finanzen.net

MOMO, die Story ?

Seite 16 von 18
neuester Beitrag: 09.08.20 06:12
eröffnet am: 22.05.15 00:22 von: opkst Anzahl Beiträge: 426
neuester Beitrag: 09.08.20 06:12 von: Earl_Nighting. Leser gesamt: 85794
davon Heute: 22
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18  

19.06.20 18:41

529 Postings, 1024 Tage insysBlanes90

Kannst Du mir die WKN des ETFs mitteilen? Und by the way: schau Dir YY und Baozun an, sogar Huya kommt langsam aus den Pötten. GSX-Techedu ist auch explodiert, obwohl fast so spekulativ wie Luckin Coffee. Ist noch nicht endgültig gesagt, dass wir große Fehler gemacht haben. Momo ist keine Pommesbude, Alibaba ist auch dran beteiligt, soviel ich weiß.
Die Q 2 Zahlen müssen überzeugen, dann kann Momo genauso schnell steigen, wenn nicht, ja dann muss über Reduktion oder kompletten Verkauf der Momo Position nachgedacht werden.
Hauptsache wir sind nicht auch noch in Wirecard mit drin. Mfg  

19.06.20 20:31

186 Postings, 760 Tage Blanes90ja, alles ist gestiegen außer unsere Momo :D

ETF: A2PB5V (der einzige übrigens mit einer Übergewichtung von Ali+Tencent) Finde den ETF um China abzudecken mehr als perfekt.
Hab dir eine private Nachricht gesendet.

Ich hatte vor ein paar Wochen ein paar Fragen an die IR-Abteilung gestellt leider ohne Antwort. Haben bestimmt besseres zutun als einem Kleinanleger in Deutschland zu antworten^^

Alibaba besitzt 5 Millionen Aktien und es sind auch einige andere institutionelle Anleger dabei.
Habe leider ein Klumpenrisiko in Momo und werde nicht verkaufen weil ich an das Geschäftsmodell glaube. Ohne negative Nachrichten ist eine Verdoppelung wie bei einigen anderen chinesischen Aktien innerhalb Wochen möglich. Würde dann 50% verkaufen und in das China-ETF stecken.  

19.06.20 20:40

186 Postings, 760 Tage Blanes90Turbulente Zeiten in den letzten Jahren

Hätte ich nur ein Nasdaq100 mit ordentlicher Gewichtung gekauft anstatt mich wie ein Held auf die Suche nach potentiellen Einzelaktien und Multibaggern zu machen. Aus Fehlern lernt man und ich werde generell meine ETF-Anteile erhöhen und Einzelaktien reduzieren. Wird aber kein langweiliges 0815-Depot.

Aber es war auch viel Pech dabei. Der Handelsstreit zwischen USA & China seit über 2 Jahren, Corona-Krise usw..Was kommt als nächstes? Irgendwann ist auch mal gut.

Wenigstens hat Momo bis jetzt 2x eine Sonderdividende gezahlt, immerhin besser als Sparbuch ;)
 

19.06.20 20:48

186 Postings, 760 Tage Blanes90Wobei ich eine einzige Aktie noch

als hochspekulativen Zock im Depot habe. Ein Online-Versicherungsunternehmen Namens ZhongAn Online (A2DXZ6). Starkes Wachstum und eventuell wird in diesem Jahr die schwarze 0 geschafft.

Aber in Zeiten von LK oder Wirecard usw..natürlich riskant. Im Depot brauche eine Aktie wo ich auch ein wenig träumen darf.
 

21.06.20 12:31
1

529 Postings, 1024 Tage insysBlanes90

Danke für die Info.
Bin seit langem in Alibaba und das bleibt auch so. Tencent hatte ich leider zu früh verkauft, habe aber diese Woche wieder einen Fuß in die Tür gestellt. Mit beiden Aktien kann man meiner Meinung nach China sehr gut abdecken, auch sind beide in Hong Kong gelistet, was mehr Sicherheit bietet. Zhong an kenne ich auch, fände Ping an Health noch sehr interessant. Ich warte mal die Q 2 Zahlen ab und werde versuchen, in Zukunft zu große Klumpenrisiken abzubauen bzw. zu vermeiden, ist halt sicherer.
Sea ltd. ist eine sehr gute Möglichkeit Asien außerhalb Chinas abzudecken (da wäre der Handelsstreit dann egal), was mich aber an Sea ltd. stört ist die extreme Bewertung und dass sie keine Gewinne machen, wenn die aber mal zurückkommt wird sie sehr interessant, da sie ein enormes Momentum hat genauso wie Shopify beispielsweise.
Und was unsere "Fehler" angeht:  Hat nicht Peter Lynch mal gesagt, dass er nie aufgehört hat zu graben, bis er die wenigen unterbewerteten Aktien gefunden hat, die ihm dann auf Sicht der nächsten 2-3 Jahre eine Überperformance eingebracht haben ? Der Markt ist halt auch total durchgeknallt.
Der Hang Sen Index sieht wesentlich gesünder aus als der S&P 500 oder der NASDAQ.
Heute scheinen diese althergebrachten Bewertungsmaßstäbe nicht meht zu gelten.
Andererseits gibt es immer wieder Zyklen an der Börse: Mal ist China gefragt, dann wieder out.
Biotechs wie z.B. Celgene, Regeneron, Vertex waren vor Jahren gefragt und relativ hoch bewertet, die letzten Jahre waren sie out, jetzt seit Corona sind Biotechs wieder erste Wahl. Wer weiß, ob der Run auf die Clouds ewig anhält, auch hier kann es so kommen dass die EV-Sales wieder irgendwann auf angemessene Niveaus kommen. Die Clouds haben halt aber immer noch den Vorteil, dass sie aufgrund des Geschäftsmodells enorme Margen erzielen können und relativ unanfällig in Krisen sind. Ist Momo aber doch auch oder nicht ?  Ich persönl. bevorzuge dabei aber Firmen die bereits profitabel arbeiten wie z.B. Adobe, Paycom, Veeva auch Microsoft, evtl Docusign (teuer). Mfg  

21.06.20 23:50

186 Postings, 760 Tage Blanes90.

Dann werde ich auch bis Q2-Zahlen warten und dann entscheiden. Bin noch in einem Gaming-ETF investiert wo nochmal Tencent und Sea LTD usw. enthalten sind. Der Chart von SEA ist unglaublich, aber leider ist mir es noch nie gelungen so einen Aufwärtstrend bei einer Einzelaktie mitzunehmen.
Es haben sich so viele chinesische Titel um 50% oder mehr erholt, außer unsere Momo.
In Celgene war ich auch fast 2 Jahre investiert ohne Erfolg..der Faden zieht sich einfach durch bei mir und ich hatte nie richtig Glück bei Einzelaktien. Deswegen jetzt der langfristige Fokus auf Chancenreiche ETF's. Was hältst du eigentlich von ZhongAn? Auch da habe ich ein Klumpenrisiko, aber sehr interessant mit 16% Beteiligung von Softbank.

Momo ist auch in einigen ETF's enthalten. Das Geschäftsmodell ist einfach Weltklasse von Momo und sie konnten im Q1-Quartal trotz sinkender Nutzerzahlen mehr Geld mit Abonnements (von Tantan)  verdienen.
Die größten Anteilseigner besitzen jeweils über 13 Millionen Aktien, da klingt der Anteil von Alibaba von 5 Millionen Aktien (3% Anteil) relativ klein^^

Mich würde gerne die Shortquote von Momo interessieren, in dem Bereich kenne ich mich nicht gut aus und weiß nicht worauf ich achten müsste. Evt. sind einige Aktien geshortet und das macht einen ordentlichen Anstieg umso schwieriger..Aber keine Ahnung ist nur wilde Spekulation. Muss mich dazu noch informieren.

Gruß


 

22.06.20 20:31

186 Postings, 760 Tage Blanes90Ein Kurs von unter 17 Euro

ist wirklich sehr unangenehm. Beten wir das der Boden bei 16 Euro hält und wir morgen wieder einen Rebound sehen. Der Kurs ist echt auf Ramschniveau.  

22.06.20 20:48

186 Postings, 760 Tage Blanes90Auf Kursziele von Analysten

gebe ich nicht viel, aber an irgendwas muss ich mich aktuell klammern.

https://www.watchlistnews.com/...cks-investment-research/4261310.html

Von einem Verkaufsrating auf halten hochgestuft^^
2 Analysten = Sell
4 Analysten = Hold
5 Analysten = buy mit einem Kursziel von ca. 29 Euro.

Also es ist noch nicht ganz hoffnungslos hier. Durchhalten.  

23.06.20 17:07
1

529 Postings, 1024 Tage insysBlanes90

Was ich von ZhongAn halte ? Philip Haas von Investresearch.net hat dazu ein Video auf Youtube gemacht.
Interessanter Wert sicherlich, genauso wie viele andere auch wie z.B. Huya, Ping an Health, Bilibilli etc.
Ich werde mich verstärkt auf die großen wie Alibaba und Tencent versteifen, die waren in der Krise stabiler und sind danach wenigstens wieder gestiegen und sind in den ETFs drin und auch in Hong Kong zusätzlich gelistet.                                                                                                                                                              Die kleinen Werte sind halt risikoreicher, Glück spielt wohl auch eine Rolle, warum hebt z.B. Huya nicht ab aber Bilibilli ? Huya hat top Kennzahlen. Und ja, damals war ich auch in Gilead, war ja auch unterbewertet, dann habe ich gemerkt, dass das Groß der Umsätze von ihrem Hepatitis-C Medikament
abhängt, habe sie dann mit Verlust verkauft, ihre alten Hochs hat die bis jetzt auch nicht mehr erreicht.
Celgene war fundamental deutlich besser aufgestellt. Wenn ich jemals in Biotech wieder unterwegs sein sollte, dann wäre Regeneron und Vertex, evtl. Evotec und Supernus meine Wahl.  Bei den Nebenwerten versuche ich es mit Enphase, die hat sich bei Rücksetzern bisher jedesmal relativ schnell erholt, ist ja aber auch ein US-Wert, aber dennoch auch spannend, in den Foren sind sie von deren Technik absolut überzeugt. Ansonsten habe ich während der Krise chin. Positionen abgebaut und mir ein zweites Depot eröffnet, das als Langfristdepot gelten soll. Folgende Positionen habe ich kürzlich aufgebaut und zwar jede ähnlich schwer gewichtet mit jeweils ca. 1200 Euro:
Paycom, Veeva, Adobe, Microsoft, Splunk, Alteryx, The Trade Desk
Die Bewertung ist mir jetzt egal, ein Kurssturz an den Märkten kann kommen aber ich denke, dass diese Werte auf Sicht von 3-5 Jahren sicherer sind als das Sparbuch. Hauptsache ich hab den Fuß jetzt bei den Werten in der Türe, bei denen ich die letzten Jahre dem Kurs nachgeschaut habe und nie Geld frei hatte, weil YY, Momo und Baozun nicht gelaufen sind.
Alibaba und Baozun sind in meinem ersten Depot, Alibaba ist bis zur Rente gedacht und Baozun finde ich extrem spannend, ist aber bei weitem wohl nicht so gut wie Shopify. Der Witz an der Sache ist:
Shopify und Teladoc hatte ich schon beide, zu früh verkauft, die ganze Rallye verpasst,  daher ein Tradingdepot und ein Langfristdepot mit ausgeglichener Gewichtung. Alternativ geht das natürlich über ETFs genausogut oder evtl.besser.
Mfg  

25.06.20 18:46

3768 Postings, 1009 Tage KörnigLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 29.06.20 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.06.20 18:48

3768 Postings, 1009 Tage KörnigLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 29.06.20 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.06.20 18:51

3768 Postings, 1009 Tage KörnigHier bin ich ja. 2 Jahre investiert und

fett im Minus! Habe gehofft, dass das ein Corona Profiteure ist.  

25.06.20 20:44

148 Postings, 111 Tage Dax SucksWarum der Rücksetzer heute?

Verstehe das Chartbild nicht und den Rücksetzer heute erst recht nicht.  

25.06.20 23:00

879 Postings, 4824 Tage CullarioWKN

Was ist Livongo? Gibts die hier auf Ariva nicht?  

26.06.20 16:37

186 Postings, 760 Tage Blanes90Denkt ihr es könnte möglich sein

dass institutionelle Ami-Investoren verkaufen (müssen) aufgrund der politischen Unsicherheit aktuell?
Es gibt fast täglich Angriffe von Trump gegen China. Herrscht die große Angst vor dem Delisting von ADR'S in den USA? Zumindest fundamental könnte ich so einen Abverkauf unter keinen Umständen rechtfertigen.

Es gibt keine Shortseller-Angriffe, keine Manipulationsversuche, keine schlimmen Gerüchte, es gibt einfach gar nichts!

Eine kleine Hoffnung ist dass Trump sich auf sein Wahlkampf in den USA konzentriert und China mal in Ruhe lässt. Laut Umfragen ist auch Biden momentan vorne..Ein Wechsel an der Spitze könnte uns bei den chinesischen Aktien wohltun.
 

26.06.20 16:38

186 Postings, 760 Tage Blanes90Huch! Hab Corona noch vergessen ;) Ohjeee.

27.06.20 09:27

529 Postings, 1024 Tage insysBlanes90

Ich persönl. glaube nicht, dass die Instis verkaufen müssen, höchstens wollen.
Schau dir Bilibilli an oder GDS Holdings oder ZTO-Logistics, die stehen auf Allzeithoch.
Ich persönl. glaube auch, dass bezügl. des Handelsstreits USA-China bis zu den Wahlen erstmal Ruhe einkehrt, kann mich selbstverständlich täuschen.
Der Kursverlauf von Momo ist desaströs. Bin 45 % im Minus, wäre ich nur 15 % im Minus, dann würde ich sofort die Hälfte verkaufen und in Livongo oder auch Fastly oder Sea Ltd oder auch Nutanix umschichten, obwohl die heiß gelaufen sind mit Ausnahme von Nutanix, sie steigen aber immer noch weiter obwohl die Märkte diese Woche gefallen sind.
Livongo scheint eine gute Empfehlung on Körnig zu sein.
Wo kann man hier eigentlich private Nachrichten abrufen ?
Mfg  

27.06.20 09:33

529 Postings, 1024 Tage insysAh, O.K.

jetzt hab ich die privaten Nachrichten gefunden.  

28.06.20 20:28

3768 Postings, 1009 Tage KörnigLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 29.06.20 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.07.20 17:05

3768 Postings, 1009 Tage KörnigMal sehen wie lange es jetzt hier aufwärts geht?

Ich schmeiße die Aktie bald, weil ich dieses Jahr schon ca. 2K Gewinne mitgenommen habe und diesen Verlust gut gegen rechnen kann  

08.07.20 17:10

3768 Postings, 1009 Tage KörnigMeine 2 te oder 3 te Reihe Aktien laufen mega

SEA, Livongo Health oder Pinterest laufen nur noch steil  

09.07.20 10:06
1

529 Postings, 1024 Tage insysKörnig

ja sea und livongo bilden bald schöne Fahnenstangen aus, wie tesla und nio, fragt sich, wie lange sowas gut geht. Momo würde ich so schnell nicht abschreiben, sind wenigstens anständig bewertet, aber Bewertungen haben in einem irrationalen Markt halt keine Bedeutung. Mfg  

09.07.20 12:06

3768 Postings, 1009 Tage KörnigInsys

Am Anfang meiner Börsenzeit bin ich nach Bewertungen gegangen und habe Underperformt! Jetzt kaufe ich Aktien die ordentlich wachsen und Kurstechnisch gut laufen und siehe da es rummelt nur noch im Depot! Trotzdem habe ich PAYPAL und Facebook als Säulen im Depot mit ca. 25% Depotgewichtung. PayPal ist auch schon wirklich hoch bewertet und wer verkauft hat ärgert sich jetzt! Ich bleibe bei dem Investment stiel bei dem ich auch Gewinne mache!!!  

09.07.20 15:25

529 Postings, 1024 Tage insysKörnig

der Erfolg gibt Dir sicher recht, aber man sollte immer bedenken, wenn der Markt mal dreht, und irgendwann muss er das, dann kann z.B. eine Tesla oder andere High Techs mal in kürzester Zeit 40 % verlieren. Wenn ich die Bewertung von Shopify anschaue, Respekt, wer sich da jetzt noch reintraut bei den Kursen, Marktkapitalisierung von 100 Mrd. bei Umsätzen von 1,5 Mrd. Also normal ist das nicht mehr.
Außerdem ist Momo auch oder war bisher ein sehr guter Wachstumswert, ob er es bleibt werden die nächsten Quartale zeigen. Nur bei Momo ist eine Wachstumsdelle eingepreist, bei den Tech Highflyern nicht. Ich würde auch noch Livongo, Sea ltd oder Fastly kaufen, aber nicht zu den Kursen. Mfg  

09.07.20 22:42

186 Postings, 760 Tage Blanes90Besonders bei Kursen von unter 20 Euro

gebe ich kein einziges Stück her. Da sträuben sich die Nackenhaare einen Verkauf bei so mickrigen Kursen in Betracht zu ziehen.Nochmal so eine "kleine" Rally von 20% und die Welt sieht ganz anders aus.

@insys. genau das beruhigt mich am meisten. Wenigstens stimmt die Bewertung..Es gibt doch etliche chinesische Aktien die sich schnell verdoppelt oder verdreifacht haben. Also sind hier auch weitere 20% möglich. Zumal die Bewertung auch schwer in Ordnung ist.

Mehr Geld als aufm Sparbuch gibt es auch und wenn bei soviel Cash mal ein ordentliches Rückkaufprogramm gestartet wird, sehen wir wieder Kurse in den 20ern. Das wäre dann ein sehr aktionärsfreundliches UN.

 

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
BASFBASF11
Infineon AG623100
Allianz840400