finanzen.net

DER GROSSE CRASH! Politsekte terminiert den 19. 8.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.08.01 14:47
eröffnet am: 18.08.01 15:24 von: aldibroker Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 20.08.01 14:47 von: cap blaubär Leser gesamt: 2060
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.08.01 15:24

118 Postings, 6688 Tage aldibrokerDER GROSSE CRASH! Politsekte terminiert den 19. 8.

DER GROSSE CRASH! Politsekte terminiert den 19. August

Outen sich germanasti & Co. von W:O mit folgenden Hinweisen?

?...die russische Wirtschaftswissenschaftlerin Tatjana Korjagina, die am 29. Juni neben Lyndon LaRouche... ?

Seit einiger Zeit tummeln sich zunehmend Politsekten in den Finanz-Communities und Börsenboards, um die Anleger mit gezielten Crashhinweisen zu verunsichern. Die keineswegs so harmlosen und honorigen Politsekten werden u.a. in folgenden Links beschrieben: http://www.religio.de/politik/politik.html. Die Gruppen verfolgen in der Regel politische Ziele, die sie aber im Gegensatz zu den politischen Parteien nicht mit den Methoden der freiheitlichen Demokratie verfolgen, sondern mittels sektiererischem religiösen Fanatismus. Ein Angriffsziel ist die Stabilität der Finanzmärkte.

Die Europäische Arbeiterpartei EAP ist z.B. eine von Lyndon Hermyle LaRouche gegründete Partei mit den Strukturen einer Jugendreligion und dem Ziel der Weltrettung in letzter Minute. Die Gruppe tritt gegenwärtig unter dem Namen Bürgerrechtsbewegung Neue Solidarität (Büso) oder Patrioten für Deutschland vor allem im politischen Geschehen auf. 1996 waren in Thüringen Aktivitäten besonders im Raum Erfurt unter dem Namen Bund freier Bürger, die sich gegen Maastricht wandten, nachweisbar. Nach Aussage von Harry Zingel, einem Förderer des Ideengutes der EAP, haben der Bund Freier Buerger (BfB) und die Europäische Arbeiterpartei (EAP) miteinander nichts weiter zu tun, als daß er beide Organisationen unterstütze, weil er deren Ziele richtig und unterstützenswert finde. Das heiße aber keineswegs, daß die Ziele dieser beiden Organisationen auch deckungsgleich wären. Die Thesen der Neuen Solidarität wurden von einem Erfurter Server durch Harry Zingel im Internet veröffentlicht. Homepage von Harry Zingel http://members.aol.com/HZingel/Welcome.html Homepage Neue Solidarität http://members.aol.com/HZingel3/index.htm Der Slogan der Neuen Solidarität lautet: "Wir haben das Patentrezept!"

Die Bürgerrechtsbewegung wurde 1992 auf einer Konferenz mit dem Titel "Frieden durch Entwicklung" gegründet. Zu ihrer Vorsitzenden wurde Frau Helga Zepp-LaRouche, die Ehefrau von Lyndon LaRouche gewählt. 1984 wurde das "Schiller-Institut e.V" ins Leben gerufen, um gegen die Abkopplung der USA von Westeuropa zu kämpfen. Das Schillerinstitut nennt sich auch "Vereinigung für Staatskunst e.V."

Folgende Organisationen und Publikationen sind der EAP zuzurechnen:
 ICLC (International Caucus of Labour Committees)
 Schiller-Institut e.V
 Zeitung "Neue Solidarität
 Verlag "Dr. Böttiger-Verlags GmbH"
 Zeitschrift "Ibykus"
 Zeitschrift "Fusion"
 Club of Life = Unterorganisation des ICLC, setzt sich für die Bekämpfung der Euthanasie ein.
 Fusions Energie Forum e.V.
 Private Akademie für Humanistische Studien e.V.
 ADK - Anti Drogen Koalition (Zeitschrift: "Krieg dem Rauschgift")
 National Executive Committee (NEC)
 Eurasische Landbrücke
 Eurasische Transportunion
 Shanghai Cooperation Organization (SCO)
 New Solidarity
 Nation of Islam (Abdul Alim Muhammad, Louis Farrakhan...)
 EIR ? Nachrichtenagentur
 ....

Sicher gibt es weltweit noch viele weitere Tarnorganisationen, Firmen und Internetsites, die im Interesse der Politsekte arbeiten, das Netzwerk aber ganz zu durchdringen ist wohl nie möglich. Ich vermute z.B. daß auch das Jükü-Board stark von seinen Anhängern durchsetzt ist, denn wenn die weiter unten genannten Stichworte mal über die Suchfunktion abgerufen wird, gibt es sehr viele Treffer. Ich betone aber ausdrücklich, daß nicht davon ausgehe, daß diese Community direkt als Tarnorganisation bezeichnet werden kann, denn ich war lange Zeit dort aktiv und habe auch sehr viele honorige Menschen dort gefunden.

Bei der Betrachtung der Ziele des Organisationsnetzwerkes von LaRouche fällt auf, daß seine Ansichten von extrem links zu extrem rechts schwanken. Einmal vertritt er nazistische Parolen, andermal linksradikale. Momentan scheint die Organisation wieder mal auf dem "links-Trip" zu sein. Allerdings machte hiergegen Harry Zingel in einem persönlichen Schreiben geltend, daß dass es nicht um "rechts" oder "links" ginge, sondern daß jetzt neue Konfliktlinien bestünden. Nachdem der Kommunismus nahezu weltweit beendet sei, ginge es darum, die Freiheit gegen Ökologisten und den "Club der Inseln" zu verteidigen. Das alte rechts-links-Schema tauge dafür nicht mehr. Gesellschaften und die in ihnen ausgetragenen Konflikte würden sich ändern. 1990 vertrat die Gruppe die Theorie vom "produktiven Dreieck Paris - Berlin - Wien" als "Lokomotive der Weltwirtschaft". Dahinter stand die Theorie, alle wirtschaftlichen Probleme in Europa wären nur ein Verkehrsproblem. Man brauche nur ca. 12000 km Schienen zu bauen, und sofort würde es in Europa wirtschaftlich aufwärts gehen.

Ich habe mir mal einen aktuellen Artikel von Frau Helga Zepp-LaRouche kopiert und folgende Stichworte gefunden:

Kernschmelze des Weltfinanzsystems, die Gefahr eines raschen Absturzes in den Dritten Weltkrieg, systemische Gefahren, Existenzfrage für Deutschland, einem vollständigen Zusammenbruch, Weltfinanzsystem ist am Rande der vollständigen Desintegration, Absturz in das Chaos, Politiker und Regierungen werden hinweggefegt, Finanz- und Währungskrisen, Hyperinflation sowie Depression, Existenz unserer Gesellschaft gefährdet, Diktat der IWF-Bedingungen, Unfähige Wirtschaftsexperten und Politiker, Ablehnung der Globalisierung und des Weltfinanzsystems mit flexiblen Wechselkursen und alle internationalen Abkommen, neue politische und ökonomische Weltordnung, arrogante Konfrontationspolitik der Administration von George W. Bush, die von den Medien mit tieferen Wahrheiten nicht eben verwöhnten Bundesbürger, Fakt ist, daß LaRouche der einzige Wirtschaftswissenschaftler und Politiker war... Politik des wirtschaftlichen Kahlschlags, geopolitische Motiven von anglo-amerikanischer Seite, Shareholder-Value-Gesellschaft, alle Not und drückende Armut auf der Welt beseitigt werden könnte, kommende Erschütterungen des systemischen Zusammenbruchs, völlig neue Gesetze, das Ende der Spaßgesellschaft, geistige Gemeinschaft, leidenschaftliche Liebe zur Idee der Völkergemeinschaft, blanker Egoismus und Erwerbsgier, Drogenszene, hirnlosen Druck, Designertrend, Erringung der Souveränität Deutschlands, Neukonzeption der deutschen Außenpolitik, Statthaltertum im Dienste der Besatzungsmächte...

Sekten-These:
Leider sind Menschen bisher nur in schweren Krisen bereit, sich mit großen Entwürfen auseinanderzusetzen

Weitere Merkmale:

Antisemitismus - Verschwörungstheorien - Verfolgung von KritikerInnen, verbreitet Angst und Schrecken.
erklärt die Lösungsformen der parlamentarischen Demokratie für unwirksam, offeriert ein Patentrezept
Die Britische Oligarchie als Verursacherin der Weltprobleme, Geschichtsfälschungen, Deutschland den Ersten Weltkrieg nicht verursacht, Krise der Zivilisation geht  auf eine britische geopolitische Intrige zurück,  Juden als Drahtzieher der Weltgeschicke, angloamerikanischer Finanzwucher, internationale Finanzoligarchie,

Einer von La Rouches US-amerikanischen Sicherheitsmännern sagte dem Sender NBC, "daß Palme ein Verräter an den USA ist, den man erschießen" müsse. Es wird von Rockefellers Nazipläne gesprochen, Aufdecken einer internationalen Verschwörung...

Wer sich näher damit beschäftigen möchte:

Aglaja Beyes-Corleis: Verirrt - Mein Leben in einer radikalen Politorganisation.
Herder/Spektrum Freiburg im Breisgau 1994 ISBN 3-451-04278-9, 192 S., DM 16,80

Lorscheid, Helmut und Müller, Leo A.. Deckname: Schiller
Die Deutschen Patrioten des Lyndon LaRouche  rororo aktuell 1986, 1080 ISBN 3 499 15916 3

Oder im Internet unter:
http://www.google.de/...ten&btnG=Google-Suche&hl=de&meta=lr%3Dlang_de

Good Trade
Aldi
 

19.08.01 22:35

4503 Postings, 6875 Tage verdialdibroker,selbst sonntags sollte man soeinen Mist

nicht ins Board stellen.

Da würde ich vorschlagen:Einen Rosenkranz beten für bessere Kurse!!

Hilft zwar meist auch nicht,ist aber wesentlich unauffälliger und übersichtlicher!

gruss verdi  

19.08.01 22:41

14684 Postings, 7262 Tage preisfuchser hat sich vertipp: DAs GROSSE CASH!!! o.T.

20.08.01 01:37

58284 Postings, 7296 Tage Kickyso einen Schwachsinn kann man doch nicht glauben

dass der Salamicrash,den wir erleben die Folge von religiösen Eiferern in den Bords ist.Dann muss man das ja wohl auch auf die miserablen Gewinn-bzw. Verlustzahlen der Telekomfirmen,der Internetfirmen,der Chipproduzenten oder der Firmen wie Intel,Dell,Lucent,Nortel,....jetzt Ford übertragen.Und als nächstes kommt dann wieder die Verschwörungstheorie der Illuminaten...hihihi  

20.08.01 09:54

118 Postings, 6688 Tage aldibrokerLaRoughe und Helga Zepp-LaRoughe

Hi,
sicher geht nicht jede pessimistische Strömung und jede mahnende technische Analyse z.B. vom hervorragenden Red Shoes auf das Konto dieser Politsekte, nur weil sie sich auch skeptisch für die Zukunft zeigt. Wir dürfen aber sicher sein, daß es auch hier im Board Leute gibt, die sich als Arbeitsaufgabe die Herbeiführung der Kernschmelze des Weltfinanzsystems haben, denn so wie Anfang der 30er Jahre bedarf es großer Unzufriedenheit und wirtschaftlicher Probleme, Zukunftsängste etc. um offen für neue Heilslehren zu sein. Es geht nicht darum, das einfach zu ignorieren, sondern sich immer auch bewußt zu sein, welche Interessen hinter einem Posting auch noch stecken könnten. Wenn die genannten Stichworte zu häufig in der genannten Kombinatorik auftauchen, ist der Fall wohl klar. Jeder möge zu seiner eigenen Wertung kommen.

Gruß Aldi  

20.08.01 12:41

58284 Postings, 7296 Tage KickyAm Rand der Rezession .... FAZ heute

Am Rand der Rezession
hst. Die Kapitalmärkte sprechen eine klare Sprache. Die Renditen für zweijährige amerikanische Staatsanleihen sind auf ihren tiefsten Stand seit 29 Jahren gefallen. Die Zinssätze an den Terminmärkten für Dollar- und Euro-Geld signalisieren, daß die Märkte mit weiteren kräftigen Zinssenkungen der Notenbanken in Amerika und Europa in den kommenden Tagen oder Wochen rechnen. Während also an den Kapitalmärkten die Gefahren einer drohenden Rezession der Weltwirtschaft gehandelt werden, ermahnen deutsche Regierungspolitiker die Wirtschaft, die Lage nicht schlechter zu malen, als sie ist. Doch mit Durchhalteparolen kann die konjunkturelle Talfahrt nicht gestoppt werden. Wenn in dieser Woche die offiziellen Daten über das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal veröffentlicht werden, wird sich zeigen, daß die trüben Zustandsbeschreibungen von Unternehmen und Wirtschaftsverbänden ernst zu nehmen sind. Längst hat der Wirtschaftsabschwung alle großen deutschen Industrie- und Dienstleistungsbranchen wie zum Beispiel Auto, Chemie, Bau und auch das Finanzgewerbe erfaßt. Es ist höchste Zeit, daß die Wirtschaftspolitiker in Deutschland handeln, anstatt zu lamentieren. Sie müssen endlich die erforderlichen Strukturreformen anpacken, indem sie zum Beispiel die rigiden Regeln am Arbeitsmarkt flexibler gestalten. Und die Europäische Zentralbank könnte angesichts der geringer werdenden Inflationsgefahren ihre Zinsen senken.  
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.08.2001, Nr. 192 / Seite 13

ja weisst du,lieber aldibroker,ich habe mich auch schon gefragt,ob Du Deine Aufgabe darin siehst in den Bords Optimismus zu verbreiten,vielleicht bist Du ja Banker.Hast Du eigentlich,als Du Mamoe so verbissen sagtest,die Zeit für PUTS sei endgültig  vorbei ,einen Call auf den DAX gekauft??
Mamoe ist schon lange im Bord vertreten und hat fast durchweg ein sehr gutes Gespür bewiesen.Du dagegen bist erst am 27.6.2001 erschienen und hattest bisher leider nur Pech ,aber es kann ja sein,dass es mal wieder nach oben geht,weil es überverkauft ist.Nur endgültiger Optimismus wird erst dann kommen,wenn auch die Zahlen wieder eine Besserung erwarten lassen!  

20.08.01 13:07

1664 Postings, 7166 Tage Tyler DurdanWow...aldibroker...

Hallo,

also ich sehe die weitere Entwicklung an den Börsen auch eher pessimistisch, aber Mitglied einer Politsekte bin ich (noch) nicht :-)

Aber als Arbeitsaufgabe zu haben eine Kernschmelze des Weltfinanzsystems im Ariva-Board anzuzetteln halte ich für sehr spannend....Dann würde Ariva endlich in einer Reihe mit so historischen Namen wie Issos, Münster, Versailles, Hiroshima und Oer-Erckenschwick genannt...der Ursprung der Kernschmelze des Wirtschaftsfinanzsystems.

Ich werde mich mal outen und die ganzen bösen Worte sagen:

Kernschmelze des Weltfinanzsystems, die Gefahr eines raschen Absturzes in den Dritten Weltkrieg, systemische Gefahren, Existenzfrage für Deutschland, einem vollständigen Zusammenbruch, Weltfinanzsystem ist am Rande der vollständigen Desintegration, Absturz in das Chaos, Politiker und Regierungen werden hinweggefegt, Finanz- und Währungskrisen, Hyperinflation sowie Depression, Existenz unserer Gesellschaft gefährdet, Diktat der IWF-Bedingungen, Unfähige Wirtschaftsexperten und Politiker, Ablehnung der Globalisierung und des Weltfinanzsystems mit flexiblen Wechselkursen und alle internationalen Abkommen, neue politische und ökonomische Weltordnung, arrogante Konfrontationspolitik der Administration von George W. Bush, die von den Medien mit tieferen Wahrheiten nicht eben verwöhnten Bundesbürger, Fakt ist, daß LaRouche der einzige Wirtschaftswissenschaftler und Politiker war... Politik des wirtschaftlichen Kahlschlags, geopolitische Motiven von anglo-amerikanischer Seite, Shareholder-Value-Gesellschaft, alle Not und drückende Armut auf der Welt beseitigt werden könnte, kommende Erschütterungen des systemischen Zusammenbruchs, völlig neue Gesetze, das Ende der Spaßgesellschaft, geistige Gemeinschaft, leidenschaftliche Liebe zur Idee der Völkergemeinschaft, blanker Egoismus und Erwerbsgier, Drogenszene, hirnlosen Druck, Designertrend, Erringung der Souveränität Deutschlands, Neukonzeption der deutschen Außenpolitik, Statthaltertum im Dienste der Besatzungsmächte...

JA ! ICH GEHÖRE ZU DEN BÖSEN ILLUMINATEN UND ICH HABE MUITKernschmelze des Weltfinanzsystems, die Gefahr eines raschen Absturzes in den Dritten Weltkrieg, systemische Gefahren, Existenzfrage für Deutschland, einem vollständigen Zusammenbruch, Weltfinanzsystem ist am Rande der vollständigen Desintegration, Absturz in das Chaos, Politiker und Regierungen werden hinweggefegt, Finanz- und Währungskrisen, Hyperinflation sowie Depression, Existenz unserer Gesellschaft gefährdet, Diktat der IWF-Bedingungen, Unfähige Wirtschaftsexperten und Politiker, Ablehnung der Globalisierung und des Weltfinanzsystems mit flexiblen Wechselkursen und alle internationalen Abkommen, neue politische und ökonomische Weltordnung, arrogante Konfrontationspolitik der Administration von George W. Bush, die von den Medien mit tieferen Wahrheiten nicht eben verwöhnten Bundesbürger, Fakt ist, daß LaRouche der einzige Wirtschaftswissenschaftler und Politiker war... Politik des wirtschaftlichen Kahlschlags, geopolitische Motiven von anglo-amerikanischer Seite, Shareholder-Value-Gesellschaft, alle Not und drückende Armut auf der Welt beseitigt werden könnte, kommende Erschütterungen des systemischen Zusammenbruchs, völlig neue Gesetze, das Ende der Spaßgesellschaft, geistige Gemeinschaft, leidenschaftliche Liebe zur Idee der Völkergemeinschaft, blanker Egoismus und Erwerbsgier, Drogenszene, hirnlosen Druck, Designertrend, Erringung der Souveränität Deutschlands, Neukonzeption der deutschen Außenpolitik, Statthaltertum im Dienste der Besatzungsmächte...

JA ! ICH GEHÖRE ZU DEN BÖSEN ILLUMINATEN UND ICH HABE MIT HELGA ZEPP-LAROUGHE GESCHLAFEN ! SIE HAT MICH ALLERDINGS VERLASSEN, DA ICH IHREN NAMEN NICHT AUSSPRECHEN KONNTE !!!


Endlich mal wieder ein Beitrag zum Lachen. Danke Aldibroker.

Grüsse,
Tyler Durdan  

20.08.01 13:10

1664 Postings, 7166 Tage Tyler DurdanHuch, da haben die Politiksektler ja gleich...

...meinen Beitrag zerhackt und seltsam dargestellt, das war so nicht gewollt.....sie haben mich schon in ihrer Gewalt....rettet mich.... BITTE !  

20.08.01 14:27

118 Postings, 6688 Tage aldibroker@Tyler, für Dich ist es zu spät *g*

Quelle: http://www.bueso.de/seiten/weltweit/korjagina.htm

Es besteht wohl kein Zweifel an der Herkunft, der von Germa zitierten Meldung. Gedanken zum Wahrheitsgehalt und zur Zielsetzung sollten schon im öffentlichen Interesse aufgeworfen werden dürfen, auch wenn es einigen aufgrund Ihres politischen Standortes nicht so angenehm ist. Danke an das Jükü-Board, das diese Meldung schon am 10. August brachte.

Ja ich bin eine "unverbesserlicher" Bulle. Mein Optimismus leidet auch bei kurzfristig sinkenden Kursen nicht, denn der Dow ist noch nicht gefallen und Bären- oder Bullenfalle ist nicht eindeutig beantwortet. Die Nasdaq hat per Saldo auch heute noch einen besseren Stand als im April, so daß 4 Monate Optimismus per Saldo gesünder waren als 4 Monate Pessimismus. Ich gehöre nicht zu den "geschlachteten" Bullen, die im April 2000 gefallen sind, sondern zu den gut genährten Bullen, die seit April 2001 immer wieder frisches Bullenfutter bekommen haben. Inhaltlich hebe ich mich zumindestens so ab, daß eingefleischte und selbsternannte "Realisten" häufig über den Schei...markt fluchen. Ich sehe kein Grund zum Klagen, auch nicht als "MIS-Bug" *g*.

Good Trade
Aldi

 

20.08.01 14:47

21160 Postings, 7517 Tage cap blaubärdas mit dem "Patentrezept"iss doch ausn 70/80gern

hab ich immer für Satire gehalten na ja,also das was macromäßig+in den Anlegerköpfen läuft zu instrumentalisieren liegt nahe für Crashpropheten oder andere Süppchenkocher,nixdesdotrotz wär ich mit nem denunzieren von XY vorsichtig soo er sich nicht selber outet,das hat ja eh keine bewandnis hälste Germas Chartanalysen einfach für Dünnschiss oder aber seinen Tun für zwanghaftes Sektengesteuertes Weltuntergangs....inner konsequenz bleibts gleich      

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000