finanzen.net

IBU-tec

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 01.10.19 15:22
eröffnet am: 24.03.17 07:30 von: karma Anzahl Beiträge: 74
neuester Beitrag: 01.10.19 15:22 von: Balu4u Leser gesamt: 21705
davon Heute: 12
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

24.03.17 07:30
2

323 Postings, 5319 Tage karmaIBU-tec

Im Schatten von Aumann läuft aktuell eine zweite Neuemission. Bis nächsten Montag, 27.03.2017 kann man IBU-tec zeichnen, erster Handesltag soll der 30. März 2017 sein.

IBU-tec bietet kundenspezifische Entwicklungs- und Produktionsdienstleistungen auf dem Gebiet der thermischen Verfahrenstechnik zur Behandlung von anorganischen Pulvern und Granulaten an.

Weitere Infos:
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...nellen-Investoren-5382276

http://www.goingpublic.de/ipo-im-fokus-ibu-tec-ag

Meinungen hierzu?  
Seite: 1 | 2 | 3  
48 Postings ausgeblendet.

03.06.19 16:15

14 Postings, 161 Tage Bratwurst71Weiss jemand was hier abgeht?

Am Freitag von 15 auf 13 ? runter, heute wieder von 13 auf 15 ? hoch und keinerlei Meldungen. Wer dreht hier am Kurs herum?        

03.06.19 18:12

96407 Postings, 7161 Tage Katjuschada dreht niemand

liegt einfach an der marktengen Aktie.

Ein paar Verkäufe reichen in dem Marktumfeld, um die Aktie auf 13 ? zu bringen, und umgekehrt genauso.

Die Frage ist, wo ibu-tec fair bewertet ist. Die letzten News zum Ausblick waren ja alles andere als erbaulich.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.06.19 12:11

18 Postings, 634 Tage PinienpolleNeukunde aus Asien + Prognoseerhöhung Batteriemat.

18.06.2019 IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec advanced materials beliefert asiatischen Technologiekonzern mit Batteriematerialien und erlebt Nachfrageboom im Bereich E-Mobilität und stationäre Energiespeicherung | IBU-tec advanced materials AG | News | Nachricht | Mitteilung
- bis Mitte Juni 2019 hat sich der Umsatz von IBU-tec mit Produkten für Batterien in der E-Mobilität und stationären Energiespeicherung gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt
- die Lieferbeziehung mit dem asiatischen Kunden ist langfristig angelegt, wobei konkrete Mengen quartalsweise von dem asiatischen Technologiekonzern abgerufen werden
- der damit verbundene Umsatz für 2019 bei IBU-tec beläuft sich auf einen deutlich siebenstelligen Euro-Bereich
- IBU-tec davon aus, dass die bisherige Jahresprognose im Bereich Batteriematerialien deutlich übertroffen werden könnte
- statt 50% Umsatzwachstum erwartet man nun bis zu 100% Umsatzwachstum in diesem Segment

Weiß jemand, wie groß der Umsatz mit Batteriematerialien im GJ 2018 war? Konnte diesbezüglich keine genaue Aufschlüsselung im Jahresbericht finden.  

18.06.19 13:10

14 Postings, 161 Tage Bratwurst71Sind super Neuigkeiten

Jetzt könnte auch der Aktienkurs so langsam mal aus seinem Winterschlaf erwachen und sich bei > 20 ? (siehe Warburg Kursziel) etablieren. Schön wäre es...  

18.06.19 13:16

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-FanHmm


Der Umsatzanteil dürfte in 2018 nicht so irrsinnig hoch gewesen sein.

Umsatz 2018 = 46,70 Mio.
Umsatz 2019 (Planwert alt) = 50 - 53 Mio. (geschätzte 50% Wachstum Batteriewerkstoffe)

Demnach würde ich als neuen Planwert für 2019 eine Spanne zwischen 53 - 56 Mio. erwarten. Evtl. etwas mehr, sofern die anderen Geschäftsbereiche auch noch zulegen können.
 

18.06.19 13:50

18 Postings, 634 Tage Pinienpolle@thebat-Fan

Frage ist halt nur, wie groß der Umsatz exakt im Bereich Batteriematerialien in 2018 war, damit man das daraus resultierende Umsatzpotenzial exakt einschätzen kann.  

18.06.19 15:25

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-Fan:-)


Es wird schon seine Gründe haben, wenn die Geschäftsführung das bisher noch nirgends kommuniziert hat.

Mehr als eine grobe Schätzung wirst du vermutlich nur bekommen, wenn du auf der Hauptversammlung direkt nachfragst.
 

11.07.19 18:28

1497 Postings, 2408 Tage LeerverkaufUmsatz im Bereich Batteriematerialien

Ich denke,  der Bereich Batteriematerialien sollte nicht überbewertet werden.  

26.08.19 13:26

162 Postings, 3492 Tage AgentSmitzDickes Minus heute

Gibt es News?

Nähern uns langsam dem absoluten Tiefstand.

Überlege die erste kleine Position aufzubauen  

26.08.19 15:00

96407 Postings, 7161 Tage Katjuschader Halbjahresbericht ist jedenfalls sehr wichtig

denn da zreigt sich erstmals die Ertragskraft inkluisve BNT. Bisher hat der Vorstand ja immer nur was zu Umsatz und Ebitda gesagt, aber Dinge wie die Höhe der Abschreibungen als auch des Capex vernachlässigt. Das wird nun mit dem Finanzbericht geklärt werden, zumindest größtenteils.
Mal sehn, ob er auch mehr dazu bringt, was der Auftragsbestand wirklich aussagt.

Bisher hat mir die Kommunikation des Vorstands nicht gefallen, aber grundsätzlich find ich das Unternehmen sehr interessant. Aber jetzt wird sich mit dem Bericht halt vieles klären, mit dem man den Vorstand bzw. die IR dann auch konfrontieren kann. Bisher war das ja alles eher nebulös.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.08.19 15:15

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-FanHmm


Mich würde viel eher mal interessieren, was das Unternehmen eigentlich exakt macht bzw. worin der Mehrwert für seine Auftraggeber besteht.

Gibt es einen (wenn auch noch so kleinen) Burggraben oder könnte jeder mit entsprechenden Investitionen in die Produktion der Stoffe einsteigen? Wie schaut es mit Mitbewerbern aus? Wie wichtig sind deren Stoffe für die Produktion der Katalysatoren und Batterien?

Klar, die Kommunikation ist auch wichtig. Aber bei einem Unternehmen, das quasi noch als Mittelständler unterwegs ist, drücke ich da schon mal ein Auge zu. Die ticken anders als die alteingesessenen großen Konzerne. :-)
 

26.08.19 15:33

96407 Postings, 7161 Tage KatjuschaDas ist ja ein Teil meiner Aussage zur

Kommunikation.

Bisher hört man oft nur Schlagworte zum Geschäftsmodell, die sich sehr interessant ahören, aber zur Kommunikation gehört es auch, solche Fragen für Anleger zu beantworten, die du stellst. Ist ja nicht jeder Anleger Branchenexperte, um das aus den Infos auf Homepage oder bisherigen Interviews etc schließen zu können. Ich hatte da letztes Jahr schon Kontakt zur IR, aber viel schlauer war ich danach auch nicht.

Aber wie gesagt, vielleicht hilft der Halbjahresbericht auch diesbezüglich weiter, wenn auf einzelne Aufträge oder das große Ganze in Sachen Nachfrage eingegangen wird.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.08.19 09:57

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-FanHmm


Sehr schöne Zahlen. Ich vermute mal, dass IBU Tec mittlerweile durch den Zukauf die Größe erreicht hat, die sie für die großen Unternehmen als verlässlicher und belastbarer Zulieferer erscheinen lässt.
 

30.08.19 10:06

1497 Postings, 2408 Tage LeerverkaufJa, in der Tat sind

die Zahlen nicht schlecht, besser als von mir erwartet. Ich vermisse allerdings eine Ausblick für die nächsten Monate. Die Aussage " Bestens positioniert bei den Megatrends unserer Zeit, blicken wir zuversichtlich in die Zukunft." nach meinem Dafürhalten etwas dürftig.

 

30.08.19 10:17

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-FanHmm


Naja, aufgrund Brexit, Rezession und Handelsstreit halten die sich mit einem Ausblick vermutlich sehr zurück. Aber zumindest haben sie ja für 2019 ihre erhöhten Prognosen bestätigt.
 

30.08.19 11:38

1234 Postings, 5150 Tage Jablprognose wurde gegeben und bestätigt

bitte mal etwas genauer lesen!

Umsatz 53 Mio+
Ebitda 7,5 Mio
-----------
Jabl

30.08.19 11:54

96407 Postings, 7161 Tage Katjuschana ja, einiges Licht aber auch viel Schatten

Der Halbjahresbericht hat in den meisten kritischen Punkten meine Skepsis bestätigt.
Aber man muss es auch nicht schlecht machen. Es kommt nun entscheidend darauf an, dass man auch 2020 organisch zweistellig wächst. Dann würde ich die Aktie als Kauf einstufen. Wenn man nur einstellig wächst, ist man eine Halteposition. Wächst man garnicht, ist man ein Verkauf.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.08.19 12:16

1497 Postings, 2408 Tage LeerverkaufJabl: prognose wurde gegeben und bestätigt

Richtig, aber es ist nur eine Prognose, und die Erfahrung hat mir gezeigt, Prognosen können auch wieder
kassiert werden.  Katjuscha hat es auf den Punkt gebracht: einiges Licht aber auch viel Schatten  

30.08.19 13:48

96407 Postings, 7161 Tage Katjuschaalso die Prognose für 2019 dürfte sicher erreicht

werden. Da seh ich kein Problem.

Die Frage nach Studium des Halbjahresberichts ist aber, ob diese "neue Dimension", die man immer wieder im Bericht erwähnt, sich nur auf dieses erste Jahr 2019 nach der BNT-Übernahme bezieht oder ob man dieses 19% organische Wachstum auch in 2020 beibehalten kann. Da gibt's im Bericht eher ein paar nachdenklichere Aussagen.
Von der Bewertung her ist ibu-tec aufs aktuelle Jahr bezogen eher leicht überbewertet. Aber wenn man von weiterem Wachstum ausgeht, sieht sie interessant aus.

Mich stört etwas, dass die Auswirkungen auf Bilanz und GUV vom Vorstand entweder nicht genau thematisiert werden oder einseitig positiv, in dem man nur Umsatz und Ebitda erwähnt. Fakt ist aber eben auch, dass das eine ziemlich teure Angelegenheit war. Aus 15 Mio Nettocash Anfang 2018 wurde jetzt 15 Mio Nettoverschuldung. Man hat keine liquiden Mittel mehr und der Cashflow ist ziemlich dünne, zumal die Kapitalflussrechnung im Bericht dürftig ist, weil daraus nicht klar zu entnehmen ist, wie hoch der normale Capex ist, so dass sich keine Rückschlüsse auf zukünftige Freecashflows ziehen lassen. Das wäre aber enorm wichtig für die Beurteilung der Aktie. Und die GUV sieht natürlich auch nur wegen BNT erstmal besser aus, aber eigentlich muss da mehr Nettogewinn rumkommen, um diese Übernahme wirklich als erfolgreich bezeichnen zu können, zumindest zu dem Preis. Fürs laufende Jahr hat man etwa ein KGV von 30-35 und FreeCashflows sind wie gesagt erstmal nicht auszumachen, was bei der Bilanzlage sehr wichtig wäre, 2-3 Mio nach Investitionen zu verdienen, auch um mal ordentliche Dividenden zu zahlen. Was mich auch wundert, ist die Aussage zur neuen Produktionsstätte in Bitterfeld. Das die aufgrund Personalmangel noch nicht arbeitet, war mir nicht bewusst. Soll jetzt im September erfolgen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.08.19 14:07

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-Fan:-)


Ich weiß ja nicht, ob ihr im RL schon mal in der Steuer-/Buchhaltungsabteilung eines solchen mittelständischen Unternehmen wart. Solltet ihr mal mal machen, dann wisst ihr solche Berichte zu würdigen. :-)

Ansonsten handelt es sich hier um ein produzierendes Unternehmen mit einer starken Marktabhängigkeit, das sich nur relativ schlecht weiter als 12 Monate prognostizieren lässt. 19% Wachstum p.a. halte ich dauerhaft für nicht realisierbar, außer man expandiert und vergisst seine Wurzeln. Aber meiner Meinung nach machen diese Wurzeln gerade das Unternehmen bzw. dessen Stärke aus.

Ernsthaft:

Der Bericht ist für die Größe des Unternehmens wirklich gut und auch durchdacht ausgearbeitet. Vergleicht es mal mit dem Halbjahresbericht von IVU, dann wisst ihr, wer da mehr Herzblut investiert hat.

Ansonsten kann man natürlich sein Berichtswesen immer verbessern, wobei IBU Tec auch erst seit sehr kurzer Zeit an der Börse ist und sich noch in der Lernphase befindet.
 

30.08.19 21:10

96407 Postings, 7161 Tage KatjuschaIch hab nicht den Bericht herabgewürdigt

Ist in Form und Inhalt mehr als okay.

Es geht darum, was man aus ihm für die Aktienanalyse herauslesen kann. Und das ist halt in letzter Konsequenz kaum machbar, egal wieso.

Kannst du aus den Zahlen und Vorstandsaussagen eine Bewertungsanalyse vornehmen? Fällt mir schwer.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.19 16:10

16699 Postings, 3484 Tage Balu4u52 Wochen Hoch 19,20 (27.09.2019) TGT

Ausbruch nach oben geglückt!  

30.09.19 18:57

16699 Postings, 3484 Tage Balu4uNach 40 Prozent in einem Monat

dürfe die Aktie die nächsten Tage etwas abkühlen?! Wo seht ihr eigentlich fairen Wert?  

30.09.19 19:22

1176 Postings, 3491 Tage Thebat-FanFairer Wert


Auf kurze Sicht sehe ich den fairen Wert genau dort wo die Aktie gerade steht. Mittel- bis langfristig ist mehr drin, sofern man zusätzliche Kunden im Bereich Batteriewerkstoffe gewinnen kann.
 

01.10.19 15:22

16699 Postings, 3484 Tage Balu4uHeute der Rücksetzer wie erwartet

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
PowerCell Sweden ABA14TK6