Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1556 von 1568
neuester Beitrag: 24.06.21 11:42
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 39178
neuester Beitrag: 24.06.21 11:42 von: Kicky Leser gesamt: 9761061
davon Heute: 2297
bewertet mit 95 Sternen

Seite: 1 | ... | 1554 | 1555 |
| 1557 | 1558 | ... | 1568   

04.05.21 13:13
1

3027 Postings, 2800 Tage kostolaninKlimaaktien:-(

durch die Bank derzeit unbeliebt. Aber man darf auch den Hype davor nicht ganz vergessen. Wenn man sich ansieht, woher Nordex kommt ( 6,43? im April 2020 ), dann sind die derzeitigen Kurse immer noch außerordentlich gut. Heute müssen auch solche gehypten Aktien ( erneuerbare ) schwerst Federn lassen , NEL, Plug Power etc.

Wenn Vestas morgen nur leicht strauchelt, gehts weiter nach unten, da nutzen auch die sog. "Anker Aktionäre wie Klatten etc. nichts.

Und dass Nordex innerhalb eines Jahres sich fast vervierfacht hat, schreit geradezu, vor allem "sell in May" mit bedingt, nach einer Konsolidierung.

Fällt sie wirklich unter 21,76? kann es durchaus nochmal unter die 20 rauschen.  

04.05.21 13:36

174 Postings, 2012 Tage BausparerGerade weil BR auf 4,65% erhöht hat

rechnete ich eher mit Rückzug der Heuschrecken.  Doch Helikon macht wohl noch Winterschlaf und AKO nervt wie eine Schmeißfliege. Die haben keinen Respekt vor den großen Buben. Immer wird gepredigt, dass an der Börse die Zukunft gehandelt wird und für Nordex wird doch eine rosige Zukunft prophezeit, alles ist bestens, die Aufträge sprudeln, die Margen werden steigen da sollte der Kurs doch bullischer bestätigen, dass die Schmeißfliegen vertrieben werden können.  
Bei Nordex ist alles möglich. Ich rechne damit, dass wir bald bei 30 stehen. Warten wir geduldig und lassen diese Kurs-Vergewaltigung über uns ergehen. Es kann nur besser werden.  

04.05.21 13:38

1953 Postings, 3576 Tage Flaterik1988denoch nicht normal

dieses 20-40& rauf und runter innerhalb von wenigen tagen ist einfach nur noch krank... Mich fuckt das nur noch ab und werde meine art zu investieren erneut überdenken müpssen.... alles großen aktien sind schön gemütlich hochgelaufen.

ja nordesx natürlich auch. Aber seit6 montaen ist es nur noch nervig.... lieber mal paar wochen +/-1% anstatt dieses verdammte hin und her..  

04.05.21 13:41

113 Postings, 526 Tage Wind29Kaufkurse Morgen!

Morgen werden wir die 20sehen, ( oder doch schon heute :-) ) dann schauen wir mal ob dann die Käufer endlich wieder kommen. Ich werde auf jeden Fall Morgen bei 20 oder besser gesagt etwas unter 20 nachkaufen, denn darunter wird sie bestimmt fallen und dann werde ich einige Stopp Loss auffischen.  

04.05.21 14:23

1533 Postings, 680 Tage Egbert_reloadedBehaltet das Volumen im Blick

Der Kursrückgang erfolgte zum Großteil mit normalen bis geringen Umsätzen. Sobald bei Tiefstkursen die Umsätze anziehen, decken die Leerverkäufer ein. Das dürfte dann jede Menge Trader anlocken und zu einer schnellen Gegenbewegung führen.

Wenn heute der 21 stopp loss noch rausfliegt, sind fast alle Zittrigen nicht mehr in der Aktie. Spätestens bei 20 killt es die letzten.  

04.05.21 14:23

7 Postings, 63 Tage LowprofilerIst halt nur shice...

"Es kann nur besser werden.  "

...wenn du mit Calls drin bist und dir die Zeit im Nacken sitzt.  8-/  

04.05.21 14:34

2095 Postings, 4729 Tage allegro7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.05.21 09:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.05.21 14:37

1533 Postings, 680 Tage Egbert_reloadedPuts

Aus langjähriger Kenntnis der Nordex-Aktie und ihrer Kursmuster wollte ich die Long-Position beim Kurs von 30 mit Puts absichern. Tja, dummerweise lief die Aktie nicht bis 30. Übrigens wurden  gerade eben auch schon die 21 unterschritten. WICHTIG: Auf XETRA gingen heute bislang nur 600.000 Aktien über den Tisch, aber fast 10 Prozent Kursrückgang. Das ist also keine Verkaufspanik (dafür sind die Umsätze viel zu gering), sondern es sind Leerverkäufe und dadurch ausgelöste stopp loss Verkäufe.  Nein, das ist kein Crash.
...
Mit Ausnahme von Australien bin ich auf jedem Kontinent investiert. Dass Kurse sich im nachrichtenlosen Handel so stark bewegen, erlebe ich fast ausschließlich nur in Deutschland. Vermutlich liegt es daran, dass wir zum einen keine Aktienkultur haben und andererseits ein sehr ängstliches Volk geworden sind (german angst). Es wird emotional anstatt überlegt gehandelt. Hinzu kommt die fehlende Kenntnis über stopp loss - diese sollte man wirklich nur bei Aktien geringerer Volativität anwenden, also z.B. im Dax, Dow Jones, Eusostoxx und  Teilen von S&P 500 sowie NASDAQ. Aber nicht im SDax und MDax.
...
Witziger Tipp: Jetzt unbedingt Stopp loss bei 20; 19 und 18 setzen.
 

04.05.21 14:42

537 Postings, 1229 Tage Kowalski100@Egbert

....Wenn heute der 21 stopp loss noch rausfliegt, sind fast alle Zittrigen nicht mehr in der Aktie...

*LOL* Der Zittrigste bist doch Du! Solange Du drin bist, geht es weiter runter..

Wenn die Zahlen Q1 wieder mal vom Gewinnn her nicht stimmen, gibt es eine Nassrasur!  

04.05.21 14:53
1

1533 Postings, 680 Tage Egbert_reloaded@Kowalski

Du scheinst neu im Nordex-Thread zu sein. Sonst wüsstest Du, dass ich hier schon länger unterwegs bin ich nicht zu den Zittrigen gehöre. Bei einem Einstiegskurs von 10 Euro gibt es keinen Grund zum Verkauf. Im Gegenteil, dann lohnt sich das Aufstocken bei 20. Und bei den Q1-Zahlen dürfte coronabedingt kein seriöser Investor Gewinn erwarten. Eine schwarze Null oder ein geringer Verlust wären schon OK. Übrigens gibt es morgen keine Q1-Zahlen, sondern erst am 11.5.  

04.05.21 16:37

25 Postings, 94 Tage GrayWolfAlso zu dem Preis

muss ich jetzt einfach kaufen. Das KUV ist traumhaft billig.  

04.05.21 17:10

113 Postings, 526 Tage Wind29Ich werde es Morgen tun

.und hoffe dass uns dann noch 9998 folgen werden mit je 1000 Stück ,und dann werden wir schnell die 24 wieder sehen und die Heuschrecken werden uns hinter her hüpfen müssen  ;-).  

04.05.21 19:16

140 Postings, 3535 Tage Zappalotsieht nicht gut aus

könnte an der Materialverknappung und extremen Preissteigerung von Kunstharzen für die Herstellung der GFK-Rotorblätter liegen.
Der Kunstharz ist weitestgehend ein Abfallprodukt der Kerosinherstellung.


 

04.05.21 19:38

44 Postings, 835 Tage Pälzer248 MW, 10 Nordex 149 wind turbines ...

05.05.21 08:31

7 Postings, 63 Tage LowprofilerViel schlimmer wird es wohl eher nicht werden...

...ich stehe mit DE000SD5P1M1 in den Startlöchern.  

05.05.21 11:02
1

2 Postings, 50 Tage Neuling2021Frage an die Profis hier

Hallo zusammen, ich beobachte seit einiger Zeit hier die Nordex Aktie. Ich bin erst seit kurzem im Aktienhandel tätig. Kann mir von den Profis hier jemand eine Frage beantworten  ?
Seit ein paar Tagen geht die Nordex Aktie ja ständig nach unten, aufgefallen sind mir hier im Orderbuch immer wieder diese großen Order die nie ausgeführt werden und immer kur vor erreichen dieser Order werden sie nach unten oder oben angepasst ? Wind29 schreibt es sind Fake Order! Meine Frage jetzt , sind dies wirkliche Order von Händlern oder sind das automatische  Computerprogramme ? Aber wenn ja, zu welchem Zweck wenn die doch nie ausgeführt werden, das verstehe ich nicht ganz ! Für eine Beantwortung wäre ich sehr Dankbar.
 
Angehängte Grafik:
orderbuch_nordex.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
orderbuch_nordex.jpg

05.05.21 11:19
1

7 Postings, 63 Tage Lowprofiler@Neuling2021

Also dafür, das Du noch nicht lange dabei bist, stellst du die exakt richtigen Fragen ;-)

Ich habe mir die fast gleiche Frage heute im Auto auf dem Weg in die Firma gestellt. Also ob diese Orders mit Algorithmen einfach weiter nach unten korrigiert werden. Die Hysterie der Kleinanleger in Form tatsächlich ausgeführter Orders tut dann ihr übriges.

Es wäre prima wenn da mal jemand drauf eingehen könnte, der tatsächlich etwas mehr Einblick in die Thematik von der IT-Seite her hat.  

05.05.21 12:19

7 Postings, 63 Tage LowprofilerNachtrag

"Die Hysterie der Kleinanleger in Form tatsächlich ausgeführter Orders tut dann ihr übriges."

Das würde ja auch prima mit den massiven Kursverlusten trotz des geringen Handelsvolumens korrelieren.  

05.05.21 17:19

113 Postings, 526 Tage Wind29LYNX Analyse vom 24.11.2020

Hätte man damals so gehandelt , wäre man bei ca. 19,50 rausgeflogen , und wenn man dann nicht schnell wieder eingestiegen wäre dann hätte man den Anstieg auf 27? verpasst.
Soviel zu Analysten, machmal liegen sie Richtig, machmal liegen sie Falsch.
 
Angehängte Grafik:
lynx.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
lynx.jpg

05.05.21 17:40
2

803 Postings, 3793 Tage pablo55Heute war doch HV,

ist an Nachrichten denn gar nichts durchgesickert?
Der Kurs steht auf der Stelle und wartet auf die Q1 Zahlen.
Vestas hat auch so seine Probleme, aber steigt. Wollen wir mal auf gute Prognosen Richtung Marge und Gewinne im 2 Halbjahr hoffen und der Kurs wird sich wieder Richtung 30 Euro machen.
Übrigens der Artikel des Lynx-analen ist ja so auf Krawall geschrieben als hätte er seine Alte heute inflagrantie erwischt.
Ich weiss nicht wie man Nordex überhaupt mit Grasaktien oder Bitcoinaktien in einem Satz nennen kann,
geschweige denn vergleichen.
Es werden Aufträge am laufenden Band gemeldet und in der jetzigen Lage bestimmt nicht zu Kampfpreisen verkauft. Daher gehe ich von steigenden Margen bei den im 2 Quartal abgeschlossenen
Aufträgen aus und sicher einem positiven EBIT 2021.
Dann hätten wir schon wenigstens mal ein KGV welches im Klimawahn 2022 noch deutlich ausgebaut wird. Wenn die Börsen uns nicht abschmieren sehe ich dieses Jahr noch die 50 Euro.  

05.05.21 17:50

113 Postings, 526 Tage Wind29Wie gestern geschrieben..

..nachdem die Ängste bezüglich Vestas Zahlen und Ausblick vorüber sind, habe ich heute nachgekauft. Unter 20 ist es aber nichts geworden, aber ich denke 21,10 ist auch nicht schlecht . Ein paar haben sich mir ja heute angeschlossen aber das reicht noch nicht ;-) Also traut euch, sonst wird das mit den Ärgern der Heuschrecken nichts!  

05.05.21 18:41
4

16379 Postings, 4658 Tage ulm000Vestas hat auch so seine Probleme, aber steigt

Naja ganz so einfach ist das aber nun nicht. Man sollte dann schon auch mal einen breiteren Blick auf die Kurse werfen, denn alles andere hilft ja nicht wirklich.

Die Nordex Aktie hat in diesem Jahr nur ein Minus von 2%, während Gamesa und Vestas mit jeweils rd. 15% im Minus liegen. Die Nordex Aktie ist ohnehin deutlich besser gelaufen wie Vestas oder Gamesa in den letzten 6/12 Monate. Nordex Aktie 6 Monate Performance bei 64%. Vestas Aktie bei 8% und Gamesa Aktie bei 6%. Auch auf 12 Monatssicht ist die Nordex Aktie deutlich besser gelaufen mit 180%. Vestas Aktie da bei 108% und Gamesa bei 100%.

Irgendwie sollte man das schon auch berücksichtigen. Zumal Nordex in der kommenden Woche noch die Zahlen bringen wird und die werden mit großer Sicherheit nicht allzu gut ausfallen. Von einem Nettoverlust von 20 bis 25 Mio. ? gehe ich bei Q1 dann schon aus. Nordex Chef Blanco sagte ja auch vor ein paar Wochen, dass die Margen erst im Laufe des Jahres sukzessive besser werden. Auch die Auftragseingänge in den ersten 4 Monate sind alles andere als berauschend gewesen bei Nordex. Bei Vestas übrigens auch. Damit habe ich aber aktuell noch kein Problem, denn es sieht nach wie vor richtig gut aus für die Windbranche auch auf Sicht von 3, 4 Jahren und die Auftragsbestände sind sehr hoch, so dass eine Auftragsflaute von 6, 9 Monate eigentlich kein Problem sein sollte, wenn es sie denn geben wird.

Mal kurz was zu Vestas von heute:

Vestas hat angekündigt, dass man wegen den deutlich gestiegenen Stahlpreise (rd. 25 Plus in diesem Jahr) und den hohen Transportkosten die Turbinenpreise erhöhen wird. Vestas Chef Henrik Andersen:

"Aufträge, die jetzt eingehen, werden zeigen, dass Turbinen teurer werden".

Vestas Chef Henrik Andersen sagte zu den schwachen Q1-Zahlen mit einem Nettoverlust von 57 Mio. ?:

"Ich hatte keinen Tag bis jetzt in diesem Jahr, an dem die Dinge positiv gelaufen sind, sei es bei den Lieferketten oder Logistik oder der Preisgestaltung von Komponenten".

Vestas hatte z.B. Verzögerungen durch die temporäre Sperrung im März des Suezkanal feststeckte und gleichzeitig gibt es immer wieder Verzögerungen in einigen Häfen.

Der Link dazu:

https://www.bloombergquint.com/business/...-amplifies-supply-concerns

Mal kurz ein paar operative Nordex News der letzten Tage:

- Mexiko:

Enel hat den 269 MW großen Windpark "Dolores" mit 83 Acciona Mühlen in Betrieb genommen:

https://transformers-magazine.com/tm-news/...NUrSvgLO4_W0VGgxvdEmLXs8

- Schweden

Beim 475 MW großen Windpark "Nystäter" sind mittlerweile 63 Nordex Turbinen vormontiert und weitere 37 sind errichtet. Nystäter wird mit 104 N149/4500 und 10  N131/3900 gebaut:

https://www.facebook.com/Windhoist/photos/...052563/5403083493100378/

- Ukraine:

60 von 63 Nordex Turbinen N131/3900 im 250 MW großen Windpark "Syvash" sind installiert und davon produzieren 44 Turbinen mittlerweile Strom:

https://nbtas.no/...Z8jhB3pJLF2HWKt-TpCKQDSbHlR2YAnCC9qVWNyG_9k6HOJOw

Chile:

Die erste von 18 Nordex Turbinen N149/4800 im 86 MW großen Windpark "Alena" von der irischen Mainstream ist errichtet:

https://www.transbiaga.com/en/news/...yPo1FPv3Wqo6RrllRUmd1e-J0a6-I2I

- Kroatien:

Der kroatische Energieversorger HEP hat seinen ersten Windpark in Betrieb genommen. Der Windpark "Korlat" wurde mit 18 Nordex Turbinen N131/3600 gebaut:

https://balkangreenenergynews.com/...qLa1nuak8KDZm59g2o1WZVpTOgw6sen8

- Schottland:

Die erste Nordex Turbine N90 von 20 im 50 MW großen Windpark "Glen Kyllachy" von RWE wurde vor 2 Wochen errichtet:

https://uk-ireland.rwe.com/project-proposals/...KWuPs2ataS0TRZhtpGULw

Deutschland:

Beim 28,8 MW großen Repower Windpark "Immenberg", der mit 8 Nordex Turbinen N117/3600 gebaut wird von der BayWa, dürfte noch im 1. Hj. in Betrieb gehen:

https://www.haz.de/Mehr/Bilder/Galerien/2021/4/...gLO4_W0VGgxvdEmLXs8

Wenn ich schon bei Deutschland bin, dann mal ein kleiner Blick auf die letzte Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur für Onshore Wind vom Freitag. Die erste 1. Onshore Windaussschreibung 2021 war mit lediglich 691 MW deutlich unterzeichnet. Ausgeschrieben waren 1.500 MW. Seit Montag läuft die 2. Auktionsrunde 2021 für Onshore Wind mit einem Ausschreibungsvolumen von 1,24 GW. Da dürften dann mehr Gebote eingehen, da es in Q1 2021 immerhin 1,16 GW an Genehmigungen gab und das war mit das beste Genehmigungssquartal in den letzten 4 Jahren.

Von den 691 MW in der 1. Auktionsrunde 2021 bekamen Projekte mit Nordex Turbinen 126,6 MW ab nach meiner Kurzauswertung. Das ist ein Marktanteil von 18%. Damit schließt Nordex jedoch schwächer ab wie in den Auktionsrunden 2020, denn da lag der Marktanteil bei ganz starken 30% mit insgesamt 799 MW bezuschlagten Projekten mit Nordex Turbinen. Hier die Projekte mit Nordex Turbinen, die einen Zuschlag von der Bundesetzagentur in der 1. Auktionsrunde 2021 bekommen haben:

19,2 MW - "Holt" - Bürgerwind Medelby - 4 N133/4800
19,2 MW "Holt II" - Windpark Lüngholm GmbH - 4 N133/4800
18 MW - "Guhlsdorf" - UKA - 4 N149/4500
12,3 MW - "Hohenstadt" - Albwerke - 2 N149/4500 + 1 N131/3300
11,4 MW - "Bad Münder" - Landwind - 2 N163/5700
11,4 MW - "Oerel" - Energiekontor - 2 N149/5700
9.9 MW - "Kladrum-Ost" - Naturwind - 3 N131/3300
9 MW - "Rietz-Neuendorf" - Trianel - 2 N149/4500
8,1 MW - "Ostbevern" - WPOS GmbH - 1 N149/4500 + 1 N117/3600
4,5 MW - "Schönermark" - Teut Windprojekte GmbH - 1 N149/4500
3,6 MW - "Linich" - Windpark Gereonsweiler GmbH - 1 N117/3600

Der Link zu den bezuschlagten Projekte der ersten Ausschrebungsrunde 2021 für Onshore Wind der Bundesnetzagentur:
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/...BDB11102059FE0DFB2  

05.05.21 19:27

803 Postings, 3793 Tage pablo55Danke Ulm,

wieder sehr interessant deine Ausführungen.
Wenn jetzt die Regierungen ernst machen und alles auf grün setzen, werden uns die Aufträge nur so zufliegen. Dann werden sie auch bessere Margen erzielen, immer im Hinterkopf, das die Rohstoffpreise nicht davonziehen und sich auch bei den Kunden umsetzen lassen.
Nordex wird im Q1 wohl nicht so sehr viel gerissen haben, aber die Aussicht auf einen Gewinn am Jahresende ist für die Börsianer wie eine Wurst am Band für den Hund.
Hoffe darauf, das der Kurs sich bei 21  stabilisiert und im Jahresverlauf wieder Freude macht.  

06.05.21 09:47
1

2 Postings, 50 Tage Neuling2021@Lowprofiler

Danke für deinen Beitrag bezüglich meiner Frage. Schade dass sich nicht noch mehr über diese Thematik geäußert haben. Wenn ich nun deine Meinung ( und meine ) diesbezüglich in Betracht ziehe, dann ist das Orderbuch für die Großen ja ein perfektes Instrument um zu versuchen die Kleinaktionäre aus einer Aktie zu drängen ! bestimmt mit dem Vorhaben dann billiger wieder an die Aktie zu kommen! Wenn dass so wäre oder ist, dann ist das ja eine böse Aktienkultur die nur darauf aus ist den Kleinaktionären das Geld aus der Tasche zu ziehen....  

Seite: 1 | ... | 1554 | 1555 |
| 1557 | 1558 | ... | 1568   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln