finanzen.net

Tschüss Volksparteien und Wohlstand

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.04.19 07:55
eröffnet am: 21.01.19 19:34 von: Calibra21 Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 20.04.19 07:55 von: Knockoutfan Leser gesamt: 1396
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

21.01.19 20:31
2

38045 Postings, 6609 Tage Dr.UdoBroemmeDie üblichen Untergangsapologeten

Seit Jahren wird der Crash herbeigeredet, in der Hoffnung, dass der Wirtschaftsboom doch endlich mal vorbei sein muss.  
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

21.01.19 20:39
2

32243 Postings, 5097 Tage JutoEs läuft schlecht

In der brd gmbh
Kauft wolldecken und dörrfleisch.
Im ernst:
Nie lief es besser
Und nie wurde mehr gejammert.
Und das scheint auch noch ansteckend zu sein.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

21.01.19 20:52
3

979 Postings, 122 Tage andamonicawir alle

leben in einer der sichersten und reichsten Länder der Welt,und das durch den noch nie dagewesenen Wohlstand.Einer der besten Zeiten jemals.Wenn jetzt auch noch die "falschen" Parteien ans Ruder kommen,dann geht dieser wieder flöten.Also schön dabei bleiben.Die Massenmigration kann nur von Vorteil sein,wird  vieles Defizitäre wieder auffangen,die Demographie aufhalten und uns noch mehr Wohlstand bringen durch Konsum.  

21.01.19 21:01
1

32243 Postings, 5097 Tage JutoWasserstand

https://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

Afd verliert kurzfristig.
Hat der protagonist in #1
Kurzfristig unrecht.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

21.01.19 21:10
3

38045 Postings, 6609 Tage Dr.UdoBroemmeSo ähnlich wie der Prof. (Un)Sinn

Der musste damals ja sogar eine Auflage seiner Bücher einstampfen lassen, weil die Wirklichkeit seine Prognosen so dermaßen klar widerlegt hatte.

Aber sowas verkauft sich halt immer besser, gute Nachrichten will niemand hören.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

21.01.19 21:31
2

2494 Postings, 6099 Tage DingWenn Wirtschaft nur so leicht wäre . . .

Ist schon richtig, die Wirtschaft ist noch am Brummen. Und was wird mit den Gewinnen gemacht? Ich meine die entsprechenden Steuereinnahmen. Rausgehauen. Weg, weg, weg. Wann sollen denn die Brücken, Straßen und Schulen saniert werden, wenn nicht jetzt? Wenn die Steuereinnahmen sprudeln. Wann soll denn die Infrastruktur für die digitale Zukunft errichtet werden? Aaaaah, ich verstehe, dafür brauchen wir dann noch eine Millionen Migranten. Dafür brauchen wir dann noch mehr Kredite für Griechenland. Damit die Wirtschaft noch mehr floriert und die Steuereinnahmen nochmal höher sprudeln. So geht das, so wird ein Schuh draus. Wir schaffen das.
 

21.01.19 21:59
1

38045 Postings, 6609 Tage Dr.UdoBroemmeSoweit ich das verfolgen konnte wurden genau

dafür im neuen Haushalt Milliardenbeträge zurückgestellt. Wobei im Fall der Schulmodernisierung noch die Länder rumzicken und sie das "Geschenk" nicht annehmen wollen.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

21.01.19 22:02
1

1797 Postings, 159 Tage Reinhardt2#5. Stante pede

Man tritt auf der Stelle und das zieht sich.
https://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm
https://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Aber bei Lachmann und Frau, da qualmt es eben in der Stube (#1). Geolitico.de ist ein Blog, der die das der Afd nahesteht. Er sie es wurde von Günther Lachmann betrieben, der, so wurde im August 2016 bekannt, die thüringische Afd -Fraktion in Sachen strategischer Kommunikation berät. Geolitico wird von Karin Lachmann weitergeführt (Impressum). Ob da eine verwandtschaftliche Verbindung besteht?
https://www.geolitico.de/impressum/

Quelle:
https://wize.life/themen/kultur/48943/...ruefe-bevor-du-alles-glaubst (+t . Ein bisschen Korrektur darf auch mal sein)  

21.01.19 22:06

480 Postings, 605 Tage NansenVon der Warte aus betrachtet

kann man drohende Gefahren durchaus spüren. Wem es an Gespür fehlt, der kann die Zeichen am Horizont deuten. Wen es davor scheut, der mag sich mit den Veränderungen der näheren Umgebung beschäftigen und wer es mit der Praxis nicht so hat, dem könnte die Theorie auf die Sprünge helfen, bzw. auf die richtige Fährte führen.

Die angeblich so Erfolgreichen werden jedenfalls nicht gerade abgefeiert. Bei der Frage nach dem Warum, könnte man an dieser Stelle auch noch die Erfahrung ins Spiel bringen.  

22.01.19 04:41
7

3386 Postings, 5288 Tage flumi4#4. Bitte keine Unwahrheiten posten !

In Zeiten des Terrorismus hat sich die Sicherheitslage in vielen Länder dramatisch verschlechtert. Eine neue Studie des Weltwirtschaftsforums zeigt, welche Länder derzeit die sichersten der Welt sind. Schockierend: Die Bundesrepublik belegt darin nur Platz 51.
 

22.01.19 09:40
5

13733 Postings, 4101 Tage objekt tiefim Übrigen ist Deutschland ein Land

indem Altersarmut und Kinderarmut stetig zunimmt...


 

22.01.19 10:12
1

38045 Postings, 6609 Tage Dr.UdoBroemmeWobei Armut immer relativ ist

Die gebräuchliche Definition, die sich am Mittelwert der Einkommen orientiert, ist zumindest fragwürdig. Danach würde es auch Armut geben, wenn alle Millionäre sind.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

23.01.19 16:38
6

2494 Postings, 6099 Tage DingEinfach mal den eigenen Verstand anwenden

Wir haben also keine Altersarmut und keine Kinderarmut?
Muss man jetzt erklären, wie das mit den Kosten für Kita, Schulmittagessen, Bildung, Klassenfahrten, Alterspflege, Mieten usw. läuft?  Hallo, es geht um das untere Viertel oder Drittel  der Kinder und Alten! Um die muss man sich nicht kümmern? Der Mehrheit geht es ja noch gut? Oder was? Wäre das nicht ein bisschen assozial? So ein kleinbisschen? Es gibt auch noch andere Wohnviertel, wahrscheinlich in jeder Stadt. Wo sich nicht die SUVs drängen.
Tja, wenn man mit den Kindern in Ländern mit Kinderarbeit vergleicht, dann geht es den Kindern hier wie im Schlaraffenland. Alles bestens. Danke. Wir schaffen das.
 

13.04.19 09:45
2

15225 Postings, 6587 Tage Calibra21Merkel besoffen ? Schaut euch das an!

Geht nur wenige Sekunden ! Kein Wunder, dass es mit denen bergab geht. Eine Schande ist das!

 

20.04.19 07:55
1

56 Postings, 299 Tage KnockoutfanDr.UdoBroemme : Wobei Armut immer relativ ist



" Die gebräuchliche Definition, die sich am Mittelwert der Einkommen orientiert, ist zumindest fragwürdig. Danach würde es auch Armut geben, wenn alle Millionäre sind. "


Wo du Recht hast, hast du Recht! Will gleich mal ein reales Beispiel erwähnen. Venezuela geht da sogar noch einen Schritt weiter. Dort sind alle Millionäre und 95% von Armut betroffen.

Wenn einem der Bezug zur Realität fehlt einfach den Mund halten Broemme!  

   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, SzeneAlternativ

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Huawei TechnologiesHWEI11
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750