht was die Allgemeinheit (und damit meine ich nicht BlackRock und Co.) von Monopolen wie Amazon, Google etc. hat.
Das will man in China so wohl nicht. Ob das besser oder schlechter ist mag unter Berücksichtigung kultureller Aspekte jeder für sich selber beurteilen.
Ich meine Ziel der Chinesen ist nicht in Dekadenz und Verblödung zu verfallen und da hält man dem "Wertewesten" gerade den Spiegel vor.
Wirtschaftswachstum hängt nämlich in erster Linie von einem gewissen Bildungsstand ab und nicht von Teenagern die Freitags nicht zur Schule gehen weil es ihnen zu gut geht.....  

27.07.21 19:59

3130 Postings, 4190 Tage ZeitungsleserEin feuchter Albtraum

Die KP hat ganz andere Eingriffsbefugnisse als ein EU-Funktionär. Unter diesen Rahmenbedingungen stecke ich kein Geld in das Unternehmen. Wer weiß, ob es bei WeChat bleibt. Das Unternehmen ist einfach zu abhängig von dem Goodwill der chinesischen Führung.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln