finanzen.net

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 1853
neuester Beitrag: 24.06.19 13:48
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 46313
neuester Beitrag: 24.06.19 13:48 von: butschi Leser gesamt: 7967786
davon Heute: 1050
bewertet mit 87 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1851 | 1852 | 1853 | 1853   

30.07.08 06:10
87

1813 Postings, 5554 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1851 | 1852 | 1853 | 1853   
46287 Postings ausgeblendet.

19.06.19 07:25
1

1150 Postings, 800 Tage Horscht BörseWas sollte getan werden

hat man nicht verstanden, das alles getan wir und seit 3 Jahren planmäßig umgesetzt wir?

Das Gejammer über den Kurs kann ich ja verstehen, aber das zu entwickelnde Produkt läuft und läuft ... und Geld ist auch genug da.

Was stimmt denn nun nicht, oder was wäre denn zu tun?  

19.06.19 07:47

572 Postings, 2050 Tage sam 55Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 10:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

19.06.19 09:07

3052 Postings, 1890 Tage Guru51guter beitrag


ich meine:  JR.J  vom 18.6  um 19.02 uhr.

so sehe ich es auch.  und so verhalte ich mich.  

19.06.19 15:52

557 Postings, 872 Tage KalleZminus

klar wird hier abgekocht und am Rad gedreht.
Sauberer Abwärtstrend angelegt. Hat sicher viel gekostet. Hier darf kein Fond.
Vermute Wolfgang und friends sind schon seit einiger Zeit safe.
Nach Aussen keine Nachfolgeregelung, Selbstvermarktung ..... lachhaft.
Wenn es so weitergeht wird sich Cosmo die 40 Mios selbst zahlen und für etwas mehr Paion dazu.
Bin echt gespannt auf das Angebot.  

19.06.19 16:36
3

399 Postings, 3807 Tage butschiJetzt kommen wieder die

Verschörungstherotiker.

Wenn ich schon:
- Stücke
- habe mein Körbchen aufgestellt
- Kurs wird niedrig gehalten
- bestimmte Kreise
- wollen billig übernehmen
lese. Muss sich mich übergeben. Das zeigt leider von ahnungslosen Aktienbesitzern, die auch verdient haben Geld zu verlieren.

Schaut euch die KE bei Paion an und den Kursverlauf von Epi nach dem zu "billig" befundenen Übernahmeangebot. Paion war bei 17 Mio. /0,70 Kurs MK vor den ganzen KE. Da war nach Phantasie und eine niedrige Bewertung drin. Jetzt ist man 126 Mio wert und macht alle 1-2 Jahre weitere KEs.
Man ist zwar deutlich weiter, hat aber weniger Phantasie und auch schon ca. 7-fachen Börsenwert.

Paion ist zu klein und zu risikoreich für viele Fonds und ein Spezialwert. Chance und Risiko für einen Fondsinvestor stimmen nicht, da man hier pro Paion argumentieren muss und da man nicht unbedingt im Mainstream ist mit Paion. Verluste mit Paion fallen auf die eigene Reputation / Karriere-Chancen. Wenn man Verluste mit MOR oder andere größere(n) hat, ist es halt der Gesamtmarkt hinter dem man sich verstecken kann.

In Paion kann auch kaum ein Fonds investieren ohne mehr als 1% oder gar 5% zu halten und man kann kaum aussteigen ohne den Kurs zu killen. Paion ist halt ein Zock auf Zulassung und keine Wachstumsstory mit kontinuierlich wachsenden Umstäzen, wo man in die Bewertung, auch wenn teuer reinwächst.

 

19.06.19 20:57

557 Postings, 872 Tage KalleZbutschi

Paion war auch mal bei 12 Euro.
Die 70 Cent waren nur weil ein französischer Fond aufgelöst wurde.
Da waren Sky, Wolfi und Bicy die Schreiber.
Klar kann man Paion einem Biofond beimischen. Mehreren sogar. Aber nicht mit dem Trend !
Die News in letzter Zeit kommen mehr aus der Foren als von Paion. Sollten eigentlich von Herrn Penner kommen. Nur noch was unbedingt muss.
Söhngen und friends sind informiert und sehen zu wie die nicht ganz so stabilen Hände ihre Aktien den Großen verkaufen.
Es waren aber die weniger stabilen Hände die ihm damals die KE zu 2,50 ermöglichten.
Wer hier immer die Key Daten kannte ( Ono Austieg , Cosmo Einstieg etc. ) - ich sag nur Schubkarre ,...
Mir kannst Du nichts erzählen, hier wird eine Übernahme vorbereitet.  

19.06.19 22:04

499 Postings, 3560 Tage virus moschinoKalleZ

Das glaube ich nicht das hier eine Übernahme geplant wird, sonst würde Paion nicht soviel druck machen zur Personal suche.  

19.06.19 22:27

44 Postings, 60 Tage Mr. MHier nochmal ein Link zu CHina

https://www.caixinglobal.com/2019-06-10/...is-stalling-101424807.html

Die können ihre Angestellten wohl nicht bezahlen.
Kann was länger dauern.

Hoffe auf Japan  

19.06.19 22:32

890 Postings, 1314 Tage MinusrenditeEs ist ja völlig legitim,

dass PAION Stellen aufschreibt, denn das möglich werdende EU-Geschäft in der allg. Anästhesie wollen/wollten sie bislang immer selbst angehen.
Die Frage ist indes: Sucht man Personal, weil adäquates geht oder aber, weil man aufstocken muss, wg. zukünftiger Ereignisse.

Nur ein paar Stellenausschreibungen sind noch lange kein Gradmesser. Sie erlauben nicht einmal, darüber nachzudenken, was werden könnte.  

19.06.19 22:33

890 Postings, 1314 Tage Minusrendite...

ausschreibt ...  

20.06.19 17:08

399 Postings, 3807 Tage butschi"Schwache/Starke Hände" fehlte

noch in der Liste der Verschörungstherotiker/Labberer.

Wenn ich schon:
- starke Hände / Schwache Hände
- Stücke
- habe mein Körbchen aufgestellt
- Kurs wird niedrig gehalten
- bestimmte Kreise
- wollen billig übernehmen
- Übernahme vorbereitet
- Kurs wird gedeckelt
- ...
lese. Muss sich mich übergeben.

Selbst wenn Remi zugelassen wird, muss Paion damit GELD verdienen. Ansonsten ist die Pipeline für Deals relativ leer.

Wenn Remi Richtung Blockbuster abgeht, wird Paionkurs auch nachziehen, wenn nicht wird das eine Epi-Nummer nur mit niedrigeren Kursen.  

20.06.19 17:10

557 Postings, 872 Tage KalleZminus

sind ja nur Kleinanleger die hier verkaufen ,
für neue Autos usw.  ;-)).
Hier wird echt, für viel Geld, was durchgezogen ....  

20.06.19 18:10
2

5 Postings, 492 Tage SpekuliererFlop des Jahres

Eine Markkapitalisierung von 135 Mio Euro für eine Firma die versucht ein Präparat auf den Markt zu
bringen das keine wesentlichen Vorteile zu vergleichbaren Narkosemitteln hat ist schon sehr ambitioniert. Das Geld reicht noch ca. 6 - 8 Monate, soll heissen, wenn eine Zulassung zusätzliche
Daten benötigt ist eine Kapitalerhöhung nötig. Bei einem Kurs von 2 Euro wird das richtig verwässert.
Das Management macht auch keinen ambitionierten Eindruck,- kassiert halt noch ein bisserl. Übernahme kann ich mir nicht denken, der Saftladen geht mal für unter 50 Mios über die Theke.
Wer hier Kurse von 5 Euro oder drüber erwartet der glaubt auch noch ans Christkind. Das Erwachen wird grausam...?...  

20.06.19 18:33
3

890 Postings, 1314 Tage MinusrenditeVor etwas mehr

als vor einem Jahr klang das jedoch vollkommen anders deinerseits, nicht wahr?
(Vgl. dein Post vom 3.04.2018)  

20.06.19 20:04
1

44 Postings, 60 Tage Mr. MReverse Engineering

ist das eventuell.

Man ist mit dem Kurs nicht zufrieden und versucht dann Gründe zu finden, warum das so ist.

Aber wenn man Gewinne machen will, sollte es doch andersherum sein.
Chancen und Risiken für ein Produkt richtig einschätzen und dann das Chance/Risiko Verhältnis anhand des Kurses bewerten.

Manche Endoskopie-Ärzte sagen z.b. dass die nicht glauben, dass sich Remi weit verbreitet,
weil Midazolam schon gut genug ist für leichtere Sedierungen.

Aber wenns was besseres gibt und das Zeit und damit Geld einspart, warum dann nicht wechseln?
Patient fühlt sich besser und man spart noch Geld.

 

20.06.19 20:08

44 Postings, 60 Tage Mr. MKann mich auch irren

und dann würde ich Geld verlieren.

 

20.06.19 20:55
1

890 Postings, 1314 Tage MinusrenditeIch halte Remimazolam/Paion

für die Büchse der Pandora. Ich bin hier meistens - zeitlich befristet - investiert. Für ein langfristiges Investment fehlen mir einfach zu viele Informationen, um mich als Laien, langfristig zu binden. Dieses Informationsdefizit löst aber nicht einmal das Management von PAION auf. Das ist ein wesentlicher Kritikpunkt meinerseits.
Gut, wir wissen um die Vorzüge von Remimazolam ggü. z. B. Midazolam und/oder Propofol. Wir wissen auch, dass PAION zigfach Lizenzverträge geschlossen hat. Warum, bildet sich das nicht im Kurs ab?

Darauf - und genau darauf - müsste Herr Söhngen Antworten liefern. Macht er aber nicht. So, wie er auf vieles keine Antworten geliefert hat. Der ONO-Ausstieg wurde nie wirklich aufgearbeitet. Der Cosmo-Einstieg wurde nie dezidiert thematisiert. Die fortdauernde EU-Studie ist eine vollkommene Unbekannte.

Was wäre los, wenn die FDA Remimazolam mit der Auflage zulässt, das doch (ggf. befristet für max. 3 Jahre) bei der Einleitung der Anästhesie dabei sein muss? Das wäre für den Rollout-Plan von Cosmo der Gau. Dann hilft auch kein schnelleres Onset/Offset im Vergleich zu Midazolam. Dann ist der US-Markt nicht mehr in maximaler Ausdehnung durchdringbar - die Uhr für den Ablauf der Patente tickt immer lauter.

In Südkorea, Japan und China sowie Russland sehe ich Erfolge auf PAION zukommen. Dies' sind scheinbar Partner, die an das Produkt glauben und weitestgehend frei agieren können.

Cosmo's Verdienst ist es, den amerikanischen Markt für PAION versaut zu haben, weil Sie im Zeitplan ewig zurückliegen.

Währenddessen verbrennt PAION vermutlich viel zu viel Geld bei der EU-Studie.

Fazit:
a) Produkt gut oder sogar wegweisend
b) Management von PAION sowie Cosmo unfähig
c) Kommunikation Managementebene zu Shareholder mangelhaft.

Wie soll ein innovatives Produkt dem Markt bekannt gemacht werden, wenn es offenbar im Management schon versagt? Das wird so definitiv nichts im US-Markt unter Federführung von Cosmo und im EU-Markt unter Federführung von PAION.

Der angesprochene Rest (Hana.. etc.) wird liefern. Davon bin ich überzeugt. Die 500 Mio. $ je Indikation sind m. E. nicht erreichbar.

Die Übernahme wird trotzdem kommen, weil Remimazolam als Produkt in der Pädiatrie ein Segen wäre. Das wird dann aber nicht mehr von PAION gemanaged werden. Da bin ich mir sehr sicher.  

21.06.19 11:05

334 Postings, 388 Tage keinGeldmehrPuhh

95.000 Aktien im Verkauf bis 2,15...  

21.06.19 11:12
1

557 Postings, 872 Tage KalleZkG

ja die wollen alle neue Autos usw. ... ;-).
Sie darf halt noch nicht hoch die Gute.
Nach den guten Meldungen und drei aussteheneden Zulassungen. Wahnsinn.
Um so schärfer wird der Rebound.
Durch die Tür die sie jetzt gehen,wollen sie dann alle wieder rein ....
Hier wird der Kurs klar gehalten.
Gabs nicht ca. 7,5 Mios bei Cosmo Einreichnug ? Wo ist die Meldung ? ;-).
 

21.06.19 11:17
1

334 Postings, 388 Tage keinGeldmehrWofür Meldung..

Das die Einreichung Geld bringt, wurde bereits im Jahresbericht erwähnt.  

21.06.19 12:04
1

1417 Postings, 1152 Tage Hulkster@Kallez

Es wird keine solche Meldung gabene, da dies laut Aussage Penner bereits im Jahresabschluss mitgeteilt wurde und somit hinreichend bekannt. wäre.

Hatte das per Mail angefragt, war sehr erstaunt über diese lustlose Aussage !


Mail gerne per BM.


 

21.06.19 12:13

Clubmitglied, 133 Postings, 853 Tage klbuerglenDie Volumen laut Teletrader

sind wirklich klein. Extra = ca. 5000, Tradegade = 12400
 

21.06.19 13:38
1

Clubmitglied, 133 Postings, 853 Tage klbuerglenTäglich das gleiche Prozedere

Kurs auf 2,14 - 2,15 ? dann wieder eins auf den Deckel 2,10 - 2,11 ?.
Tag darauf wieder das gleiche Spielchen.
Da kann mir keiner vormachen dass das nicht von langer Hand organisiert ist.
Die Gebühren sind in gewissen Momenten einfach zu niedrig.
 

21.06.19 14:27

557 Postings, 872 Tage KalleZkG

es gab Zeiten bei Paion da wurde jedes kleine Milliönchen aber sowas von erwähnt.
Der Wolfgang hatte sich dabei oft fast überschlagen.
Es hätte doch nochmal erwähnt werden können. Ist doch wichtig.
Den Jahresbericht liest doch nicht unbedingt jeder.
Jeder meldet Milestones.
Hier wird mittlerweile zuviel als normal hingenommen.
Und sich dann wundern wenn 95k im Verkauf stehen.

 

24.06.19 13:48

399 Postings, 3807 Tage butschiWird Paion nicht rampig

werden die Aktionäre pampig!

Paion ist halt Remi mit dem entsprechenden Risiko. IMHO ist hier eher der Ramp/Vermarktung das Problem und wahrscheinlich auch der Grund,  wieso Cosmo Partner ist und nicht Humira oder Fresenius.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1851 | 1852 | 1853 | 1853   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8