finanzen.net

TOP Value-Aktien

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 30.04.19 15:39
eröffnet am: 30.12.13 11:55 von: valueforvalue Anzahl Beiträge: 494
neuester Beitrag: 30.04.19 15:39 von: Mme.Eugenie Leser gesamt: 188209
davon Heute: 15
bewertet mit 10 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20   

30.12.13 11:55
10

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueTOP Value-Aktien

Porsche AutoHldg (Eigenkapitalquote von beinahe 97%)
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=DE000PAH0038&


Unicredit (italienische Bank mit komfortabler Eigenkapitalquote)
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=IT0004781412&


Iberdrola (Größter spanischer Energieversorger mit komfortabler Eigenkapitalquote)
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=ES0144580Y14&


Intesa Sanpaolo (weltweit operierende italienische Bank mit traumhafter Eigenkapitalquote)
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=IT0000072618&

Banco Santander (weltweit operierende spanische Bank mit komfortabler Eigenkapitalquote)
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=25&ISIN=ES0113900J37&


Enel (weltweit tätiger italienischer Energieversorger)
http://www.boerse-online.de/aktie/Enel-Aktie
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=IT0003128367&


BDI Bioenergy (stellt Biodieselanlagen her, die aus Abfall und Tierfetten Biodiesel produzieren), Buchwert je Aktie 13,69 ?, letzter Kurs: 11,08 Euro, Eigenkapitalquote: 68,9 Prozent. ISIN: AT0000A02177


Folgende Value-Aktien befinden sich zurzeit in meinem Depot:

Repsol

GdF Suez

Commerzbank

BNP Paribas

E.on
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

30.12.13 11:57
3

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueAktien, die sich zurzeit in meinem Depot befinden

E.on

GdF Suez

Repsol

BNP Paribas

Commerzbank
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

30.12.13 15:13
2

3487 Postings, 2259 Tage Doc2Ein Gedanke zur UniCredit.

Vorerst die Aussage Eigenkapitalquote komfortabel ist gar nicht falsch.

Allerdings:

Gucken wir uns die dickeren Jahre an. 2007, 2008 vs heute an.

Das Fremdkapital nahm ab das Eigenkapital zu. Bei der Gewinnsituation ist es aber genauso. Kaum nahm das Leveraging ab, wurden die Gewinne auch magerer. Von 5.9 Mrd Euro Gewinn ging das Ergebnis bis auf sagen wir rund 1 Mrd. Euro zurück.

Noch dazu hat man aber ein ausserordentlich risikoreiches Jahr (2011) hinter sich. Allein da wurden 9,2 Mrd. Euro verloren. Dies allein frisst alle Gewinne der letzten Jahre auf.

Ich denke eine Bank bzw. dessen Bewertung lebt allein von der Gewinnsituation. Sind die Gewinne hoch ist sie attraktiv. Sind sie gering, gibt es m.E. keinen Grund dieses Risiko einzugehen. Letztendlich ist nur das real hinterlegt, was im Eigenkapital vorhanden ist. Nicht mal da wäre ich mir bei den Banken sicher. Sie sind Weltmeister im jonglieren.

Naja gehen wir davon aus die Bank macht mal 1 Mrd. ? Gewinn. Was ist sie gegenwärtig wert ? 31 Mrd ? ...
Weshalb sollte ich soviel für 1 Mrd Gewinn zahlen, die nicht mal sicher sind. Verzinsung liegt bei 1/31 = 3 %. Ich sehe somit keinen Grund so ein hohes Risiko bei dieser Chance einzugehen.

Klar, wenn die Bankenbranche wieder die Gewinne von 6 Mrd und mehr erwirtschaftet, dann ist alles was ich sage Quatsch. Weil die Aktie günstig ist. Ich glaube allerdings nicht dran. Die fetten Jahre sind vorbei. Das Leveraging von einst wird nicht mehr gedulded. Damit fallen aber die Gewinne.

Ich würde mich sogar trauen die Aktie auf dem derzeitigen Niveau zu shorten. Beanspruche aber damit nicht, irgendetwas besser zu wissen :).

Frei nach dem Motto ich weiß das ich nichts weiß.

Wenn man sich heute noch ne Bank kauft, dann muss man schon die richtigen Gangster kaufen, die von allen Seiten geschützt werden. Goldman, JP z.b.
Die anderen sind harmlos. Allerdings ist JP auch ein totaler Irrsinn. Sie haben ihr Portfolio ungemein aufgeblasen. Allerdings machen sie stets Gewinne. Ganz egal was mit den Märkten passiert.  

30.12.13 15:18
1

3487 Postings, 2259 Tage Doc2Und ich denke das du mit BNP nicht

falsch liegst. Die gehören nämlich auch zu den Gangstern :). Allerdings sollen sie - hab ich zumindest erst neulich gelesen - einige faule Eier im Portfolio haben.  

02.01.14 10:58
2

502 Postings, 2145 Tage BioenergyTOP Value-Aktien

Mit BDI liegt man auf jeden Fall richtig. Bin schon lange im Bioenergie-Sektor unterwegs und habe selten so eine interessante Story zu einem so attraktiven Preis gesehen. Im August 2013 noch bei 6,-? völlig unbeachtet, ist die Aktie nun innerhalb von 5 Monaten auf 11,-? gestiegen. Die vorhandenen Aufträge und Zahlen rechtfertigen mindestens 15,-? und bei bei positivem Trend sind locker 20,-? drin (siehe auch Euro am Sonntag Heft 52/13). Wenn da noch der eine oder andere Anlagenauftrag dazu kommt wird BDI in 2014 ein Knaller.  

02.01.14 11:12
1

502 Postings, 2145 Tage BioenergyTOP Value-Aktien

Dass BDI am ersten Handelstag 2014 schon derart hoch geht, hätte ich nicht gedacht. Da wird es wohl keine günstigen Nachkaufgelegenheiten mehr geben... Was soll´s - freuen wir uns über einen neuen Nebenwerte-Stern.  

02.01.14 11:17
1

6436 Postings, 2780 Tage traveltrackerFrohes hirnloses Puschen...

02.01.14 11:24
1

502 Postings, 2145 Tage BioenergyTOP Value-Aktien

Beim Blick auf den 3-Jahres-Chart relativiert sich das zu ganz normalen "Comeback".  

02.01.14 18:22
1

3487 Postings, 2259 Tage Doc2BDI

hat Eigenkapitalrenditen von 7-8 % also unter dem Marktschnitt. Buchwert ist hier für mich das letzte der Gefühle, es sei denn es gibt wieder eine große Glücksritterschaft. KZ 13,3

Aber ist nur meine Meinung :). Die Aktie hat dann später wieder genug Luft um ordentlich abzusacken. Es fehlt die Kontinuität, wie auch bei Evotec oder Nordex.  

03.01.14 11:59
1

502 Postings, 2145 Tage BioenergyBDI

Stimmt, aber die Rendite von morgen kennt keiner und in 2010 gab es noch 2,60? und in 2011 sogar 2,65? Ausschüttung pro Aktie. Die geplante Neuausrichtung 2012 hat zwar gekostet, aber wer vorher soviel auszahlt, scheint zumindest kein Geld nötig zu haben, was bei AG´s ja nicht unbedingt so ist. 2013 gab´s jedenfalls wieder Gewinn und der Trend zeigt auch hier nach oben.  

03.01.14 12:19

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueAktien, die sich zurzeit in meinem Depot befinden

E.on

GdF Suez

Repsol

BNP Paribas

Commerzbank

Intesa Sanpaolo

Veolia Environnement S.A.
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

03.01.14 12:21

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueBDI - BioEnergy ist wieder etwas billiger zu haben

http://www.boerse-go.de/BDI-Biodiesel-INT-Aktie
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

03.01.14 12:38

147 Postings, 4118 Tage valueforvalue@Doc2

Du hast natürlich recht. Die Aktie ist kein klassischer Value-Wert. Die Aktie entspricht auch nicht ganz den Regeln von Graham für den defensiven Investor, mindestens 100 Mio $ Umsatz und keine Startups, schon gar nicht im Technologiesegment. Ich glaube aber fest daran, dass der Titel in den nächsten 10 bis 20 Jahren sämtliche Kriterien erfüllen wird. Und deshalb ist die Aktie für mich ein klarer Kauf, zumal die Aktie aktuell nur noch bei 11,22 ? notiert.

Die Aktie BDI - BioEnergy notiert unter Buchwert (13,34 ?). Außerdem sorgt die Eigenkapitalquote des Unternehmens von 67,6 % für einen langen Atem.

http://www.boerse-online.de/bilanz_guv/BDI_-_BioEnergy_International

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=25&ISIN=AT0000A02177&
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

03.01.14 12:49

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueVorsichtsmaßnahmen gemäß Graham bei BDI

Auf jeden Fall würde ich jedoch die Vorsichtsmaßnahmen gemäß Graham vor dem Kauf der BDI-Aktie treffen, siehe dazu mein Posting in dem Thread "Bewertung von Wertpapieren": http://www.ariva.de/forum/Bewertung-von-Wertpapieren-489067

Wer weiß, ob der Vorstand die Gestaltungsspielräume der  INTERNATIONAL Financial Reporting Standards angewandt hat, z. B. aggressive Rechnungslegung etc. Dann wäre der Buchwert für den Arsch.  
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

03.01.14 12:53

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueBeispiel für aggressive Rechnungslegung

Eines der spektakulärsten Beispiele für eine aggressive Rechnungslegung ist die Pleite der Enron AG in den USA.

Mehr Informationen gibt es hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Enron
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

03.01.14 12:57

147 Postings, 4118 Tage valueforvalueWikipedia: Methoden der Bilanzfälschung bei Enron



Enron veränderte seine Bilanz in der Hauptsache mit folgenden Methoden:
Verkäufe von Waren (zum Beispiel Erdgas) als Termingeschäft (ein in der Gegenwart vereinbartes Geschäft wird erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt) wurden bereits von Anfang an als Erträge gebucht. Zudem wurden ähnliche Geschäfte zum Einkauf derartiger Waren nicht als Aufwand gebucht. Dadurch steigt der Gewinn (und damit auch das Eigenkapital) in der Berichtsperiode.

Enron ging dazu über, solche Geschäfte mit in ausländischen Steuerparadiesen gegründeten anonymen ?Offshore?-Gesellschaften abzuschließen, die unter der Kontrolle von Enron oder dessen Führungskräften standen, aber nicht in den Konsolidierungskreis des Konzernabschlusses des Enron-Konzerns einbezogen wurden. Enron machte praktisch Geschäfte mit sich selbst. Der Konzern wies die ?Einnahmen? aus diesen Geschäften in der eigenen Bilanz aus.

Weiterhin begann das Unternehmen, die ?Käufe? der Offshore-Gesellschaften von Banken vorfinanzieren zu lassen, so dass sich der Konzern über seine anonymen Tochtergesellschaften verschuldete, ohne dass dies in der Konzernbilanz offenbart wurde.

Eine nicht korrekte Anwendung des ?Mark to market accounting?. Bei dieser Methode werden die bilanzierten Vermögenswerte mit dem ?Fair Value? ? deutsch auch ?Beizulegender Zeitwert? genannt ? angesetzt, der am Markt objektiv erzielt werden kann. Da jedoch keine notierten Preise an liquiditätsstarken Märkten verfügbar waren, musste für die Wertermittlung auf eine so genannte ?anerkannte Bewertungsmethode? zurückgegriffen werden. Dies geschieht aber meistens auf Kosten des Objektivierungsgrades der Bilanz, so dass es zu einer überhöhten Bewertung kam.
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

04.01.14 13:09
1

502 Postings, 2145 Tage BioenergyBDI - BioEnergy ist wieder etwas billiger zu haben

Diesel aus Müll ist eine Nische und sie ist "in". Die Branche steht nach vielem Hickhack vor einem "geordneten" Comeback. Das Börsenumfeld ist positiv und die Zahlen und Fakten von BDI kann jeder selbst sehen und beurteilen. Was der Markt nun daraus macht? Ich gehe erstmal schlafen (á la Kostolany).  

05.01.14 14:08
4

152 Postings, 2362 Tage brunobanani@bio

>> Diesel aus Müll ist eine Nische und sie ist "in".

"in" ist wohl eher ein Grund ein Papier nicht zu kaufen. Value-Unternehmen sind meistens nicht in Mode und deshalb günstig. Wer Aktien kauft, als wären es Luxusprodukte, legt auch gerne zu viel auf den Tisch.  

05.01.14 14:28
3

254 Postings, 2856 Tage mikra1109War selber

lange Zeit in Banco Santander investiert. Bin vor 1 Jahr zu 5,90 Euro raus. Die Zahlen seit Jahren die Dividende nicht aus dem Cashflow sondern aus der Substanz. Dafür hat man die Wahl, eine Cash Dividende oder neue Aktien zu erhalten.
Und da 80 Prozent der Aktionäre die neuen Aktien wählen, kommt es Quartal für Quartal zu einer Kapitalerhöhung und damit zu einer Verwässerung.
Ich habe 2 Aktien im Depot:

Deutsche Bank
Microsoft

Lg  

05.01.14 14:53
3

14840 Postings, 4698 Tage darkpassionValue Investing

i. V. m. Bankwerten schliesse ich für mich persönlich aus. Da einen inneren Wert zu bestimmen, finde ich quasi unmöglich. Aber das ist nur meine Meinung.  

06.01.14 13:42
1

502 Postings, 2145 Tage Bioenergy@bio

Also ich hab vor ein paar Jahren "Apple" gekauft, weil die Produkte unheimlich "in" waren und das habe ich bis heute nicht bereut.  

06.01.14 15:58
1

14840 Postings, 4698 Tage darkpassionBio @bio ???

na na na. mit dem falschen namen eingeloggt? *gg  

06.01.14 15:59
2

14840 Postings, 4698 Tage darkpassionApple

war, zumind. früher, kein Value-Wert.  

08.01.14 11:42
2

17430 Postings, 3848 Tage M.Minningererhält größten Auftrag in der bisherigen .....

"BDI - BioEnergy International AG: BDI - BioEnergy International AG erhält größten Auftrag in der bisherigen Firmengeschichte

DGAP-News: BDI - BioEnergy International AG / Schlagwort(e): Vertrag BDI - BioEnergy International AG: BDI - BioEnergy International AG erhält größten Auftrag in der bisherigen Firmengeschichte

08.01.2014 / 11:27


BDI - BioEnergy International AG erhält größten Auftrag in der bisherigen Firmengeschichte

(Grambach, 08.01.2014) BDI - BioEnergy International AG wurde mit der Errichtung der weltweit größten Multi-Feedstock BioDiesel-Anlage im Wert von circa 47 Millionen Euro in den Niederlanden beauftragt. Die Anlage wird in Zukunft mit einer Gesamtkapazität von 250.000 to/Jahr BioDiesel aus Abfallstoffen produzieren.

Mit der Unterzeichnung des bisher größten Vertrags zur Errichtung einer Multi-Feedstock BioDiesel-Anlage in der Firmengeschichte startet BDI erfolgreich in das Geschäftsjahr 2014. Der Auftragswert dieses außergewöhnlichen BioDiesel-Projektes beträgt circa 47 Millionen Euro." [...]

http://www.finanznachrichten.de/...isherigen-firmengeschichte-016.htm

 

08.01.14 12:15
1

502 Postings, 2145 Tage BioenergyBDI

Bitte anschnallen.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
LEONI AG540888
BASFBASF11
Amazon906866
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747