Warum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Seite 1 von 117
neuester Beitrag: 09.04.21 12:57
eröffnet am: 18.03.20 10:13 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 2917
neuester Beitrag: 09.04.21 12:57 von: Ding Leser gesamt: 186337
davon Heute: 22
bewertet mit 35 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117   

18.03.20 10:13
35

67667 Postings, 6184 Tage Anti LemmingWarum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Wenn das, was ich im folgenden recherchiert und errechnet habe, stimmt, dürfte die Seuche in wenigen Wochen verschwunden sein!

-------------------------------------

Die tatsächliche Zahl der Infizierten könnte mindestens zehn Mal höher liegen als die offiziellen Zahlen, womöglich sogar 1000 Mal höher (Grafik unten).

D.h. heißt dann aber auch, dass die Letalität mindestens zehn mal kleiner ist. Bei einer Dunkelziffer von Faktor 10 läge sie - statt der in China ermittelten 2,3 % - bei nur 0,23 %. Corona wäre damit nur etwa doppelt so "tödlich" wie eine normale Grippe. Schon bei einer Dunkelziffer von Faktor 20 wäre Corona nur genauso schlimm wie eine normale Grippe - mit 0,1 % Letalität.

-------------------------

Die SZ zitiert einen auf die Ausbreitung von Epidemien spezialisierten Mathematiker, von dem auch die Grafik unten stammt.

www.sueddeutsche.de/gesundheit/...elziffer-pandemie-1.4847259

...."Ich halte es durchaus für plausibel, dass die realen Fälle um einen Faktor zehn oder mehr über der offiziellen Statistik liegen", sagt Thomas Götz, der als Mathematiker an der Universität Koblenz-Landau die Ausbreitung von Epidemien erforscht. "Aber wie groß die Dunkelziffer wirklich ist, lässt sich schwer abschätzen, die Unsicherheiten sind sehr groß."

-------------------------

A.L.: In Italien zeigt der schwarze Punkt (Grafik unten) die ermittelten Infizierten (31.500 nach heutigem Stand). Die Spannbreite der geschätzten Dunkelziffern zeigt das blaue Band. Sie reichen von knapp einer Million bis zu ca. 40 Mio. (Achtung, die Skala ist logarithmisch). Der Mittelwert der Dunkelziffer (oranger Punkt) liegt bei etwa 10 Millionen.

Italien hat aber nur 60,5 Mio. Einwohner. Wenn der Mittelwert der Dunkelziffer von 10 Mio. korrekt wäre, würde dies bedeuten, dass bereits ein Sechstel (knapp 17 %) aller Italiener infiziert sind. Eine Seuche mit dem Ansteckungsgrad von Corona (ein Infizierter steckt im Schnitt 2,3 weitere an) hat aber ein natürliches Ende, wenn etwa zwei Drittel (66 %) der Bevölkerung verseucht ist.

Warum? Weil diejenigen, die die Infektion (unbemerkt und ohne große Symptome) überlebt haben, gegen die Seuche immun sind. Ein Infizierter trifft dann nicht mehr auf genügend "Nicht-Immune", um die Seuche weiterzureichen.


FAZIT: Corona könnte schneller vorbei und weniger tödlich sein, als viele Leute aktuell annehmen. Es fehlen in Italien womöglich nur noch zwei Verdoppelungen, dann kämen wir von jetzt 17 auf 68 %.

Legt man die Zahl der per faktischem Corona-Test nachgewiesenen Fälle zugrunde, wäre die Seuche in Italien beendet, wenn die offizielle Infiziertenzahl bei ca. 120.000 liegt  - unter der Voraussetzung, dass die Dunkelziffer im gleichen Tempo mitwächst (tatsächlich wächst die Dunkelzimmer wohl etwas langsamer, weil es immer mehr genesene Infizierte gibt, die auf natürliche Weise gegen das Virus immun geworden sind). Dann wären faktisch 2/3 aller Italiener infiziert und die Seuche liefe sich tot.

Sollte die max. Dunkelziffer von 50 Mio. stimmen, wäre die maximale Zahl der Neuinfizierten bereits jetzt schon fast erreicht. Dann wäre es noch schneller vorbei, und dies ganz ohne Impfstoff und weiteres Zutun.  
Angehängte Grafik:
hc_2877.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
hc_2877.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117   
2891 Postings ausgeblendet.

08.04.21 11:42

862 Postings, 389 Tage SturmfederNordkorea ist nix gut

Da haben die Menschen nicht viel zu lachen. Dort herrscht ein Mangel an schlichten Gemütern. Da bin ich hier schon besser aufgehoben.  

08.04.21 13:36

53405 Postings, 5541 Tage Radelfan#11:42: Dann wärest du doch da gut aufgehoben ;-)

>>>Dort herrscht ein Mangel an schlichten Gemütern. <<<
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

08.04.21 13:38
1

19085 Postings, 2954 Tage WeckmannWeltweit über 133 Mio (133.229.961) bekannte Fälle

- weltweit 2.890.163 bekannte Corona-Tote.

Iran: 2.006.934 bekannte Fälle - 63.884 bekannte Corona-Tote.

JHU: https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6  

08.04.21 14:20
2

19085 Postings, 2954 Tage WeckmannNotruf vom Div-Intensivregister!

Z.Zt. über 4.400 Intensivpatienten mit Covid-19. In einigen Städten (u.a. in Bremen, Köln und Bonn) sind bereits Intensivbetten wieder knapp. So wird die Charité ab nächster Woche die Zahl planbarer Eingriffe wieder runterfahren.
Seit einigen Wochen landen deutschlandweit zunehmend mehr Covid-19-Patienten in den Kliniken. "Bitte handelt endlich", appelliert der wissenschaftliche Leiter des Divi-Intensivregisters an die Politik. Virologe Drosten unterstützt dessen Mahnung mit eindringlichen Worten.
 

08.04.21 14:51

4317 Postings, 6788 Tage DingBremen, Köln und Bonn

zeichnen sich aktuell nicht gerade durch hohe Inzidenzwerte aus. https://web.de/magazine/news/coronavirus/...d-lage-landkreis-34719184

Die Rate der "Corona-Todesfälle" sinkt stetig :
Deutschland www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/
Schweden www.worldometers.info/coronavirus/country/sweden/
Schweiz www.worldometers.info/coronavirus/country/switzerland/

Was ist in der Schweiz los? So wenig Krankenhausfälle wie schon lange nicht mehr:
https://rsalzer.github.io/COVID_19_CH/
 

08.04.21 15:39
2

19085 Postings, 2954 Tage WeckmannDie Mutationen sind aber aggresiver gegenüber dem

ursprünglichen Virus. Da kann in den nächsten Wochen leider noch einiges auf uns zukommen.  

08.04.21 15:41
2

19085 Postings, 2954 Tage WeckmannUnd in der Schweiz und D steigen die Todeszahlen.

08.04.21 16:15

53405 Postings, 5541 Tage RadelfanCharité schränkt Normalbetrieb weiter ein!

Leider soll es in Berlin wieder mehr schwere Fälle geben. Aber wahrscheinlich wieder nur eine aufgebauschte Meldung der "Lügenmedien"!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

08.04.21 16:23

244 Postings, 418 Tage Tante Lotti35 Grüne für diesen Käse in #1.

08.04.21 16:27

547 Postings, 230 Tage PetersfischStimmung, Erotik, Fußpilz

Bitte die sinkende Zahl der Intensivbetten und Schließungen von Kliniken beachten. Bedauerlich natürlich, dass dann die Kollegen mehr an der Backe haben.  

08.04.21 16:35

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79#2900 klar... weil die Patienten weg bleiben...

wegen Corona...
da macht es schon Sinn... die Kapazitäten einzuschränken.

schickt die Charité auch Mitarbeiter in Kurzarbeit...?

Im Gesamten  entwickelt sich die Patientenzahl stark rückläufig...

https://www.divi.de/...9/divi-intensivregister-tagesreport-2021-04-08

Alles in allem dürfte man auf einem Guten Weg sein...

 

08.04.21 16:41

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79Da bahnt sich was an.....

so wie ich es vermutet hab...

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/...leibt/ar-BB1fr21s?li=BBqg6Q9


Drum lobe ich den Tag nie vor dem Abend...  ;-)  

08.04.21 17:08
2

19085 Postings, 2954 Tage Weckmann#2903: Lucky, erzähl nicht so einen Scheiß.

"Ab kommender Woche würden die Beschäftigen vermehrt für Corona-Patienten eingesetzt, teilte die Uniklinik mit. Planbare Eingriffe bei anderen Krankheiten würden zurückgefahren." aus Radels Link.

Und die Ausgangsbasis bei den Covid-Patienten auf den Intensivstationen ist deutlich höher als bei Beginn der 2. Welle. Und die Zsahlen steigen weiter. Kann man eigentlich nicht übersehen. Es sei denn, man will es übersehen.  

08.04.21 17:14
2

53405 Postings, 5541 Tage Radelfan@Wecki 17:08: Bitte beachte, dass dieser User

bei seinen "Behauptungen" immer das "Rubens-Fragezeichen" benutzt und somit schon mal vorsichtshalber meint, dass sein Beitrag reine Spekulation/Stimmungsmache ist!

Dass er dann abschließend um 16:35 jemanden auf einem "Guten Weg" sieht, wird ihn sicher nicht daran hindern, später wieder auf Merkel/Spahn/Altmaier/Scholz & Co. einzuschlagen!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

08.04.21 19:57

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79Seid Ihr beiden noch zu einer

sachlichen Diskussion fähig...?

Schaltet mal vom Panikmodus zurück.

 

08.04.21 20:03

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79Radelfan... die Impfrate steigt

SputnikV wird geordert...
In Bayern sinkt die inzidenz...

Da kann man sich doch auf einem guten Weg sehen. ... oder nicht. .?

Ihr Schwarzmaler...  

08.04.21 20:06

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79Habt doch auch mal ein bisschen

Hoffnung...
und glaubt an das Gute.  

08.04.21 20:13
1

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79Sachlich Kritisieren ist

nicht das Selbe... wie auf jemandem "einzuschlagen"
So wie ihr das immer praktiziert.


Zudem werte ich deine Äußerung als Unterstellung.

 

08.04.21 20:17
1

49883 Postings, 2512 Tage Lucky79Für mich zählt weniger

subjektive Wahrnehmung... sondern Fakten und Zahlen.  

09.04.21 04:31
1

19085 Postings, 2954 Tage WeckmannJHU: D nun 2951829 (+24257) bek. Fälle; 77895 Tote

(+329). 2.640.300 Geheilte.
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6
Den Faktor für die Dunkelziffer hat ein Chefarzt einer Münchner Infektiologie-Klinik auf 5 geschätzt, nach der Gangelt-Studie könnte er bei 10 liegen.
08.04. (ca. 02:40 Uhr): 2.927.572 (+17.670) bek. Fälle; 77.566 Tote (+321).
07.04. (ca. 04:40 Uhr): 2.909.902   (+6.866) bek. Fälle; 77.245 Tote (+175).
06.04. (ca. 03:45 Uhr): 2.903.036   (+6.707) bek. Fälle; 77.070 Tote (+48).
05.04. (ca. 03:35 Uhr): 2.896.329 (+10.300) bek. Fälle; 77.022 Tote (+63).
04.04. (ca. 03:40 Uhr): 2.886.029 (+16.305) bek. Fälle; 76.959 Tote (+88).
03.04. (ca. 03:10 Uhr): 2.871.724 (+18.393) bek. Fälle; 76.871 Tote (+190).
02.04. (ca. 05:10 Uhr): 2.853.331 (+24.110) bek. Fälle; 76.681 Tote (+222).
01.04. (ca. 04:45 Uhr): 2.829.221 (+21.015) bek. Fälle; 76.459 Tote (+230).
31.03. (ca. 03:40 Uhr): 2.808.206 (+13.257) bek. Fälle; 76.229 Tote (+238).
30.03. (ca. 04:30 Uhr): 2.794.949 (+10.297) bek. Fälle; 75.991 Tote (+64).
29.03. (ca. 04:10 Uhr): 2.784.652 (+13.976) bek. Fälle; 75.927 Tote (+69).
28.03. (ca. 05:00 Uhr): 2.770.696 (+26.677) bek. Fälle; 75.858 Tote (+153).
27.03. (ca. 03:25 Uhr): 2.754.019    (+9.411) bek. Fälle; 75.735 Tote (+66).
26.03. (ca. 04:55 Uhr): 2.744.608 (+24.736) bek. Fälle; 75.669 Tote (+328).
25.03. (ca. 03:30 Uhr): 2.709.872 (+20.667) bek. Fälle; 75.341 Tote (+225).
24.03. (ca. 03:40 Uhr): 2.689.205 (+10.943) bek. Fälle; 75.116 Tote (+292).
23.03. (ca. 04:10 Uhr): 2.678.262    (+8.261) bek. Fälle; 74.824 Tote (+109).
22.03. (ca. 03:00 Uhr): 2.670.001 (+11.150) bek. Fälle; 74.715 Tote (+58).
21.03. (ca. 03:30 Uhr): 2.658.851 (+13.652) bek. Fälle; 74.657 Tote (+191).
20.03. (ca. 03:25 Uhr): 2.645.199 (+16.570) bek. Fälle; 74.466 Tote (+195).
19.03. (ca. 04:10 Uhr): 2.628.629 (+17.860) bek. Fälle; 74.271 Tote (+228).
18.03. (ca. 03:40 Uhr): 2.610.769 (+16.094) bek. Fälle; 74.043 Tote (+258).
17.03. (ca. 04:30 Uhr): 2.594.675    (+9.090) bek. Fälle; 73.785 Tote (+282).
16.03. (ca. 03: 55 Uhr): 2.585.385   (+7.543) bek. Fälle; 73.503 Tote (+78)
15.03. (ca. 04:05 Uhr): 2.578.842    (+8.978) bek. Fälle; 73.425 Tote (+56).
14.03. (ca. 04:00 Uhr): 2.569.864 (+10.565) bek. Fälle; 73.369 Tote (+165).
13.03. (ca. 03:00 Uhr): 2.559.296 (+12.770) bek. Fälle; 73.204 Tote (+236).
12.03. (ca. 03:15 Uhr): 2.546.526 (+13.671) bek. Fälle; 72.968 Tote (+310).
11.03. (ca. 03:25 Uhr): 2.532.855 (+12.237) bek. Fälle; 72.658 Tote (+311).
10.03. (ca. 03:35 Uhr): 2.520.618   (+6.834) bek. Fälle; 72.347 Tote (+299).
09.03. (ca. 02:50 Uhr): 2.513.784   (+5.187) bek. Fälle; 72.048 Tote (+59).
08.03. (ca. 05:10 Uhr): 2.508.597   (+6.434) bek. Fälle; 71.989 Tote (+90).
07.03. (ca. 03:45 Uhr): 2.502.163   (+8.276) bek. Fälle; 71.899 Tote (+206).
06.03. (ca. 03:00 Uhr): 2.493.887   (+9.581) bek. Fälle; 71.693 Tote (+273).
05.03. (ca. 03:00 Uhr): 2.484.306 (+11.410) bek. Fälle; 71.420 Tote (+347).
04.03. (ca. 03:10 Uhr): 2.472.896 (+10.835) bek. Fälle; 71.073 Tote (+375).
03.03. (ca. 02:55 Uhr): 2.462.061    (+6.492) bek. Fälle; 70.698 Tote (+432).
02.03. (ca. 03:00 Uhr): 2.455.569    (+5.274) bek. Fälle; 70.266 Tote (+157).
01.03. (ca. 02:25 Uhr): 2.450.295    (+6.118) bek. Fälle; 70.109 Tote (+90).
28.02. (ca. 04:00 Uhr): 2.444.177    (+7.671) bek. Fälle; 70.019 Tote (+269).
27.02. (ca. 04:10 Uhr): 2.436.506    (+9.687) bek. Fälle; 69.750 Tote (+423).
26.02. (ca. 03:30 Uhr): 2.426.819 (+10.782) bek. Fälle; 69.327 Tote (+391).
25.02. (ca. 03:05 Uhr): 2.416.037 (+10.774) bek. Fälle; 68.936 Tote (+411).
24.02. (ca. 03:10 Uhr): 2.405.263    (+5.764) bek. Fälle; 68.525 Tote (+426).
23.02. (ca. 02:20 Uhr): 2.399.499    (+4.984) bek. Fälle; 68.079 Tote (+179).
22.02. (ca. 02:50 Uhr): 2.394.515    (+6.094) bek. Fälle; 67.900 Tote (+116).
21.02. (ca. 03:30 Uhr): 2.388.421 (+~7.421) bek. Fälle; 67.784 Tote (+43).
20.02. (00:00 Uhr): ca. 2.381.000 (+~8.790) bek. Fälle; 67.741 Tote (+790).
19.02. (ca. 02:30 Uhr): 2.372.209    (+9.845) bek. Fälle; 66.951 Tote (+479).
18.02. (ca. 02:20 Uhr): 2.362.364    (+9.598) bek. Fälle; 66.472 Tote (+643).
17.02. (ca. 01:05 Uhr): 2.352.766    (+5.910) bek. Fälle; 65.829 Tote (+541).
16.02. (ca. 03:20 Uhr): 2.346.876    (+5.132) bek. Fälle; 65.288 Tote (+272).
15.02. (ca. 01:45 Uhr): 2.341.744    (+4.839) bek. Fälle; 65.016 Tote (+185).
14.02. (ca. 02:25 Uhr): 2.336.905    (+6.491) bek. Fälle; 64.831 Tote (+429).
13.02. (ca. 00:05 Uhr): 2.330.414 (+12.209) bek. Fälle; 64.402 Tote (+544).
12.02. (ca. 02:55 Uhr): 2.321.225    (+9.928) bek. Fälle; 63.858 Tote (+634).
11.02. (ca. 02:15 Uhr): 2.311.297    (+9.246) bek. Fälle; 63.224 Tote (+815).
10.02. (ca. 01:00 Uhr): 2.302.051    (+5.728) bek. Fälle; 62.409 Tote (+536).
09.02. (ca. 01:25 Uhr): 2.296.323    (+4.650) bek. Fälle; 61.873 Tote (+271).
08.02. (ca. 00:25 Uhr): 2.291.673    (+6.670) bek. Fälle; 61.602 Tote (+204).
07.02. (ca. 01:30 Uhr): 2.285.003    (+8.672) bek. Fälle; 61.398 Tote (+555).
06.02. (ca. 02:10 Uhr): 2.276.371 (+10.835) bek. Fälle; 60.843 Tote (+776).
05.02. (ca. 02:15 Uhr): 2.265.536 (+13.032) bek. Fälle; 60.067 Tote (+757).
04.02. (ca. 01:50 Uhr): 2.252.504 (+12.536) bek. Fälle; 59.310 Tote (+1.034).
03.02. (ca. 01:55 Uhr): 2.239.968   (+7.641) bek. Fälle; 58.276 Tote (+780).
02.02. (ca. 01:55 Uhr): 2.232.327   (+6.668) bek. Fälle; 57.496 Tote (+333).
01.02. (ca. 00:15 Uhr): 2.225.659   (+8.425) bek. Fälle; 57.163 Tote (+285).
31.01. (ca. 01:45 Uhr): 2.217.234 (+14.234) bek. Fälle; 56.878 Tote (+592).
30.01. (     00:00 Uhr): ~2.207.000 (+12.438) bek. Fälle; 56.286 Tote (+836).
29.01. (ca. 01:50 Uhr): 2.194.562 (+14.883) bek. Fälle; 55.450 Tote (+952).
28.01. (ca. 01:20 Uhr): 2.179.679 (+15.636) bek. Fälle; 54.498 Tote (+879).
27.01. (ca. 01:10 Uhr): 2.164.043   (+9.387) bek. Fälle; 53.619 Tote (+993).
26.01. (ca. 02:10 Uhr): 2.154.656   (+6.887) bek. Fälle; 52.626 Tote (+458).
25.01. (ca. 00:50 Uhr): 2.147.769 (+10.080) bek. Fälle; 52.168 Tote (+295).
24.01. (ca. 02:15 Uhr): 2.137.689 (+12.449) bek. Fälle; 51.873 Tote (+596).
23.01. (ca. 00:25 Uhr): 2.125.240 (+16.345) bek. Fälle; 51.277 Tote (+896).
22.01. (ca. 02:20 Uhr): 2.108.895 (+18.700) bek. Fälle; 50.381 Tote (+882).
21.01. (ca. 01:50 Uhr): 2.090.195 (+18.580) bek. Fälle; 49.499 Tote (+1.066).
20.01. (ca. 02:05 Uhr): 2.071.615 (+11.240) bek. Fälle; 48.433 Tote (+1.170).
19.01. (ca. 00:05 Uhr): 2.059.375 (+9.246) bek. Fälle; 47.263 Tote (+482).
18.01. (ca. 02:35 Uhr): 2.050.129 (+11.490) bek. Fälle; 46.781 Tote (+317).
17.01. (ca. 00:30 Uhr): 2.038.639 (+14.861) bek. Fälle; 46.464 Tote (+759).
16.01. (ca. 02:05 Uhr): 2.023.778 (+19.767) bek. Fälle; 45.705 Tote (+1.037).
15.01. (ca. 01:30 Uhr): 2.004.011 (+22.998) bek. Fälle; 44.672 Tote (+1.068).
14.01. (ca. 03:00 Uhr): 1.981.013 (+23.225) bek. Fälle; 43.604 Tote (+1.345).
13.01. (ca. 01:50 Uhr): 1.957.898 (+16.783) bek. Fälle; 42.259 Tote (+993).
12.01. (ca. 01:35 Uhr): 1.941.116 (+11.706) bek. Fälle; 41.266 Tote (+525).
11.01. (ca. 02:40 Uhr): 1.929.410 (+15.082) bek. Fälle; 40.741 Tote (+520).
10.01. (ca. 00:20 Uhr): 1.914.328 (+19.952) bek. Fälle; 40.221 Tote (+719).
09.01. (ca. 00:50 Uhr): 1.894.376 (+25.114) bek. Fälle; 39.502 Tote (+1.198).
08.01. (ca. 00:20 Uhr): 1.869.262 (+28.034) bek. Fälle; 38.304 Tote (+990).
07.01. (ca. 01:50 Uhr): 1.841.228 (+26.663) bek. Fälle; 37.314 Tote (+1.228).
06.01. (ca. 01:45 Uhr): 1.814.565 (+18.341) bek. Fälle; 36.086 Tote (+1.117).
05.01. (ca. 00:15 Uhr): 1.796.216 (+12.320) bek. Fälle; 34.969 Tote (+369).
04.01. (ca. 01:25 Uhr): 1.783.896 (+10.356) bek. Fälle; 34.596 Tote (+339).
03.01. (ca. 00:15 Uhr): 1.773.540 (+11.036) bek. Fälle; 34.257 Tote (+372).
02.01. (ca. 02:25 Uhr): 1.762.504 (+16.868) bek. Fälle; 33.885 Tote (+390).
01.01.21 (ca. 01:50 Uhr): 1.745.636 (+25.724) bek. Fälle; 33.495 Tote (+830).
31.12. (ca. 01:50 Uhr): 1.719.912 (+28.157) bek. Fälle; 32.665 Tote (+1.010).
30.12. (ca. 01:30 Uhr): 1.691.755 (+19.112) bek. Fälle; 31.655 Tote (+1.147).
29.12. (ca. 00:05 Uhr): 1.672.643 (+14.006) bek. Fälle; 30.508 Tote (+475).
28.12. (ca. 03:00 Uhr): 1.658.637 (+12.397) bek. Fälle; 30.033 Tote (+377).
27.12. (ca. 00:45 Uhr): 1.646.240 (+13.504) bek. Fälle; 29.666 Tote (+277).
26.12. (ca. 02:30 Uhr): 1.632.736 (+18.400) bek. Fälle; 29.389 Tote (+304).
25.12. (ca. 00:50 Uhr): 1.614.336 (+26.433) bek. Fälle; 29.085 Tote (+558).
24.12. (ca. 02:05 Uhr): 1.587.903 (+31.328) bek. Fälle; 28.527 Tote (+937).
23.12. (ca. 02:10 Uhr): 1.556.575 (+22.459) bek. Fälle; 27.590 Tote (+934).
22.12. (ca. 02:50 Uhr): 1.534.116 (+19.336) bek. Fälle; 26.656 Tote (+402).
21.12. (ca. 01:15 Uhr): 1.514.780 (+20.717) bek. Fälle; 26.254 Tote (+355).
20.12. (ca. 00:02 Uhr): 1.494.063 (+25.072) bek. Fälle; 25.899 Tote (+486).
19.12. (ca. 00:05 Uhr): 1.469.991 (+31.553) bek. Fälle; 25.413 Tote (+802).
18.12. (ca. 01:20 Uhr): 1.438.438 (+30.951) bek. Fälle; 24.611 Tote (+745).
17.12. (ca. 02:40 Uhr): 1.407.487 (+29.635) bek. Fälle; 23.865 Tote (+765).
16.12. (ca. 00:03 Uhr): 1.377.852 (+20.711) bek. Fälle; 23.100 Tote (+670).
15.12. (ca. 00:40 Uhr): 1.357.141 (+18.660) bek. Fälle; 22.330 Tote (+395).
14.12. (ca. 01:40 Uhr): 1.338.481 (+17.893) bek. Fälle; 21.935 Tote (+284).
13.12. (ca. 02:30 Uhr): 1.320.588 (+21.812) bek. Fälle; 21.651 Tote (+355).
12.12. (ca. 01:20 Uhr): 1.298.776 (+28.344) bek. Fälle; 21.296 Tote (+559).
11.12. (ca. 01:10 Uhr): 1.270.432 (+28.179) bek. Fälle; 20.737 Tote (+486).
10.12. (ca. 00:10 Uhr): 1.242.253 (+23.928) bek. Fälle; 20.251 Tote (+542).
09.12. (ca. 01:40 Uhr): 1.218.325 (+18.323) bek. Fälle; 19.709 Tote (+673).
08.12. (ca. 00:05 Uhr): 1.200.002 (+15.147) bek. Fälle; 19.136 Tote (+272).
07.12. (ca. 00:25 Uhr): 1.184.845 (+15.083) bek. Fälle; 18.864 Tote (+210).
06.12. (ca. 00:10 Uhr): 1.169.762 (+12.248) bek. Fälle; 18.654 Tote (+314).
05.12. (ca. 00:25 Uhr): 1.157.514 (+28.784) bek. Fälle; 18.340 Tote (+479).
04.12. (ca. 00:05 Uhr): 1.128.730 (+22.898) bek. Fälle; 17.861 Tote (+450).
03.12. (ca. 02:35 Uhr): 1.105.832 (+20.171) bek. Fälle; 17.411 Tote (+514).
02.12. (ca. 00:25 Uhr): 1.085.661 (+15.898) bek. Fälle; 16.897 Tote (+417).
01.12. (ca. 01:20 Uhr): 1.069.763 (+14.156) bek. Fälle; 16.480 Tote (+275).
30.11. (ca. 01:45 Uhr): 1.055.607 (+13.555) bek. Fälle; 16.205 Tote (+131).
29.11. (ca. 02:30 Uhr): 1.042.048 (+14.723) bek. Fälle; 16.074 Tote (+278).
28.11. (ca. 01:20 Uhr): 1.027.325 (+22.018) bek. Fälle; 15.796 Tote (+383).
27.11. (ca. 01:30 Uhr): 1.005.307 (+21.576) bek. Fälle; 15.413 Tote (+429).
26.11. (ca. 00:10 Uhr): 983.731 (+20.725) bek. Fälle; 14.984 Tote (+347).
25.11. (ca. 03:00 Uhr): 962.906 (+16.258) bek. Fälle; 14.637 Tote (+350).
24.11. (ca. 00:10 Uhr): 946.648 (+14.537) bek. Fälle; 14.277 Tote (+186).
23.11. (ca. 01:40 Uhr): 932.111 (+13.870) bek. Fälle; 14.091 Tote (+119).
22.11. (ca. 02:10 Uhr): 918.241 (+16.715) bek. Fälle; 13.972 Tote (+199).
21.11. (ca. 00:20 Uhr): 901.526 (+23.317) bek. Fälle; 13.773 Tote (+268).
20.11. (ca. 02:10 Uhr): 878.209 (+23.676) bek. Fälle; 13.505 Tote (+269).
19.11. (ca. 00:20 Uhr): 854.533 (+21.801) bek. Fälle; 13.236 Tote (+292).
17.11. (ca. 02:45 Uhr): 817.526 (+14.580) bek. Fälle; 12.633 Tote (+110).
16.11. (ca. 00:35 Uhr): 802.946 (+14.047) bek. Fälle; 12.523 Tote (+70).
14.11. (ca. 02:10 Uhr): 772.822 (+22.765) bek. Fälle; 12.281 Tote (+197).
12.11. (ca. 03:45 Uhr): 726.176 (+20.536) bek. Fälle; 11.864 Tote (+261).
10.11. (ca. 01:20 Uhr): 688.972 (+16.304) bek. Fälle; 11.408 Tote (+80).
08.11. (ca. 03:40 Uhr): 658.504 (+17.142) bek. Fälle; 11.257 Tote (+104).
06.11. (ca. 02:20 Uhr): 619.186 (+21.827) bek. Fälle; 11.006 Tote (+123).
04.11. (ca. 00:25 Uhr): 577.131 (+16.545) bek. Fälle; 10.717 Tote (+144).
02.11. (ca. 00:45 Uhr): 544.311 (+12.521) bek. Fälle; 10.513 Tote (+30).
31.10. (ca. 00:20 Uhr): 517.720 (+19.366) bek. Fälle; 10.391 Tote (+86).
29.10. (ca. 02:00 Uhr): 479.621 (+16.202) bek. Fälle; 10.218 Tote (+97).
27.10. (ca. 01:10 Uhr): 450.258 (+12.611) bek. Fälle; 10.074 Tote (+30).
25.10. (ca. 00:05 Uhr): 427.509 (+10.033) bek. Fälle; 10.015 Tote (+37).
23.10. (ca. 02:55 Uhr): 403.874 (+12.519) bek. Fälle; 9.928 Tote.
21.10. (ca. 01:10 Uhr): 380.928 (+7.103) bek. Fälle - 9.856 Tote.
19.10. (ca. 02:05 Uhr): 366.982 (+5.248) bek. Fälle - 9.790 Tote.
17.10. (ca. 03:25 Uhr): 356.788 (+7.964) bek. Fälle - 9.748 Tote.
15.10. (ca. 02:40 Uhr): 341.771 (+6.058) bek. Fälle - 9.695 Tote.
13.10. (ca. 02:30 Uhr): 331.131 (+4.822) bek. Fälle - 9.629 Tote.
11.10. (ca. 02:50 Uhr): 323.460 (+2.965) bek. Fälle - 9.609 Tote.
09.10. (ca. 02:50 Uhr): 315.536 (+4.399) bek. Fälle - 9.584 Tote.
07.10. (ca. 03:25 Uhr): 307.127 (+2.456) bek. Fälle - 9.550 Tote.
05.10. (ca. 02:15 Uhr): 301.572 (+1.545) bek. Fälle - 9.533 Tote.
03.10. (ca. 03:55 Uhr): 298.374 (+2.835) bek. Fälle - 9.518 Tote.
01.10. (ca. 04:05 Uhr): 292.913 (+2.442) bek. Fälle - 9.495 Tote.
30.09. (ca. 04:15 Uhr): 290.471 (+1.840) bek. Fälle - 9.483 Tote.
28.09. (ca. 03:45 Uhr): 286.339 (+1.307) bek. Fälle - 9.464 Tote.
26.09. (ca. 03:00 Uhr): 283.712 (+2.366) bek. Fälle - 9.451 Tote.
24.09. (ca. 01:15 Uhr): 279.025 (+1.613) bek. Fälle - 9.423 Tote.
22.09. (ca. 03:55 Uhr): 275.560 (+1.595) bek. Fälle - 9.390 Tote
20.09. (ca. 04:20 Uhr): 272.932 (+1.685) bek. Fälle - 9.388 Tote.
18.09. (ca. 03:35 Uhr): 269.048 (+2.180) bek. Fälle - 9.376 Tote.
16.09. (ca. 04:55 Uhr): 265.014 (+1.792) bek. Fälle - 9.367 Tote.
14.09. (ca. 04:20 Uhr): 261.737 (+920) bek. Fälle - 9.354 Tote.
12.09. (ca. 03:35 Uhr): 259.735 (+1.586) bek. Fälle - 9.348 Tote.
10.09. (ca. 05:20 Uhr): 256.433 (+1.476) bek. Fälle - 9.342 Tote.
08.09. (ca. 04:25 Uhr): 253.626 (+1.898) bek. Fälle - 9.331 Tote.
06.09. (ca. 03:30 Uhr): 251.058 (+775) bek. Fälle - 9.329 Tote.
04.09. (ca. 03:30 Uhr): 248.840 (+1.429) bek. Fälle - 9.322 Tote.
02.09. (ca. 03:40 Uhr): 246.015 (+1.213) bek. Fälle - 9.307 Tote.
31.08. (ca. 03:30 Uhr): 243.305 (+470) bek. Fälle - 9.300 Tote.
29.08. (ca. 04:25 Uhr): 242.126 (+1.555) bek. Fälle - 9.290 Tote.
27.08. (ca. 04:35 Uhr): 239.010 (+1.427) bek. Fälle - 9.285 Tote.
25.08: (ca. 03:40 Uhr): 236.122 (+1.628) bek. Fälle - 9.276 Tote.
23.08. (ca. 03:30 Uhr): 233.861 (+832) bek. Fälle - 9.272 Tote.
21.08. (ca. 03:35 Uhr): 231.292 (+1.586) bek. Fälle - 9.263 Tote.
19.08. (ca. 03:40 Uhr): 228.120 (+1.420) bek. Fälle - 9.241 Tote.
17.08. (ca. 05:10 Uhr): 225.007 (+519) bek. Fälle - 9.235 Tote.
15.08. (ca. 03:15 Uhr): 223.791 (+1.519) bek. Fälle - 9.230 Tote.
14.08. (ca. 04:40 Uhr): 222.281 (+1.422) bek. Fälle - 9.217 Tote.
12.08. (ca. 03:30 Uhr): 219.540 (+1.032) bek. Fälle - 9.208 Tote.
10.08. (ca. 13:35 Uhr): 217.288 (+385) bek. Fälle - 9.202 Tote.
08.08. (ca. 03:55 Uhr): 216.196 (+1.157) bek. Fälle- 9.195 Tote.
06.08. (ca. 03:55 Uhr): 214.113 (+1.285) bek. Fälle - 9.179 Tote.
04.08. (ca. 04:00 Uhr): 212.111 (+891) bek. Fälle - 9.154 Tote.
01.08. (ca. 03:30 Uhr): 210.399 (+864) bek. Fälle - 9.147 Tote.
31.07. (ca. 03:00 Uhr): 209.535 (+989) bek. Fälle - 9.144 Tote.
29.07. (ca. 04:10 Uhr): 207.707 (+595) bek. Fälle - 9.131 Tote.
27.07. (ca. 03:45 Uhr): 206.667 (+409) bek. Fälle - 9.124 Tote.
25.07. (ca. 04:20 Uhr): 205.623 (+742) bek. Fälle - 9.120 Tote.
23.07. (ca. 01:45 Uhr): 204.276 (+559) bek. Fälle - 9.102 Tote.
21.07. (ca. 03:30 Uhr): 203.325 (+713) bek. Fälle - 9.094 Tote.
18.07. (ca. 02:55 Uhr): 202.045 (+595) bek. Fälle - 9.088 Tote.
17.07. (00:00 Uhr):        201.450 (+360) bek. Fälle.
15.07. (ca. 01:20 Uhr): 200.456 (+276) bek. Fälle - 9.078 Tote.
13.07. (ca. 01:50 Uhr): 199.919 (+210) bek. Fälle - 9.071 Tote.
12.07.: 199.709 (+377) bek. Fälle.
10.07. (ca. 01:40 Uhr): 199.001 (+302) bek. Fälle - 9.057 Tote.
09.07. (ca. 01:40 Uhr): 198.699 (+356) bek. Fälle - 9.046 Tote.
07.07. (ca. 02:50 Uhr): 198.064 (+643) bek. Fälle - 9.022 Tote.
05.07. (ca. 02:20 Uhr): 197.198 (+418) bek. Fälle - 9.020 Tote.
04.07. (ca. 03:35 Uhr): 196.780 (+410) bek. Fälle - 9.010 Tote.
02.07. (ca. 01:30 Uhr): 195.893 (+475) bek. Fälle - 8.995 Tote.
30.06. (ca. 02:50 Uhr): 195.042 (+399) bek. Fälle - 8.976 Tote.
27.06. (ca. 01:50 Uhr): 194.036 (+665) bek. Fälle - 8.965 Tote.
26.06. (ca. 01:50 Uhr): 193.371 (+500) bek. Fälle - 8.940 Tote.
24.06. (ca. 01:25 Uhr): 192.480 (+712) bek. Fälle - 8.914 Tote.
22.06. (ca. 02:20 Uhr): 191.272 (+602) bek. Fälle - 8.895 Tote.
20.06. (ca. 04:30 Uhr): 190.299 (+482) bek. Fälle - 8.887 Tote.
19.06. (ca. 02:00 Uhr): 189.817 (+1.213) bek. Fälle - 8.875 Tote.
17.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.252 (+570) bek. Fälle - 8.820 Tote.
15.06. (00:00 Uhr): 187.518 (+251) bek. Fälle
13.06. (ca. 02:20 Uhr): 187.226 (+535) bek. Fälle - 8.783 Tote.
12.06. (00:00 Uhr): 186.691 (+169) bek. Fälle
10.06. (ca. 01:30 Uhr): 186.506 (+397) bek. Fälle - 8.736 Tote.
09.06. (ca. 01:50 Uhr): 186.109 (+359) bek. Fälle - 8.695 Tote.
06.06. (ca. 02:15 Uhr): 184.924 (+452) bek. Fälle - 8.658 Tote.
05.06. (ca. 03:15 Uhr): 184.472 (+351) bek. Fälle - 8.635 Tote.
04.06. (ca. 02:45 Uhr): 184.121 (+242) bek. Fälle - 8.602 Tote.
03.06. (ca. 03:40 Uhr): 183.879 (+285) bek. Fälle - 8.563 Tote.
31.05. (ca. 02:45 Uhr): 183.189 (+267) bek. Fälle - 8.530 Tote.
30.05. (ca. 01:50 Uhr): 182.922 (+726) bek. Fälle - 8.504 Tote.
29.05. (ca. 02:00 Uhr): 182.196 bek. Fälle - 8.470 Tote.
25.05. (ca. 03:15 Uhr): 180.328 (+344) bek. Fälle - 8.283 Tote.
24.05. (ca. 03:00 Uhr): 179.986 (+276) bek. Fälle - 8.261 Tote.
23.05. (ca. 02:00 Uhr): 179.710 (+689) bek. Fälle - 8.228 Tote.
22.05. (ca. 01:50 Uhr): 179.021 (+548) bek. Fälle - 8.203 Tote.
21.05. (ca. 02:00 Uhr): 178.473 (+695) bek. Fälle - 8.144 Tote.
20.05. (ca. 02:50 Uhr): 177.778 (+1.227) bek. Fälle - 8081 Tote.
19.05. (ca. 01:55 Uhr): 176.551 (+182) bek. Fälle - 8.003 Tote.
18.05. (ca. 01:45 Uhr): 176.369 (+617) bek. Fälle - 7.962 Tote.
17.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.752 (+519) bek. Fälle - 7.938 Tote.
16.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.233 bek. Fälle (+755) - 7.897 Tote.
15.05. (ca. 01:45 Uhr): 174.478 bekannte Fälle - 7.884 Tote.
14.05. (ca. 02:05 Uhr): 174.098 bekannte Fälle - 7.861 Tote.
13.05. (ca. 02:05 Uhr): 173.171 bekannte Fälle - 7.738 Tote.
12.05. (ca. 02:05 Uhr): 172.576 bekannte Fälle - 7.661 Tote.
11.05. (ca. 02:05 Uhr): 171.879 bekannte Fälle - 7.569 Tote.
10.05. (ca. 03:10 Uhr): 171.324 bekannte Fälle - 7.549 Tote.
09.05. (ca. 03:00 Uhr): 170.588 bekannte Fälle - 7.510 Tote.
08.05. (ca. 02:05 Uhr): 169.430 bekannte Fälle - 7.392 Tote.
07.05. (ca. 02:10 Uhr): 168.162 bekannte Fälle - 7.275 Tote.
06.05. (ca. 02:40 Uhr): 167.007 bekannte Fälle - 6.993 Tote.
05.05. (ca. 02:05 Uhr): 166.137 bekannte Fälle - 6.982 Tote.
04.05. (ca. 02:05 Uhr): 165.664 bekannte Fälle - 6.866 Tote.
03.05. (ca. 02:15 Uhr): 164.967 bekannte Fälle - 6.812 Tote.
02.05. (ca. 02:10 Uhr): 164.077 bekannte Fälle - 6.736 Tote.
01.05. (ca. 02:15 Uhr): 163.009 bekannte Fälle - 6.623 Tote.
30.04. (ca. 02:15 Uhr): 161.197 bekannte Fälle - 6.405 Tote.
29.04. (ca. 02:15 Uhr): 159.735 bekannte Fälle - 6.280 Tote.
28.04. (ca. 02:15 Uhr): 158.434 bekannte Fälle - 6.061 Tote.
27.04. (ca. 02:15 Uhr): 157.770 bekannte Fälle - 5.976 Tote.
26.04. (ca. 03:05 Uhr): 156.418 bekannte Fälle - 5.873 Tote.
25.04. (ca. 02:25 Uhr): 154.545 bekannte Fälle - 5.723 Tote.
24.04. (ca. 02:20 Uhr): 153.129 bekannte Fälle - 5.575 Tote.
23.04. (ca. 02:15 Uhr): 150.648 bekannte Fälle - 5.279 Tote.
22.04. (ca. 02:20 Uhr): 148.291 bekannte Fälle - 5.033 Tote.
21.04. (ca. 02:25 Uhr): 147.065 bekannte Fälle - 4.862 Tote.
20.04. (ca. 02:05 Uhr): 145.184 bekannte Fälle - 4.586 Tote.
19.04. (ca. 02:30 Uhr): 143.342 bekannte Fälle - 4.459 Tote.
18.04. (ca. 02:50 Uhr): 141.397 bekannte Fälle - 4.352 Tote.
17.04. (ca. 02:30 Uhr): 137.698 bekannte Fälle - 4.052 Tote.
16.04. (ca. 02:35 Uhr): 134.753 bekannte Fälle - 3.804 Tote.
15.04. (ca. 02:35 Uhr): 131.359 bekannte Fälle - 3.294 Tote.
14.04. (ca. 02:30 Uhr): 130.072 bekannte Fälle - 3.194 Tote.
13.04. (ca. 02:35 Uhr): 127.854 bekannte Fälle - 3.022 Tote.
12.04. (ca. 02:50 Uhr): 125.452 bekannte Fälle - 2.871 Tote.
11.04. (ca. 03:30 Uhr): 122.171 bekannte Fälle - 2.767 Tote.
10.04. (ca. 02:50 Uhr): 118.235 bekannte Fälle - 2.607 Tote.
09.04. (ca. 02:15 Uhr): 113.296 bekannte Fälle - 2.349 Tote.
08.04. (ca. 02:25 Uhr): 107.663 bekannte Fälle - 2.016 Tote.
07.04. (ca. 03:25 Uhr): 103.374 bekannte Fälle - 1.810 Tote.
06.04. (ca. 02.45 Uhr): 100.123 bekannte Fälle - 1.584 Tote.
05.04. (ca. 03.50 Uhr): 96.092 bekannte Fälle - 1.444 Tote.
04.04. (ca. 02.25 Uhr): 91.159 bekannte Fälle - 1.275 Tote.
03.04. (ca. 03.10 Uhr): 84.794 bekannte Fälle - 1.107 Tote.
02.04. (ca. 01.55 Uhr): 77.981 bekannte Fälle - 931 Tote.
01.04. (ca. 02.30 Uhr): 71.808 bekannte Fälle - 775 Tote.
31.03. (ca. 01.55 Uhr): 66.885 bekannte Fälle - 645 Tote.
30.03. (ca. 02.25 Uhr): 62.095 bekannte Fälle - 533 Tote.
29.03. (ca. 03.25 Uhr): 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.
28.03. (ca. 02.35 Uhr): 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.
27.03. (ca. 02.20 Uhr): 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.
26.03. (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.
25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.
24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.
23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.      

09.04.21 06:07

547 Postings, 230 Tage PetersfischLiebe Linksfraktion

Eure Aufklärungsarbeit in allen Ehren.
Aber Ihr solltet das Projekt unbedingt mehrsprachig organisieren.
FOCUS Online hat ein Dokument mit einem alarmierenden Corona-Befund aus einem Kölner Großkrankenhaus erhalten: Die Auswertung bestätigt erstmals: Die Infektionswelle trifft besonders Menschen mit Migrationshintergrund. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch auch Zusammenkünfte von Clan-Familien könnt ...
 

09.04.21 09:35
2

34320 Postings, 3819 Tage NokturnalHetzerfisch

09.04.21 10:08
1

13873 Postings, 5383 Tage gogolLucky das ist kein Corona Problem

und wird schon seit mindesten 10 Jahre erforscht
am Beispiel der Grippe
......Möglich ist dies etwa, wenn die Infektion in den ersten sieben bis zehn Tagen nach der Impfung erfolgt. Dann ist die Antikörperbildung noch im Gang und der Impfschutz nicht vollständig ausgebildet. Auch nach Abschluss der Antikörperproduktion kann es noch zu Impfdurchbrüchen kommen: Bei Kindern, älteren oder immungeschwächten Menschen wird das Immunsystem durch die Impfung teilweise nicht ausreichend stimuliert. .......

!!!!.........Eine Grippeerkrankung trotz Impfung ist ebenso möglich, wenn der Patient zum Zeitpunkt der Impfung bereits infiziert war, aber noch keine Symptome hatte (Inkubationszeit). ......!!!

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/.../grippekrank-trotz-impfung/
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

09.04.21 10:12

4317 Postings, 6788 Tage DingUNGARN

weiterhin überhaupt keine Übersterblichkeit:
https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps
trotz einer "Corona-Todesrate" von bis zu 300 Fällen pro Tag:
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/hungary/
Das entspricht fast der normalen Todesfallrate einer Bevölkerung von 9.6 Millionen Menschen.

Wo ist der gravierende Einfluss von Corona auf die Anzahl der Todesfälle?
 

09.04.21 12:57
1

4317 Postings, 6788 Tage DingAuch in Deutschland keine Übersterblichkeit

Sogar in einem Ballungsgebiet wie Berlin:
https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Coronaa, Drattle, Shenandoah, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln