TeleColumbus Achtung -50%

Seite 66 von 72
neuester Beitrag: 09.07.21 16:43
eröffnet am: 08.07.15 14:47 von: 011178E Anzahl Beiträge: 1790
neuester Beitrag: 09.07.21 16:43 von: fws Leser gesamt: 345180
davon Heute: 140
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 | 69 | ... | 72   

15.02.19 14:19
1

Clubmitglied, 9916 Postings, 2774 Tage Berliner_Helpdesk

Die sind öfters so frech, dass die bei solchen Situationen weiter kürzen, nur um mehr Panik zu kreieren. Die sind gierig, und können sich das leisten.  

15.02.19 14:21
1

3226 Postings, 7933 Tage fwsJohn_Coffey: Störungen

Ein großer Unterschied bei den Störungen in 2019 ist zwischen P?UR und z.B der Telekom nicht zu erkennen. P?UR (14 Störungen) hatte sogar weniger als die Telekom (22).

Ich kenne auch kaum irgendwelche Versorger/Provider (Telefon/Internet, Strom/Gas, etc), die mit ihrer Hotline, einen wirklich gut erreichbaren und kompetenten Service anbieten. P?UR ist da also sicher inD. kein Einzelfall - deren Service kann ich aber nicht wirklich beurteilen, da ich kein Kunde bin.

https://allestörungen.de/stoerung/pyur/archiv/
https://allestörungen.de/stoerung/deutsche-telekom/archiv/  

15.02.19 14:22
1

3 Postings, 974 Tage MahnTeufel@Kursverlauf_

Wenn der Ausbau so verläuft wie der von 3G und 4G, dann kann das noch sehr lange dauern... eine 100%ige Versorgung ist auch im Jahre 2019 nicht gegeben. Wir in Deutschland, sind schließlich #Neuland.

Thema TC.
Das einzig positive sind die eigenen Glasfaserleitungen. Es ist und bleibt das Tafelsilber von TC... und das ist weit aus mehr Wert als die Schulden die sie haben.
Wenn United nicht zuschlägt, warum nicht ein Chinese? Die sind doch geil auf Infrastruktur ;)  

15.02.19 14:39

3226 Postings, 7933 Tage fwsb336870: Leerverkäufer

Möglicherweise haben sie ihre Leerverkäufe sogar erst mal wieder erhöht, bevor sie wieder zurückkaufen. Vielleicht gibt es in den nächsten Tagen neue Meldungen.

Der Rückkauf der erfolgten Leerverkäufe von Marshall Wace in Höhe von 0,78 % würde jedenfalls bei dem heutigen Volumen schon alleine reichen, um den Kurs wieder über die zwei Euro zu heben.  

15.02.19 17:41

2319 Postings, 5164 Tage rotsBin wieder investiert seit heute

Aber nur mit kleinem Volumen erst einmal.  

15.02.19 20:04
1

394 Postings, 2391 Tage eyvanAktie stand vor Kurzem bei 4 Euro

Seit dann hat sich nichts geändert. Einige haben vom Bericht der Commerzbank aber vorher gewusst und haben leerverkauft. Irgendwann müssen sie aber auch zurückkaufen. Die Basher sind wieder aus den Löchern rausgekommen. Der Hammer für heute: derjenige oben, der meint dass 5G ein Problem für TC sein wird, hat echt nicht alle Tassen im Schrank.

Bald werden aber die Zahlen kommen, dann sehen wir weiter. Bis scheint aber alles nach Plan zu laufen. Der Kurs wird sich mittelfristig erholen.  

15.02.19 21:01

3286 Postings, 1367 Tage Der ParetoInsiderkäufe. ..

bei welchem Kurs haben noch die Herren aus Vorstand bzw GF
getauft?

waren es nicht 6 ?  ende 2018 ...?

Haben tüchtig auf Übernahme durch R.D. spekuliert.

Dieser hat momentan aber andere Sorgen.

Seine Beteiligung an TC hat er schön längst abgeschrieben



 

15.02.19 21:53

394 Postings, 2391 Tage eyvanVom 29.11.2018

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...chaeftsjahr-2018-6884485

----
Prognose

Der Vorstand der Tele Columbus AG bestätigt seine im August 2018 kommunizierte Prognose für das Geschäftsjahr 2018:
- Eine stabile Basis angeschlossener Haushalte (Pro-forma der KPI Adjustierung)

- Stabile Umsätze im Vergleich zum Vorjahr
- Normalisiertes EBITDA von mindestens 235 Millionen Euro

...

Wie zuvor angekündigt, wird der neue Wachstumsplan des Unternehmens Anfang 2019 bekanntgegeben

----

Aktuelle MK so etwa wie das EBITDA für 2018. Es wird bald auch News geben. Und zufällig läuft eine LV-Attacke und die Commerz-Tante bringt so einen Bericht aus.
 

15.02.19 22:11

2184 Postings, 1859 Tage 2much4uDramatisch

Mit dem Fall unter die ? 2,- Unterstützung hat sich der Chartverlauf dramatisch verschlechtert und erinnert mich stark an Windeln.de

Nach unten sind jetzt keine Unterstützungen mehr auszumachen - nachdem ich bei Windeln.de mutig war und innerhalb weniger Wochen mit 40% Verlust wieder davongekrochen bin, werde ich bei TC nicht in das fallende Messer greifen. Aber sobald ich meine, der Kurs bildet einen Boden aus, werde ich mit einer Spielposition einsteigen.  

15.02.19 22:21

394 Postings, 2391 Tage eyvanEs wird nur besser hier

TC mit windeln.de zu vergleichen...  

16.02.19 12:24

1560 Postings, 1349 Tage taube16Boden?

"Aber sobald ich meine, der Kurs bildet einen Boden aus, werde ich mit einer Spielposition einsteigen."
Wir befinden uns jetzt im Niemandsland. Dort gibt es (theoretisch) keinen Boden. Es kann so oder so rausgehen - reine Spekulation jetzt nur noch, denn bis Ende März vergeht noch viel Zeit...  

16.02.19 20:08

7855 Postings, 1697 Tage gelberbaronso wie bei

Senvion.....ein Zock wert.....hopp oder dopp.....

so wird man als braver Aktionär zum Zocker nachdem die a.) Leerverkäufer
uns geplündert haben und b) die Banken und Fonds mit ihren Insidern uns
abzockten und C.) die großen Player mit ihren Algorithmen.....plünderten....

Scheine Put und Calls Wetten und Derivate......

Börse ist böse geworden  

17.02.19 15:00

148 Postings, 1501 Tage Helli01Börse war schon immer böse

Der Kurs als Werkzeug nur ein Mittel um Emotionen wie Angst und Gier zu verbreiten, SL Grenzen  werden durch die Macht des eigenen Kapitals angelaufen und gerissen wobei die Ansicht und das Kursziel der Analysten dem vorangegangenem Kursverlauf folgt und parallel 1:1 angepasst wird.
Der Zeitpunkt den die Commerzbank gewählt hat könnte offensichtlicher den Nutzen garnicht darstellen.
Genau an der Grenze wo viele Anleger automatisch verkaufen und den Kurs einen schönen Tritt nach unten geben kommt die Commerzbank und treibt den ängstlichen Anleger dazu genau jetzt auch noch zu verkaufen hahaha...
Vermutlich klappt es auch also ist die beste Option für mich bei 1,40-1,50 einzusteigen  

18.02.19 10:31

1560 Postings, 1349 Tage taube16Na nu...

die Aktie lebt ja doch noch :o)  

18.02.19 19:15
1

362 Postings, 7296 Tage KILLERBABEweil ich TC verkauft habe...

deswegen schießt diese jetzt nach oben! Ganz klar!  

18.02.19 20:12

394 Postings, 2391 Tage eyvanEine Erholung

bis in den Bereich 2,80 wäre bis zu den Zahlen denkbar. Vor allem haben kurz vor der Commerzbank-Tante Einige das Ziel 2,80 schon genannt. Ich denke die LVs werden erst mal glatt stellen, bevor hier kursrelevante News kommen. Bleibt sehr spannend. Viele haben in Panik geschmissen, ist also Zeit für eine Gegenbewegung.  

18.02.19 22:51

1560 Postings, 1349 Tage taube16Seltsame Orders

Am Vormittag und nach 17:00 und dazwischen quasi nichts....?! Bleibt abzuwarten was das soll.  

19.02.19 11:35

7855 Postings, 1697 Tage gelberbaronStrategen

sind die einzigen die hier was reißen können....

alles kriminell....wie bei Wirecard....Leerverkauf ganz verbieten.....

alle Staaten die das erlauben sind kriminell also auch wir hier  

19.02.19 11:49
2

80 Postings, 1298 Tage Conzales63LV verbieten?

@gelber
Du hast den Sinn hinter den erlaubten und auch richtigen LV nicht verstanden.
Es schützt uns davor eine Menge an "Luftgeld" zu produzieren, welches letztlich keinen Wert hat.
LV gehört zur Börse wie der Aktienkauf und das ist auch gut so.
Telecolumbus steht wohl genau so dar, wie es der derzeitige Kurs zeigt. Der Boden scheint noch nicht erreicht. Noch vor ein paar Monaten gab es hier Strategen, die 2,x für unmöglich gehalten haben.  

19.02.19 13:17

2037 Postings, 3140 Tage 4GoldBullenfalle? Mal sehen ob sich bei 1,75 ?

ein Boden findet. Dort könnte eine Seitwärtsbewegung starten.  

19.02.19 13:49

7855 Postings, 1697 Tage gelberbaronGonzales

Quatsch ist das völliger Unfug......

das nützt nur den Haien....aber wenn du das schreibst ist es so:

durch Verblödung glaubt Jeder alles was gebetsmühlenartig wiederholt wird  

19.02.19 13:56

7855 Postings, 1697 Tage gelberbarondie Gehirne

sind doch schon fast alle völlig verrußt und blockiert und das Böse
hat in der Welt Einzug genommen....Trump z.B. macht die Welt
kaputt

Deutschland ist in den 70ern schon gestorben......

seit dem nur noch Geiz ist Geil und Smartphone wischen,
Rattenfutter a la McDonald und KIK Scheiße.....
alles zu 0% keiner spart mehr.....

und wie sieht es in den Städten aus? Entweder Superreiche oder
Hartzer und Refugees......

wie sind die Menschen heute angezogen......

klar...die junge Generation denkt anders sie weiß ja auch nichts.....
hart arbeiten wird immer verpönter.....Charakter ist eliminiert  

19.02.19 13:59
1

7855 Postings, 1697 Tage gelberbaronwenn früher einer am Boden lag

trat man nicht nach bis zu dessen Tod.......Verrohung......so sind auch
Leerverkäufer......unnütze kriminelle faule gierige Emporkömmlinge  

20.02.19 10:39
1

12518 Postings, 3852 Tage crunch time@ gelberbaron

Man kann auch die Augen vor dem wahren Problem verschließen. Und das wahre Problem ist TC, nicht die LV. Die Leerverkäufer bewegen doch nur wenig Geld in Relation zu den Billionen der Vermögensverwaltern die Long investieren. Wenn wenige Zehntel Prozent  Steigerung  bei den LV ausreichen, um einen Kurs weiter in den Keller zu schicken, dann bedeutet es, daß der Kurs den instit.Long-Investoren auf dem Niveau noch zu teuer erscheint. Sonst würden sie ja kontern. Von daher sind LV ein wunderbares Regulativ. Solange es nicht mit Marktmanipulationen passiert ,wie bei Wirecard, ist das also o.k. und nur die andere Seite der gleichen Börsen-Medallie. Komischerweise jammert nie einer, wenn durch manipulierende Gerüchtestreuungen, Pusherei, etc. Kurs hochgejagt werden. An der Börse geht es auf und ab. Wer flexibel ist im Kopf, der spielt regelmäßig beide Seiten, je nach Trendbewegung. So kann man seine persönliche Performance klar steigern gegenüber einer unflexiblen Haltung. Wer seine  Investments ohne Money&Risc Management betreibt, d.h. in Einzelwerte zu hoch gewichtet ist, zu überhöhten Kursen erst eingestiegen ist und Verluste immer weiter laufen läßt, der ist natürlich wenig erfreut über LV. Liegt aber auch daran, daß mancher Anleger es gerne vermeidet die Fehler auch mal bei sich selber zu suchen anstatt anderen Leuten immer die Schuld zu geben.  Es bräuchte z.B. nur einen großer Fonds hier z.B. 5% kaufen würde über die normalen Börsen und nicht als außerbörsliches Paket, und schon wäre es ein Vielfaches an Kaufnachfrage im Markt in Relation zu den LV. Passiert aber nicht. Stattdessen scheinen hier auch garnicht so sehr LV das Problem zu sein bei TC, sondern weiterhin flüchtende Long-Investoren, die dem Geschäftsmodell nicht mehr trauen und daher abbauen. Man muß sich nurmal die Stimmrechtsmitteilungen der letzten Jahre anschauen und welche Art von Investoren hier überhaupt 3% und mehr haben (abgesehen von UI).  Von daher muß TC erstmal seine Hausaufgaben machen. Wenn die Perspektiven und Zahlen stimmen würden, dann würden auch die Kurse wieder anziehen. Wenn das nicht passiert, dann fällt der Kurs weiter - egal ob mit oder ohne LV - , weil immer mehr Longinvestoren die Nase voll haben von einen Dauersiechtum-Firma. Man sollte Investments möglichst ohne Emotionen betreiben. Läuft etwas nicht, dann verkauft man und macht lieber Gewinne mit Aktien von Firmen die gut laufen. Sollte TC irgendwann die Wende doch mal schaffen, dann kann man immer noch wieder rein. Besser als ständig in ein fallendes Messer zu greifen.  

20.02.19 14:35
3

41 Postings, 1460 Tage zerobondSieht jetzt krass nach Insochart aus, da brennt

die Hütte. Kussziel: 0  

Seite: 1 | ... | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 | 69 | ... | 72   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln