finanzen.net

Der EUR/USD 2,0 Thread

Seite 2 von 2656
neuester Beitrag: 07.02.19 23:00
eröffnet am: 15.10.08 20:20 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 66392
neuester Beitrag: 07.02.19 23:00 von: Elazar Leser gesamt: 4836849
davon Heute: 80
bewertet mit 106 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 2656   

11.11.08 19:19

22764 Postings, 4219 Tage MaxgreeenEUR/USD verfälscht die Lage, der Dollar ist

"noch" zu stark. Die Verschuldung und der Kapitalbedarf der USA ist dramatisch. Mit jedem Tag wird die Chance auf einen großen Zusammenbruch in den USA größer. Ich erwarte das es in den nächsten 4 Wochen zu einem starken Ausbruch des Euro kommt. Ziel 1,40. Ein OS mit Basispreis 1,35 und LZ 12/2008 sollte gute Chancen bieten. Gold wird auch stark steigen.

Angaben ohne Gewähr, keine Aufforderung zum Handeln
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

11.11.08 19:40

17202 Postings, 4639 Tage Minespecnoch zu stark .. lach..

der US$ ist noch zu schwach noch lange nicht zu stark. Der ? verliert und verliert gegen USD, seit Monaten.
Deine Empfehlung (bzw Meinung ) würde  mich in den Ruin führen , einen Zusammenbruch wird es weder in USA und schon gar  nicht im USD geben.
Meine Performance im US$ gibt mir Recht. WEr hatt denn Geld verloren ? Aktionäre und demnächst die ? Halter, der ? ist bereits in die Krise eingetreten, gilt genauso für Brit Pfund .
Gold bleibt schwach und flach wie real zu sehen.
 

11.11.08 19:48
1

22764 Postings, 4219 Tage MaxgreeenIn 4 Wochen werden wir sehen

Eur/ USD bewegt sich schon seit 2 Wochen bei ca. 1,25 = Bodenbildung.
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

11.11.08 19:51

17202 Postings, 4639 Tage Minespecja und ?

lass ihn Boden bilden, danach fällt er noch weiter, Stichwort Abverkauf institutioneller Anleger. Ist bereits im Gang.
Erholt sich der ? was normal wäre, er tut sich aber schwer, würde ich sofort nochmal USD nachkaufen ohne zu zögern. Ich warte nur drauf.  

11.11.08 19:57

22764 Postings, 4219 Tage Maxgreeen#29 - viel Erfolg

-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

12.11.08 12:59

17202 Postings, 4639 Tage Minespecmaxgreen, jetzt ? long/USD

gerade eingestiegen. Die Charttechnik und die Bodenbildung spricht i.M für den ? auf Erholungskurs.
Nur Trading.
 

12.11.08 13:01

17202 Postings, 4639 Tage Minespecauch mit CB880F auf Klettertour

12.11.08 13:04

17202 Postings, 4639 Tage Minespec? due for recovery

so wie es aussieht. Könnte eine kleine Rally werden,mal schaun.  

12.11.08 13:14

1381 Postings, 4492 Tage saschapepperDer Dollar ist schwach, der Euro auch

Euro unter Druck
Der Druck auf den Euro hält an, da mit aggressiven Zinssenkungen durch die EZB zu rechnen ist. Zu Beginn der gestrigen US-Handelssitzung fiel der Euro erheblich, was auf wenig erbauliche Wirtschaftsdaten der Eurozone zurückzuführen war. Außerdem lassen die gestrigen Kursverluste am US-Aktienmarkt auf die derzeitige Stimmung unter Anlegern schließen. In dieser Situation profitieren vor allem Anlagen mit geringen Erträgen wie der US-Dollar und der Japanische Yen. Die europäischen Wirtschaftsdaten fielen uneinheitlich aus, aber sie sprechen insgesamt dafür, daß die Europäische Zentralbank ihre aggressiven Zinssenkungen bis zum Jahresende und im Jahr 2009 fortsetzen wird. Die Overnight Index Swaps von Credit Suisse preisen zurzeit 25 Basispunkte zugunsten von Zinssenkungen durch die EZB in den nächsten 12 Monaten ein. Der deutsche Großhandelspreis-Index fiel im Oktober, und das geschieht nun bereits seit 5 Monaten in Folge, so daß er nun ein Jahrestief von 3,6% erreichte. Angesichts der seit Juli fallenden Rohstoffpreise hat der weltweite Preisdruck etwas nachgelassen, wobei sich dies in den staatlichen Inflationsstatistiken wie beispielsweise dem deutschen Großhandelspreis-Index zeigt; der am Freitag erwartete Verbraucherpreisindex für die Eurozone wird dies wahrscheinlich ebenfalls belegen. Der viel beachtete deutsche ZEW-Konjunkturindikator zeigte eine leichte Verbesserung bezüglich der wirtschaftlichen Aussichten, aber der Index, der das Vertrauen in die gegenwärtige Wirtschaftslage reflektiert, ist auf ein 3-Jahrestief von -50,4 gesunken. Wichtige Wirtschaftsdaten für die Eurozone, die Kursbewegungen auslösen können, sind erst am Freitag zu erwarten, wenn der besagte Verbraucherpreisindex veröffentlicht wird. Allerdings könnte dieses Ergebnis durch das Bruttoinlandsprodukt für die Eurozone im dritten Quartal überschattet werden. Es wird nämlich wieder mit einer Schrumpfung gerechnet, was schon im letzten Quartal der Fall war. Diese Aussichten entsprechen der allgemeinen Definition für eine Rezession, was für noch aggressivere Zinssenkungen durch die EZB spricht. Die erwähnten Wirtschaftsdaten bergen ein erhebliches bearisches Potential für den Euro.  

adblue research
http://www.adblue.de/  

13.11.08 19:37
2

22764 Postings, 4219 Tage Maxgreeenggü dem Pfund legt der Euro schon zu, mit dem

Dollar wird das gleiche passieren. Auf nach London zum Shopping, aber erst nach Weihnachten. :))
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )
Angehängte Grafik:
eurgbp.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
eurgbp.jpg

13.11.08 19:54
1

919 Postings, 4187 Tage surdozinzen bei 0%

und einen euro/dollar von1 zu 1....weil  Preisniveau, Beschäftigung, Kapitalströme , alles steht, und die Verarmung breiter Gesellschaftsschichten oder sozialen Unruhen kommen auch noch dazu, also ??? glaubt hier jemand an steigende Währungen,denkt an Japan und deren folgen...  

13.11.08 20:24
2

22764 Postings, 4219 Tage MaxgreeenDiese Länder werden den Euro haben wollen

England, Island, Dänemark, Schweden
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

13.11.08 20:45
1

7765 Postings, 4991 Tage polo10momentan schwächelt der USD aber !

13.11.08 20:55
2

22764 Postings, 4219 Tage Maxgreeenda isser der Anstieg

-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )
Angehängte Grafik:
eurusd.jpg
eurusd.jpg

16.11.08 14:41

22764 Postings, 4219 Tage Maxgreeen-

-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

17.11.08 20:48

1 Posting, 3960 Tage LionaWirtschaftskrise

Was mit dem €  und mit dem USD  wird ,weiss niemand,alle spekulieren nur ,einer will den Anderen nur ins Boxhorn jagen.Ich warte auch schon seit 4 Jahren ,dass der  € und der USD  sich mehr nivelieren ,ich möchte nähmlich schon seit 4 Jahren meine UDS in € umwechseln. Nun da niemand weiss was kommt,heisst es für viele abwarten und Tee trinken.  

18.11.08 13:54

922 Postings, 5897 Tage GlücksteinIm Moment siehr der Euro besser aus

Die Parität, von der die Amis faseln, ist jedenfalls nicht fundamental begründet. Die Amis haben Schulden bis zum Anschlag und die Wirtschaft lahmt mindestens so wie hier. Trotz schwachem DAX will der Dollar nicht mehr klettern.  

19.11.08 14:47

22764 Postings, 4219 Tage Maxgreeenpasst ganz gut hier her

-----------
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen – das Schweigen wäre bedrückend...
Robert Lembke
Angehängte Grafik:
dollar.jpg
dollar.jpg

19.11.08 16:03
2

22764 Postings, 4219 Tage MaxgreeenEuro und ziehen wieder an

ab nächste Woche geht es in großen Sprüngen aufwärts, Ziel 1,40 bis Weihnachten
-----------
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen – das Schweigen wäre bedrückend...
Robert Lembke

19.11.08 16:14

17202 Postings, 4639 Tage Minespecschön 1,40 ? dann würd ich dort wieder USD kaufen.

hoffe es geht so weit.
Um so mehr US$ gibt`s dann.  

19.11.08 16:19

17202 Postings, 4639 Tage Minespeclass den ? erst mal 1,30 nehmen

ob er dann nicht schon wieder schlecht aussieht... genau wie der Bernhardiner mit Kreislaufschwäche, genannt Märkel.  

19.11.08 16:22
1

10098 Postings, 4036 Tage musicus1ich wag mich mal vor, euro-usd ziel 1.20

und drunter.....vielleicht schon zum jahresende......mal sehen....  

19.11.08 17:53
2

17202 Postings, 4639 Tage Minespecgenau musicus, wer long ? geht ist harakiri

er fällt eh schon wieder, schafft nicht mal die 1.29, von 1.40 wie maxgreen meint, weit weit weg.  

20.11.08 13:57
1

23529 Postings, 4170 Tage schlauerfuchsBoden gefunden?

Die 1,25 scheinen sich ja als einigermaßen stabil zu erweisen.
Ich sehe da außerdem ein fallendes Dreieck. Das hieße, die nächste größere Bewegung steht bevor.
Gefühlt würde ich sagen nach oben, obwohl die strenge Lehre bei einem fallenden Dreieck eher von unten ausgeht. We will see. Langweilig wird es wohl nicht werden!  
Angehängte Grafik:
dreieck.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
dreieck.jpg

20.11.08 14:00

10098 Postings, 4036 Tage musicus1schlauerfuchs, wir waren schon unter 1.25 ....

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 2656   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Aktie im Fokus
14:00 Uhr
Wunschanalyse der Woche: SAP-Aktie
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400