finanzen.net

Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ?

Seite 186 von 186
neuester Beitrag: 16.08.17 18:38
eröffnet am: 25.02.10 16:01 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 4635
neuester Beitrag: 16.08.17 18:38 von: maik123 Leser gesamt: 866719
davon Heute: 24
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 182 | 183 | 184 | 185 |
 

30.01.17 21:15

5878 Postings, 4034 Tage tagschlaeferp-dotierte siliziumcellen haben heut zu recht den

größten anteil an installationen und produktionsstraßen (tendenz steigend), haben sie doch ihren ursprung in der solaren weltraumforschung; diese siliziumzellen-produktionsmethode wurden für höchste leistungsstabilität auch bei starker sonnenstrahlung entwickelt - denn man schickt nicht einfach so einen mexikaner ins weltall, ein solarmodul zu tauschen ^^

MfG
-----------
AMD, DHT Holdings, FCEL, GSS, Hecla Mining, Safe Bulkers, Solarworld, UMC

10.02.17 21:46

480642 Postings, 2230 Tage youmake222Solarworld: Auch 2017 operativ rote Zahlen - Aktie

Solarworld: Auch 2017 operativ rote Zahlen - Aktie rutscht deutlich ab | 4investors
Solarworld hat am Freitag vorläufige Zahlen für das Jahr für das vergangene Jahr vorgelegt. Für den Umsatz melden die Bonner einen Anstieg von 763...
 

01.04.17 09:10
2

15765 Postings, 4339 Tage ulm000Solar-Kursperformanceranking Q1 2017

Die Solaraktien haben sich im 1. Quartal recht ordentlich geschlagen. So gab es in Q1 beim Guggenheim Solar ETF ein Plus von 4,3%. Mit ein Grund dürfte gewesen sein, dass die globale Solarnachfrage in diesem Jahr nun wohl doch stärker sein wird wie im letzten Jahr und eventuell sogar von 76/77 GW auf vielleicht sogar über 80 GW steigen könnte und das obwohl die drei größten Solarmärkte vom letzten Jahr China, USA und Japan etwas den Nachfragerückwärtsgang in diesem Jahr einschlagen werden. Der Solarmarkt diversifiziert sich immer mehr und das ist für Solar schon mehr als positiv. Hier spielen natürlich die deutlich gefallenen Systempreise eine ganz große Rolle. Das hat man im letzten Jahr schon gut erkennen können an Staaten wie Indien mit einer Nachfrage von 4,2 GW (+ 100% gg. 2015) oder der Türkei mit 600 MW (+ 178% gg. 2015) oder den Philippinen mit 700 MW (+ 638% gg. 2015).

Die großen Solarwachstumsmärkte in diesem Jahr werden wohl Indien mit über 9 GW und Lateinamerika werden, wo sich die Nachfrage fast verdoppeln dürfte auf über 4 GW (vor allem Brasilien und Mexiko und Argentinien steht schon in den Startlöchern). Selbst der europäische Solarmarkt dürfte in diesem Jahr nach seinem Tief vom letzten Jahr mit gerade mal 7 GW wieder wachsen.um mindestens 10%, wenn nicht sogar um 20%.und das obwohl in Großbritannien der Solarmarkt wie schon im letzten Jahr weiter einbrechen wird um rd. 50% bzw. 1 GW nach den massiven Forderkürzungen bei Aufdachanlagen wie auch bei Freiflächenanlagen. in China scheint es in diesem Jahr so zu sein, dass der Aufdachanlagenmarkt nun endlich seinen Durchbruch schaffen wir, denn der Marktanteil der Aufdachanlagen in China lag im letzten Jahr lediglich bei 12% bzw. bei einer Nachfrage von 4 GW.

Die Nachfrage ist aber nicht alles wie man im letzten Jahr sehen konnte,denn die war super klasse mit einem globalen Wachstum von rd. 50%. Entscheidend ist die Modulpreisentwicklung für die Unternehmen und damit auch für die Kursentwicklung. Bis jetzt waren die Modulpreisrückgänge in diesem Jahr sehr moderat. War im letzten Jahr aber auch schon so und dann sind sie im 2. Halbjahr massiv eingebrochen auf Preisniveaus, die so niemand erwartet hat. Auf der anderen Seite konnten die Modulproduktionskosten mit z.B. PERC oder 1.500 V-Modulen kräftig gesenkt werden. Aber die Modulpreisrückgänge waren weitaus höher wie die Produktionskostensenkungen..

Etwas überraschend führt Solarworld das Q1 Kursranking ganz klar an mit einem satten Kursplus von 48%. Da aber Solarworld eh nur mit einem KUV unter 0,1 bewertet wird, das eigentlich einem Insolvenzniveau entspricht, sind irgendwelche (temporäre) Kurssprünge bei Solarworld natürlich mit Vorsicht zu genießen. Auf der anderen Seite gibt sich Solarworld recht optimistisch mit z.B. den Aussagen, dass die vorhandene Liquidität von 88 Mio. ? ausreichen wird oder dass in diesem Jahr der Umsatz auf gleicher Höhe wie in 2016 sein soll trotz der massiven Modulpreisrückgängen von bis zu 30% in den USA und von bis zu 25% in der EU im 2. Hj. 2016 oder man mit Hemlock offenbar auf einem guten Einigungsweg ist.

Die Nr. 2 im Q1-Kursranking ist JA Solar. Sicher auch überraschend, denn die Q4-Zahlen von JA Solar mit einer Bruttomarge von 12,9% und einer bereinigten EBIT-Marge von 3% (ohne Hemlockeffekt) waren nun nicht der Hit dass die Aktie outperformt. Zumal die Q1-Guidance darauf deutet, dass JA Solar in Q1 in die Verlustzone schlittern wird mit 10 bis 15 Mio. $.
Offenbar glauben/spekulieren nun einige , dass nach dem vollzogenen Buy Out von Trina Solar nun vielleicht doch auch bei JA Solar der schon vor fast 2 Jahren (5. Juni 2015) angekündigte Buy Out zu einem Kurs von 9,69 $ eventuell doch stattfinden könnte. Angefeuert worden ist die Spekulation zum JA Solar Buy Out wohl durch die Ankündigung von Trina Solar, dass Trina nach dem Wallstreet Delisting in China an die Börse gehen will. Bis zum JA Solar Buy Out-Angebot wären immerhin noch fast 50% Luft nach oben.

1. Solarworld (Dtschl.) + 48,1% ------------- (2016: - 73%)
2. JA Solar (China) + 37,4% ----------------- (2016: - 46%)
3. Phoenix Solar (Dtsch.) + 36,0% --------- (2016: - 46%)
4. United PV (China) + 27,4% -------------- (2016: - 3%)
5. Websol (Indien) + 27,1% ----------------- (2016: - 1%)
6. SolarEdge (USA) + 25,8% --------------- (2016: - 56%)
7. Longi Silicon (China) + 18,2% ---------- (2016: - 2%)
8. GCL Poly (China) + 10,8% -------------- (2016: - 20%)
9. Jinko Solar (China) + 8,8% ------------- (2016: - 45%)
10. Indosolar (Indien) + 8,8% -------------- (2016: - 37%)
11. GET (Taiwan) + 8,7% ------------------- (2016: - 31%)
12. Shunfeng PV (China) + 5,2% --------- (2016: - 75%)
13. Neo Solar (Taiwan) + 1,0% ------------ (2016: - 36%)
14. Tainergy (Taiwan) + 1,0% -------------- (2016: - 32%)
15. Moser Baer (Indien) + 0,7% ----------- (2016: - 34%)
16. Hareon Solar (China) + 0,4% ---------- (2016: - 23%)
17. Canadian Solar (China) + 0,7% ------- (2016: - 58%)
18. Scatec Solar (Norw.) - 0,5% ----------- (2016: - 1%)
19. Motech (Taiwan) ? 1,1% --------------- (2016: - 37%)
20. Sunrun (USA) ? 1,7% ------------------- (2016: - 55%)
21. Daqo (China) -2,8% --------------------- (2016: + 16%)
22. Sungrow (China) ? 4,0% --------------- (2016 - 31%)
23. 7C Solarparken (Belg.) - 4,6% -------- (2016: + 9%)
24. Eging (China) ? 4,7% ------------------- (2016: - 1%)
25. Singyes Solar (China)  - 5,4% --------- (2016: - 33%)
26. SMA Solar (Dtschl.) - 5,7% ------------ (2016: - 51%)
27. Gintech (Taiwan) ? 6,7% -------------- (2016: -  40%)
28. Sunpower (USA) ? 7,7% --------------- (2016: - 78%)
29. Sky Solar (China) ? 8,5% -------------- (2016: -70%)
30. REC Silicon (Norw.) -9,7% ------------ (2016: - 34%)
31. Vivint Solar (USA) ? 9,8% ------------- (2016: - 73%)
32. Comtec (China) ? 10,5% -------------- (2016: - 51%)
33. Hanwha Q-Cells (Korea) ? 10,7% --- (2016: - 63%)
34. First Solar (USA) ? 15,5% ------------- (2016: - 51%
35. GCL Systems (China) -15,6% --------- (2016 - 47%)
36. Yingli (China) ? 16,5% ------------------ (2016: - 43%)
37. Gigasolar (Taiwan) ? 19,6% ----------- (2016: - 45%)
38. Sunworks (USA) -24,0% ---------------- (2016: - 46%)
39. Renesola (China) ? 25,0% ------------- (2016: - 62%)
40. Nexolon (Korea) ? 25,5% --------------- (2016: - 37%)
41. Enphase Energy (USA) ? 35,6% ------ (2016: - 71%)
42. Ascent Solar (USA) ? 44,8% ----------- (2016: - 99%)
43. RGS Energy (USA) -80,9% ------------- (2016: - 98%)  

13.04.17 18:15
1

15765 Postings, 4339 Tage ulm000Solar Europa: Deutliches Wachstum angesagt

Die Meldungen zum europäischen Solarmarkt werden quasi von Tag zu Tag besser und deshalb braucht man sich nicht allzu weit aus dem Fenster hängen um einschätzen zu können, dass in Europa für Solar endlich die Trendwende erreicht ist und das trotz dem deutlich zu erwartenden Rückgang des britischen Solarmarktes, der im letzten Jahr noch klar die Nr. 1 war. Es sieht danach aus, dass Solar in Europa in diesem Jahr endlich wieder über die 8 GW an Neuinstallationen gehen würde. Das wäre ein Wachstum gg. dem letzten Jahr von über 1 GW bzw. knapp 15%. Wobei aber 2016 der Tiefpunkt war

Hier mal ein paar News zum europäischen Solarmarkt:
- In Deutschland ist der Geschäftsklimaindex der deutschen Solarwirtschaft auf dem höchsten Stand seit sieben Jahren geklettert:

https://www.topagrar.com/news/...ma-auf-Siebenjahreshoch-8071127.html

- In Österreich gibt es Lieferengpässe bei Modulen und Wechselrichtern:

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...n-rechtzeitig-abholen.html

- Ungarischer Photovoltaik-Markt springt an:

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...ik-markt-erschliessen.html

- Laut dem niederländischen Solarverband Holland Solar könnte der niederländische Solarmarkt in diesem Jahr auf über 1 GW an Nachfrage kommen:

http://www.pveurope.eu/News/Solar-Generator/...investment-environment

Hier mal die Top 15 Länder nach dem geschätzten Solarzubau in diesem Jahr:

1. Deutschland 1,8 GW (2014: 1,9 GW/2015: 1,45 GW/2016: 1,5 GW)
2. Frankreich 1,2 GW (2014: 0,9 GW/2015: 0,9 GW/2016: 0,56 GW)
3. Niederlande 0,9 GW (2014: 0,38 GW/2015: 0,4 GW/2016: 0,6 GW)
4. Türkei 0,8 GW (2014: 0,04 GW/2015: 0,2 GW/2016: 0,57 GW)
5. Großbritannien 0,75 GW (2014: 2,6 GW/2015: 4,1 GW/2016: 1,9 GW)
6. Italien 0,5 GW (2014: 0,4 GW/2015: 0,3 GW/2016: 0,37 GW)
7. Schweiz 0,3 GW (2014: 0,3 GW/2015: 0,3 GW/2016: 0,25 GW)
8. Ukraine 0,3 GW (2014: 0,03 GW/2015: 0 GW/2016: 0,1 GW)
9. Portugal 0,25 GW  (2014: 0,14 GW/2015: 0,06 GW/2016e: 0,12 GW)
10. Russland 0,25 GW (2014: 0,01 GW/2015: 0,03 GW/2016e: 0,15 GW)
11. Österreich 0,2 GW (2014: 0,14 GW/2015: 0,16 GW/2016: 0,16 GW)
12. Belgien 0,15 GW (2014: 0,07 GW/2015: 0,09 GW/2016: 0,17 GW)
12. Dänemark 0,15 GW (2014: 0,13 GW/2015: 0,19 GW/2016: 0,17 GW)
12. Ungarn 0,15 GW  (2014: 0,05 GW/2015: 0,06 GW/2016: 0,01 GW)
15. Polen 0,12 GW  (2014: 0,02 GW/2015: 0,06 GW/2016: 0,1 GW)
Rest: 0,28 GW (z.B. Spanien, Schweden, Rumänien, Griechenland)

Im Gesamten wären das 8,2 GW (2016: 6,9 GW). Da durch die deutlich gefallenen Modul- und Wechselrichterpreise und einigen positiven politischen Entscheidungen (z.B. Niederlande oder Portugal) in einigen Märkten richtig Dynamik rein gekommen ist dürfte diese 8,2 GW aber eine  recht konservative Schätzung sein. Selbst der deutsche Solarmarkt könnte in diesem Jahr endlich wieder über die 2 GW-Schwelle springen. Die Einspeisevergütungen wurden nicht gekürzt, die Modul- wie auch die Wechselrichterpreise sind rd. 20% billiger wie im letzten Jahr und die Zinsen sind weiterhin tief, so dass die Rendite einer Solaranlage in Deutschland gg. dem letzten Jahr sehr ordentlich steigen wird.  

13.04.17 18:52

12747 Postings, 2856 Tage H731400Solar Europa deutliches Wachstum

Würde auch eher sagen das die 8,2 GW sehr konservativ sind, außerdem gehe ich davon aus das das nicht nur für Europa gilt.....  

12.05.17 10:42
1

241 Postings, 1198 Tage Steueridentifikation! Alarmstufe Gelb-dunkelrot !

Gewöhnlicherweise kommt jetzt gleich der Absturz , Marke : Verkaufspanik !

Geht meistens ab 11.00 Uhr los  .
Wer jetzt noch den Verlustvortrag aus Aktiengeschäften maximal gering halten möchte , verkauft eventuell jetzt besser .

Die SolarWorld AG ist offiziell INSOLVENT !

Referenz : Habe meine S.A.G Solarstrom -Aktien  gleich nach der Insolvenz zum Tiefstkurs für 40 Cent verkauft , dann ging der Kurs hoch auf 75 Cent ( Ärger verraucht  ). Dann natürlich irgendwann auf 0,0xx EUR.  

16.08.17 16:08

Clubmitglied, 9603 Postings, 2341 Tage Berliner_steuer

wenn der kurs auf 75 Cent geht... heißt nicht unbedingt, dass du für deine Aktien so viel kriegst..

es hängt davon ab, wie viele kauf- und verkauforden... Preisangebote... etc.

bei solarworld ist es so, wenn du viele Aktien hast... ist es schwierig die zum aktuellen kurs zu verkaufen... und ebenso war immer schwierig viele zu einem bestimmten preis zu kaufen...  

16.08.17 16:22
1

3911 Postings, 4959 Tage Excellence..auf ein paar Cent verzichten und

Im Direktbanken verkaufen, geht immer  

16.08.17 18:18
1

241 Postings, 1198 Tage SteueridentifikationOh Jesolo . Blutroter Sonnenuntergang .

Das neue Allzeittief signalisiert , dass hier nur einige Glückspilze jemals Gewinn gemacht haben .

Für die gutgläubigen und guten Menschen tut es mir sehr leid , wenn Sie hier Geld verloren haben .
Für die schlechten natürlich auch .
Dennoch , ich denke mit dem verlorenen Geld hat die Anlegerin ,der Anleger doch gutes getan - für das eigene Seelenheil und für die Menschheit .
Letztlich werden Zukunftsenergien doch global den CO2-Markt austrocknen , und die Menschen die mit C02-Ausstoss viel Geld verdienen, werden gehen müssen .

Heute wurden über 20 %  der Marktkapitalisierung gehandelt . Vermutlich hat der Schattenkönig und/oder die Arabs  ihre Aktien zu soliden Euros gemacht .

Kann gut sein , dass die SolarWorld GmbH von beginn an profitabel ist . Der alte Sand im Getriebe ist ja
weg .

Das Kursziel der Aktie ist minus 55 EUR .:-)))    .... Die SolarWorld Ag ist eine Gesellschaft ohne jegliche Geschäftstätigkeit ,dafür aber  mit immensen Schulden . Glaube kaum ,dass sich jemand für diesen Börsenmantel interessieren wird .

Allen enttäuschten  Anlegern mehr Glück in der Zukunft.
 

16.08.17 18:38

181 Postings, 1100 Tage maik123Steueridentifikation

gut geschrieben  

Seite: 1 | ... | 182 | 183 | 184 | 185 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Kryptow?hrungen
12:43 Uhr
So bewegen sich Bitcoin & Co. heute
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
BASFBASF11
AlibabaA117ME