Encavis - Opfer der Leerverkäufer .. oder

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 16.09.21 12:18
eröffnet am: 03.11.20 19:12 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 515
neuester Beitrag: 16.09.21 12:18 von: cash74 Leser gesamt: 122135
davon Heute: 17
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   

03.11.20 19:12
3

1040 Postings, 695 Tage HaraldW.Encavis - Opfer der Leerverkäufer .. oder

eher das Gegenteil?

Encavis hat seit Ende Oktober 2020 die Spitze der in Deutschland leerverkauften Aktien übernommen.

https://shortsell.nl/short/ENCAVIS

Mit 12,82% bei einem Streubesitz von 30,31%.

52W Hoch 18,94
52W Tief 6,76

aktuell mit 17,72 nahe dem Hoch.

Da die leerverkauften Aktien wieder zurückgekauft werden müssen erwarte ich in nächster Zeit nicht nur eine Unterstützung nach unten, sondern eher zwangsweise steigende Kurse.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
489 Postings ausgeblendet.

27.07.21 17:03
1

1040 Postings, 695 Tage HaraldW.Warburg Research

WARBURG RESEARCH stuft Encavis auf 'Buy'
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Warburg Research hat die Einstufung für Encavis auf "Buy" mit einem Kursziel von 18,90 Euro belassen. Aus der europäischen Politik gebe es Rückenwind für einen "Green Deal", von dem auch der Investor in Solarparks und Onshore-Windkraftanlagen profitieren dürfte, schrieb Analyst Jan Bauer in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Auch dürfte es von der neuen Bundesregierung einen dezidierten Plan zur Rückführung von CO2-Emissionen geben.  

04.08.21 09:56

3240 Postings, 3744 Tage QuintusEncavis

Da der Kurs anscheinend nur mehr eine Richtung  kennt, wäre es an der Zeit für eine Gewinnwarnung
Eine der schlechtesten Aktien 2021

Man kann gespannt sein  

05.08.21 15:34
1

108 Postings, 1650 Tage godra....

Dann verkauf im Minus und zisch ab....
wie wäre was damit?  

09.08.21 17:24
1

1040 Postings, 695 Tage HaraldW.DGAP-News

Hamburg, 9. August 2021 - Der im MDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber
Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV)
präsentiert im Vorwege der Veröffentlichung des Zwischenberichts Q2/6M 2021
den aktuellen Consensus von Analystenschätzungen zu den fünf wesentlichen
Steuerungskriterien des Konzerns, den sogenannten
Key-Performance-Indikatoren (KPI).

Aktuell haben zehn der zwölf Analysten der Banken, die Encavis im Research
auch unterjährig zu den einzelnen Quartalen einschätzen, an dem Consensus
teilgenommen. Der Consensus spiegelt die veröffentlichten Schätzungen zu den
Konzernergebnissen des Q2/6M 2021e sowie die Erwartungen für das laufende
Geschäftsjahr 2021e wider. Hierbei sind Durchschnittswert, oberer Rand und
unterer Rand wiedergegeben.

/Bildlink:

https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/...r=63441e44529e379b0fe238fcde4f4cf0

Bildtitel: Encavis AG: Consensus von Analystenschätzungen zur
Veröffentlichung des Q2/6M Zwischenberichts 2021e

Der Consensus steht ebenfalls auf der Website des Unternehmens zum
Herunterladen zur Verfügung: www.encavis.com/investor-relations/research
 

13.08.21 08:09

3665 Postings, 6864 Tage ciskaGeht doch

ENCAVIS trotz schwächerer Witterung über Vorjahr - Vorstand bestätigt positiven Ausblick 2021 Hamburg, 13. August 2021 - Der im MDAX notierte Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard, Börsenkürzel: ECV) wächst auch weiterhin und liegt mit den erzielten Umsatzerlösen und Ergebnissen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021 im Plan. Insgesamt waren die Wetterbedingungen des ersten Halbjahres zwar schwächer als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (-13% in der Stromproduktion des Vorjahresbestands), aber immer noch auf Plan-Niveau. Der Vorstand bestätigt daher erneut sowohl die im März 2021 veröffentlichte Prognose für das Gesamtjahr 2021 als auch die Wachstumsstrategie >> Fast Forward 2025.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...aetigt-ausblick-10442190  

13.08.21 09:20

3240 Postings, 3744 Tage QuintusEncavis

Für einen sogenannten Wachstumswert sind die Zahlen enttäuschend, man hätte die Jahresprognose schon deutlich anheben müssen, um ein kleines Plus zu sehen

 

13.08.21 12:15
3

22 Postings, 266 Tage JazzkoEnttäuschend?

Als enttäuschend sehe ich das ganz und gar nicht. Ich habe immer wieder das Gefühl das der ein oder andere bei Encavis nen Vergleich zur Techbranche bzw. Solaranlagenhersteller zieht. Bei Encavis wirst du nie Umsatzsteigerungen von 30% erleben. Ich sehe die Akie schon fast als Value-Invest. Man betreibt Wind- und Solarparks und ist somit ein Versorger und Versorger betreiben ein echt langweiliges Geschäft. Fragt mal bei RWE nach und schaut euch da den Kurs an. Es ist auch nicht so, dass sich Encavis jährlich 20 große Zukäufe leisten könnte damit der Umsatz steigt und von den Abschreibungen welche dann getätigt werden müssen will ich gar nicht erst anfangen. Des Weiteren ist Encavis extrem vom Wetter und von den Strompreisen abhängig. Von daher freue ich mich eher wenn alles nach Plan verläuft und irgendwann wird die Aktie die Seitwärtsphase auch wieder verlassen.  

13.08.21 12:17

871 Postings, 2291 Tage oli25Jazzko

vollkommen richtig analysiert.  

13.08.21 12:51

3240 Postings, 3744 Tage QuintusJazzko

Enttäuschend dahingehend, in Bezug setzend zur derzeitigen MK
Der Spielraum nach oben ist sehr begrenzt  

13.08.21 15:55

108 Postings, 493 Tage Crash08Wie ich bereits Mitte Juni ahnte

ging das mit der anfänglichen Euphorie mal wieder nicht gut aus. Ich hatte bereits in meinem Beitrag vom 16. Juni 2021 gewarnt, der Kursentwicklung zuviel Bedeutung beizumessen. Momantan erleben wie Börse paradox: Bei guten Nachrichten kann man augenblicklich nicht sicher sein, wie sie von den Marktteilnehmern aufgenommen werden. Bei Encavis mischen einfach zuviel Leerverkäufer mit. Andererseits: Nachrichtenmäßig darf es so wie heute ruhig weitergehen. Wollen wir hoffen, dass der Wind irgendwann umspringt. Aber ehrlich gesagt habe ich da für die kommenden Wochen so meine Zweifel.  

14.08.21 12:21

593 Postings, 5960 Tage blocksachsedazu kommt immer

noch der wiederkehrdend schwarze Komet der "Kapitalerhöhung", die sich das Unternehmen von seinen Aktionären genehmigt.

Dennoch schönes WE
BS  

17.08.21 12:32
2

1040 Postings, 695 Tage HaraldW.Analysten-Bewertung - 17.08.21

DZ Bank senkt fairen Wert für Encavis auf 20,10 Euro - 'Kaufen'
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Aktien von Encavis nach Zahlen von 20,50 auf 20,10 Euro gesenkt, die Einstufung angesichts des damit implizierten Kurspotenzials aber auf "Kaufen" belassen. Trotz einer ungünstigen Witterung habe der Wind- und Solarparkbetreiber ein gutes zweites Quartal hinter sich, schrieb Analyst Sven Kürten in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dabei hätten die beiden neuen Solarparks in Spanien geholfen. Die Senkung des fairen Wertes reflektiere lediglich einen etwas höheren Abzinsungsfaktor für die in der Zukunft erwarteten Mittelzuflüsse des Unternehmens.  

17.08.21 17:00
1

3665 Postings, 6864 Tage ciskaDas ist total krank hier

Encavis ist eine Perle mit richtig guten Zukunftaussichten......und was machen unsere Börsianer...:(
Shorselling müsste einfach verboten werden ......aber wenn eine Insti wie die BAFIN alles überwacht dann Gute Nacht  

17.08.21 17:17
auch total angepi..t. Irgendwie kommt das hier nicht in Fahrt. Ob es wirklich nur die Leerverkäufer sind ?  

18.08.21 16:49

1040 Postings, 695 Tage HaraldW.15,52 EUR +4,58 %

einfach mal eine Gegenbewegung?

Ich finde zumindest heute keine neuen Nachrichten.  

18.08.21 17:05

108 Postings, 493 Tage Crash08Was ist los?

Haben die Leerverkäufer auf einmal keine Lust mehr?  

25.08.21 12:08
2

25 Postings, 59 Tage JTsmartinvestDie Konsolidierung bei 15/16 EUR...

läuft hoffentlich nicht mehr allzu lang, denn Green-Tech sollte in den nächsten Monaten ein Comeback feiern können. Die jetzt nach und nach beschlossenen Konjunkturprogramme werden immer einen wichtigen Nachhaltigkeits-Aspekt beinhalten. Sehr lange kann der Markt das aus meiner Sicht nicht mehr ignorieren. Auch die Gewinnqualität sollte spätestens nächstes Jahr bei Encavis und Co. deutlich besser werden.

Vielleicht haben die Leerverkäufer deshalb keine Lust mehr:-)))

Das wikifolio MEGATREND Top Selection wird entsprechend positioniert:-)  

26.08.21 00:57

1066 Postings, 3231 Tage JAM_JOYCEsolange die diskussion mit dem tapering

nicht entschieden ist, bleibt womöglich der regenerative sektor unter druck. selbst die konjunkturprogramme werden bis zur umsetzung einiges an zeit beanspruchen.

nur wenn encavis die umsätze in den nächsten jahren kontinuierlich nach oben treiben kann, ist auch mit höheren kursen zu rechnen..dass es grüne umweltprojekte zur co2 reduktion braucht ist unbestritten.der green deal spielt in die karten.  

01.09.21 11:59
2

1040 Postings, 695 Tage HaraldW.ENCAVIS AG profitiert mehrfach

Hamburg, 31. August 2021 - Der im MDAX-notierte Hamburger Wind- und
Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard,
Börsenkürzel: ECV, "die Gesellschaft") profitiert in mehrfacher Hinsicht von
der vorzeitigen Pflichtwandlung, der über ihre 100-prozentige
Tochtergesellschaft Encavis Finance B.V. emittierten, zeitlich unbefristeten
und nachrangigen Schuldverschreibungen (ISIN: DE000A19NPE8 , nachstehend die
"Schuldverschreibungen").

Der jährlichen Zinsersparnis von rund 7,85 Millionen EUR (5,25% x 149,5 Mio.
Euro) aus der Wandlung der Schuldverschreibung stehen Mehrbelastungen
infolge der erhöhten Aktienstückzahl gegenüber. Zum einen wird durch die
erhöhte Aktienstückzahl das Ergebnis je Aktie (EPS) des Konzerns verwässert.
Dieser Effekt wird jedoch durch die Zinsersparnis mit einem Ganzjahreseffekt
von rund 7,85 Millionen EUR zum Teil kompensiert. Im Jahr 2021 wird der
Netto-Effekt sich maximal in einer EPS-Belastung von 0,01 EUR auswirken.
Ebenso wird die zusätzlich zu zahlende Dividende von rund 6,33 Mio. Euro
(2021e: 0,30 Euro x 21,1 Mio. Neue Aktien) auf die neu zu emittierenden
Aktien durch die jährliche Zinsersparnis überkompensiert

Das mittelfristige Ziel der Steigerung des EPS auf 0,70 Euro im Jahre 2025e,
gemäß der Wachstums-strategie >> Fast Forward 2025, beinhaltet bereits die
Wandlung der Schuldverschreibungen und ist auf die entsprechend erhöhte
Aktienanzahl kalkuliert. Ebenso basieren die Bewertungen der Analysten sowie
deren Zielkurse für die Encavis-Aktie bereits heute auf der entsprechend
erhöhten Anzahl von rund 160,5 Millionen Stück Aktien.

Die bilanzielle Auswirkung der Wandlung ist ein reiner Passivtausch
innerhalb des Eigenkapitals vom Anteil der Hybridkapitalgeber des
Eigenkapitals in die Kapitalrücklage des Eigenkapitals. Eigenkapital,
Bilanzsumme und Eigenkapitalquote bleiben unverändert.

Die rund 21,1 Millionen neu zu emittierenden Aktien aufgrund der Wandlung
der Schuldverschreibungen erhöhen nicht nur die Gesamtanzahl an ausstehenden
Aktien auf rund 160,5 Millionen Stück Aktien (aktuell 139,4 Millionen Stück
Aktien), sie erhöhen auch in gleicher Anzahl den Anteil des Streubesitzes,
der an der Börse handelbaren Encavis-Aktien. Der Anteil des Streubesitzes
würde somit von aktuell 72,4% auf dann 76,2% steigen. Ranglistenplatz und
Indexzugehörigkeit innerhalb der DAX-Familie der Deutsche Börse AG werden
auf Basis der Streubesitz-Marktkapitalisierung berechnet.

Die Pflichtwandlung der noch ausstehenden, zunächst am 13. September 2017
sowie am 5. September 2019 emittierten, Schuldverschreibungen im
Gesamtnennbetrag von EUR 149,5 Millionen erfolgt zum Wandlungspreis von EUR
7,0836. Jede Schuldverschreibung wird in die Anzahl Aktien der Gesellschaft
gewandelt, die sich durch Division des Nennbetrags der zu wandelnden
Schuldverschreibungen durch den Wandlungspreis errechnet. Die Gesellschaft
beabsichtigt die erforderlichen Aktien aus dem Bedingten Kapital 2017 und
2018 sowie aus dem Genehmigten Kapital 2021 zu schaffen.

Encavis erwartete ohnehin, dass nach dem kommenden Zinszahlungstermin am 13.
September dieses Jahres ein Großteil der Anleihen von Investorenseite her
gewandelt worden wäre. Die vorzeitige Pflichtwandlung in einer Transaktion
statt in mehreren individuellen Wandlungen vereinfacht und steigert die
Effizienz des Wandlungsprozesses erheblich. Die vorzeitige Pflichtwandlung
erfolgt zum 4. Oktober 2021.

Di, 31.08.21 14:42· Quelle: dpa-AFX  

02.09.21 10:57
1

101 Postings, 1305 Tage muhhzukunft

ich glaube an eine gute zukunft mit höheren kursen. umwandlung der anleihen mit 15% verwässerung, abstieg in den sdax, hohes kgv und hohe leerverkäuferraten lassen mich aber vermuten dass es bis zum 4.10. ein gemetzel geben könnte. wer das aushält ohne zu verkaufen wird wahrscheinlich gewinne machen. für mich ist das aber zu unsicher, zudem glaube ich dass man gute einstiegschancen haben wird, deshalb versuche ich gerade zu einem guten preis zu verkaufen. vielleicht verpasse ich den abfahrenden zug, aber ich rechne mit deutlich mehr als 15% abschlag. nach dem 4.10. ist der weg nach oben für mich geebnet mit höherem eigenkapital, weniger leerverkäufer und staatlicher subventionierung von wind und solar. falsch wäre für mich in einem tief vor dem 4.10. "panikverkäufe" zu tätigen.  

02.09.21 12:46
2

2 Postings, 438 Tage MKalteneckerWenn man jetzt schon weiß

, dass es bis zum 4.10 schlechter aussehen wird und ab dann aufwärts geht.
Dann ist das alles im jetzigen Preis schon mit inbegriffen.
Alles was man noch nicht weiß, wird den Preis nachhaltig verändern.  

02.09.21 12:57
1

871 Postings, 2291 Tage oli25LV

Kann mir gut vorstellen, dass die LV jetzt schon Stück für Stück anfangen zu covern.
Das könnte den Kurs stützen.
Vlt. sehen wir bald auch mal wieder den ein oder anderen DD.
Wäre mal wieder Zeit.
Bin froh, dass die Sache mit den Wandelanleihen jetzt bald vom Tisch ist und die Leerverkäufer hoffentlich bald weiterziehen.
Encavis profitiert ja mehrfach davon, also stimmt die Richtung.
Und es gibt ja jetzt keinen Grund mehr weiter im Großen Stil zu shorten. Fundamental zumindest nicht.
Ich werde hier keine Stücke abgeben. Im Gegenteil, ich sammle weiter ein.
Hin und Her macht.....
Mittel-langfristig ein Basis-Invest für mich mit glänzenden Zukunftsperspektiven.  

13.09.21 09:17

3240 Postings, 3744 Tage QuintusEncavis

Man glaubte die LVs sind weg, ein Fass ohne Boden diese Aktie
An DAX liegt es diesmal aber nicht  

13.09.21 10:49
4

871 Postings, 2291 Tage oli25Boden

die Aktie hat konsolidiert und ist gerade dabei einen Boden auf angemessenem Niveau auszubilden.
Ich verstehe weder die Unruhe, noch die Ungeduld hier.
Encavis hat ein zukunftsträchtiges, langfristig ausgelegtes, fast schon konservatives Geschäftsmodell, welches beständige Erträge erwirtschaftet. Dazu werden jährlich die Dividenden erhöht.
Wird ja keiner gezwungen sein Geld in Encavis zu investieren, wenn es so viele andere, vermeintlich bessere Aktien am Markt gibt.  

16.09.21 12:18

113 Postings, 2977 Tage cash74bin mal dabei, EK unter EUR 14,80

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln