finanzen.net

BASF

Seite 1 von 197
neuester Beitrag: 03.04.20 07:03
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 4916
neuester Beitrag: 03.04.20 07:03 von: rots Leser gesamt: 1632382
davon Heute: 104
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 | 197   

20.11.06 13:17
43

3615 Postings, 4910 Tage Georg_BüchnerBASF

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 | 197   
4890 Postings ausgeblendet.

18.03.20 15:18

12 Postings, 2303 Tage matze26Langzeit Anleger

@Vaioz, hier meine Aussagebegründung:
Ich denke, dass wenn Alles vorbei ist, Was ich nicht glaube! Wir werden in Zukunft mit dem Virus leben und Ihn in uns tragen. Es wird auch so sein, dass die Mittelschicht die heute schon sehr schwach nach unten wandert. Kannst du Dir vorstellen, dass Statussymbole und Urlaub nach der Krise noch teuer werden? Ich schon und deshalb ist das auch Teil meiner Aussage! Die Menschen, die jetzt Zuhause sind,werden auch so schnell,wenn alles vorbei ist nicht Ihre persönlichen Sichtmaßnahmen aufgeben. Liebe Grüße an Alle und stark und gesund!  

18.03.20 15:19

12 Postings, 2303 Tage matze26Langzeit Anleger

Nachtrag: Bleiben!  

18.03.20 20:02

225 Postings, 2020 Tage jo444Kauf

Hallo,
ich kaufe weiter in kleinen Tranchen zu.
In 1-3 Jahren hab ich dann ein Grinsen im Depo  

19.03.20 14:06
1

77 Postings, 32 Tage UweNBASF - kein Kauf

...für mich ... meine Meinung...Ich verstehe die Produkte von BASF überhaupt nicht. Also werde ich niemals eine Aktie kaufen. Für einen Chemieexperten möglicherweise geeignet, doch die langfristige Entwicklung der Aktie ist zwar stabil, aber unterdurchschnittlich. Es gibt weitaus bessere Unternehmen. Das Management legt mehr Wert auf Umsatz als auf Gewinne und ist damit nicht aktionärsfreundlich..siehe....
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/aktie-basf.html
....mir ist bewusst, dass BASF eine der beliebtesten Aktien in Deutschland ist ...ändert aber auch nichts...  

19.03.20 14:34
2

185 Postings, 1389 Tage Daxverwerter@UweN

Und was willst du uns jetzt damit sagen?  

20.03.20 06:53
2

2314 Postings, 1617 Tage Vaioz,,,,,,,,.........

@Daxverwerter Dass er offensichtlich nicht versteht, was ein Chemiekonzern herstellt. Gleichzeitig versteht er nicht, wie man die Unternehmenszahlen zu lesen hat, sonst käme eine Aussage wie "Das Management legt mehr Wert auf Umsatz als auf Gewinne und ist damit nicht aktionärsfreundlich.." nicht zu stande. Ein stupide Verlinkung zu seinem eignen Artikel. Also sollte man das lediglich als Werbung abtun.

@Matze26 Ich denke du interpretierst sehr viel in die Auswirkungen hinein. Warum sollte Urlaub teurer werden? Alle Staaten sind froh wenn der Tourismus wieder floriert. Wenn werden die Preise kurzfristig ansteigen, weil eine enorme Nachfrage besteht. Anschließend werden sie wie rückläufig sein, weil die Nachfrage nicht permanent auf diesen Niveau verweilen wird. Das gleiche gilt für Flüge und "Statussymbole".
Es wäre ja schön, wenn die Menschen die jetzt Zuhause sind überhaupt Schutzmaßnahmen ergreifen. Ich wage mich aber zu behaupten, dass die meisten gar nichts diesbezüglich tun.  

20.03.20 15:33
1

1981 Postings, 1312 Tage sfoaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 23.03.20 11:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

23.03.20 09:32

264 Postings, 1274 Tage MäxlJa

wohlan:
Die sogenannten guten alten Zeiten , in dem man im Feierabendhaus Sonntags zu Mittag sehr gepflegt und hervorragend essen konnte , sind vorbei.
Vorbei auch die Zeiten , gleichwohl , da zu dieser Zeit eine BASF Aktie ca. im Schnitt rd. 200 DM kostete..
Zu dieser Zeit durfte noch von Kurssteigerungen geträumt werden.
Längerfristig gesehen , gab es die wohl auch.
Mittlerweile ist die BASF international aufgestellt.
Der Standort LU/RH ist deshalb Hauptsitz , weil die BRD in Fragen der Rechtssicherheit einen sehr hohen Standard garantiert.
Produziert wird da , wo es am Besten in das Konzept passt.
Und die BASF ist überall präsent , nicht zuletzt in China.
Gewinnorientiert , versteht sich.
Falls der Tag eintritt , indem eine BASF nur noch ein 1 Euro wert ist , dann kann nicht nur der  Rhein- Neckar -  Kreis Gute Nacht sagen und alle Aktien wie KSB - MLP - SAP u.s.w. , sondern es handelt sich um eine Weltkrise , in der das Vermögen grundsätzlich vernichtet wird.
Ausnahmen , wie reine Grundstücke , mag es geben.
Ansonsten darf der letzte das Licht ausmachen.
Meine Meinung  

23.03.20 19:46

504 Postings, 385 Tage Revil1990verbilligt

ek jezt 44,85... fährt man super mit auf lange sicht denke ich zumindest.  

25.03.20 15:43
1

107 Postings, 22 Tage afila10BASF keinerlei echter Gewinnzuwachs

...bereinigter Gewinn je Aktie hat 2019 einen erheblichen Rückgang zu verzeichnen ... das einzige, was steigt ... noch ... ist die Dividende .. siehe
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/basf-kennzahlen.html
..bin mal gespannt fürs laufende Jahr ..  

25.03.20 20:05
3

145 Postings, 283 Tage Michael-Wenn nur nicht die Zukunftsaussichten...

wären. Wo wird in 5 Jahren die deutsche, industrielastige Chemiebranche stehen? Das weiß natürlich niemand!

40 Euro ist ein verlockender Kurs mit Blick auf die Allzeithochs, aber was müsste geschehen um diese wieder zu erreichen?

Ich persönlich rechne mit massiven, langfristigen Absatzproblemen verbunden mit einem essentiell wichtigen, aber heftigen Konzernumbau. BASF ist entsprechend träge aufgrund ihrer Größe. Die Nachfrage in der damaligen Form wird vorerst nicht mehr bestehen - und China wird immer mehr vom Chemie-Kuchen ab haben wollen!  

26.03.20 09:06
2

264 Postings, 1274 Tage MäxlJa

das Wort - träge -  ist relativ.
Immerhin hat man die Jobs so weit wie möglich abgebaut.
Weiterhin wurden Prozessabläufe  optimiert.
Mitarbeiter bis zu 120% in ihrem Tätigkeitsfeld zu belasten.
Alle Arbeiten , welche keine allzu große Erkenntnisse erfordern , an Fremdfirmen zu vergeben.
Man unterscheidet beim Tarif auch zwischen kaufmännischen - und chemischen Bereich.
Ein Kontroller kann sich dort nicht über Langeweile beklagen.
Wie schnell entschieden werden kann , sieht man im Bereich Genforschung.
Mainz , als auch Berlin winkten ab.
Lapidarer Kommentar der BASF:
Kein Problem.
Da gibt es halt keine 400 neue Arbeitsplätze.
Wir wickeln die ganze Sache an unserem Standort in den USA ab.
Dort wird der Bereich deutlich unproblematischer gesehen.  

26.03.20 12:30
1

378 Postings, 2149 Tage stksat|228737186BASF - ein Kauf?

Bin relativer Neuling was die Chemiebranche angeht, habe aber ins Forum gefunden nachdem die Divirendite von BASF relativ verlockend ist.

meine Frage wäre, wie BASF grundsätzlich im Vgl. zu ihren Peers aufgestellt ist und wo ihr die USP von BASF seht? Ist das Management eines, welches durch gute Kontinuität und gute Entscheidungen in der Vergangenheit glänzen konnte?

Bin versucht, mir bei 40€ die ersten 100Stk anzueignen.  

26.03.20 13:33

4098 Postings, 4719 Tage Shenandoahnatürlich ein Kauf bei 40?

as weltweit grösstes Chemieunternehmen mit über 100 Jahre alter Tradition.
Erst vor Kurzem wurde eine Rekorddividende von 3,30? beschlossen.  Trotz der Probleme.
ATH war vor erst gut 2 Jahren bei 98?. Vor 3 Tagen bei 38? bei DAX 8.100.

Langfristig sollte BASF top sein.
Aktuell sind allerdings fast alle Werte ausgebombt.  

26.03.20 15:07

2049 Postings, 6983 Tage olejensenwer zu 40 gekauft hat....

jetzt stehen wir bei 42 Euro, gute Erholung seit dem Tief, langfristig geht
die Aktie unsichere Zeiten entgegen, Divi ist Top
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

27.03.20 12:03
2

1482 Postings, 5223 Tage KaktusJonesDie Analysten senken derzeit ihre Kursziele

Immer weiter. Erfahrungsgemäß laufen die Analysten der Entwicklung aber immer hinterher und wenn sie dann im Panikmodus sind, dann werden auch die Kursziele übertrieben. Um die wirkliche Lage bei BASF beurteilen zu können haben wir natürlich nicht genug Informationen. Aber ich finde es schon interessant, dass die Vorstände in den letzten Wochen ordentlich gekauft haben - und zwar zu z.T. deutlich höheren Kursen.

Ich habe auch aufgestockt. Ob es zu früh ist, weiß ich nicht, aber auf Sicht von ein paar Jahren bin ich optimistisch.
 

27.03.20 13:00

4098 Postings, 4719 Tage ShenandoahBASF hängt auch am Öl

zum Teil, mit einer Ölerholung (die wohl irgendwann auch einsetzen wird...wo soll Öl noch hin bei akt. 20$?) und 2/3 Kursverfall vom Top - trotz Topdividende, Historie und Grösse - wird BASF irgendwo in den 30ern einen Boden finden. Aber das wäre ebenfalls zu verkraften wenn man bei 40? einsteigt.

Dann kauft man halt 10% tiefer nochmal nach.
Eine Rakete ist BASF aber nicht.

Ich denke das Ziel sollten die 55? sein mittelfristig(das war ein sehr markanter Punkt inkluisve offenem GAP und pipapo)  

28.03.20 00:10

34 Postings, 288 Tage IchFreeBASF

Hey
Wo denkt ihr könnte sich die Aktie Ende 2020 nach dem Thema Conora wieder hinentwickeln..???  

28.03.20 09:02
2

170 Postings, 381 Tage mrdaimler44@IchFree

Wie kommst du darauf, dass Ende 2020 das Thema Corona beendet ist? Etwas naiv, meinst du nicht?

BASF wird als Chemieunternehmen noch lange am Markt sein. Wie genau wird dir keiner sagen können, aber als Fakt sehe ich an, dass wenn BASF vom Markt verschwindet, von der Welt selbst nichts mehr übrig ist. So stark sehe ich BASF, daher hat man danach absolut keine anderen Sorgen mehr. Meine Meinung  

28.03.20 18:13

1920 Postings, 2664 Tage Kasa.dammEnde 2020 ist Corona

nicht mehr Gesprächstheme Nr.1. Es folgt die Nachbetrachtung und Wunden lecken.  In einem Jahr haben wir andere Probleme, nämlich zu hoffen, dass die EU aufgrund der hohe Verschuldung und der kommenden Wirtschaftskrise nicht zerbricht. 2015 sagte Merkel man könne die Grenzen nich schließen - und heute, seht euch um. Nationaldenke ist wieder en vogue. Natürlich wird BASF auch das überstehen.  

29.03.20 14:57

34 Postings, 288 Tage IchFreemrdaimler@44

Danke für die Stellungnahme aber meine Frage haben Sie nicht beantwortet.  

30.03.20 14:43
1

264 Postings, 1274 Tage MäxlJa

@Ichfree
Offen gestanden , diese Frage wird dir niemand seriös beantworten können.
Alles was du grundsätzlich und - oder im speziellem zum Aktienmarkt bzw BASF zu lesen bekommst , sind Spekulationen , Vermutungen u.s.w..
Motto : Der Konjunktiv ist vorherrschend.
Tatsache ist lediglich , die Task Force trifft sich täglich zur Lagebesprechung und die Firma ist lernfähig und wird hieraus die Lehren ziehen.
Sie wird , längerfristig gesehen , gestärkt aus der Krise gehen.
Ob , bzw. bis wann sich das positiv auf dem Aktienkurs auswirkt , lass ich mal dahin gestellt.
Ich bin kein Vertrieb von Börsenzeitschriften , die vorher vorgeben , alles zu wissen und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist , dann alles besser wissen.
Ich bin Anleger und überzeugt , die BASF wird auch die Sache überleben.
Kursunabhängig.
Am Rande sei gesagt , die BASF eignet sich für Langfristanleger.
In diesem Sinne  

30.03.20 15:11
1

42 Postings, 1015 Tage SkumbagBobBASF

Es bleibt ne ziemlich spannende Kiste, aber ich bin mir sicher, dass BASF die Krise auf jeden Fall überstehen wird und Chemie wird sowieso benötigt auch in Zukunft. Ich habe gerade eine sehr ausführliche und gut recherchierte Analyse über das Unternehmen gesehen, die ich für BASF interessierte wärmstens empfehlen kann. Hier der Link: https://youtu.be/FLmZu9XSulk  

03.04.20 00:23

453 Postings, 1476 Tage Eugen BallBASF AG Analyse für April 2020

BASF SE Analyse nach Elliott Wellen Theorie.
Korrektur als ZZ in den Bereich von ca. 31? im Rahmen der Welle (2)/(B)  
Angehängte Grafik:
basf_se.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
basf_se.png

03.04.20 07:03

1644 Postings, 4606 Tage rotsÖlpreis steigt stark an

Gut für BASF..... Gehe auch davon aus, dass die  Dividende gezahlt wird.....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 | 197   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Allianz840400
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M