Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1541 von 1554
neuester Beitrag: 21.04.21 14:31
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38831
neuester Beitrag: 21.04.21 14:31 von: Wind29 Leser gesamt: 9548241
davon Heute: 2158
bewertet mit 95 Sternen

Seite: 1 | ... | 1539 | 1540 |
| 1542 | 1543 | ... | 1554   

16.12.20 12:36
5

1522 Postings, 616 Tage Egbert_reloadedDWS hat Beteiligung auf über 5 Prozent erhöht

Nachfolgende Meldung dürfte einer der Auslöser für den Kurssprung auf über 20 Euro gewsen sein. Die Veröffentlichung ging wohl etwas unter.

https://www.it-times.de/news/...dturbinen-hersteller-deutlich-137383/

 

16.12.20 16:54
1

2678 Postings, 7755 Tage fwsEin beschleunigter Wind- und Solarausbau wird ...

... langfristig die US-Energierechnung reduzieren, weil die hohe Volatilität bei den Ölpreisen die USA in der Vergangenheit mehr Geld gekostet hat, als dies künftig der Aufbau eines nachhaltigen Energiesystems tun wird. Außerdem würden dadurch auch schwere Naturkatastrophen, die mit dem Klimawandel zusammenhängen, vermindert.

"...Generating power from free fuel such as wind and solar while dramatically reducing fossil fuel consumption could keep energy costs below 6% of gross domestic product through 2050 -- much lower than historical levels. That?s in part because oil-price volatility is a major factor determining how much U.S. households and businesses pay for their energy system. A carbon-free energy system also would reduce the underlying global risk of climate-related disasters...."

www.bloomberg.com/news/articles/...-cost-2-5-trillion-by-2030  

16.12.20 17:13

2678 Postings, 7755 Tage fws#502: Bei diesen US-Aussichten sollte es ...

... auch im nächsten Jahr bei Nordex keinerlei Kater geben - wohl ganz im Gegenteil. Zudem dürfte sich eine solche Wende in der US-Energieversorgung weltweit stark auswirken.

Im Vergleich zum Konkurrenten Vestas ist m.E. Nordex zudem immer noch ziemlich unterbewertet.

Siehe dazu diese Posts:
https://www.ariva.de/forum/...bewertung-483913?page=1534#jump28378609
https://www.ariva.de/forum/...bewertung-483913?page=1534#jump28378515


 

18.12.20 11:00

7 Postings, 125 Tage Andreas982Unschlüssig ob Verkauf oder nicht.

Moin,

ich würde mal germe eine Einschätzung von Euch Profis bzw. Erfahrenen haben.
Macht es Sinn, jetzt einen Teil der Aktien zu verkaufen, um Gewinne mitzunehmen oder seht ihr die Aktie eher weiter auf Aufstieg?
ich bin grad total unschlüssig, zumal die Prognosen eigentlich gut aussehen.

Ich hab nen Teil bei 14,70? Februar 2017 gekauft und nen zweiten Teil im Oktober 2017 zu knapp 9?.

Ich überlege halt gerade, den ersten Teil rauszuhauen. Wie würdet ihr das bewerten? Unnötiger Aktionismus?

Über Eure Meinungen bzw. Tipps bin ich dankbar.

PS: Da ich das schon aus anderen Threads gesehen und gelesen habe, braucht mich hier keiner anzugreifen, falls ich hier was falsches formuliert habe.
Ich verfolge das alles schon lange, bin schon lange am Kaufen und Verkaufen, aber über Tipps oder Anregungen bin ich sehr dankbar. Auch, um ggf. Fehler vorab zu verhindern. Danke  

18.12.20 11:05
1

120 Postings, 1972 Tage Hanni2kwas

was soll man dazu denn schreiben?

ja, du kannst verkaufen und gewinne mitnehmen.

ja, du kannst Long bleiben und schauen wie sich der Kurs verhält.

ich kann dir nur raten deine Entscheidungen nicht davon abhängig zu machen was irgendwer in irgendeinem Forum schreibt. hier kochen doch nur alle mit Wasser.

hast du dir vor deinem Investment Gedanken gemacht was das Ziel ist?  

18.12.20 11:11

7 Postings, 125 Tage Andreas982Natürlich

hab ich mir damals Gedanken gemacht, wie weit ich da halten will bzw. wo das Ziel ist (20?). Das Ziel ist im Verhältnis zu damals schon deutlich drüber.

Aber danke für deine Einschätzung. Geb dir auch Recht, jeder kocht mit Wasser und in die Zukunft kann natürlich noch keiner schauen. Ist natürlich immer schwer, frag 10 Leute und du bekommst 11 verschiedene Antworten.



 

18.12.20 11:23

329 Postings, 289 Tage akaHinnerk@andreas

das ist deine entscheidung.
wenn du angst hast, die gewinne wieder weitgehend zu verlieren, könntest du stop losses setzen - aber könntest investiert bleiben und dabei ruhig schlafen.
 

18.12.20 15:41

26 Postings, 771 Tage Pälzer2Wo bleibt Nordex??

Auftragseingang bei Vestas beschleunigt sich im Dezember

Aarhus, Dänemark - Bei Vestas zieht zum Jahresende der Auftragseingang merklich an. Seit Anfang des Monats Dezember hat der dänische Windkraftanlagen-Hersteller bereits Aufträge mit einem Gesamtvolumen von weit über 1.000 Megawatt angekündigt.

Der dänische Windenergieriese Vestas hat in den letzten Tagen über eine Reihe neuer Aufträge aus verschiedenen Regionen weltweit berichtet. Konkret geht es um Projekte in den Brasilien, USA, Finnland, Italien, Vietnam und Australien mit einer Gesamtleistung von 1.246 Megawatt (MW). Der Aktienkurs des RENIXX-Konzerns kann davon kaum profitieren.

https://www.iwr.de/windenergie/wind-news.php?id=37147  

18.12.20 15:48
2

26 Postings, 771 Tage Pälzer2nochmal, wo bleibt Nordex??

Wenn ich Ulm zitieren darf, müsste der "noch nicht offiziell gemeldete" Auftragsbestand bei mind 2,5 GW? liegen.
Ich bleibe investiert!  

18.12.20 17:00
2

329 Postings, 289 Tage akaHinnerk@pfälzer

2, 5 GW wären super! das wären - wenn es anlagen ohne serviceaufträge sind - ca. 1,7 Mrd. ? umsatz.  für 2022 sind ja 5 mrd umsatz = 1,25 mrd umsatz/ quartal angepeilt. der auftragsbestand würde also nicht nur stabil bleiben sondern sogar wachsen.
und die bereits in q4 gemeldete aufträge sind darin nicht enthalten?

wenn nordex zahlen in dieser dimension vermeldet für q4, dürfte das dem kurs einen erneuten schubs geben. und vielleicht auch die analyste die ziele etwas erhöhten lassen...  

21.12.20 09:58
1

225 Postings, 458 Tage L1887Auch dabei

Auf einen Rücksetzer habe ich gewartet und mich der Aktie jetzt auch langfristig angeschlossen. Gerade im Vergleich zu Vestas sehe ich ein sehr hohen Nachholbedarf. Schafft Nordex seine EBIT-Marge wirklich auf 8% zu erhöhen und den Umsatz weiterhin gut wachsen zu lassen, liegt hier eine Unterbewertung definitiv vor. Zusätzlich liegt mit der KE auch Noch neues Geld bereit um weiter viel investieren zu können. Dazu die Politik-Klimaziele, wie Ausstieg aus Kohle, Atom etc.

Vestas macht ca 15 Mrd EUR Umsatz. Nordex ist bei ca 4.4 MRD EUR. Hier macht Nordex ca. 1/3 weniger Umsatz als Vestas. Schaft es Nordex tatsächlich dazu die Gewinnspanne auf das Niveau von Vestas anzuheben (die sind da bei 7-8%), kann sich jeder mal ausrechnen, in weit die Markt-Kapitalisierung von Nordex steigen müsste, um im Ansatz fair bewertet zu sein.

P.s. Natürlich weiß ich, dass es noch unzählige weitere Punkte gibt und es so leicht leider nicht an der Börse funktioniert. Aber als Indikator/Tendenz kann man es meiner Meinung nach schon mal etwas berücksichtigen.

Alle Zahlen und Werte habe ich direkt aus den Q-Berichten von Vestas und Nordex (unter Investor Relations).

LG und auf eine erfolgreiche Zeit hier zusammen.  

21.12.20 10:15

80 Postings, 1406 Tage jonungRücksetzer genutzt

Habe den Rücksetzer auch nochmal zum Nachkaufen genutzt, aller Kurse unter 20 sind nochmal schöne Kaufkurse!

Nur schade das im Moment so wenige offizielle Auftragsmeldungen gemeldet werden - das genügend Aufträge vorliegen kann man ja anderen Presseberichten entnehmen.  

21.12.20 20:23
2

16296 Postings, 4594 Tage ulm0007. Aussschreibungsrunde mit Erfolg für Nordex

Riesenerfolg für Nordex in der 7. Ausschreibungsrunde für Onshore-Wind in Deutschland.

In der letzten Auktionsrunde der Bundesnetzagentur dieses Jahres gab es für 7 Windparks mit Nordex Turbinen einen Zuschlag mit insgesamt 165,5 MW. Damit hat Nordex bei der 7. Auktionsrunde in diesem Jahr einen Anteil von 41% erreicht !!! Hier die 7 Projekte mit Nordex Turbinen, die heute von der Bundesnetzagentur den Zuschlag erhalten haben:

79,2 MW Repower "Reußenköge" - Bürgerwindpark - 22x N117/3600
28,5 MW "Königshoven" - Windpark Bedburg A44n - 5x N149/5700
18 MW "Völlinghausen"- Bürgerwindpark - 4x N149/4500
13,5 MW "Geilenkirchen" - Bürgerwindpark - 3x N149/4500
13,5 MW "Holstentor" - WKN - 3x N149/4500
9 MW "Norderwisch" - Bürgerwindpark - 2x N149/4500
4,8 MW "Questin" - WIND-projekt - 1x N133/4800

Der Link zu den bezuschlagten Projekte der 7. Ausschreibunsgrunde 2020:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/...3SuWcxkqZhI9sYbuio

Für Nordex wird der Auftrag für den Repowerwindpark "Reußenköge" in Schleswig Holstein mit 22 N117/3600 der größte Deutschlandeinzelauftrag ever sein sein.

Damit haben Windparks mit Nordex Turbinen in den 7 Ausschreibungsrunden in diesem Jahr für Onshore Wind der Bundesnetzagentur 794 MW an Windleistung erhalten. Diese große Menge konnte man wohl vor einem halben Jahr noch nicht erwarten. Die 794 MW für Nordex sind richtig stark und die werden sich in 2021 und vor allem in 2022 in sehr positiv in den Nordex Installationszahlen niederschlagen.

Nordex ist in Deutschland jedenfalls wieder auf einem sehr ordentlichen Weg. Das zeigen mir alle Daten. Die Installationen in diesem Jahr (bis Ende November wurden 191 MW an Nordex Turbinenleistung installiert - im gesamten Jahr 2019 waren es gerade mal 95 MW) wie auch die bezuschlagten Projekte in diesem Jahr mit Nordex Turbinen, die richtig klasse sind.

Insgesamt wurden in den 7 Ausschreibungsrunden in diesem Jahr 2.672 MW an Onshore Windleistung vergeben. Der Hit ist das sicher noch nicht, aber Nordex hatte dabei einen Anteil von knapp 30% und der kann sich schon mehr als sehen lassen.

Insgesamt verlief die letzte Onshore Wind Ausschreibungsrunde sehr positiv, denn erstmals in diesem Jahr war eine Onshore-Wind-Auktion deutlich überzeichnet. Bei einer ausgeschriebenen Menge von 366,9 MW wurden 96 Gebote mit einem Volumen von 657,1 MW eingereicht. Letztlich wurden 58 Gebote mit einem Umfang von 399,7 MW bezuschlagt:

https://w3.windmesse.de/windenergie/pm/...pFG86JimmlSwqNTAW5uJ-L4PI1I  

21.12.20 20:55

26 Postings, 771 Tage Pälzer2@ULM000

Danke ULM000 für die immer wieder bestens recherchierten Informationen über Nordex.
Als Laie in Aktien verfoge ich ihre Postings schon jahrelang.
Nochmal Danke!  

22.12.20 14:20

329 Postings, 289 Tage akaHinnerkartikel der aktionär

hier ein aktueller artikel bei "der aktionär":
https://www.deraktionaer.de/artikel/...fragen-fuer-2021-20222840.html

die bewertung des auftragseingangs in den ersten 9 monaten ist aber fragwürdig: 3,76 GW reichen nicht aus für 5 mrd. jahresumsatz, wie 2022 angepeilt. aber im forum wurde ja gesagt, dass 2,5 GW aufträge noch nicht vermeldet sind. wenn man diese Q4 zurechnen darf (???), wären es 6,26 GW aufträge. zusammen mit dem service-bereich würde man ungefähr auf 5 mrd. ? umsatz kommen. sprich: der auftragsbestand bleibt 2021 ungefähr stabil. (ich warte aber gespannt auf die offizielle vermeldung des auftragseingangs in Q4..).
angesichts der globalen politischen wende bei EE darf man in 2021 sicherlich mit wachsenden auftragsvolumina rechnen. zudem dürfte corona in 2020 die auftragsvergabe etwas gebremst haben.

ich persönlich sehe - wie der aktionär - viel weiteres kurspotenzial...  

22.12.20 14:35

329 Postings, 289 Tage akaHinnerk...2022

die produktionskapazitäten werden ja offenbar weiter ausgebaut. war im forum nicht von 9 GW fertigungskapaziät in 2022 die rede? zu anfang oder zu ende 2022?
für die erwarteten 5 mrd. umsatz 2022 sollten ca. 6,5 bis 7 GW kapazität ausreichen, wenn die mir bekannte kennzahl nicht zu veraltet ist (700.000 ? umsatz pro MW). der servicebereich trägt ja auch bei.

frage ans forum: weiß jemand genaueres, wann die kapazitäten ausgebaut sein sollen?

wenn die auftragslage in Q4/20 und in 2021 sich entsprechend entwickelt, könnte der umsatz 2022 ggf. deutlich über der prognose liegen. schätze ich das richtig ein?

angesichts der in 2022 offenbar recht sicher erwarteten guten margen und denkbarer höherer umsätze sollte auch ein holpriges jahr 2021 zu stemmen sein - sofern die auftragslage stimmt....
 

28.12.20 10:03

26 Postings, 771 Tage Pälzer2Siemens Gamesa !! - Nordex ??

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...html?feed=directrssfeed

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...html?feed=directrssfeed
USA :  Die Windbranche profitiert dort von einer Verlängerung von massiven Steuervergünstigungen. Das drei Milliarden Dollar umfassende Paket für die Produktion von Windkraft, das 15 Dollar je Megawattstunde zuspricht, wird bis 2022 ausgeweitet. Das bedeutet: Wer davon profitieren will, muss nun erst 2022 mit dem Bau von Projekten beginnen.  

04.01.21 13:07

136 Postings, 3471 Tage ZappalotAuftragseingang Q 4

Nordex, jetzt mal Butter bei die Fische !  

04.01.21 19:19

329 Postings, 289 Tage akaHinnerkDWS von 5,00 auf 3,79% reduziert

https://www.investegate.co.uk/article.aspx?id=20210104104452EFEKP

heute gemeldet, am 29.12. reduziert.

möchte jemand etwas hineininterpretieren? z. B. erwartung nicht so hoher auftragseingänge in Q4 bei DWS? ;)  

05.01.21 07:47
1

26 Postings, 771 Tage Pälzer2Im Gegenzug hat

Norges Bank am 31.12.2020 von 2,95% auf 3,70% erhöht !

https://www.nordex-online.com/de/2021/01/...opaweiten-verbreitung-26/  

05.01.21 08:41

329 Postings, 289 Tage akaHinnerk@pälzer

so so - die einen verkaufen - die anderen kaufen. bei norges kommen sogar noch 0,80% stimmrechtsanteile in form von instrumenten dazu: "Rückübertragungsanspruch aus Wertpapierleihe". sind das call-optionen oder sowas? oder an leerverkäufer verliehene papier?  

in summe hält norges also 4,50%.  

05.01.21 12:49
4

66775 Postings, 7846 Tage KickyBofA m. einem v. 20 auf 32 Euro erhöhten Kursziel

s.ariva news  

05.01.21 16:57
1

2678 Postings, 7755 Tage fwsKursziel der Bank of America für Nordex von 32?

Ausnahmsweise kann man hier dem Aktionär mit "realistisch" mal recht geben:

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0223216.html?feed=ariva  

06.01.21 13:29
2

2678 Postings, 7755 Tage fwsBiden wird seinen Green Deal ...

... voraussichtlich auch im Senat durchsetzen können, denn es wird wohl eine Mehrheiter von 50+1 für ihn geben - also 50 Senatorensitze + Stimme der US-Vizepräsidentin. Von dem Green Deal wird dann sicher auch Nordex profitieren. Ich denke, man kann - auch angesichts der Unterbewertung zu Vestas und Siemens-Gamesa  Nordex - noch ziemlich lange halten. Bei den beiden noch zu bestimmenden Senatoren aus Georgia sieht es jedenfalls in den Stichwahlen zum aktuellen Zeitpunkt jeweils nach Siegen für die Demokraten aus:

https://www.nytimes.com/interactive/2021/01/05/us/...gia-runoffs.html





 

06.01.21 19:57

66775 Postings, 7846 Tage KickyBofa Euphorie liess Nordex klettern

"Mit einem von 20 auf 32 Euro erhöhten Kursziel für Nordex liegt die Bank of America weit über den Kurszielen anderer Optimisten. Die BofA räumt den Aktien damit weitere fast 40 Prozent Aufwärtspotenzial ein. Das nächsthöhere Kursziel der von Bloomberg geführten zwölf Experten weist das Bankhaus Metzler aus mit 25 Euro.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-gut-vier-jahren-9663185

Zeit wieder nüchtern zu werden

 

Seite: 1 | ... | 1539 | 1540 |
| 1542 | 1543 | ... | 1554   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln