finanzen.net

Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ?

Seite 7 von 186
neuester Beitrag: 16.08.17 18:38
eröffnet am: 25.02.10 16:01 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 4635
neuester Beitrag: 16.08.17 18:38 von: maik123 Leser gesamt: 870367
davon Heute: 21
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 186   

16.06.10 13:09
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Obamas Pläne treiben Solaraktien

Der Link dazu:

http://www.boerse-online.de/aktie/chartanalyse/...raktien/612820.html
(""Nationale Mission" -  Obamas Pläne treiben Solaraktien")

Ich denke der Knackpunkt, dass die Solaraktien seit einer Woche wirklich toll laufen, bis auf wenige Ausnahmen, ist der, dass sich aufgrund der überraschend hohen PV-Nachfrage die Modulpreise auch in der 2.Jahreshälfte realtiv stabil bleiben werden. Erwartet wurde ja ein Preisrückgang von 10 bis 15% in der 2.Jahreshälfte. Es scheint ja doch so zu sein, dass bei PV es wieder zu einem Verkäufermarkt gekommen ist. Zumindest temoprär.

Interessant wird bei den Solarwerten sein, wann es wieder zu Diskussionen über Subventionskürzungen kommen wird. Da viele Staaten kräftig sparen müssen wird eine solche Diskussion ganz sicher in den nächsten Monaten aufkommen. Italien wird voraussichtlch den PV-Neuzubau ab 2011 deckeln. Andere Länder werden dies wohl auch tun oder/und die Einspeisegarantien kürzen. Fakt ist jedenfalls derzeit, dass ob deutsche oder amerikanische oder auch chinesische Solarwerte in den letzten fünf Börsentagen zweistellige prozentuale Kursperformance aufweisen. Selbst der angeschlagene chinesische Waferproduzent LDK ist in diesem Zeitraum um 15% gestiegen und Q-Cells um 20%.  

19.06.10 13:22
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Kritische Stromnetzsituation

Es gibt mittlerweile vermehrt Probleme in Deutschland bei den Stromnetzen aufgrund der explosionsartigen Ausbau von PV. Stichwort: Überspannungsgefahr.

Ein Link dazu:

http://www.derwesten.de/staedte/froendenberg/...emacht-id3125464.html
("Kein Anschluss - Strich durch die Solar-Rechnung gemacht")

-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

19.06.10 22:43

530 Postings, 5799 Tage pleite06ulm000 & MoeMeister " das Polysilizium knapp wird"

Ist schon erstaunlich was das Handelsblatt bzw Ihr zwei zum selben Thema so kund tut. Was ist nun wahr?

http://www.handelsblatt.com/technologie/...ramschen-ihre-ware;2596577  

20.06.10 08:20

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Gute Frage pleite06

Habe den Artikel im Handelsblatt auch gelesen.

Habe mal im Internet nach ein paar sehr aktuelle Artikel gesucht (viele findet man leider nicht), bei denen darauf eingegangen wird, dass Polysilzium knapp werden könnte:

http://www.wir-klimaretter.de/nachrichtensep/...h-silizium-produktion
("Wacker Chemie sichert sich Silizium")

Beide Artikel sind inhaltlich völlig verschiedenen. Wobei man natürlich feststellen muss, dass die Nachfrageseite von Polysilzium in diesem Jahr schon enrom angezogen hat. Die Halbleiterbranche boomt wie noch nie und bei PV ist die Nachfrage derzeit ebenfalls unerwartet riesig. Zudem zeigt die LDK-Aussage vor zwei, drei Wochen, immerhin der weltweit größte Waferproduzent, dass die Waferpreise in Q2 gegenüber Q1 von 0,83 $/W auf 0,87 $/W steigen werden. Letztendlich hat für mich die Aussage von LDK die deutlichste Aussagekraft. Es ist schon gut 18 Monate her, dass die Waferpreise wieder ansteigen.

Es ist aber wirklich sehr schade, dass man keine ganz genaue Zahlen vom Angebot bzw. der Nachfrage von  Poylsilizium erhält. DEr Polysilzium-Markt ist halt sehr strak fragementiert.

Der Handelsblatt-Artikel geht ja im Prinzip auch nur auf das Jahr 2009 ein. Da ging es der Halbleiterbranche relativ schlecht und bei PV wurde nur eine Nachfrage von um die 8 bis 10 GW für 2010 erwartet. Aktuell boomt die Halbleiterbranche wie nie zuvor (Infineon ist ja das beste Beispiel dafür) und bei PV wird ein globaler PV-Neuzubau von bis zu 14 GW erwartet. Diese Fakten lassen dann schon darauf schließen, dass die Nachfrage nach Polysilzium derzeit enorm hoch ist.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

20.06.10 10:56
1

530 Postings, 5799 Tage pleite06@ulm000 Schaun wir mal ob

Poylsilizium wirklich steigt oder es zu einer Überkapazität kommt. Wie schätzt du die Entwicklung (Kurse) in den nächsten 1-2 Jahren bei den großen PV-Playern ein? Werden wir nochmals die Kurse aus 20062-2007 erreichen oder ist die Gesamtentwicklung von Solar bereits in den Kursen eingepreist? Mit ner Einspeisevergütung in China wird wohl in absehbarer Zeit nichts werden. Die Großen Player sind bis Jahrensende ausverkauft, also macht dies wenig Sinn. Ob 2011 oder 2012 ist ne Frage wie sich das auf der Nachfrageseite entwickelt. Was Amerika betrifft, werden wir ja sehen ob der Messias im Weißen Haus außer Sprüche klopfen dieses Jahr noch für EE was erreicht. Die jetzige Solarförderung stammt ja noch von Bush (Tax credits = Solargesetz ) und läuft in den nächsten 6 Monaten aus. Entwerder sie wird verlängert oder es wars dann außer schöner Worten.  

21.06.10 11:13
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000In Tschechien wurden PV-Subventionen gestoppt

In Tschechien wurden die PV-Subventionen zum 1.März gestoppt, da das tsechische Stromnetz de PV-Boom nicht mehr Stand gehalten hat.

Der Link dazu:

http://ooe.orf.at/stories/450984/
 
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

21.06.10 13:35

1461 Postings, 4175 Tage deutsche_bank24Passt!

Dieser Anstieg kam ja mal wieder passend. Hab letzte Woche SW in mein Musterdepot genommen und die bringen das Depot im Ranking jetzt mal wieder nach oben, und mein richtiges Depot auch ;-)  

22.06.10 13:24

15889 Postings, 4392 Tage ulm000LG Electronics steigt groß bei Solar ein

Der südkoreanische Elektronikriese LG Electronics wird groß in Solar einsteigen. Derzeit beträgt die Fertigungskapazität von LG Electronics 140 MW. Mit den beiden schlüsselfertigen Prodktionslinien für Silzium-Module, die Centrotherm in diesem Jahr an LG geliefert hat und die gerade neu eingefahren werden, wird die Fertigungskapazität dann 240 MW betragen. LG Electronics will bis spätestens 2015 ihre Solar-Fertigungskapazitäten auf 1.000 MW hochfahren und rd. 800 Mio. $ dafür investieren.

http://www.photovoltaik.eu/nachrichten/details/...ronics_100003215/8/
("Centrotherm unterstützt LG Electronics")

http://www.businessweek.com/news/2010-06-17/...lar-cells-by-2015.html
("LG Electronics to Spend 1 Trillion Won on Solar Cells by 2015")
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

24.06.10 08:42
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000@pleite06: Meine PV-Einschätzungen

Interessant zu lesen die Analyse mit einem Überblick und Zukunft des asiatischen PV-Marktes von Reuters:

http://graphics.thomsonreuters.com/gfx/Asiasolar.pdf

Mich hauen zwar die Prognosen, bis 2014 wird ein jährlicher PV-Neuzubau von 7,5 GW in Asien erwartet (so viel wird in diesem Jahr allein in Deutschland verbaut werden) nicht gerade vom Hocker, aber wie die letzten 18 Monate deutlich bewiesen haben, ist der globale PV-Markt so gut wie nicht einzuschätzen. Alle Prognosen, die es noch vor zwei, drei Monaten gab, sind mittlerweile Schall und Rauch. Die PV-Neuzubau dürfte in 2010 wesentlich größer sein wie es von vielen Studien erwartet wurde. Was aber, wie in den letzten beiden Jahren, größtenteils an der enormen Nachfrage in Deutschland liegt. Jedoch ist klar festzustellen, dass die Wachstumsdynamik von PV global deutlich zugelegt hat. Gerade diese Dynamik ist sehr schwer einzuschätzen.

PV wird wachsen, diese Aussage kann wohl nicht wegdiskutiert werden, aber der alles entscheidende Punkt für die Unternehmen wird sein, wie weit und wie schnell werden die Modulpreise fallen. Dass PV nach wie vor immer noch zu teuer ist, ist ja Geheimnis. Interessant wird es jedenfalls erst mal werden wie sich die Preise nach der Senkung der Einspeisegarantien in Deutschland ab Juli entwickeln werden. In 2010 waren die Preise bisher jedenfalls sehr stabil (mit dem hat auch keiner gerechnet) bis auf die chinesischen Anbieter, denn die haben ihre Preise von 1,30 ?/W auf durchschnittlich 1,40 ?/W nach oben gesetzt. Die Preise der europäischen Hersteller blieben in etwa mit 1,90 ?/W auf dem selben Niveau wie zu Jahresanfang 2010. Deshalb darf man sich als Anlger von Solaraktien nicht von der Nachfrage zu sehr blenden lassen, sondern die Modulpreisentwicklung wird der absolute Knackpunkt für die Unternehmen werden.

Gerade in dieser Konsolidierungsfase, die wohl bis zur Grid Party andauern wird (also so bis 2014/2015), in der sich die gesamten PV-Branche befindet, sind nach meiner Meinung die voll vertikal intigrierten PV-Unternehmen eindeutig im Vorteil, denn sie können entlang der komplette Wertschöpfungskette, von der Silziumproduktion über Wafer- und Zellenherstellung bis zur Modulproduktion, ihre Kosten senken und auch die Technolgie weiter entwickeln. Diese Möglichkeiten haben andere PV-Unternehmen nicht.

Leider gibt es in Deutschland nur Solarworld als voll vertikal intigriertes PV-Unternehmen. Daneben sind dann eigentlich nur noch die Chinesen wie Suntech, Yingli oder Trina Solar als große vertikal intigrierte PV-Unternehmen zu nennen.

Darüberhinaus wird neben den Silziumproduzenten auch weiterhin der Dünnschichtproduzent First Solar mit die erste Geige bei PV spielen. Sehr interessant wird sein wie sich die CIS-Dünnschicht entwickeln wird. Spielt aber derzeit bei PV noch ein recht unterentwickelte Rolle, da der Wirkungsgrade und auch die Produktionskosten noch zu hoch sind. Das wird sich aber ganz bestimmt in den nächsten zwei Jahre ändern.

Alles in allem sieht man schon recht gut, dass die PV-Branche sehr spannend ist, aber auch so gut wie nicht einschätzbar ist. Neben den erwähnten Punkten spielt natürlich die Politik mit ihren PV-Subventionen in den nächsten zwei, drei Jahren die Hauptrolle wie sich sich die Nachfarge, aber vor allem die Preise entwickeln werden. Bis es zu Grid Party kommen wird dürfte es noch ein recht langer und sehr steiniger Weg werden. Ist es dann so weit und gibt es dann auch noch günstige Speichermöglichkeiten für PV, dann wird PV ihren Siegesweg erst so richtig beginnen. Die Unternehmen, die bis dahin mit dem Markt mitwachsen können und dann auch noch genügend Substanz haben, die werden dann die ganz großen Gewinner werden. Aber wer das wirklich sein wird, kann derzeit ganz sicher keiner sagen.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

02.07.10 15:28
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Solarföderung - Die Schmerzgrenze ist erreicht

Hier der Link zum Handelsblattartikel:

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...erreicht;2611855;2

Sehr interessant sind dabei zwei Passagen:

"
Die Analysten der Bank UBS kommen in einer Ende Juni veröffentlichten Studie sogar zu dem Ergebnis, dass in Deutschland dieses Jahr die 10 000-MW-Marke erreicht wird. Damit würde die jährliche EEG-Umlage allein für den Solarstrom 6,8 Mrd. Euro erreichen, schreiben die Analysten. Spätestens Anfang 2011 sei die Bundesregierung gezwungen, den Zubau von Photovoltaikanlagen strikt zu begrenzen.
"

Würde dann heißen, dass in Deutschland der PV-Neuzubau sogar gedeckelt werden müsste.

"
Die großzügige Solarförderung sorgt mittlerweile auch innerhalb der Erneuerbare-Energien-Branche für Unmut. Da sei eine Schieflage entstanden, die die gesamte Branche in Mitleidenschaft ziehe, sagt ein Brancheninsider. Die Solar-Lobby habe in den vergangenen Monaten ?deutlich überzogen?.
"

Der Unmut von den Windenergie- oder Biomasseunternehmen gegenüber der Solarlobby ist allzu verständlich, denn durch die sehr hohen PV-Subventionen im letzten Jahr und vor allem die in diesem Jahr noch anfallen werden, kommt die EEG-Zulage spätetstens Anfang 2011 absolut an ihre Schmerzgrenze und deshalb müssen  dann vieleicht nicht nur die Einspeisegarantien bei PV gekürzt werden, sondern auch bei den anderen Erneuerbaren Energiearten. PV hat ganz sicher einen viel zu großen Schluck aus der PV-Subventionspulle genommen.

-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

03.07.10 12:31
2

1555 Postings, 4329 Tage qbase$2 billion for solar power

03.07.10 15:33

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Vorschlag von Obama wäre ja klasse

aber die Demokraten haben schon heftigen Widerstand angekündigt wegen der hohen Verschuldung.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

04.07.10 07:48
3

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Solarförderung in Oregon in 15 Minuten ausverkauft

Dass PV in den USA auch von den privaten Haushalten durchaus angenommen wird, zeigt das Beispiel Oregon. In dem US-Bundesstaat wurde ein kleines Förderprogramm mit insgesamt 25 MW und einer Einspeisegarantie von 0,65 $/kW für 15 Jahre aufgelegt. In nur 15 Minuten war das komplette Förderprogramm ausverkauft. Es ist zwar nur ein kleines Förderprgramm und übrigens auch das erste in seiner Art in den USA, aber der Erfolg in Oregon zeigt, dass die Akzeptanz in den USA auch bei privaten Haushalten sehr groß ist. Insofern es staatliche Anreize ala der deutschen EEG gibt.

Der Link dazu:

http://www.oregonlive.com/business/index.ssf/2010/...rogram_fill.html
("Oregon solar program fills in 15 minutes leaving some customers excited and others frustrated")

 
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

08.07.10 19:25
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Interessante Konstellationen in der Solarbranche

Nur mal vier  Meldungen aus der Solarbranche von heute:

- LDK Solar und ABB verhandeln über Kooperation

Der chinessiche Waferhersteller LDK Solar hat von einer Tochter des schweizerischen Konzerns ABB einen 13 MW-Auftrag für Solarmodule erhalten. Zudem ist eine  umfassende, langfristige Kooperation von LDK und ABB angedacht. Die 13 MW sollen in Q3 in Italien verbaut werden.

- JA Solar erhält Großauftrag von der Solar-Fabrik

Die Freiburger Solar-Fabrik hat bei der JA Solar Produkte von 70 MW bestellt, die bis Ende des Jahres abgearbeitet werden.

- Aleo Solar hebt Prognose für 2010 an

Die merheitliche zu Bosch gehörente Aleo Solar hat ihre Umsatzprognose von 420 auf 480 Mio. ? erhöht (+ 15%).

- Yingli nimmt neue Fertigungskapazitäten von 400 MW in Betrieb

Die neuen Fertigungsstraße von Yingli mit 300 MW an monokristallinen und eine mit 100 MW an multikristallinen Modulen ist heute in China in Betrieb gegangen. Damit verfügt Yingli über eine Gesamtkapazität von einem GW.


Schon gestern hat Phoenix Solar und SMA ihre Umsatz- und Gewinnprognosen deutlich erhöht.

Es ist derzeit wirklich sehr viel Bewegung bei den Solarwerten drin.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

08.07.10 20:59

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Ontario kürzt Solarsubventionen um 28%

Aufgrund der hohen Nachfrage nach PV und den daraus reslutierenden hohen Kosten hat heute überraschend die kanadische Provinz Ontario (nach Kalifornien der größte Solarmarkt auf dem amerikanischen Kontinent) die PV-Einspeisgarantien von 80,2 auf 58.8 Canadian Cents pro kWh gekürzt.

Der Link dazu:

http://www.cbc.ca/canada/ottawa/story/2010/07/07/...ar-rate-drop.html
("Ontario eyes lower solar incentives")

In Ontario wurden 2009 46 MW PV verbaut. Für dieses Jahr wurde ein Neuzubau von über 100 MW erwartet. Was nach den doch sehr drastischen Kürzungen nicht zu schaffen sein wird.  
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

09.07.10 20:59

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Italien kürzt Solarsubventionen um 20%

Die Kürzungspläne für die PV-Subventionen in Italien in 2011, nach Deutschland ist Italien derzeit der zweitgrößte PV-Markt weltweit nach Neuzubau (2010e: 1.500 MW) stehen fest. So werden für Solarparks ab einer Größe von 5 MW um 30% und für alle anderen PV-Anlagen um 20% gekürzt. Die Kürzungen werden aber in einem vier Monat-Turnus durchgeführt und nicht auf einmal wie in Deutschland.

Dazu kommt noch, dass in Italien eine Decklung von 3.000 MW jährlicher Zubau eingeführt wird. Damit haben die Italiener aus den sehr hohen PV-Neuzubau mit nicht gerade geringen Kosten von uns Deutschen gelernt und haben damit eine Notbremse in das Gesetz mit eingearbeitet.

Der Link dazu:

http://www.reuters.com/article/idUSLDE66627420100709
("Italy to cut solar power incentives in 2011-2013")

-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

14.07.10 15:21

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Die Atomlüge

Gestern kam um 21 Uhr eine sehr gute Dokumentation ("DEr große Bluff") im ZDF über die Atomlüge in Deutschland. War echt eine super Reportage. Kann man jetzt in der ZDF-Mediathek abrufen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/...on:-Der-große-Bluff
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

20.07.10 14:40
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Solarfun expandiert

Die Chinesen lassen nicht mehr locker. Jetzt hat auch die Nr. 6 der chinesischen PV-Unternehemen angekündigt kräftig zu expandieren. Somit wird auch Solarfun ab Mitte des nächsten Jahres eine Modul-Fertigungskapazität von über einem GW haben.

Der Link dazu:

http://www.thestreet.com/story/10809983/1/...rfun.html?cm_ven=GOOGLEN
("Solar Winners: A Bullish Solarfun")

Die Finanzierung dazu scheint auch kein Problem zu sein. Solarfun bekommt das benötigte Geld von der Bank of Shanghai.

Der Link dazu:

http://www.prnewswire.com/news-releases/...-of-shanghai-98812124.html
("Solarfun Obtained RMB6 Billion Credit Facility With Bank of Shanghai")

Die Barclay Bank hat heute die Gewinnschätzungen für Solarfun angehoben. 2010 von 0.90 auf 1.45 $ und für 2011von 0.60 auf 1.15 $. Somit hätte Solarfun ein 2010er KGV von nur 6,4 und ein 2011er KGV von 8,1 beim aktuellen Kurs von 9,30 $. Das sind dann schon sensationelle niedrige Bewertungen.
Interessant dabei ist, dass die Barclay Bank trotz höherer Fertigungskapazitäten von rückläufigen Gewinnen in 2011 ausgeht. Ein solches Szenario kann man aber bei fast allen Solarwerten feststellen. Ist eigentlich auch nur logisch, denn ein solch gutes 1.Halbjahr wie in diesem Jahr dürfte nicht zu wiederholen sein und ab 2011 stehen sehr hohe PV-Subventionskürzungen an. Was dann letztlich zu niedrigeren Modulpreisen führen wird.  

Der Link zum Barclay-Rating von Solarfun:

http://www.streetinsider.com/Analyst+Comments/...ilwinds/5815546.html
("Barclays Maintains an 'Equalweight' on Solarfun Power (SOLF); Raising Estimates & PT on FX Tailwinds")

Solarfun sollte man sich wohl etwas genauer anschauen. Bisher stand Solarfun im Schatten der Großen wie Suntech, Yingli oder Trina Solar. In Deutschland arbeitet Solarfun mit der EnBW zusammen und hat mit der EnBW einige große Solarparks schon hochgezogen.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

23.07.10 19:05
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000US PV-Markt soll bis 2014 auf 5 GW wachsen

Das prognostizert Solarbuzz. Das wäre ein Wachstum von 1.000 % von 2009 ausgehend. Liest sich erst mal gut, aber wenn man dann die deutschen PV-Zahlen sich anschaut, dann sind diese Zahlen alles andere als sensationell. Eher enttäuschend. In unserem kleinen Deutschland wird in diesem Jahr so um die 7 bis 8 GW PV neu installiert werden. Bei diesem Vergleich lesen sich dann diese erwartende US-Zahlen eher bescheiden.

Der Link dazu:

http://www.techeye.net/business/...y-in-us-could-grow-tenfold-by-2014
("Solar industry in US could grow tenfold by 2014- California still leading the way")

Nächste Woche wird es für PV spannend, denn First Solar wird ihre Halbjahreszahlen veröffentlichen. Die Zahlen werden sicher gut ausehen, viel interessanter wird aber der Ausblick sein. First Solar veröffentlicht ihre Zahlen am kommenden Donnerstag (29.Juli) nach Börsenende in den USA - also nach 22 Uhr.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

24.07.10 10:52
1

523 Postings, 4346 Tage DaaxxDachanlagen

Ich hab mich mit einem Händler über eine Dachanlage informirt. In dem Gespräch könnte ich interesantes Kundenverhalten was PV Anlagen betrifft erfahren. Im durchschnitt zahlt sich eine kleine Dachanlage Otto-normalverbraucher in 8-10 Jahren ab danach gehts in die Gewinnzone. Selbst nach der kürzung gibt es keine zurückhaltung denn die Endwicklung an den PV Anlagen ist so positiv und kostenkünstiger zu erwerben das man immer noch bei ca 10 Jahren liegt. Interesant war noch die Aussage das er auf eine schnelle Endwicklung der Energiespeicherung hofft, dies würde dem Markt einen extremen schub verleihen.  

24.07.10 11:08
3

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Hallo Daaxx

Dort wo ich wohne (in Ulm, also Süddeutschland) amortisiert sich eine PV-Dachanlage inkl. Reparturen plus Versicherung in rd. 10 Jahren. In Niedersachsen beispielsweise erst so nach 15 bis 16 Jahren. Neben den regionalen Unterschiede kommt es dann natürlich darauf an von welche Module man sich aufs Dach rauf macht. Da gibt es himmelweite Preisunterschiede. Solarworld ist um gut 30% teurer wie beispielsweise Suntech. Zudem gibt es auch bei den Wechselrichterpreisen große Unterschiede. Deshalb bin ich der Meinung, dass man die Amortitationszeit einer PV-Anlage nicht pauschalsieren darf.
Es spielen halt schon viele Faktoren dabei mit. Nicht nur die Sonnscheindauer oder die Wechselrichter, sondern auch die Handwerkerkosten oder der Wirkungsgrad bei sehr hoher Sonnenintensität wie in den letzten Wochen (der Wirkungsgrad lässt halt bei Silizium-Module wegen des schlechten Wärmekoeffizienten ab 25/28 Grad sehr stark nach, auch der Wirkungsgrad bei Schwachlicht ist wichtig) sind entscheidend bis wann sich eine PV-Anlage amortisert hat. Ist schon ein recht komplexes Thema.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

24.07.10 11:25
1

523 Postings, 4346 Tage DaaxxHallo Ulm000

Ich komme aus Memmingen (Süddeutschland,Allgäu), sollte dir ja bekannt sein. Ich wollte nur in kurzen worten ein Gespräch wo ich sehr positiv aufgefasst habe was den PV Markt angeht. Ja es ist mir bekannt das in Süddeutschland die Wirtschaftlichkeit sicherlich höher ist.  

24.07.10 13:18
1

15889 Postings, 4392 Tage ulm000Alles klar Daaxx

PV wird seinen Weg machen, da bin ich mir ganz sicher. Spätestens dann wird PV einen großen Push bekommen, wenn es günstige Speichermöglichkeiten gibt und die Modulpreise um 30 bis 40% gesunken sind. Vorher heißt es für die PV-Unternehmen sich gut zu positionieren, operativ wie technologisch (voll vertikal integerierters PV-Unternehmen um die komplette Wertschöpfungskette im Griff zu haben technologisch wie auch kostenseitig), und mit dem #Markt mit wachsen. Wenn das ein PV-Unternehmen hin bekommt und dann noch ohne einen hohen Schuldenberg dasteht, dann wird es ein PV-Unternehmen schaffen und dann steht diesem Unternehmen die Zukunft ganz sicher sehr weit offen. Das alles wird dann noch eine ganze Weile lang dauern.

Klar Daaxx kenne ich Memmingen, liegt ja nicht allzu weit weg von Ulm.  
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

25.07.10 00:37
1

107 Postings, 4679 Tage zertbullSolarentwicklung

Hi,

diese Woche traf ich einen guten Bekannten der sich vor 5 Jahren in der Solarbranche mit ein paar Investoren selbstständig gemacht hat. Ziel Solarparks errichten, ausschließlich Aufdachanlagen ab 250KW bis 2MW. Aktuell hat er die Situation so dargestellt, er hat 20 Anlagen in Deutschland, Frankreich, Italien, Bulgarien errichtet hat und nun gut von den Erträgen lebt. 750K€ hat er derzeit an Kapital welches er sofort in Module investieren könnte für neue Anlagen aber leider gibt es bis Ende 2011 kein Material mehr am Markt. Auch ein Besuch auf der Intersolar brachte nichts. Die Födersituation ist wie der Solare Ertrag, in Europa sehr unterschiedlich. In Italien z.B. bis zu 50Cent pro KWh sogar mit Inflatiosschutz auf 20 Jahre also oberes Preisband. Klarerweise wird die Förderung in vielen Ländern zurückgefahren, aber in manchen beginnt sie erst jetzt und so wandert der Zirkus weiter. Was man in Spanien kann geht auch in der Ukraine. Die Ertragssituation liegt pro Anlage bei  25 - 35%, so würde ich auch gerne mein Taschengeld anlegen. Das erklärt auch warum Solarfonds 10% und mehr Ertrag ausschütten.

Ein weiterer Punkt der meines Erachtens nach noch zu wenig Beachtung findet ist der Austausch von Altanlagen. Wenn man sich in den vor einigen Tagen hier als Link eingestellten Solarworld US Folder ansieht so wurden ab Anfang der 90iger Jahre bereits massiv Anlagen aufgestellt. Diese müssen oder werden in den nächsten Jahren ausgetauscht, der Wirkungsgrad dieser Anlagen war noch recht schwach und diese sollten nun abgeschrieben sein. Ich denke also in den nächsten Jahren wird die Nachfrage eher nach oben gehen. Wenn alles gut geht, dann geht die jetzt noch spekulative Phase (Anlageprodukte usw.) bald in eine der stabilen Nachfrage über.

LG Bull

 

25.07.10 09:50

6562 Postings, 4282 Tage SemperAugustusBoomende Solarfonds

Es gibt einen 100 Mio Euro Fonds der von Solarparc mit Modulen von Solarworld und Wechselrichtern von SMA errichtet wurde.

Die unabhänigen Analysen waren doch sehr positiv gestimmt:

Fonds:

www.solarparc.de/Solarparc-Deutschland.3991.0.html

 

Analysen:

www.umweltfondsvergleich.de/fondsportraits/...tschland_solarworld.php

www.vcd-service.de/solarfondssolarparcdeutschland.html

www.cash-online.de/geschlossene-fonds/2010/...arc-deutschland-i/26395

 

 

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 186   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Lucky79, Max P, noidea, Peterffz, Qasar, tschaikowsky, warumist, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Siemens Energy AGENER6Y
CureVacA2P71U
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
PalantirA2QA4J
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212