finanzen.net

Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 83
neuester Beitrag: 29.03.20 17:50
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 2066
neuester Beitrag: 29.03.20 17:50 von: millemax Leser gesamt: 337169
davon Heute: 456
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   

30.11.16 19:05
16

3951 Postings, 1871 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   
2040 Postings ausgeblendet.

26.03.20 22:45

692 Postings, 4044 Tage FFrodxinHat mal irgendeiner

von euch überlegt, was die ganzen ?Notstandsgesetze ? für ?uns? bedeuten könnten? Gute Nacht  

26.03.20 23:03
1

1968 Postings, 5660 Tage soyus1Das letzte was im FR Cegedim Forum zu lesen war:

https://www.boursica.com/forum-FR0000053506/cegedim.php

Folgender Text ist von Google Translate und auch schon 6 Tage alt... er liest sich aber nicht schlecht :)

CEGEDIM-Forum (FR0000053506)
Nachricht Nr. 7NJ6P vom Versand, vor 6 Tagen
Docavenue und medizinische Termine entwickeln sich und werden zu Maiia

Docavenue und RDVmédicales fusionieren und ändern ihren Namen, um Maiia zu werden. Diese Entwicklung fällt mit der Einführung einer neuen Serviceplattform zusammen, die sich der Online-Terminbuchung und Telekonsultation widmet. Es spiegelt auch die Neupositionierung von Docavenue als digitale Gesundheitshilfe für Angehörige der Gesundheitsberufe und Patienten wider.

Maiia: Eine neue vollständige und skalierbare Plattform zur Verbesserung der Beziehung zwischen Patient und Arzt

Mit Tagebuchverwaltung, Online-Terminbuchung und Telekonsultation bietet Maiia ein neues Ökosystem mit umfassenden Dienstleistungen, mit denen die Nachsorge der Patienten in jeder Phase des Pflegeprozesses verbessert werden soll.

Maiia respektiert den Fahrer Nr. 6 der Ärztekonvention und den Fahrer Nr. 15 der Apothekerkonvention gewissenhaft und bietet einen einfachen Zugang zum gesamten medizinischen Beruf: Ärzten, Apothekern, aber auch Sanitätern und 100% der Organisationen Pflege (CPTS, EHPAD usw.). Maiia bietet Patienten die Möglichkeit, mit Unterstützung aller lokalen Akteure des Gesundheitswesens eine Telekonsultation durchzuführen, um das territoriale Netzwerk von Angehörigen der Gesundheitsberufe zu stärken.

Bisher nutzen 100.000 Angehörige der Gesundheitsberufe den Kalender und bereits 4.000 Ärzte und 400 Apotheken sind mit der Telekonsultationslösung ausgestattet.

Die neue Plattform wurde gemeinsam mit allen Angehörigen der Gesundheitsberufe entwickelt und passt sich perfekt den Geschäftsanforderungen an. Sie lässt sich nativ in die von Praktikern verwendete medizinische Software integrieren. Maiia gilt als führend in der digitalen Gesundheitshilfe in Frankreich und ist eine offene und agile Plattform auf dem neuesten Stand der Technik, die kontinuierlich neue Funktionen bietet und die Entwicklung der Bedürfnisse der Endbenutzer verfolgt.


Durch das Angebot einer Telekonsultation ohne Termin möchte Maiia allen Patienten den Zugang zur Versorgung erleichtern und so gegen medizinische Wüsten kämpfen. Durch die Ausrichtung auf Apotheker und zuletzt Krankenschwestern bietet es allen Patienten, insbesondere den am stärksten gefährdeten, die Möglichkeit, von einem medizinischen Fachpersonal begleitet zu werden. Diese Berufung wird die Telekonsultation fördern und das territoriale Netzwerk weiter stärken.

?Wir möchten allen möglicherweise auftretenden Akteuren im Gesundheitswesen die einfachste Lösung anbieten, insbesondere Pflegeheimen, die bald auch unsere Dienste nutzen könnten. Das Ziel, das 2021 erreicht werden soll: der Maßstab für die digitale Gesundheitshilfe zu sein. Der medizinische Fußabdruck der Cegedim-Gruppe ermöglicht es uns, die Mittel zu haben, um unsere Ambitionen zu erreichen ?, sagt Arnault Billy, Chief Executive Officer von Maiia.

Mit Unterstützung der Cegedim Group, einem französischen Spezialisten für Technologien und Dienstleistungen für Angehörige der Gesundheitsberufe, der vor 50 Jahren gegründet wurde (100.000 Angehörige der Gesundheitsberufe in Frankreich), positioniert sich Maiia als einer der Hauptakteure auf der digitale Gesundheitshilfe. Mit dem Angebot von Lösungen für 100% der Ärzteschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, DIE Benchmark-Lösung für die digitale Gesundheitsversorgung für Angehörige der Gesundheitsberufe und ihre Patienten zu werden.

Um die Aktualisierung aller Docavenue- und medizinischen Termine bei Maiia unter den besten Bedingungen zu ermöglichen, bleiben die beiden Plattformen für die erforderliche Zeit offen und funktionsfähig.
Warum Maiia?

Um diese Entwicklung von Docavenue und medizinischen Terminen in Richtung globaler digitaler Gesundheitshilfe zu verkörpern, ist die Übernahme eines neuen Namens für die Plattform und auch für das Unternehmen sinnvoll.

Maiia ist ein süßer Name, der aus der für Ärzte reservierten Semantik stammt und unser Bestreben veranschaulicht, der Maßstab für den digitalen interoperablen Gesundheitsassistenten in Frankreich zu werden.

Der Name Maiia wurde aus mehreren Gründen gewählt. Erstens ist Maiia die Unterstützung des territorialen ?Maiiage?, das insbesondere medizinische Wüsten abdeckt, und zwar dank der telekonsultierenden Apotheken in allen Regionen Frankreichs, auch in medizinischen Wüsten.
Auch Maiia trägt in seinem Herzen 2 "ii". Sie repräsentieren einen Patienten, der mit einem medizinischen Fachpersonal spricht. Diese Abbildung spiegelt die digitale Unterstützung wider, die Patienten mit der gesamten Ärzteschaft verbindet.

Maiia in wenigen Zahlen:
100.000 Cegedim-Angehörige der Gesundheitsberufe profitieren von der Maiia-Agenda
4.000 selbstständige Ärzte nutzen die Maiia-Telekonsultationslösung
Seit Januar 2019 wurden 100.000 Telekonsultationen durchgeführt
Im Februar 2020 wurden 12.000 Telekonsultationen durchgeführt
400 Apotheken sind mit der Maiia-Telekonsultationslösung ausgestattet
Es wurden 31 Gruppen von Apotheken unterzeichnet, die 10.000 Apotheken repräsentieren
16 Millionen Patienten, deren Termine bei Angehörigen der Gesundheitsberufe auf der Maiia-Agenda stehen
Jeden Monat werden 10 Millionen Termine auf der Maiia-Agenda vermerkt, davon 1 Million online
150 Mitarbeiter
Anhang

CP Docavenue und RDVmedicales werden Maiia (1)

--------------------------------------------------

Somit darf man weiterhin gespannt auf morgen sein.
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

27.03.20 00:29
1

1968 Postings, 5660 Tage soyus1Habe das ganze Internet durchdorstet

und beschlossen, dass das heute auf kurze oder lange Sicht eine gute Aufstockung war:

https://www.cegedimrx.co.uk/blog/...p;hss_channel=fbp-141782879880852

über diverse Cegedim facebook Seiten findet man viel interessantes :D
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

27.03.20 08:57
2

4089 Postings, 4372 Tage simplifyTeladoc geht steil


TELADOC HEALTH INC.DL-001

WKN
   A14VPK
ISIN
   US87918A1051

Ein Konkurrent von Cegedim in der Telemedizin geht steil. Der Markt hat ihn bereits als Gewinner der Coronakrise identifiziert.

Denke bei Cegedim ist das Problem, dass kein Mensch weiß dass die für Telemedizin stehen.

Wenn sich dieses Wissen erst mal verfestigt, dann sind solche Kaufmöglichkeiten wie aktuell dahin. Siehe Teladoc die steigen massiv gegen den Markt.

 

27.03.20 09:54
1

1968 Postings, 5660 Tage soyus1Wäre für neuen Namen: Teledoc-Cegedim SA

Vielleicht schafft das die Erweckung ;)

ariva.de
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

27.03.20 17:32

789 Postings, 3781 Tage millemaxKurs Halted in Paris

...Kaufrun kurz vor Handelsende?  

27.03.20 17:45
1

1095 Postings, 2416 Tage 11fred11ja, wieder ein gründer Hammer

am Ende
hier das Chartbild aus Paris dazu

Ich finde nicht die Zugriffe auf die Telemedizin-Seite von Cegedim? Der Haas sprach etwas von 5 Mio  - das endete aber im Dezember. ?
Dann hieß es 12 000 im Febr und 40 % mehr im halben März - wie kommt man dann auf 5 Mio im Jahr?

Bald sind es ja sowieso Trillonen  - wegen Hype und Telemedizin  
Angehängte Grafik:
design_large.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
design_large.png

27.03.20 18:00

1968 Postings, 5660 Tage soyus1Nächste Woche Ausbruch aus dem

Abwärtstrend... das denke/hoffe ich bzw. zumindest Bidenbildung!

Hier zum Miterleben in Paris:
https://live.euronext.com/en/product/equities/FR0000053506-XPAR

22,50? ist schon mal besser als derzeit in Deutschland :)

Trotzdem allen ein schönes Wochenende und gesund bleiben!  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

27.03.20 18:03
2

37 Postings, 2413 Tage syrtofuheute Abend

sollte wieder der Verkäufer von gestern ein paar Stücke zu 20,1 - 20,5 - dann wird das Börsenleben leichter :)
 

27.03.20 18:12

1968 Postings, 5660 Tage soyus1Vielleicht sind auch manche

abergläubig und kaufen bei keinen Threads mit 13 grünen Sternen. ;)

Ich halte es eher für eine Glückszahl (siehe Braco Sonnensymbol). :)

Die Zukunft wird es weisen ob mein Einstieg in diesen Tagen ein guter war. ;))

-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

27.03.20 19:36
2

1095 Postings, 2416 Tage 11fred11teladoc,

unser Zwilling in USA, ist von Deutsche Bank von 142 auf 194 Dollar empfohlen worden.
170 Dollar ist der Kurs mit 12,4 Mrd. Dollar MK!!!

Das würde mir  auch gefallen.
Deutsche Bank startet Cegedim mit Empfehlung 80 Euro :)

Ist zwar nur ein Traum, aber vielleicht sind wir nur eine Schmetterlingsflügeldicke davon entfernt.  

27.03.20 22:14
2

56 Postings, 392 Tage Lord Lux@soyus1

jetzt sind es 14...kann los gehen....:)  

28.03.20 08:07
2

10091 Postings, 6297 Tage big lebowskyViel Bewegung in der Telemedizin

meldet sich die WELT: Das Rennen um die digitale Sprechstunde beginnt 28.03.2020)

Das Thema ist aber sehr vielschichtig- von einer einfachen App bis zur digitalen Krankenakte.

Aber die größte deutsche KV ( Techniker KK) unterstützt diese Entwicklung.

In dem Artikel wird eine dänische App erwähnt- KRY. Nach meiner Recherche ( noch ) nicht börsennotiert. Rund 160 Prozent Steigerung bei den Registrierungen im letzten Monat.

Ahoi
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

28.03.20 09:48
2

12969 Postings, 5331 Tage ScansoftTelemedizin

ist wichtig aktuell, keine Frage. Aber auch die anderen Dienstleistungen (außer Werbung) werden gerade stark nachgefragt. Man muss sich nur die Websites der Cegedim Tochterunternehmen anschauen. Hinzu kommt, dass das Ausfallrisiko von Forderungen bei Cegedim gering ist, da hauptsächlich Großunternehmen und Unternehmen aus der Gesundheitsbranche Kunden sind. Also eigentlich die ideale Corona Aktie.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.03.20 09:50
1

1095 Postings, 2416 Tage 11fred11auf die 5 Mio

Zugriffe von Haas analysiert wären aufs Jahr 160 % 1,3 Mrd Zugriffe....

Ich hoffe auf eine gute Infopolitik von Cegedim.

Habe ein Forum in Frankreich gefunden ohne weiteren Infozugewinn - leider.

https://www.boursorama.com/cours/1rPCGM/

der Hype Telemedizin mit Docavenue läuft da noch unter dem Radar der Forenteilnehmer, so scheint es.

vielleicht seid ihr da fündiger  

28.03.20 09:59
1

4089 Postings, 4372 Tage simplifyFranzosen

Die haben gute Unternehmen, aber die Aktionäre haben nicht den Weitblick wie wir. Denen fällt das aber irgendwann auch auf.  

28.03.20 11:18
3

12969 Postings, 5331 Tage ScansoftEgal, ab 2020 beginnt es hier

reinzuregnen. 2019 lag der FCF bei 25 Mill, in diesem Jahr werden wir irgendwas zwischen 30 - 40 Mill. an FCF haben und danach 40 bis 50 Mill. FCF  nicht mehr unterschreiten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.03.20 11:27
1

2832 Postings, 957 Tage CoshaWeil Telemedizin

jetzt als Schlagwort in der Welt ist,wird es wichtig sein das sich die wirklich Aussichtsreichen Kandidaten schnell mit der Politik vernetzen und auch etwas in Puncto PR investieren.
Noch scheint völlig unklar zu sein wie man das ausgestalten will.

Joke am Rande.
Hab eine Frau Dr. Baisse (sic) gefunden, die ihre Privatpatienten ganzheitlich mit schwachsinnigen Therapien zu schröpfen versteht. Selbst die hat den Trend gerochen und bietet nun eHealth und Telemedizin an...  

28.03.20 12:30
4

12969 Postings, 5331 Tage ScansoftOb die Telemedizin jetzt zum

Ultimativen Werttreiber wird muss man abwarten. Mehr als 20-50 Mill. langfristiges Umsatzpotential für dieses Angebot kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Aber da man mit der Telemedizin 2019 nur 1-2 Mill. Umsatz und ordentlich Verlust gemacht hat, ist der Hebel hier in den nächsten 1-2 Jahren natürlich gewaltig. Aber die Werttreiber bleiben m.E. HR, E-Business und das Health Data Geschäft.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.03.20 19:27
3

97911 Postings, 7320 Tage KatjuschaUmsatzpotenzial dürfte sicherlich eher gering sein

zumindest im Vergleich.

Aber da dürfte ja von anfänglichen Marketingaufwendungen abgesehen auch die Kosten vergleichsweise gegen Null gehen. Da sollte also einiges an Gewinn hängen bleiben.

Aktuell sehe ich das Thema aber auch eher als Hilfe, um Cegedim Bekannter zu machen, sowohl bei Kunden als auch Aktionären. Bisschen ähnlich wie bei HeidelbergPharma, die wahrscheinlich auch letztlich nicht operativ von Corona profitieren wird, aber das hat die Aktie am Finanzmarkt einfach bekannt gemacht und mit der Nase auf die eigentlichen Werttreiber des Unternehmens gestoßen. Deshalb sag ich ja auch immer, wie wichtig die Kommunikation solch positiver Dinge ist, selbst wenn es operativ erstmal nur wenig zum Gewinn beiträgt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.03.20 19:30
1

12969 Postings, 5331 Tage ScansoftDie nächste Chance ist dann

zu den Q1 Zahlen, dann dürfte man explodierende Zahlen bei der Telemedizin reporten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

29.03.20 11:23
2

12969 Postings, 5331 Tage ScansoftLaut CC hat man

mit der Telemedizin 2019 über 4 Mill. Verlust gemacht. Alleine den Bereich in Richtung Break Even zu bekommen, hat schon einen erheheblichen Effekt auf die GuV.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

29.03.20 13:27
1

4089 Postings, 4372 Tage simplifyTelemedizin

Ohne Telemedizin gehts nicht. Das muss in Zukunft forciert werden. Im Grunde kann man aktuell keine Arztpraxis aufsuchen. Zum Arzt geht wer sich schlecht fühlt und das sind aktuell eben oftt mit Corona infizierte Menschen.

Bei uns im Ort hat jetzt der Allgemeinarzt dicht gemacht. Sein letzter Patient war ein älterer Mann, der Corona hatte. Wäre der früher gekommen dann hätte der im Wartezimmer alle infiziert. Im Krankenhaus haben sie bei diesem Mann Corona festgestellt. Der Hausarzt wurde nicht unterrictet. Hat dies erst durch die Frau von dem Infizierten erfahren. So läuft es ständig. Der Hausarzt macht seine Praxis nun zwei Wochen dicht, geht in Quarantäne. Die Ehefrau des Infizierten geht laut Hausarzt arbeiten, da sie keine Symptome hat, mangels Krankmeldung. So läuft es ständig. Sie infiziert nun weitere Personen. Der Hausarzt wird auch nach der Quarantäne nicht weiter arbeiten können, da er keinerlei Schutzmnasken und Schutzanzüge hat. Es fließen hier Millarden und da versagt man.

Bezogen auf Telemedizin, die ist alternativlos, die muss und wird kommen. Es muss und wird ein Teil des Arztleben werden. So kann man auch viel schneller und leichter umschalten. Wer zum Arzt geht spricht sein eigenes Todesurteil, da er da mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Infizierte trifft. Zum Teil verläuft ja alles mild, aber zum Teil sind die Viren auch agessiv. Siehe der Tod der 16 jährigen Juli, die einen agressiven Covid-19 abbekam. Und selbst wer an ein Beatmungsgerät angeschlossen wird und überlebt hat nacher Hirnschäden.

Denke dass die Telemedizinsparte sehr stark wachsen wird. Jeder Arzt, selbst so ein Hausarzt, wird dies nun zukünftig tun. So kann er nicht mal mehr weiter arbeiten, obwohl ihn viele Menschen bräuchten.  

29.03.20 17:04

97911 Postings, 7320 Tage Katjuschayepp, 2019 befand sich der TM-Bereich ja noch

im Aufbau (teilweise auch 2020 noch). Da werden die entsprechenden Kosten (Entwicklung, Marketing) den geringen Umsatz noch entsprechend überlagert haben.
Wenn man 2022 aber dann 10-15 MIo Umsatz in dem Bereich bei 1-2 Mio Gewinn macht, bringt das allein 5-6 Mio steigenden Konzerngewinn gegenüber 2019.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.03.20 17:50

789 Postings, 3781 Tage millemaxDie Sache mit der Telemedizin

Sehe ich aber deutlich visionärer.
Ich glaube tatsächliche Zahlen in 3-5 Jahren hier herzuleiten ist nicht möglich.
Aber  die ?Welt nach Corona wird nicht mehr die gleiche wie vorher sein...?, das meine ich nicht apokalyptisch und negativ, sondern wir werden in vielen Tätigkeiten deutlich digitaler vernetzt sein.
Digitale Konferenzen boomen schon jetzt in den ersten Wochen ab Stunde 0.
Vor Jahren dachte man: warum braucht es eine Shop- Apotheke...in jedem 500 Einwohner-Kaff gibt es 3 Apotheken.
NmM. ist Telemedizin ein Multi-Billionen Markt...und der Start hat eben erst begonnen...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Pankgraf, sonnenscheinchen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610