Schaeffler unterbewertet!?

Seite 290 von 297
neuester Beitrag: 24.09.21 03:10
eröffnet am: 24.11.15 13:34 von: MilchKaffee Anzahl Beiträge: 7423
neuester Beitrag: 24.09.21 03:10 von: Jepp15 Leser gesamt: 1628677
davon Heute: 103
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 288 | 289 |
| 291 | 292 | ... | 297   

14.05.21 10:43
1

122 Postings, 3444 Tage acaoRosenfeldindikator

es ist ganz erstaunlich, aber hat auch diesmal wieder gestimmt.  Wenn Rosenfeld im größeren Maßstab kauft,  fällt dann der Kurs erst einmal. Das war bisher fast immer so. Warum? vielleicht weiß es Rosenfeld?  

14.05.21 10:58
1

372 Postings, 1942 Tage lumbagooWas für ein Schauspiel.

Vom TH zum TT schon  fast 4% Differenz. Wie auch in den letzten Tagen, eine Kleinigkeit nachgekauft.
Mein Traum wäre, das Schaeffler die deutsche Gamestop werden würde. Dann würde ich meinen Wohnsitz in die Karibik verlegen :-)  

14.05.21 11:41

372 Postings, 1942 Tage lumbagoo????

Bloomberg) -- Schaeffler AG and Timken Co. are among suitors considering bids for the mechanical power transmission business being sold by Swiss engineering firm ABB Ltd., people familiar with the matter said.
Quelle: https://finance.yahoo.com/news/...mken-said-weigh-bids-090232390.html

Diese Nachricht ist mir bisher entgangen. Schon vom 11.05, aber in deutschen Medien nicht erwähnt, oder ich hab es verpennt?  

14.05.21 11:46

372 Postings, 1942 Tage lumbagooSchon interessant....

https://finance.yahoo.com/quote/TKR?p=TKR&.tsrc=fin-srch
Timken Co. hat laut Yahoo  finance ein KGV über 20!!!!
An solcheb Tagen wünschte ich mir manchmal ich aäre ein amerikanischer Anleger:-)  

14.05.21 18:59

7811 Postings, 1676 Tage gelberbaronschaeffler

täglich auf der Verliererliste ganz unten im S Dax.....

ich kann mir nur vorstellen dass hier überhaupt fast keine
Kleinanleger investiert sind weil sich schon Jahre nichts tut

wo keine Nachfrage besteht ist kein Handel....

es ist nicht gewollt!  

16.05.21 09:08
2

100 Postings, 229 Tage BuyLowBin einer dieser fast keiner Kleinanleger

Ich vertraue mal weiter auf den Vorstand. Der Kursverlauf ist wahrlich ernüchternd.
Aber wenn es noch Firmen der "Old Economy" mit Nachholbedarf  gibt, dann gehört für mich Schaeffler ganz vorne mit dazu. Die Richtung in der Geschäftsentwicklung scheint ja auch wieder zu stimmen.
Das sieht offenbar auch CEO Rosenfeld so.
Allein dieses und letztes Jahr hat er immerhin 170000 Aktien für 1,17 Mio. erworben. Zugegeben vom Timing her nicht immer glücklich, aber das erwartet man von einem CEO auch nicht. Hauptsache das Vertrauen scheint da zu sein. Timing kann man selber ja besser machen. Wie einige seiner Kollegen-/Kolleginnen im Vorstand schon bewiesen haben.
Fühle mich da gerade wohler als bei den meisten anderen hochgejubelten Schickimicki-Aktien und lege vorsichtig nach.
Wenn's crasht sitzen wir's halt aus ... andere gibt es dann vielleicht gar nicht mehr!


 

16.05.21 17:31
1

32 Postings, 1129 Tage PolyproABB

Sollte Schaeffler das Geschäft von ABB übernehmen wollen sehen ich eher kurz bis mittelfristig noch niedrigere Kurse für Schaeffler. ABB macht mit Dodge mechanische Kraftübertragung, Kupplungen und so weiter. Wieso sollte Schaeffler das haben wollen wenn man doch selber schon Experte darin ist und damit kämpft, in die E-Welt umzusteigen?

Ich ärgere mich bei 5,XX? nicht verbilligt zu haben, bin aber schon mit einer mittleren vierstelligen Summe hier investiert und fühle mich zunehmend unwohl mit meinem 10,12? Durchschnitt?  

17.05.21 02:02

7811 Postings, 1676 Tage gelberbarondax hat sich verdoppelt

Schaeffler hat sich halbiert das sagt schon alles!

Was soll da noch kommen? Die Versprechungen E mäßig zu
expandieren sind hohle Worte.  

17.05.21 09:01
1

13933 Postings, 7934 Tage LalapoAumann

heute mit Bestätigung des mauen Ausblick ...und mal eben durch die Decke ...

Schäffe mit Prognoseerhöhung ....und mal in die Tonne ...

Verrückt ..verstehen muss man das nicht mehr ...aber egal ...wird schon.. für Antizykler mit Geld und Zeit ein Traum .. :-)))  

17.05.21 10:55

7811 Postings, 1676 Tage gelberbaronunglaublich

Schaeffler hat auch viel mehr Umsatz da passiert nichts....

die Schaefflern ist schon immer raffiniert gewesen....mit
Continental damals.....das könnte der grund sein hier
Schaeffler viel zu viel verschuldet

den Rahm schöpft Frau Schaeffler bei Continental ab

Schaeffler dient als Puffer zwischen nichts und null  

20.05.21 17:50
1

32 Postings, 1129 Tage PolyproVerbilligen?

Würdet ihr zu den aktuellen Kursen verbilligen? Bin leider noch gute 30% im Minus hier und hab mir auch mit COnti (-25%) die Finger ein wenig verbrannt. Bin halt leider echt schon mit einer mittleren vierstelligen Summe drin. Da macht verbilligen in 500er Tranchen auch keinen so großen Unterschied leider.  

20.05.21 20:48
1

28 Postings, 4112 Tage duda666Nachkaufen?

Hallo Polypro, ich habe letztes Jahr bei Scheffler meine Position  mit kleineren Trades gerollt und die Verluste im Verlusttopf gesammelt.
Wegen Nachkauf ist wichtig wie du das Unternehmen und die Chancen siehst.
Diese Woche habe ich bei 7,26 nachgekauft. Mein Kursziel ist 9-11 ? und langfristig wieder 13-15 ? und das bei netter Dividende. Die niedrige EK-Quote ist kritisch. Günstige Value Unternehmen finden sich zur Zeit nicht viele. Investieren in Automobilhersteller mag ich gerade nicht.

 

21.05.21 10:52
1

32 Postings, 1129 Tage Polypro@duda666

Versteh deinen Post nicht ganz. Du hast letztes Jahr Verluste realisiert nur um billiger neu einzusteigen und das obwohl du Long drin bist? Das macht ja mal gar keinen Sinn Investmenttechnisch?
Unabhängig davon: Was meinst du mit niedrige EK-Quote? Günstige Value Unternehmen? Zu letzterem würde ich Schaeffler definitiv zählen bei KGV von ~7.  

21.05.21 12:53
1

2574 Postings, 4314 Tage ElCondorWenn wenigstens

der Boden am Widerstand bei 7,xx  am 61er so wie der 200 hält, wäre ich schon zufrieden. So lange
es keine News gibt,  wird sie wohl erstmal so weiter vor sich hinvegatieren.
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
scheffler.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
scheffler.jpg

21.05.21 21:01
2

28 Postings, 4112 Tage duda666ja Kursverlauf ist leider schwach

Bei einer Korrektur im Markt wird es auch runter gehen auf 6,80 oder 6,40.
Wenn wieder mehr Interesse an Value kommt  kann der Kurs auch schnell  in Richtung 10 ? gehen.

EK - Eigenkapitalquote ist wieder unter 15%, das ist kritisch dann ist ein guter Cashflow wichtig.

@Polypro -
Kursverlauf und Charttechnik  beachten,  an schwachen Tagen kaufen und bei Stärke verkaufen,  auch mal Gewinne von 4 -10 % mitnehmen.  Meine Tradegröße ist bei Scheffler ist so zwischen 200-300 Stück, damit passt auch Gewichtung in Depot.   Verluste im Verlusttopf können mit Gewinnen aus anderen Aktientrades verrechnet werden, und sind somit steuergünstig. Buchgewinne der verbilligten Position bleiben stehen.
Und noch etwas zum Punkt verbilligen, Man soll ja den Einkaufkurs vergessen und nur auf Bewertung und Perspektiven schauen und danach entscheiden.
Grüße und viel Erfolg an der Börse
 

23.05.21 13:03

32 Postings, 1129 Tage PolyproDuda

Ist alles klar aber macht trotzdem keinen Sinn wenn du Long bist Verluste zu realisieren. Kostet nur Gebühren. Und die Verluste muss deine andere Position wieder reinholen. Macht absolut keinen Sinn was du sagst, sorry, rechne es dir gerne schön aber glaube nicht das es wirklich Sinn ergibt.  

27.05.21 15:28

100 Postings, 229 Tage BuyLowNa also, langsam kommen sie ins Laufen ...

Gut Ding will eben Weile haben :-)  

02.06.21 16:36

1061 Postings, 4005 Tage jameslabriegeradezu

laecherlich  bewertet.boerse blind hier aber net fuer ewig.fair value mindestens  9.5 bis 10euro..
 

04.06.21 09:31
1

13933 Postings, 7934 Tage LalapoChart anschauen ...

brisant ...die nächste Stufe sollte jetzt gezündet werden ....  

07.06.21 13:37

7811 Postings, 1676 Tage gelberbaronda kommen einem die Tränen!

07.06.21 14:32
2

13933 Postings, 7934 Tage Lalapoach was ...

wird schon ..Geduld ...Elring fast schon bei 18 ? ...zu der sollte Schäffe --eigentlich--- schon m.E.über 20 ? stehen ....
Wer nur 5 Aktien bespielen kann für den ist das natürlich nix/nervig ...wer ein offenes Zeitfenster hat und das Geld nicht braucht und  sich keine Optionen nimmt anderweitig Baustellen in  der Zeit zu bespielen der kann sich zurücklehnen .....  

07.06.21 17:18

4140 Postings, 6779 Tage hippelandConti ist die bessere Schaeffler-Aktie

:(

Ich gebe trotzdem die Hoffnung nicht auf und freue mich derweil an der von Lalapo erwähnten Rallye bei EK. So richtig erklären kann ich mir die auffallende Schwäche der Aktie im Spartenvergleich leider nicht.
-----------
Grüße
-hippeland-

08.06.21 04:40

7811 Postings, 1676 Tage gelberbarontäglich steigen

etliche Träumer hier ein und dann gibts lange Gesichter! Bei Leoni gibts
wenigstens  Bewegung zum Traden aber hier ist tote Hose.

Schaeffler-Nachfolger soll nicht alles im Griff haben und Frau Schaeffler
wird langsam müde wird gemunkelt.

Das sieht nicht gut aus......  

08.06.21 06:06
4

194 Postings, 2407 Tage corgi12Schaeffler fundamental 2019 vs. 2020

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2019 mit dem Jahresabschluss 2020 verglichen ( vor Corona und 10 Monate in Corona ). Häufiger wird angemerkt, warum Auswertungen mit alten Daten präsentiert werden. Bei den von mir erstellten Kurzanalysen handelt es sich um ein längerfristiges Projekt bei dem zunächst vorpandemische, danach dann inpandemische und zum Schluß nachpandemische Zeiträume dargestellt werden, um den Einfluß von Corona auf Unternehmen/Branchen zu dokumentieren.

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 3,26 auf 3,34 leicht verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv: Nettofinanzverbindlichkeiten von -2.720 Mil. ? auf -2.498 Mil. ? gefallen;  Liquiditätskennzahlen insgesamt leicht verbessert.

Negativ:  Eigenkapitalquote von 23% auf 14%  stark nachlassend (hierzu trug der Jahresfehlbetrag, die Ausweitung der Bilanzsumme, aber auch Währungsverluste in Höhe von 308 Mil. ? aus der Gesamtergebnisrechnung, bei); Gesamtleistung um ca. 12,5 % rückläufig;

Resume: Ein bilanziell solides Unternehmen, mit einer schwachen Eigenkapitalquote von 14%. Gleichzeitig wurde in 2020 wohl noch etwas aufgeräumt ( Sachanlagen um ca. 500 Mil. ? reduziert und Abschreibungen um ca. 300 Mil. ? erhöht. Hinweis, der Materialaufwand kann nicht präzise ermittelt werden, da das Unternehmen, wie auch andere Unternehmen aus der Automobilbranche, darum ein Geheimnis macht.

Prognose: Entsprechend der unternehmenseigenen Prognose für 2021 wird ein >7%iger Umsatzanstieg erwartet mit einem EBIT zwischen 6% und 8% (2020 = 6,4%)

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Freenet, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt, Carnival, ABO Wind, Cliq Digital, Blue Cap, cyan, Royal Mail, PNE, PostNL, Energiekontor, Voestalpin, Carl Zeiss Meditec, Nokia, M1 Kliniken, Zalando, Wacker Chemie, ams, SAP, E.ON, Fresenius Medical Care, Fraport, Aumann, Scout24, BP, Ericsson, Bayer, ADVA Optical, EVN, BMW, Siemens Energy, Bitcoin Group, Shop Apotheke, RWE, LPKF Laser, Infineon, Bastei Lübbe, Südzucker, WackerNeuson, Pepkor, TeamViewer, thyssenkrupp, Lanxess, Deutsche Börse, Auto1 Group, Nagarro, home24,  HeidelbergCement, Bilfinger, Deutz, Fielmann, SMA Solar, Philips, Cegedim, Fresenius SE, Mediclin, Aixtron, Steinhoff, Hella, Volkswagen,SGL Carbon, Gea, Jenoptik, Österreichische Post, Telekom Austria, Dermapharm & Schaeffler.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800


Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
schaeffler_2019_2020.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
schaeffler_2019_2020.jpg

09.06.21 13:57

7811 Postings, 1676 Tage gelberbaronund wieder unter 8......

Seite: 1 | ... | 288 | 289 |
| 291 | 292 | ... | 297   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln