finanzen.net

Samsung SDI

Seite 44 von 50
neuester Beitrag: 18.10.19 19:04
eröffnet am: 11.06.17 12:34 von: Power1993 Anzahl Beiträge: 1245
neuester Beitrag: 18.10.19 19:04 von: Killy Leser gesamt: 221884
davon Heute: 206
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 41 | 42 | 43 |
| 45 | 46 | 47 | ... | 50   

16.05.19 16:50
6

230 Postings, 626 Tage KillyNeue Tochtergesellschaft in Indien

Indien wird Produktionsstandort für
Smartphone-Akkus von Samsung SDI.
Samsung Electronics ist auch schon "vor Ort"...

Seit die Nachfrage von Smartphone-Akkus
in China stark nachgelassen hat, produziert
SDI im dortigen Werk Tianjin hauptsächlich
Akkus für Elektrowerkzeuge, -Staubsauger und
Elektrofahrräder.
Der Nettogewinn konnte seit der
Produktdifferenzierung um 219% gesteigert
werden.

http://mbiz.heraldcorp.com/view.php?ud=20190516000299  

16.05.19 18:15
7

312 Postings, 810 Tage PatoxHeute ist ja was los hier..!

Ausgabedatum 2019.05.16 14:15

Samsung SDI hat einen neuen Akku mit einer 30% höheren Energieeffizienz als die vorhandenen Akkus entwickelt und verhandelt die Lieferung mit einem Autohersteller.
Der Akku soll bis Ende des Jahres eingeführt werden.
Wenn es kommt wie geplant, wird Samsung SDI in der Lage sein, die weltweit hochwertigste Massenproduktionstechnologie zu betreiben und die technologische Kluft zu China und Japan zu vergrößern.

Samsung SDI hat die Entwicklung eines prismatischen 49,5-Ah- (3,61 V-) Lithium-Ionen-Akkus abgeschlossen und Verhandlungen mit einem führenden Autohersteller aufgenommen. Die Batteriefertigung geht nach Unterzeichnung eines Liefervertrags mit einem fertigen Auto in die Massenproduktion. Die Energiedichte der Batteriezelle beträgt 500 Wh / L, das sind 55 Wh / L mehr als beim BMW i3 120 Ah (445 Wh / L). Wenn die Zelle für den Einbau in ein Elektroauto ?modularisiert? wird, steigt der Unterschied in der Energiedichte weiter an. Die Energiedichte des Batteriemoduls beträgt 369 Wh / L. Verglichen mit dem Batteriemodul (285 Wh / L) des neuesten Elektroautos 'i3' stieg es um 30%.

Neben dem mittleren und großen Akkutyp (CAN) von Samsung SDI übertrifft die Leistung die des Beuteltyps und des zylindrischen Akkus (Standard 21700). Es ist eine Beobachtung, dass neue Technologien aus verschiedenen Bereichen, wie z. B. Fortschritte in der Batterie- und Kathodentechnologie und Raumfahrt sowie Nutzung der Struktur- und Designtechnologie, angewendet wurden. Insbesondere die Energiedichte-Integrationstechnologie des kleinen Samsung SDI-Akkus scheint eine große Rolle gespielt zu haben.

Die Industrie sieht neue Produkte als Schlüsselwaffe bei der Ausweitung der Vertragspartner von Samsung SDI.

http://m.etnews.com/...ImZvcndhcmQiO3M6MTM6IndlYiB0byBtb2JpbGUiO30%3D  

16.05.19 20:33
5

247 Postings, 367 Tage SpeedJasminDanke für die Infos !!

Lassen wir uns mal überraschen, welcher Autohersteller gemeint ist.  

20.05.19 05:22
2

312 Postings, 810 Tage PatoxWochenstart KW 21

Ganzer Sektor Stand 05:20 Uhr im Minus.
SDI kann sich dem auch nicht entziehen...

Unfassbar, was da kurstechnisch seit Wochen abgeht!  

20.05.19 10:15
1

8 Postings, 305 Tage destyle2kSektor?

@patox: Welche Titel umfasst dein Sektor?  

20.05.19 13:30
3

312 Postings, 810 Tage Patox@destyle2k:

SDI, LG Chem, SK Innovation, CATL, BYD, ... etc.  

25.05.19 09:41
6

229 Postings, 663 Tage 4.0 ZAllen SDIs ein schönes Wochenende

http://www.seoulwire.com/news/articleView.html?idxno=137610#_issue

Laut Branchenangaben ist die Akku-Innovationstechnologie von Samsung SDI ein heißes Thema geworden.

Im Zuge der Entwicklung von BoT wird sich die Akkulaufzeit noch weiter erhöhen. Samsung SDI konzentriert sich auf die Entwicklung von Akkus der nächsten Generation, die eine längere Lebensdauer aufweisen können.
 
Angehängte Grafik:
sdi-bot-05-25.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
sdi-bot-05-25.jpg

25.05.19 17:21
6

247 Postings, 367 Tage SpeedJasminHallo Jungs. Eine Frage:

Steht der Termin noch wegen der Regierungserklärung zu Inlands-ESS?
Vielen Dank vorab?  

25.05.19 18:42
7

230 Postings, 626 Tage KillyHallo Jasmin

"Die Regierung hat beschlossen, die Ergebnisse der Untersuchung Anfang nächsten Monats bekannt zu geben, nachdem die Bekanntgabe der Brandursache zweimal verschoben worden war."

http://m.mbn.co.kr/news/news_view.mbn?news_seq_no=3844455

Allen noch ein schönes Wochenende!  

27.05.19 15:53
5

229 Postings, 663 Tage 4.0 ZWarum zickt SDI so rum?

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...volkswagen-e-mobilitaet

Volkswagen überarbeitet seinen Einkaufszettel für Batterien, so "Bloomberg". Es geht um einen Liefervertrag mit Samsung  - Gesamtvolumen 50 Milliarden Euro -, der sich in Luft auflösen könnte, so berichten es Insider.  Samsung habe sich ursprünglich bereit erklärt, Batterien für etwas mehr als 20 Gigawattstunden zu liefern. Damit hätten gut 200.000 Autos ausgerüstet werden können. Nun tauchten wohl unterschiedliche Ansichten hinsichtlich des Lieferumfangs und des Zeitplans auf. Am Ende kam ein Volumen von weniger als fünf Gigawattstunden heraus.  VW teilte mit, dass Samsung weiterhin sein Batterie-Zulieferer bleibe. Samsung lehnte eine Stellungnahme ab. Generell will Volkswagen in den nächsten Jahren wesentlich mehr Elektroautos bauen. Das gesetzte Ziel lautet: 70 neue E-Modelle bis 2028 auf den Markt zu bringen. Dafür braucht VW eine große Menge an Batterien. Eine Versorgungssicherheit scheint mit Samsung nicht gegeben zu sein. Somit könnte es zu einem Lieferengpass kommen.

> Gemeint ist natürlich nicht Samsung, sondern Samsung SDI. Wie peinlich von dem Magazin!!
>Zudem bezieht sich das Volumen (50 Mrd. Euro) auf alle EV-Akkulieferanten von VW.

Ich bin mal auf die wahren Hintergründe gespannt.
VW fährt mehrgleisig, sind LG-Chem schon auf den Schlips getreten!
Geht auch hier bestimmt ums Geld und die Planungssicherheit für SDI.

 

27.05.19 20:41
7

312 Postings, 810 Tage PatoxGute Position für SDI

CEO Jun Young-Hyun hat doch schon auf der Jahreshauptversammlung angekündigt, dass bei den
EV-Batterieverträgen nachverhandelt wird.

LG Chem und SK-Innovation führen einen Gerichtsstreit in den USA, CATL ist für VW strategischer Partner in China.
(ganz bestimmt nicht wegen derer Qualität!)

Ich bin überzeugt, SDI ist dank seiner überragenden Technologie in einer sehr guten (Verhandlungs-) Position.  

27.05.19 21:45
7

312 Postings, 810 Tage PatoxNoch was:

SDI bricht sicher keine Verträge!

Aber:
Die sind mit ihrem EV-Batteriewerk in China
auf die Schnauze gefallen, weil ihnen kurz
nach der Fertigstellung mitgeteilt wurde,
dass ihre Akkus von den staatlichen Subventionen ausgeschlossen werden.
(bis zu 45% eines Elektroautos)!!

Dies ist hängengeblieben.

Ständig gibt es unverschuldet auf die Fresse
für SDI:
Inlands-ESS, Trump-Pfosten-Handelsstreit,
China, Nordkorea ...

SDI will Planungs- und Ertragssicherheit,
mehr nicht!

Wenn jetzt mit VW nachverhandelt wird,
dann wird es schon elementare Gründe für SDI
dafür geben.

 

30.05.19 18:25
7

230 Postings, 626 Tage KillyWird schon noch werden!

Die Hana Financial Group hält an ihrem
Kursziel von 350.000 Won für Samsung SDI
fest.
Sie erwarten einen Jahresumsatz von 10,7
Billionen Won (+17%) und einen operativen
Gewinn von 80,9 Milliarden Won (+12%).

Erwartet wird insbesondere, dass im zweiten
Halbjahr die nationalen ESS-Projekte wieder
aufgenommen werden.

Im Bereich der EV-Akkus werden im dritten
Quartal neue Produkteinführungen für
Kunden stattfinden.
Umsatz und Profitabilität sollten sich
verbessern.

http://m.kr.ajunews.com/view/20190530184100471

Übrigens, SDI war heute im Kospi besonders
bei institutionellen Investoren gefragt.

http://m.ajunews.com/view/20190530234734578  

02.06.19 19:35
6

229 Postings, 663 Tage 4.0 ZHyundai/LG-Chem

http://m.koreatimes.co.kr/pages/article.asp?newsIdx=269888

(Die Chinesen sind keinen Deut besser als die Amis)

Allen SDI's eine gute neue Woche    

03.06.19 17:37
5

229 Postings, 663 Tage 4.0 ZChart von Wow.NET

 
Angehängte Grafik:
sdi.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
sdi.jpg

03.06.19 20:02
4

247 Postings, 367 Tage SpeedJasmin@4.0 Z:

Wäre schön, wenn es so kommt.
Dann würden wir ja diese Woche
schon wieder die 45 Euro-Marke
sehen.

Daumen drücken!  

03.06.19 21:54
6

312 Postings, 810 Tage PatoxHoffentlich ist hier bald der "Deckel drauf":

?Erwartung der Wiederaufnahme inländischer Projekte
?Perspektiven für Elektroautobatterien

"Samsung SDI macht an der Börse auf sich aufmerksam, bevor die Brandursache der Energieabteilung des Industrieministeriums  gemeldet wird. Obwohl das Ergebnis von Samsung SDI aufgrund des Einbruchs im Geschäftsbereich ESS im ersten Halbjahr 2019 schleppend ist, erwarten wir, dass sich das Ergebnis im zweiten Halbjahr erholen wird. Mittel- bis langfristig wird auch im Bereich der Elektroautobatterien ein Wachstum erwartet.

Am 3. Juni lag der Aktienkurs bei 225.000 Won, ein Plus von 2,97 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Am 29. des letzten Monats betrug der Schlusskurs nur 203.500 Won, stieg jedoch innerhalb von nur 3 Handelstagen um 10,6%.
Es wird berichtet, dass die Regierung zu dem Schluss gekommen ist, dass das ESS-Feuer nicht in der Verantwortung des Herstellers liegen kann."

http://m.mk.co.kr/news/stock/2019/379647/

 

06.06.19 02:10
1

312 Postings, 810 Tage PatoxFeiertag in Südkorea

07.06.19 11:52
6

230 Postings, 626 Tage KillyTermin ESS

"ESS Fire Survey Immin ... Samsung SDI · LG Chem Stretching
Public-Private Joint Investigation Committee gibt Ergebnisse nächste Woche bekannt".

Das Ministerium für Handel, Industrie und Energie (MOCIE), das im Januar dieses Jahres seine Tätigkeit aufnahm, wird voraussichtlich die Ergebnisse des Untersuchungsausschusses für Brandunfälle des ESS bekannt geben. Gleichzeitig wird das Ministerium für Handel, Industrie und Energie die Maßnahmen zur Aktivierung der ESS-Industrie einschließlich der ESS-bezogenen Leitlinien bekannt geben. Samsung SDI und LG Chem, Batteriehersteller für die Kernkomponente von ESS, konzentrieren sich auch darauf, das Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien für ESS im 2H19 wieder aufzunehmen.

? Ministerium für Handel, Industrie und Energie "Vorbereitung von Maßnahmen zur Wiederbelebung der ESS-Industrie einschließlich Bekanntgabe der Brandursache"
?Ankündigung zusammen mit dem ESS Industry Promotion Plan". Die Ankündigung erfolgte am 10. oder 11. Juni, da das Ministerium für Handel, Industrie und Energie das Datum der Ankündigung nicht Anfang Juni bekannt gab.

Nach Angaben der Industrie dürften die Ermittler verschiedene Möglichkeiten für die Ursache der ESS-Brandunfälle berücksichtigen. Es ist schwierig zu analysieren, wann die Batterie einmal verbrannt ist, und 5 Monate sind eine sehr kurze Zeit, um die Ursache eines bestimmten Batterieunfalls zu ermitteln. Tatsächlich dauerte es mehrere Jahre, um die Unfallursache nach einem ESS-Brand im benachbarten Japan zu ermitteln.

Das Ministerium für Handel, Industrie und Energie wird auch verschiedene Maßnahmen zur Wiederbelebung der ESS-Industrie einleiten. Es wird erwartet, dass ein Plan für die Wiederinbetriebnahme ab dem ESS-Standort vorliegt, sofern die Sicherheit erhöht wird.

Darüber hinaus ist bekannt, dass der ESS-Spezialtarifplan und die Verlängerung des Gewichtszeitraums des Zertifikats für erneuerbare Energien (REC) in den Aktivierungsplan der ESS-Branche aufgenommen werden können.

http://m.econovill.com/news/articleView.html?idxno=364924  

07.06.19 16:41
3

247 Postings, 367 Tage SpeedJasminAlso am 10. oder 11.

Hoffen wir mal, dass es nächste Woche
wirklich über die Bühne geht.
Gegen eine positive
Pfingstmontagsüberraschung hätte
ich auch nichts einzuwenden! :-))  

10.06.19 10:55
3

229 Postings, 663 Tage 4.0 ZAlso,

heute gab es die Regierungserklärung noch nicht. Trotzdem wieder ein Plus von 2,17% im KOSPI. In der Umrechnung stehen wir somit bei 43,84 Euro. (235.000 Won:1340Won:4)
Wenn's raus ist, bin ich echt mal auf die Details gespannt.  

11.06.19 15:15
6

230 Postings, 626 Tage KillyEndlich!

http://m.koreaherald.com/view.php?ud=20190611000613

Veröffentlichung war wohl nach Börsenschluss in Südkorea.

Später mehr?  

11.06.19 16:52
6

230 Postings, 626 Tage KillyInlands-ESS 2.

Die Brände von Energiespeichersystemen (ESS), sind auf unzureichende Verwaltungs- und Herstellungsfehler zurückzuführen, so das Ergebnis der Ermittlungen.

Das Ministerium für Handel, Industrie und Energie veröffentlichte die Ergebnisse einer Ermittlung über einen Zeitraum von etwa 5 Monaten zu 23 ESS-Bränden und kündigte Maßnahmen zur Verhinderung eines erneuten Auftretens von Bränden und zur Unterstützung der ESS-Industrie an.

ESS-Feuer ereigneten sich von August 2017 bis Mai dieses Jahres. Vierzehn Fälle traten auf, während sich der Akku nach einer vollständigen Ladung im Standby-Zustand befand, und sechs Fälle traten während des Ladens / Entladens auf. Drei Brände traten während der Installation und des Baus ein.

Die Untersuchung ergab, dass das Versäumnis, das ESS ordnungsgemäß zu verwalten, eine direkte Ursache für den Brand war. Normalerweise wird das ESS an einem entfernten Ort installiert, z. B. an einem Strand oder in einem Tal mit Solar- oder Windkraftanlagen, und es gibt keinen residenten Manager. Infolgedessen konnten Temperatur und Luftfeuchtigkeit nicht richtig eingestellt werden, der Tau bildete sich aufgrund der großen täglichen Unterschiede und war einer großen Staubmenge ausgesetzt, und die Isolierung konnte zerstört werden.

Es wurde zunächst eine kleine Baufirma ermittelt, die fahrlässig bei der Installation war, wie z.B. den Akku drei oder vier Tage bei einer Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu lassen, die einen Brand verursachen könnte. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass das Versäumnis, das integrierte System einzelner Einrichtungen wie Batterie, Stromrichter (PCS) und Software, aus denen das ESS besteht, zu entwerfen und zu schützen, die Ursache des Feuers war.

In einigen Batteriezellen wurden Herstellungsfehler festgestellt, die jedoch in der Testdemonstration nicht zu einem Brand führten und nicht als direkte Ursache für den Brand identifiziert wurden.

19 Experten aus Wissenschaft, Forschungszentren, Laboratorien usw. untersuchten die Brandursache. An den ESS-Bränden waren etwa 30 Unternehmen beteiligt, darunter die Batteriehersteller LG Chem, Samsung SDI und PCS / SI (Design and Construction).

Das Industrieministerium plant, die Sicherheit von ESS in allen Phasen wie Herstellung, Installation, Betrieb und Brandbekämpfung zu verbessern. ESS wird als spezifisches Feuerlöschobjekt ausgewiesen, für das Feuerlöscheinrichtungen vorgeschrieben sind.

http://m.segye.com/view/20190611512184


 

11.06.19 17:23
4

247 Postings, 367 Tage SpeedJasminSehr schön

Jetzt sollte ESS sowohl National, als auch International wieder ins Rollen kommen! ??  

11.06.19 18:06
6

230 Postings, 626 Tage KillyInlands ESS 3.

Regierungsermittler sagen, "Batterie ist keine direkte Ursache für einen Brandunfall"

Die Brandursachenuntersuchung des Energiespeichers (ESS) der Regierung ergab, dass keine direkte Verbindung zur Batterie besteht. Insbesondere beseitigten die Vertreter Zweifel an der heimischen ESS-Industrie und an der Batterietechnologie von Samsung SDI und LG Chem.
Es wird als positives Element gesehen, da sie als Verursacher der Brandunfälle ausgeschlossen wurden Für die zweite Hälfte des Jahres, werden wieder steigende Umsätze erwartet.

Der Untersuchungsausschuss zu den Hauptursachen der Brände: Batterieschutzsystem unzureichend, betriebliches Umweltmanagement unzureichend, Fahrlässigkeit bei Installation, integrierte ESS Steuerungs- und Schutzsysteme fehlten.

Seit Mai letzten Jahres wurde auf eine Reihe von Brandunfällen hingewiesen, bei denen die ESS-Batterie selbst keine direkte Ursache für den Defekt darstellt. Natürlich wurden einige Batteriezellen als fehlerhaft in der Herstellung befunden, aber die Testergebnisse führten nicht zu einem Brand, so dass dies als direkte Ursache des Unfalls ausgeschlossen wurde.

Samsung SDI und LG Chemical, die Batterien an ESS-Hersteller geliefert haben, warteten auf die Ergebnisse der Branduntersuchung der Regierung (Untersuchungsausschuss), weil sie neue ESS-Bestellungen und die Lieferung bestehender Aufträge aufgrund der Brandunfälle aufschoben.

Die Wertpapierbranche prognostiziert, dass die beiden Unternehmen in 2H ihr Ergebnis verbessern können. Da ESS-Batterien keine unmittelbare Ursache für Brandunfälle sind, besteht keine Besorgnis über eine zusätzliche Versorgung, und es wird erwartet, dass die Lieferungen in der zweiten Jahreshälfte zunehmen.

http://m.asiatoday.co.kr/kn/view.php?key=20190611010006186  

Seite: 1 | ... | 41 | 42 | 43 |
| 45 | 46 | 47 | ... | 50   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
SAP SE716460
Infineon AG623100