finanzen.net

TOP Value-Aktien

Seite 19 von 20
neuester Beitrag: 30.04.19 15:39
eröffnet am: 30.12.13 11:55 von: valueforvalue Anzahl Beiträge: 494
neuester Beitrag: 30.04.19 15:39 von: Mme.Eugenie Leser gesamt: 188337
davon Heute: 12
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 |
| 20  

12.10.16 07:55
4

2021 Postings, 3754 Tage fernseherIst den Diskussionsteilnehmern

eigentlich der Begriff Value Aktie bekannt? Wenn nein, bitte https://de.wikipedia.org/wiki/Value_Investing lesen, bevor weiter lm TOP Value Aktien Thred über Zwerge wie BDI diskutiert wird.

Mein Deutschlehrer hätte gesagt, setzen 6, Diskussionsthema verfehlt.  

12.10.16 09:07

106 Postings, 1494 Tage Bid-001Value Investing


Ein Wertpapier, bei dem der innere Wert größer ist als der aktuelle Marktwert


BDI - BioEnergy International AG

Eigenkapital: 12,97 ? / Aktie

Auftragsbestand: 89,7 Mio. ?

Wertpapiere und Liquide Mittel: 11,76 ? / Aktie

 

12.10.16 09:12

106 Postings, 1494 Tage Bid-001Value Investing


BDI - BioEnergy International AG ist mit 25% an der VTU beteiligt

Der Ergebnisbeitrag im 1 Halbjahr vom 25% Anteil der VTU ist 0,933 Mio. ? und in der Bilanz mit 8,7 Mio. ? bewertet.

Der tatsächlichen Wert der Beteiligung währe über 20 Mio. Euro.
 

12.10.16 12:15
4

38 Postings, 1748 Tage stromer2015Zitat aus dem HBD

BDI ? BioEnergy International AG ist mit rund 125 Mitarbeitern als Spezialanlagenbauer spezialisiert auf die Entwicklung von Technologien zur industriellen Aufwertung von Neben- und Abfallprodukten. Ein wichtiger Unternehmensbereich ist der Bau von BioDiesel-Anlagen nach dem selbst entwickelten und patentierten Multi-Feedstock-Verfahren. Mit diesem Verfahren wird BioDiesel aus verschiedenen Roh- und Reststoffen wie pflanzlichen Ölen, Altspeiseölen und tierischen Fetten produziert. Zudem bietet BDI Anlagenkonzepte zur Gewinnung von BioGas aus industriellem und kommunalem Abfall an. Gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen UIC GmbH ist BDI auch im Bereich Anlagen und Komponenten zur schonenden Destillation von Flüssigkeitsgemischen im Grob- und Feinvakuum tätig. In der neuen Sparte BioLife Science ist BDI in die Produktion von Algenwertstoffen eingestiegen. Die Aktien des österreichischen Unternehmens sind im General Standard / Geregelter Markt an der Frankfurter Börse notiert.
Prall gefüllte Firmenkasse
BDI hat im zweiten Quartal nach einem Verlust in den Monaten Januar bis März wieder schwarze Zahlen geschrieben. Aufgrund der Abarbeitung größerer Projekte wurde der Umsatz um rund ein Drittel auf 15,5 Mio. Euro ausgeweitet. Der operative Gewinn (EBIT) war nach sechs Monaten noch mit -1 Mio. Euro negativ. Im zweiten Quartal gelang jedoch wieder ein kleines operatives Plus. Das Unternehmen stellt sich derzeit deutlich breiter auf und macht sich damit unabhängiger vom Biodieselgeschäft. Trotz dieser Investitionen in die Zukunft ist die Firmenkasse weiterhin prall gefüllt. So lag die Nettocashposition (Liquidität plus Wertpapiere) zum Halbjahr bei 11,76 Euro je Aktie, nach Abzug der Pensionsverpflichtungen bei 10,93 Euro. Aufgrund der gegenüber den Forderungen etwas höheren kurzfristigen Verbindlichkeiten rechnen wir konservativ mit 10 Euro Nettoliquidität pro Aktie. Allein damit ist der Börsenwert voll abgedeckt.
Substanzwert ohne Kerngeschäft bei 12,30 Euro je Aktie
Zudem stehen in der Bilanz noch Unternehmensbeteiligungen in Höhe von 8,7 Mio. Euro, was rund 2,30 Euro je Aktie entspricht. Hierhinter verbirgt sich eine 25%ige Beteiligung an der VTU Holding GmbH, die derzeit eine Erfolgsgeschichte schreibt. Die 430 Mitarbeiter starke VTU plant Prozessanlagen besonders für die Bereiche Pharma, Biotechnologie und Chemie und ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen. Im ersten Halbjahr steigerte VTU den Umsatz um 10% auf 37,5 Mio. Euro. Somit liegt allein der Wert der Nettocashposition zuzüglich der VTU-Beteiligung bei 12,30 Euro. Die aus unserer Sicht bereits bestehenden deutlichen stillen Reserven bei der Bewertung der VTU lassen wir bei dieser Betrachtung unberücksichtigt.
Folgeaufträge lassen auf zufriedene Kunden schließen
Das operative Geschäft wird derzeit somit angesichts eines Aktienkurses von unter 10 Euro mit einem negativen Betrag bewertet. Dies scheint uns keineswegs gerechtfertigt. Der Spezialanlagenbauer leidet zwar unter einem sehr schwierigen Marktumfeld. Doch technologisch werden die Leistungen von BDI offenbar geschätzt. Dies ist auch besonders daran abzulesen, dass Großkunden große Folgeaufträge an BDI vergeben haben. Der Auftragsbestand von rund 90 Mio. Euro ist derzeit sehr zufriedenstellend, auch wenn sich zwei große Projekte derzeit in der Warteschleife befinden.
WKN: A0LAXT
ISIN: AT0000A02177
Börse: XETRA, Frankfurt
Letzter Kurs: 9,85 Euro
Aktienanzahl: 3,8 Mio.
Börsenwert: 37,4 Mio. Euro
Eigenkapital: 49,3 Mio. Euro
Nettoliquidität: 41,5 Mio. Euro*
Eigenkapitalquote: 64%
Mitarbeiter: 125
Internet: www.bdi-bioenergy.com
Videotext: n-tv 232
* eigene Berechnung (Pensionsverpflichtungen wurden abgezogen)
Aktie deutlich unterbewertet
Matelan Research traut BDI im laufenden Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn je Aktie von 0,42 Euro zu, der 2017 auf 0,90 Euro gut verdoppelt werden soll. Wir halten diese Zielmarken nicht für unplausibel, kalkulieren jedoch vorsichtiger und rechnen für 2016 mit einem Gewinn je Aktie von 0,40 Euro und für 2017 mit einem Anstieg um 50 Prozent auf 0,60 Euro je Aktie. Gemessen am KGV wäre BDI damit immer noch nicht wirklich billig. Doch unter Berücksichtigung der ungewöhnlich hohen Substanz sowie der Zukunftschancen der von BDI entwickelten innovativen Technologien, ist die Aktie deutlich unterbewertet.
Kauflimit für Musterdepotaufnahme
Zuletzt lag ein gewisser Verkaufsdruck auf der Aktie, die den Kurs unterhalb von 10 Euro drückte. Dies eröffnet bei diesem leider sehr marktengen Nebenwert die Chance zu einem preisgünstigen Einstieg. Wir legen für unser langfristiges Value-Musterdepot ein Kauflimit von 10 Euro in den Markt, das streng beachtet werden sollte. Eventuell zwischenzeitlich höheren Kursen sollten Anleger nicht hinterherlaufen. Wir ordern 1000 BDI-Aktien mit Limit von 10,00 Euro, Börsenplatz Frankfurt.
                        2013 2014 2015 2016e 2017e
Umsatz in Mill. ? 35,5 16,3 33,3 40,0 42,0
Gewinn/Aktie in ? 0,85 -0,45 0,89* 0,40 0,60
Dividende             1,10 0 0,50 0,20 0,30
* beinhaltet hohen Gewinn aus Beteiligungsverkauf, bereinigter Gewinn je Aktie eher um 0,20 Euro  

12.10.16 17:22

3926 Postings, 4239 Tage simplifyHBD

Gute Zusammenfassung. Viel falsch machen kann man mit BDI nicht.  

17.10.16 13:49
1

96694 Postings, 7187 Tage Katjuschanich zu fassen

und ich hab kürzlich die hälfte bei 10,4 verkauft
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

17.10.16 13:50

47 Postings, 1711 Tage Sepp131wie läuft das dann ab?

Werden die Aktien automatisch aus dem Depot ausgebucht? Gibts irgendwo Details dazu.  

17.10.16 14:37

3926 Postings, 4239 Tage simplifySepp

Nur wenn du das Angebot annimmst.  

17.10.16 14:41

3926 Postings, 4239 Tage simplifyAbfindungsangebot

finde ich angesichts des hohen Eigenkapital mikrig. Das bezahlen die ja locker aus dem Cash, das ihnen nach einer Übernahme aus dem Unternehmen zufließt. Fremdmittel brauchen die bei diesem mickrigen Angebot nicht.  

17.10.16 14:46

3926 Postings, 4239 Tage simplifyAbfindungsangebot

Die zahlen hnur das was man bei der Liquidation ndes Unternehmens bekommen würde. Also unterstellt das Geschäft was man betreibt wäre nichts wert. Schon dreist niedrig das Abfindungsangebot.  

17.10.16 15:05

47 Postings, 1711 Tage Sepp131Wieviel %

muessen sie den haben um ein Delisting machen zu koennen? 95?
Aktuell sind es ja 72,46%  

17.10.16 17:03

3926 Postings, 4239 Tage simplifyDelisting

Da gibt es keine Schwelle. Um es zu beschließen reicht aus meiner Sicht die Mehrheit bei der HV aus.  

17.10.16 17:05

3926 Postings, 4239 Tage simplifySqueezeout

Interessant ist aber das Squeezeout hier. Viel fehlt dann wahrscheinlich nicht mehr und dann können wir mit einem höheren Angebot rechnen. Nur der Zeitpunkt ist ungewiss.  

17.10.16 17:13

3926 Postings, 4239 Tage simplifyJetzt kaufen?

Denke da kommen noch höhere Angebute. Zu diesem niedrigen Gebot kann man ohne große Risiken aktuell über die Börse zukaufen. 13,50? gibt es immer. Wahrscheinlich deutlich mehr. Die schauen jetzt einfach mal was sie zu diesem Tiefstkurs bekommen.  

17.10.16 17:26

3760 Postings, 3737 Tage Versucher1naja, die 13,50 ? stehen ja noch nicht ganz fest,

so wie ich das Gelesene verstanden habe, sie sind aber erstmal die ernsthafte Orientierungsmarke.  Bin damit auch nicht ganz zufrieden ... aber die BDI-Aktie bzw. mein Invest hier hat mich echt genervt und Kraft gekostet ... und da versöhnen mich +30% aufs Jahr gesehen doch etwas. Und wenn ich hier mit 13,50 rausgehen sollte dann isses mir so ok. Ich will den Wert auch nicht mehr.  

17.10.16 17:30

3926 Postings, 4239 Tage simplifyGenervt

Sicher die Kursentwicklung hat bisher genervt. Aber die Aktie ist dennoch deutlich mehr wert. Und es ist klar, dass die erst versuchen möglichst billig an die Stücke zu kommen. Genervte BDI Aktionäre sind da natürlich willkommen.  

17.10.16 17:39

3760 Postings, 3737 Tage Versucher1@simply ... klar, mehr als 13,50 nehm ich auch!

17.10.16 17:40

3760 Postings, 3737 Tage Versucher1sorry ... @simplify

17.10.16 17:43

3926 Postings, 4239 Tage simplifyVersucher

Jeder entscheidet das selbst. Warum sorry? Ich verstehe deine Gefühlswelt schon.  

17.10.16 18:22

2021 Postings, 3754 Tage fernseherNachtrag zu #451 und die Reaktionen darauf

Auf die Gefahr von schwarzen Sternen schreibe ich ;-)

Hier sieht man sehr schön, das eine 125 Personen Klitsche nichts, aber auch gar nichts mit einer TOP-Value Aktie zu tun hat.Es heisst nicht, das man nicht in solche Aktien investieren darf, aber man sollte immer das erhöhte Risiko solcher Invests im Auge behalten.

Jeder ist selber für seine Invests verantwortlich. Wenn etwas nicht so, wie gewünscht, darf man nie die Schuld bei Anderen suchen.  

17.10.16 18:37

3760 Postings, 3737 Tage Versucher1@simplify ... das 'sorry' bezog sich darauf dass

ich Deinen Nickname zuvor falsch geschrieben hatte ...  

17.10.16 20:52

3926 Postings, 4239 Tage simplifyVersucher1

Das ist mir gar nicht aufgefallen.  

18.10.16 08:56

3760 Postings, 3737 Tage Versucher1ich geb Dir mal eine kleine Auswahl, wie

ich (mein Nickname ...) hier schon so verballhornt wurde :-), ... ich war also schon der Besucher, Versager, Vergaser, Versorger, ... XXX  ... :-);  

19.10.16 12:12

84 Postings, 2386 Tage stefanhh123Kurs 13,50?

Wie kommt es eigentlich, dass noch Stücke unter 13,50 verkauft werden. Kann einer der Profis hier  das erklären für die Nichtprofis?
Danke  

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 |
| 20  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99