Metro AG-auf dem richtigen Weg!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 21.06.19 22:41
eröffnet am: 18.09.08 10:37 von: Dacapo Anzahl Beiträge: 52
neuester Beitrag: 21.06.19 22:41 von: Orth Leser gesamt: 24139
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

18.09.08 10:37
2

35553 Postings, 4816 Tage DacapoMetro AG-auf dem richtigen Weg!

17.09.2008, 11:30:04
Nachricht

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung
Metro will Zuschläge für Abendschichten streichen - Stern

Der Vorstandsvorsitzende der Metro AG, Eckhard Cordes, will den Beschäftigten die Zuschläge für Arbeit nach 18.30 Uhr am Abend streichen. In einem Interview in der am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Hamburger Magazins "Stern" sagte Cordes, es gebe "einige alte Zöpfe im Handel, die dringend abgeschnitten gehören". Dazu zählten die Zuschläge am Abend.

http://kurse.focus.de/news/...-1130-Uhr-Fassung_id_news_84644047.html

-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

18.09.08 10:42
1

4338 Postings, 7194 Tage Guido@Dacapo

halte dagegen. Für die Metro ists vielleicht der richtige Weg, aber weißt du was man im Einzelhandel verdient? ist gradezu lächerlich und dann immer noch von nörgelden Kunden angemacht werden.
Gut die Zuschläge sind vlt. ein Zopf von gestern, aber dann sollten wenigstens vernünftige Gehälter gezahlt werden und nicht nur an die Manager...  

07.12.09 20:11

1532 Postings, 4564 Tage Bernd99Goldman Sachs hebt Ziel für Metro auf 46,76 Euro

31.05.11 20:47

27 Postings, 4956 Tage Miro1Vorzüge attraktiv

"Price is what you pay. Value is what you get" (Ben Graham).
"It's a huge structural advantage not to have a lot of money. I think I could make you 50% a year on $1 million. No, I know I could. I guarantee that." (Warren Buffett)

Diese Aussagen passen passen gut für ein Privatanleger mit Valuefokus ist. Stimmrecht hat, aus meiner Sicht, sowieso kein Value da die Haniels & Co die Mehrheit beherrscht.

Wer die Vorzügen kauft, bekommt höhere Dividende als bei den Stämmen (5%). KGV ca 11, EV/EBIT ca 6.5. KUV ca 0.20...

Ich gehe davon aus, dass die Bewertungslücke sich schliessen wird. In den letzen 4 Jahren lag das MEO/MEO3-Kursverhältnis meistens in der Spanne 1-1.40 (siehe Chart). Wenn das Verhältnis wieder Richtung 1.20 läuft kann man sich Kurse wie zB 54 EUR für die Stämmen und 45 EUR für die Vorzügen vorstellen. In einem eher bärischen Szenario wäre 36 EUR für die Stämmen und 30 EUR für die Vorzügen plausibel.

Ich glaube dass die Vorzüge ein Boden bei 30 EUR gefunden haben, d.h. Chance/Risiko sollte attraktiv sein.  
Angehängte Grafik:
110530_metrostvsvz2.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
110530_metrostvsvz2.jpg

23.04.12 13:57
1

2575 Postings, 5562 Tage OrthVorzüge und Stämme sind wieder gleich auf

beide bei ca. 24,50 EUR..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

08.05.12 10:46

1850 Postings, 6329 Tage Cadillacderzeit Vorzüge teurer als Stämme

immerhin ca. 1 ? teurer, was ca. 4 % sind ... leider auch fast kein Handel, niemand will unter 23,90 ? verkaufen ... .  

22.05.12 11:07

1850 Postings, 6329 Tage CadillacHV ist doch am 23.05.2012

aber der Kurs fällt bereits heute um > 3% ... als ob es einen Dividendenabschlag gegeben hätte ... .  

22.05.12 11:27
1

2575 Postings, 5562 Tage Orthgestern +11%, da sollte das jetzt

nicht weiter stören..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

24.05.12 10:32

1850 Postings, 6329 Tage Cadillac3 ? Abschlag gegenüber gestern

das ist viel mehr als eine Dividende.  

24.05.12 11:19

2575 Postings, 5562 Tage Ortheigentlich haben wir gestern bei 23,70 geschlossen

zumindest auf Xetra. Damit sind wir ziemlich genau beim Dividendenabschlag..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

16.08.12 19:10
1

2575 Postings, 5562 Tage Orthbei zwischenzeitlich +20% intraday

gibt man doch gerne ein paar ab..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

23.08.12 22:01
1

6447 Postings, 3443 Tage TrinkfixMetro knickt heute ein, aber...

von Rene Berteit
Donnerstag 23.08.2012, 16:32 Uhr Download -
+ Metro - WKN: 725750 - ISIN: DE0007257503

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 23,81 Euro

Ins Straucheln kommen heute die Kurse von Metro, womit die Aktie ihre dynamische Kaufwelle seit Ende Juli nun beendet haben sollte. Vom Jahrestief bei 19,52 Euro aus konnte der Kurs bis auf 24,91 Euro klettern und dabei bereits erste Widerstände aus dem vorangegangenen Abwärtstrend durchbrechen. Dies erhöht nun die Chance, dass der aktuellen Korrekturbewegung eine weitere Kaufwelle folgt. Gewinne bis auf 25,82 – 26,77 Euro wären hierbei möglich. Unterstützungen finden sich nun bei 23,50 Euro bis hin zu ca. 21,50 Euro.

Kursverlauf vom 27.04.2012 bis 23.08.2012  

04.09.12 11:49

2575 Postings, 5562 Tage Orthich habe wieder aufgefüllt.

-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

10.10.12 18:43

1850 Postings, 6329 Tage Cadillac5,45% Minus in der Metro VZ Aktie

nur heute ist schon sehr sehr heftig  

10.10.12 18:49

17202 Postings, 5321 Tage MinespecKurs sauer eibrocha...stock turning sour ...

-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

10.10.12 18:50

17202 Postings, 5321 Tage Minespeceinsteigen ... noch warte ich... das geht billiger

-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

10.10.12 22:18

26306 Postings, 5914 Tage Terminator100ja auf unter 20 kommen wir auch noch hin

-----------
Kommentare/ keine Kaufempfehlung
Die Website ist zu beschäftigt, um die Webseite anzeigen zu können

07.03.13 11:13

259 Postings, 4185 Tage Karlie10@ alle Metro

Diskussion wieder beleben?
Jetzt, wo die Kurse günstig sind wäre ein Austausch doch angesagt!  

07.03.13 18:51

26306 Postings, 5914 Tage Terminator100Vz +8%, Stämme +/- Null, Warum ?

-----------
Kommentare/ keine Kaufempfehlung
Die Website ist zu beschäftigt, um die Webseite anzeigen zu können

02.09.14 13:31
1

13836 Postings, 7881 Tage LalapoVz sind schon um 15 Jahrestief ...

Die Commerzbank hat die Aktie von Metro genauer unter die Lupe genommen und den Wert mit einer Kaufempfehlung versehen. Die Analysten haben damit ihr ?Add?-Rating sowie das Kursziel von 33 Euro bestätigt. Die Sanktionen gegen Russland dürften die heimischen Lebensmittelproduzenten und -händler belasten, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Freitag. Das russische Cash & Carry-Geschäft von Metro (MCC Russia) habe in dieser Situation Vorteile. In 28 Ländern aktiv, verfüge MCC Russia über weltweit hervorragende Beschaffungsmöglichkeiten. Russische Lebensmittelhändler müssten dagegen neue Lieferanten finden, welche die Importrestriktionen der russischen Regierung erfüllten. Davon könnte MCC Russia umsatzseitig profitieren.    

04.09.14 16:01

13836 Postings, 7881 Tage LalapoLeitzins weiter runter..Euro immer schwächer

Konsum ohne Ende und schwacher Euro für ein weltweit aufgestelltes Unternehmen wie eine Metro bedeutet das Rückenwind ...  

23.10.14 11:46

13836 Postings, 7881 Tage LalapoManager Magazin :Spin Off oder VK von Saturn/MM ..

und die Vz mittl .wieder über 20 aber immer noch um die ATlows ....





http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-998481.h?

21.10.2014 Kellerhals will Dauerstreit um Media-Saturn beenden

Im Machtkampf um die Metro-Tochter Media-Saturn dringt Minderheitseigner Erich Kellerhals auf eine rasche Einigung. Banken hatten Optionen für die Zukunft der Handelskette ausgearbeitet: In Frage kommen auch ein Börsengang oder ein Verkauf.

Düsseldorf - Vorschläge für eine Beilegung des Streits um die Zukunft von Europas größter Elektronikhandelskette lägen nun vor, erklärte Kellerhals auf seiner Internet-Seite: "Die erarbeiteten Lösungen bieten für alle Aktionäre Vorteile und große Zukunftschancen." Es sei "höchste Zeit zum Handeln". Dauere die Fehde hingegen weiter an, werde Media-Saturn "jegliche Zukunft verbaut".

Ein Metro-Sprecher unterstrich, der Konzern stehe "verschiedenen Lösungsmöglichkeiten offen gegenüber", Vorrang habe die Neuausrichtung von Media-Saturn. Von Kellerhals und Metro beauftragte Banken hatten Optionen für die Zukunft der Kette ausgearbeitet - Branchenkreisen zufolge beinhalten diese auch einen Börsengang, eine Abspaltung (Spin-Off) oder einen Verkauf.

Kellerhals bekräftigte, er sei bereit, die Media-Saturn-Anteile der Metro zurückzukaufen - "oder eine andere Lösung zu finden, um das Unternehmen in eine ruhigere und erfolgreichere Zukunft zu führen". Angebote müssten aber in persönlichen Gesprächen erörtert werden - "und nicht über die Presse", wie dies Metro-Chef Olaf Koch tue.

Ein Angebot der Metro liege ihm bislang nicht vor, schrieb Kellerhals weiter. Er richtete seinen Appell ausdrücklich an alle Anteilseigner der Metro - unter diesen befindet sich auch die Duisburger Familienholding Haniel. Aus den Reihen des Großaktionärs war bereits Unmut über den Dauer-Streit laut geworden.

Familienholding Haniel will Machtkampf rasch beenden

Minderheitseigner Kellerhals und Metro liefern sich seit Jahren einen erbitterten Machtkampf um das Sagen bei Media-Saturn. Gegenseitige Vorwürfe sind dabei ebenso an der Tagesordnung wie juristische Auseinandersetzungen. Kellerhals, steiner der Gründer der Elektrohandelskette, hält zwar nur knapp 22 Prozent an Media-Saturn, hat aber umfassende Veto-Rechte. Metro sind diese ein Dorn im Auge - der Konzern versucht, sie auszuhebeln.

Beide Seiten hatten Banken eingeschaltet, um Optionen für die Zukunft der Handelskette auszuloten. Metro Chart zeigen greift dabei auf die Deutsche Bank zurück, Kellerhals setzt Branchenkreisen zufolge auf Morgan Stanley.

Vorschläge der Institute lägen "nun den Entscheidungsträgern mit allen alternativen Möglichkeiten vor", schrieb Kellerhals weiter. "Eigennützige Motive und Befindlichkeiten" müssten zurückgestellt werden. "Es ist hinreichend bekannt, dass wir bereits mehrfach auf den Minderheitseigner zugegangen sind mit der Absicht, das Verhältnis zu befrieden", unterstrich der Metro-Sprecher. Diese Versuche seien aber "leider erfolglos" geblieben.

"Oberste Priorität" habe für Metro weiter die Neuausrichtung Media-Saturns. Der Konzern habe "bereits gute Fortschritte gemacht, wie man auch in den jüngst veröffentlichten Zahlen sehen kann". Die Kette hatte im vergangenen Quartal ihren Umsatz steigern können. Der Metro-Aktie notierte am Nachmittag mit einem Plus von über drei Prozent bei 25 Euro.  

04.02.15 12:39

2575 Postings, 5562 Tage OrthDividende von 4,6% nicht vergessen..

am 20.02. ist Hauptversammlung. Für die Vorzüge werden 1,13 EUR vorgeschlagen, was derzeit einer Rendite von 4,5% entspricht..  

12.02.15 18:32

1928 Postings, 6550 Tage catweazleUnglaublich,

die Vorzüge mehr als 6 ? hinter den Stämmen. Wann wird die Lücke geschlossen, wann wird hier aufgeschlossen. Kommende Woche Dividende, das Geld liegt auf der Straße. Sehe das hier als Riesenchance...  

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln