finanzen.net

Wie lange ist USD Weltleit-Währung ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.05.15 10:56
eröffnet am: 13.11.14 14:26 von: primasalve Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 04.05.15 10:56 von: Berliner_ Leser gesamt: 24565
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

13.11.14 14:26
3

13 Postings, 2113 Tage primasalveWie lange ist USD Weltleit-Währung ?

Anbei die Übersicht laut IWF:

http://www.imf.org/external/np/sta/cofer/eng/index.htm

Spannend dabei, die in den offiziellen Mainstreammedien kommunizierten Zahlen.
I.d.R. wird davon gesprochen, dass ca. 62% der Reserverwährung  USD sind.
Bei genauerer Betrachtung ist das nur die halbe Wahrheit, da es sich nur auf die
Gesamtreserverwährungen aller Industriestaatenwährungen bezieht.
Der Yuan ist laut IWF noch keine offizielle Reserverwährung,
da bisher nicht frei konvertierbar und zählt damit zu den ?Unallocated Reserves?.

Wenn dieser aber dann in der Statistik der Devisenreserven mit aufgeführt wird und vor allem breiter kommuniziert wird, relativiert sich der Anteil der USD Dollarreserven auf weniger als die Hälfte und damit ca.  30 -45% .
Will heissen, wenn plötzlich vielen klar ist, dass der USD Dollar nur noch ein Drittel bzw. weniger als die Hälfte aller Devisenreserven der Zentralbanken ausmacht, wird?s wahrscheinlich einen stärkeren Dollarverfall geben,
weil es zu dem Dollar einfach keinen Gegenwert der entsprechenden Volkswirtschaft gibt, sowie die Waren und Dienstleistungen immer weniger in USD abgerechnet siehe Abkommen Kanada / China:
       http://www.neopresse.com/finanzsystem/...chliessen-waehrungsabkommen/
Abkommen Russland China:
      http://diepresse.com/home/wirtschaft/..._Das-Ende-der-DollarHegemonie
Abkommen BRICS:
     http://www.eurasischesmagazin.de/ticker/...d-den-Dollar-angreifen/173

als auch die Verschuldungsstrukturen der jeweiligen Volkswirtschaften
sich weltweit ändern werden. Wahrscheinlich wird demnächst Argentinien sich in Yuan statt in USD Anleihen weiter verschulden.
Zinsen gibts ja auch keine mehr bzw. werden wohl nicht mehr gross angehoben,
da es sonst wieder ein US-Haushaltsproblem geben wird.
      http://www.teleboerse.de/empfehlungen/...-Pleite-article11539286.html

Ich glaube nicht, dass die Chinesen an einen kurzfristigen USD-Verfall interessiert sind.
Stattdessen wollen sie wohl ihre Dollarbestände in Sachwerte investieren,
insbesondere auch den USA. Die US-Regierungen haben aber auch schon zu verstehen gegeben, dass sie keine Übernahmen von Grossunternehmen
erlauben wollen, wegen geostrategischem Interesse ( Was interessiert da die freie Kaptitalwirtschaft). Siehe auch FAZ Artikel:
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...ehr-dollar-haben-12675284.html
George Soros hat wohl vorgesorgt:
http://www.godmode-trader.de/analyse/...-milliarden-auf-crash,3855437
Allerdings ist das wohl mit Vorsicht zu geniessen wegen seiner Ambitionen in der Urkaine.
 

22.01.15 20:03

1891 Postings, 2034 Tage m-t89USD gegenüber Euro wieder mehr Wert !!

04.05.15 10:56

Clubmitglied, 9558 Postings, 2265 Tage Berliner_m-t89

nicht mehr! ;-)  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Amazon906866
TUITUAG00
Apple Inc.865985
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400