Schrei vor Glück ... (IPO Zalando)

Seite 6 von 38
neuester Beitrag: 02.12.21 17:39
eröffnet am: 18.09.14 16:07 von: GT-Eins Anzahl Beiträge: 947
neuester Beitrag: 02.12.21 17:39 von: Lion30 Leser gesamt: 258005
davon Heute: 350
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 38   

06.10.14 09:44

36903 Postings, 7818 Tage Robinob die

Euro 18,3 hält ?? Rocket kracht voll ein

Klarere Shortpositionen als Rocket und Zalando gibts ja nicht. Mindestens Halbierung  

06.10.14 09:46
1

644 Postings, 4911 Tage solvitWas mich wundert, ...

... wo bleiben denn die involvierten Investmentbanken? Wenn die in dieser Woche nicht beherzt eingreifen, dann rauschen Zalando und Rocket ungebremst nach unten.
Beim Braas-IPO (BMSA01) habe die Banken den Kurs nach dem IPO doch auch für eine Woche hochgezogen. Hat zwar nichts geholfen, aber immerhin.
 

06.10.14 10:47
1

727 Postings, 4316 Tage scheroxAbwarten

Abwarten Tee trinken.

Zalando ist das was früher Händler in Kaufhäusern waren. Die ältere Generation begreift das noch nicht, weil die das Internet Verhalten nicht kennen und nicht verstehen wollen. Zalandos erste Aufgabe war es den Namen so bekannt wie möglich zu machen. Hat geklappt. Laut Umfragen ist Zalando zweiter Platz. Erster Platz ist Coca Cola. Nächster Schritt war Konkurrenz vernichten. Hat geklappt. Asos ihr Umsatz ist abgestürzt und viele physikalische Kaufhäuser pleite gegangen. Nächster Schritt war ein Logistik Imperium aufbauen. Innerhalb von 5 Jahren arbeiten tausende Leute für Zalando. Alleine 5 tausend in Deutschland. Nächstes Ziel wird sein, in die Gewinnzone zu kommen. Das merkt man schon an den Werbungen, diese werben nicht mehr mit zurück senden usw.
Internet ist die Zukunft und der Trend wird jetzt weiter gehen.
Jedes Unternehmen beginnt mit einem Minus, weil expandiert werden muss.
Zalando ist nicht mehr "nur" ein Händler sondern produziert auch eigene Produkte unter anderen Namen.
 

06.10.14 11:22
1

54706 Postings, 2747 Tage Lucky79Schwacher Wochenstart

scheint heute keinen Schwung für Gegenbewegung
sammeln zu können!
Wobei das heute wichtig wäre für weitere positive
Entwicklung.
Denke mal, wird noch ein wenig runtergehen,
-1...-5% möglich.
Dann könnte schon
wieder Rückenwind auffrischen!
Wobei dann +8..10 Prozent auch mal
drin sein dürften.  

06.10.14 12:00
2

1668 Postings, 2832 Tage Mister86Zalando und Rocket Internet und IPOs

Fest steht, die Samwer-Brüder haben es mit diesen beiden IPOs innerhalb von nur drei vier Tagen geschafft, den deutschen IPO-Markt bis auf weiteres kaputtzumachen. Wer will in so einem Umfeld noch an die Börse als Unternehmen?

Es war schon vorher nicht gut um die deutsche Aktienkultur bestellt, aber mit diesen beiden Internet-Luftnummern hat mans echt versaut. Was soll denn jetzt ein Unternehmen machen das vielleicht eine wirklich ausgeklügelte Erfindung in der Schublade hat die sehr großes Marktpotenzial hat, aber das Unternehmen fragt sich wo sie das Kapital zur Verwirklichung dieser Innovation herbekommen sollen? Und nicht nur das... Innovationen können veraltern oder obsolet werden wenn sie zu lange in der Schublade bleiben, oder die finanziell besser ausgestattete Konkurrenz kommt einem zuvor. Somit kann unser Unternehmen sich dann auch gleich zehn- bis hunderttausende Euro an bereits erfolgten Forschungsinvestitionen in die Haare schmieren.

Die Samwer-Brüder sind vermutlich fein raus und haben mehrere Millionen zusätzliches Privatvermögen bei diesen beiden Börsengängen eingestrichen. Aber es ging auf Kosten der "guten Sitten" am Markt, sofern überhaupt noch welche existierten.

Es ist traurig dass diese beiden Aktien so in sich zusammenfallen... aber es kann keiner sagen er hätte nicht kommen sehen dass das passieren könnte. Und die Zeche zahlen am Ende alle... die Anleger die ihr Geld mit dem Kauf dieser überteuerten Aktien verloren haben ebenso wie Unternehmen die sich nicht mehr trauen werden an die Börse zu gehen. Nur die Samwer-Brüder lachen sich eins ins Fäustchen und zählen zuhause die Geldbündel.  

06.10.14 13:01

308 Postings, 2638 Tage AufigehtsDer Kurs hat sich bei 19Euro stabilisiert.

Die Anzahl der Kauforder in Xetra ist deutlich höher als die der Verkaufsorder. Daher bin ich schon für heute sehr optimistisch.

Insgesamt steht Zalando ja erst am Anfang. Der Marktanteil ist noch gering, der Markenname jedoch optimal eingeführt. Praktisch jeder in D kennt Zalando. Daher sind die Zukunftspotentiale von Zalando wohl enorm. Spätestens sobald das Weihnachtsgeschäft beginnt, wird der Kurs deutlich über den Ausgabepreis steigen.
Es wird wie bei allen anderen Internetfirmen sein, am Anfang hat es sich keiner vorstellen können und doch wurden sie schnell eines bessern belehrt. Bestes Beispiel ist Facebook.
Ich bin überzeugt, diese Kurswende werden wir spätestens nächstes Jahr auch bei Zalando (und Rocket) sehen. Warum soll es hier anders sein?  

06.10.14 13:30

4964 Postings, 3655 Tage Prince of DarknessAbigehts

... weilt hier ein Forumspfleger unter uns, der womöglich die Interessen des Vereins vertritt
???
Fragen über fragen !!!  

06.10.14 13:34

36903 Postings, 7818 Tage Robinneues Tagestief

man das dauert  

06.10.14 13:41

644 Postings, 4911 Tage solvit"man das dauert", genau ...

... das ist Kurspflege!  

06.10.14 13:59
2

644 Postings, 4911 Tage solvitNoch eine Anmerkung zum Xetra-Orderbuch

Die angeblich riesigen Kauforder sind doch wohl nur Fake im Namen der Kurspflege.

Es ist ein leichtes große Kauforder etwas unter dem aktuellen Kurs für alle gut sichtbar im Xetraschaufenster auszustellen. Diese Elefantenorder sind durch kleinere Order gut abgepuffert, aber sie suggerieren massive Nachfrage.
Davon sollte sich keiner täuschen lassen!  

06.10.14 14:08

36903 Postings, 7818 Tage Robinwenn die Euro

18,28 unterschritte wird ist der Weg frei nach unten . Vielleicht viele Stoploss unter ? 18  

06.10.14 14:13

36903 Postings, 7818 Tage RobinKurshalbierung

wäre realistischer bzgl. Bewertung  

06.10.14 14:18

618 Postings, 4811 Tage ashpidax7000Herzlich glückwusch.

An alle die wirklich gedacht haben und immer noch denken das man an diese BUDE Geld verdienen kann!

Wird bis auf 10 euro Runtergeprügelt Mittelfristig. Und wie hier schon einige auf der Nummer mit dem Markennamen bzw Bekanntheitsgrad rum reiten. Das ist auch das einzigste warum der Kurs mit den 24Euro überhaupt zustanden kamm. Um mal wieder einen alten Schuh aus zu packen. DTAG <- Wer kennt Sie nicht ? Und wer hatte Sie nicht schon mal zuhause...


 

06.10.14 14:38

16888 Postings, 4154 Tage duftpapst2in diesem Falle hier

heißt es wohl erst mal weiter,

kauf lieber die Schuhe als die Aktien.

Die kannste wenigstens ohne Verlust zurückgeben.

Bei Rocket Internet ist mit größeren Verlusten gemessen zum Ausgabepreis zu rechnen.

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...hrt-fort-1000315910  

06.10.14 15:01

169 Postings, 7401 Tage tschoessAlso für Zalando

war der Börsegang ja ein Megaerfolg - haben massiv Kohle in die Kassen bekommen.
Wenn Leute Fundamentalzahlen und Kapitalisierung ignorieren sind sie selbst Schuld. Dass der Markt da klüger ist zeigen ja die fallenden Kurse.
Naja - vielleicht sind da wieder die Leute bei den Käufern die damals die Deutsche Telekom mit Kurs 100,-- noch gekauft haben :-)  

06.10.14 15:09
2

9 Postings, 2618 Tage SteffenH.@scherox

Zalando kann schon morgen wieder von der Bildfläche verschwinden, ohne das es irgend eine Lücke gäbe.
DAS ist das Problem des Unternehmens.

Klar sind die auch auf Grund ihrer Investitionen in Werbung gewachsen was das Zeug hält, ABER das Problem war bisher, dass die höheren Kosten und der zusätzliche Umsatz nur zu noch höheren Kosten für Retouren, Lagerhaltung und Personal geführt haben.

Ich sehe da kein Licht am Ende des Tunnels. Nebenbei sei erwähnt, dass man eben nicht nur über ein negatives Ergebnis wachsen kann. Über Schulden wächst man schneller, aber das ist eben ein Ritt auf der Rasierklinge.

Wenn man wie im Geschäftsbericht dargestellt, von 2012 auf 2013 seinen Umsatz um 65% steigert ist das natürlich beeindruckend und ein mega guter Wert.

Gleichzeitig stiegen aber auch die Umsatzkosten um fast 68%(!) und z.B. die Kosten für Gehälter um 77%.

Das ist einfach alles nicht rund. Wenn es mehr Fragezeichen als nachvollziehbare Dinge gibt, investiere ich lieber in Werte, die ihren Wert schon bewiesen haben.
 

06.10.14 15:13

4964 Postings, 3655 Tage Prince of Darkness... sry

selbst bei unter 10 würde ich noch grübeln, ob ich hier zuschlage oder den Einsatz besser
in Brauwasser investiere :D  

06.10.14 16:35

54706 Postings, 2747 Tage Lucky79Das Ding sieht aus wie

ein Spätzünder!
Aber lieber ein Spätzünder als ein Blindgänger!
So ist das Leute.
(ganz klar, ich setz nach dem Kursmassaker
auf einen Rebound!)
Die Woche halt ich noch mal +10% möglich!
(bei den -5 hatte ich ja schon mal recht)
Mal abwarten.....
In der Ruhe liegt die Kraft!  

06.10.14 17:38
1

4964 Postings, 3655 Tage Prince of DarknessDas Teil kennt NUR eine Richtung !

... und die ist bekannt :)  

06.10.14 18:36
1

1543 Postings, 5215 Tage FliegengitterZalando ?


Nur Puts bringen hier einen in die Gewinn- und Wohlfühlzone ...*g*

Fliege  

06.10.14 18:41
2

1668 Postings, 2832 Tage Mister86Kursziel 3-5 Euro

Ich sehe Zalando wenn das so weiter geht schnell im einstelligen Bereich. Und davon ausgehend sollte es weiter nach unten führen bis auf Kurse unterhalb von 5 Euro. Denn dort fängt es dann an dass wenigstens mal das Kurs-Buchwert-Verhältnis einen realistischen Wert annimmt von unter 2. Und im Grunde ist jede Notierung über Buchwert zu teuer bei einer Aktie, wenn das Unternehmen Verluste schreibt. Denn wenn eine Aktie zum x-fachen ihres Buchwertes notiert, dann ist dies quasi automatisch ein Versprechen an Aktionäre (oder zumindest die Hoffnung der Aktionäre) dass das Unternehmen sich positiv mit ansehnlichen Gewinnen entwickeln wird. Schreibt ein Unternehmen aber offensichtlich rote Zahlen und ist wenig Besserung in Sicht, dann ist fraglich ob dieses Versprechen überhaupt irgendwann mittelfristig einzuhalten ist.

Von einem irgendwie zu berechnenden Kurs-Gewinn-Verhältnis wollen wir garnicht erst sprechen. Es fehlt ja zum einen einfach das Zahlenmaterial für dieses Jahr. Aber wenn man nur mal als Vergleichsbasis die 116 Millionen Euro Konzern-Jahresverlust heranzieht und unterstellt dass es dieses Jahr nicht sehr viel besser sein wird, dann ergibt sich daraus dass wir bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von an die -37 wären per Xetra-Schlusskurs heute abend.

Leute, seht es ein. Bis die Aktie nicht wirklich unten nahe dem Buchwert angekommen ist oder Zalando wider Erwarten auf einmal doch dicke schwarze Zahlen schreibt, ist sie VÖLLIG überbewertet. Die bisherigen Kursabschläge waren erst der Anfang.  

06.10.14 19:52

6314 Postings, 3757 Tage Nightmare 666sry ... watt jeeht hier ab :-O

06.10.14 20:04

2 Postings, 2614 Tage online haendlerinternet handel

hallo,
ich mische mich hier einmal in die diskussion da ich gar nicht so schlechte chancen für zalando sehe.

insgesamt ist der laden sehr schnell und überplanmässig gewachsen und genau das wird auch benötigt. die ganzen internet märkte streben extrem schnell zum monopol - siehe facebook, ebay, amazon, google, die alle ihren (teil-) markt monopolartig beherrschen - und übrig bleibt immer ein the-winner-takes-it-all szenario. das online handel funktioniert wissen wir, das braucht man nicht mehr nachzuweisen, das der einzelhandel demzufolge zurückgeht ist auch kein geheimnis. und über die samwers kann man sagen was man will, die quote an erfolgreichen start-up bei samwers ist überdurchschnittlich hoch. wie man rasend schnell das monopol erkämpft wissen die jungs und treiben das tur absoluten blüte.

von daher meine ich man muss das mal die ersten monate abwarten bis die zahlen kommen. wenn die retourenquote nur ein paar prozent sinkt, wirkt sich das gleich mit ein paar milliönchen nette mehr aus, abgesehen hat zalando noch viel luft für prozess optimierende massnahmen über das gesamte unternehmen.  

06.10.14 20:39
1

6314 Postings, 3757 Tage Nightmare 666online haendl.:

solange jeder x - beliebige eure Latschn zum anprobieren bestellen und kostenlos zurückschicken kann, werden die Portokosten die Gewinne schmälern um nicht zu sagen ... auffressen wa :-O ... viell. ein Ansatz um Kosten zu senken !  

mmke  

06.10.14 20:52
1

6314 Postings, 3757 Tage Nightmare 666nuu ja

nachdem man datt Unternehmen gewisserma$en an Anteilseigner verkauft hatt, jucken Portokosten ooch nich wa, wenne Kohle ausjeeht trommelt man ebent zur KE :D  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 38   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln