"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11915
neuester Beitrag: 22.01.21 19:07
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297870
neuester Beitrag: 22.01.21 19:07 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 23124768
davon Heute: 15631
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11913 | 11914 | 11915 | 11915   

02.12.08 19:00
357

5866 Postings, 4818 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11913 | 11914 | 11915 | 11915   
297844 Postings ausgeblendet.

22.01.21 06:13
1

2405 Postings, 533 Tage KK2019Galearis

immer schön verteilen, verschiedene "Instrumente", "Märkte", "Verwahrorte".

Das der Staat es nicht gern sieht wenn der kleine sich was rettet, ist klar.

Es werden schwere Zeiten auf den Michel zukommen.

Mehrere Phasen der Enteignung. Deswegen ja auch der Goldschatz am Ende des Regenbogens.  

22.01.21 07:14

6770 Postings, 3512 Tage SilverhairNa die haben sich aber

Zeit gelassen            " Proud Boys lassen Trump fallen"
https://www.n-tv.de/politik/...ssen-Trump-fallen-article22308657.html
Mit sowas rechnete ich bissel eher. Weil:   Erst rief er sie, dann trat er ihnen ins Gesäß.
Die Folge - "a lonely fighter"
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/...-article22307734.html
Nee nee, der kommt nicht wieder.
Der wird zusehen ungerupft bei +-0 rauszukommen.
Ob's mit dem "neuen Alten" besser wird?
Das dachte man jedes Mal. Und fiel auf die Gusche.
Naja, Optimisten werden nicht alle...
 

22.01.21 07:30

6770 Postings, 3512 Tage SilverhairNa aber hallo !

5 Millionen EU Bürger wollen im UK bleiben!  
https://www.n-tv.de/politik/...len-in-UK-bleiben-article22308736.html
Bliebe das warum?
Wieviel wollten andersrum in die EU? Paar zig-tausend?



 

22.01.21 07:33
2

1061 Postings, 827 Tage MambaTja ,

Washington D.C. incorporation  ist alleine . Wie Monaco . Der Rest von den USA wird / ist eine Republik .  

22.01.21 10:59
6

15062 Postings, 2891 Tage NikeJoeManipuliert uns die Impfung?

Klarerweise ist die mRNA oder DNA (Vektor) Impfung eine WESENTLICHE Zell-Manipulation.

Doch wissen die Wissenschaftler wirklich ALLES was da abgeht?

Das sind grundsätzlich Technokraten! Vor Albert Einstein dachte man auch, dass die Physik des Universums mehr oder weniger bekannt ist, doch dann kam die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik und ALLES wurde verändert. Und wir können heute das Universum nicht annähernd erklären.

Also WARUM sollten wir alle Vorgänge in einer Zelle kennen, nur weil wir glauben zu wissen wie der Bauplan in der DNA abgebildet wird. Man manipuliert ohne dass man alle Vorgänge in der Zelle kennt.  Wir haben ein stark simplifiziertes Modell so wie beim Klima.

Es sind Experimente, wo man sich fragen muss: "Wollen wir so weit gehen?" Wollen wir so weit in die göttliche Schöpfung der Evolution eingreifen ?? Kann man die Menschen überhaupt dazu zwingen? Ist das ethisch und moralisch vertretbar? Steht die Menschheit wirklich vor der Auslöschung, dass nur mehr die Grippe-Impfung die ganz letzte Rettung wäre?

Wieso werden dies Dinge nicht sachlich diskutiert und abgewägt?
Sind die alle in Panik, vor einem SARS-Virus und vor den unvermeidbar folgenden wirtschaftlich katastrophalen Schäden?


Eigentlich wundert mich das gar nicht. Die große Masse der Menschen ist mental enorm schwach (stark emotional getrieben). Das erkennt man gut beim Poker-Spiel und an den Finanzmärkten, wo die Schafe regelmäßig aus genau diesen Gründen (emotional getriebene Herdentiere) in die falsche Richtung laufen.


 

22.01.21 11:03
4

1760 Postings, 4236 Tage holzauge999Schon gelesen

Die Lügen haben doch kurze Beine.

Hier der Link:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/...id-richtlinien-pcr-test

Gruss Holzi
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

22.01.21 11:05
4

1760 Postings, 4236 Tage holzauge999Hier Original für Faktenfinder

https://www.who.int/news/item/...rmation-notice-for-ivd-users-2020-05

Gruss Holzi
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

22.01.21 11:48
8

15062 Postings, 2891 Tage NikeJoe@holzauge999: PCR-Test und WHO

Also alles was die Verschwörer -- jetzt auch immer öfters von den Qualitätsmedien als Nazis beschimpft -- sozusagen schon seit Monaten in Diskussion gestellt hatten, wird zur anerkannten Realität.

DAS ist wirklich interessant.

***
Positiver PCR-Test reicht nicht aus, um eine Infektion festzustellen!
Allein aufgrund eines positiven PCR-Tests von einer Infektion auszugehen, scheint also ? wie jetzt auch die WHO erkannt hat ? alles andere als korrekt zu sein. Genau das aber ist seit Monaten, ja, seit Beginn der sog. Pandemie der Fall. Tag für Tag werden wir mit den neuesten ?Infektionszahlen? versorgt, die nichts weiter darstellen als die Zahl jener Personen, die ein positives Testergebnis haben, was bedeutet, dass man mehr oder weniger Virusbruchstücke im Abstrich nachweisen konnte, jedoch ohne zu wissen, ob diese Virenteile überhaupt noch aktiv sind oder nicht, ob sie krank machen können oder nicht, geschweige denn, ob sie ansteckend sind oder nicht.
Falls künftig die neuen Richtlinien der WHO in Sachen PCR-Test umgesetzt werden, erleben wir höchstwahrscheinlich ? obwohl sich am Gesundheitszustand der Bevölkerung nichts verändert hat ? ein abruptes Sinken der Fallzahlen/Neuinfektionen. Sicherlich wird uns dann erklärt, das sei die Folge der Impfung.
***

Wer sind also die Experten? Die Leute bei der WHO sichtlich nicht, oder tun sie nur so dumm, haben sie einen ganz anderen Plan ??

 

22.01.21 11:52
2

25250 Postings, 3703 Tage charly503nicht nur gut analysiert,

sondern doch für jeden Menschen hier im Forum sachlich fachlich und gut verständlich aufgebröselt, hättest wieder 10 Sternchen Verdient, lieber NikeJoe. Ich danke Dir von Herzen, ging runter wie reines Kürbiskernöl!!  

22.01.21 12:07
2

15062 Postings, 2891 Tage NikeJoeWien in den Zeiten des HARTEN Lockdowns

https://www.youtube.com/watch?v=O530u3c7Vjw

Kurz hat fertig, würde ich meinen... WENIGE nehmen ihn noch ernst.


 

22.01.21 12:21
3

10035 Postings, 5005 Tage 1ALPHABayern Platz 1

bei Übersterblichkeit:
focus: "Jahresvergleich: In diesen Bundesländern liegt 2020 eine Übersterblichkeit vor

Am stärksten betroffen waren im Jahr 2020 bisher laut dem statistischen Bundesamt die folgenden acht Bundesländer, berechnet anhand der Daten von Januar bis November aus 2020 zum Vergleichszeitraum-Mittel von 2016-2019.

   Bayern: +489 Verstorbene
   Baden-Württemberg: +288
   Sachsen: +193"

Ja der Töter im Söder Bayern ist natürlicht niemals nicht der Söder, gottbewahre...

Und dass die Untersterblichkeit in Thüringen mit dem hohen Anteil von 23,6% AFD Wählern https://www.tagesspiegel.de/politik/...60/25160270.htmlzusammenhängt, darf auch nicht sein. Obwohl, wieso sterben in Thüringen bei 23,6% anti-lockdown AFD Bürgern eigentlich mit Corona jetzt weniger Menschen als 1 Jahr vorher?
Auszug focus: "Keine Übersterblichkeit gibt es bis einschließlich November lediglich in Thüringen (-9)."
https://www.focus.de/gesundheit/news/...r-50er-marke_id_12797858.html

Natürlich kann auch das wieder Zufall sein, wie ja alles was nicht gefällt, als Zufall abgetan wird.
Trotzdem sollte man das 'mal wissenschaftlich untersuchen und nicht nur durch AgitProp, denn es geht um unser aller Gesundheit und Leben.



 

22.01.21 12:23
5

12999 Postings, 3697 Tage SchwarzwälderSo versucht nicht nur die (ehemals) S oziale P D

die AFD in den Landesparlamenten, vor allem aber im Bundestag, diese d. Parteiverbote
aus den Parlamenten zu drängen, genauer gesagt einfach komplett auszugrenzen !
Auch vor der Anwendung perfidestester Mittel schrecken diese Leute nicht zurück !
Und das, wo doch gerade der linke Steinmeier, der Präsident hauptsächlich anderer,
immer darauf pocht, man dürfe "NIEMANDEN AUSGRENTEZEN", "WIR WOLLEN DOCH ALLE"
(wer ist eigentlich die unangebrachte Verallgemeinerung "WIR" ?) "friedlich" (s. 1,3 Mio.
Beispiele lt. BKA-Bericht seit 2015 !), zusammen leben !

Ebenso ist es bei Merkel und Steinmeier, wenn ein Trump mit einem Wahlausgang nicht
einverstanden ist, bricht unter den Vorgenannten und anderen "Reinen / Guten" die ganz
große Empörung / das große Entsetzen aus, wenn andererseits jedoch Merkel selbst die
Thüringenwahl mit den Worten kommentiert: "Dieser Wahlausgang muß, -ohen jede gesetzl.
Grundlage also illegal-, rückgängig gemacht / geändert werden, ist alles betsens ! WO ist hier
Steinmeier, WO ist hier der AFD-Scharfmacher Haldenwang, der bei jeden Verbrechen mit islam. Hintergrund, als Hauptproblem den Kampf gegen "RECHTS" anfügt, der die Clans jetzt "mit Nadelstichen" bekämpfen will ? :-) Einen Grizzly will will der Mann "jetzt !!" mit Nadelstichen
bekämpfen ! Ich nehme `mal an, das war die Erklärung warum man immer wieder scheitert !

Auch Laschet wollte die AFD "bis auf`s Messer "bekämpden" ! "KAMPF", kenn wir den Begriff
nicht irgend woher ? Aaber  tsd. NSDAP-Mitgliedern u. Nazis, N-Richter bis in die 90er in die
christl. CDU-Parteiarme aufnehmen u. selbst die FAD wg. "3" ehem.NPD-lern verbieten lassen
wollen ? Außerdem muß auch der ach so rechststaatstreue Steinmeier seinen Aufschrei ebenso
doch ganz "vergessen" haben ! Beim Juraseminar Staatsrecht in Gießen ni. richtg aufgepasst ?

Zweierlei Maß ist wie bekannt ja seit Jahren das Markenzeichen der Groko z.B. auch im
Strafrecht, sieht man sich das agieren der Exekutiven aller Kategorien an bei den eigenen
Bürgern gegenüber den niedergeschrieben "besonders Geschützten" an. Auch bald 300k
unbehelligt anwachsen gelassene Clanmitgliedern, Salafisten, Islamisten u.a. bilden hier
keine Ausnahme ! Bestes Beispiel eines Gerichtes: "Es gibt keinen Rassismus von Schwarzen
gegen Weiße !" Sollte das dann im Umkehrschluß vllt. bedeuten, die Morde der letzten Jahre
hier gegen Weiße und aktuell in Afrika zu verzeichnen (v. d. Staatsmedien ganz "vergessen"
nicht zu unterschlagen ... !), aus Liebe, oder "weil man doch gerne friedlich
zusammen leben will",  geschehen ?? Oder diese in Afrika litten auch unter "psych. Störungen"
wie in einem beispielhaften Urteil in DE. ein Richter seinen Freispruch begründete ?    

21. Januar 2021:
Aus dem Net / Berliner Zeitung / Tagesspiegel, Süddeutsche / watch ...

Unfassbar ! Berlin: SPD-Geisel droht Verfassungsschutz mit ?Konsequenzen?, nachdem der AfD Verfassungstreue attestiert wurde !

Der Verfassungsschutz unter dem Merkel-Mann Thomas Haldenwang (CDU) soll die AfD ? noch vor der Bundestagswahl ? als Verdachtsfall einstufen. Bundesweit. Der Berliner Verfassungsschutz hat indes der AfD Verfassungstreue attestiert. SPD-Innensenator Geisel droht nun den Autoren des Berichts mit Konsequenzen und soll bereits 2020 den Verfassungsschutz angewiesen haben, das Gutachten umzuschreiben, weil es nicht das politisch gewünschte Ergebnis geliefert habe. AfD-Chef Georg Pazderski fordert den Rücktritt von Geisel.

( Ich vermisse wie bei "anderen" Fällen: "Die Staatsanwaltschaft ermittelt !" - "Zufälle" gib`s ...)

 

22.01.21 12:24
2

25250 Postings, 3703 Tage charly503und wer noch mehr lernen möchte,

sollte zum Bit Schutte kanal wechseln und sich den Dr.rer.nat. Stefan Lanka 25 min. lang etwa, anschauen. Da wird einem sachlich geholfen, verdammt gut sogar!!  

22.01.21 13:08

25250 Postings, 3703 Tage charly503noch besser ist dort aber,

der Bericht 1776, fliegt der Draht ausse Mütz!!  

22.01.21 13:50

6770 Postings, 3512 Tage SilverhairMüßt Ihr diesen Quark

täglich runterleiern?
Dass die Tests nichts taugen, ist bekannt.
Dass das Pfizer Zeug nicht die Erfüllung ist, ist auch nichts Neues.
Dass die Maßnahmen zu spät oder ungeeignet kamen, ist unbestritten.

Aber das jeden Tag von irgend einem neuen "Experten" vorgekotzt zu bekommen, ist öde.
Wer sich nicht impfen lassen will, braucht doch nicht hinzugehen. Niemand verlangt das.
Aber wenn hier manche mit "mangelndem IQ" rumwerfen, nur weil andere nicht ihrer Ansicht sind,
dann kennzeichnet es was anderes.
Mangelnde demokratische Haltung.
Ich würde mir das ja sogar noch gefallen lassen, hätten diese Leute WENIGSTENS EINMAL RECHT.
Aber es gibt weder eigene Begründungen, offizielle Statistiken, Beweise  - allenfalls Kelleraufnahmen oder Reportagen vom Feldweg.
Die Welt dreht sich unter Euch weg. Wie zB bei Charly.
Es gibt täglich soviel Neues. Da setze ich mich doch nicht Stunden hin und höre mir bekannte Ergüsse an.
     Musik ist ähnlich.
Was einem gefällt, das leiert den ganzen Tag. Ist an und abschaltbar, "widerspricht" nicht, gefällt.
Andere Arten, neue Töne, veränderter Rhythmus ... bloß nicht :-o
Wer sowas hört ist hier gleich zB Sozialist, Kommunist und hat wenig IQ  -  nicht wahr?
Man kann hier schlecht mit anderen umgehen.
Schon garnicht, halten sie einem die Fehlerchen vor.
;-D

 

22.01.21 14:23
4

15830 Postings, 5897 Tage pfeifenlümmelzu #860

"Wer sich nicht impfen lassen will, braucht doch nicht hinzugehen. Niemand verlangt das"
---------------------------
Es geht viel geschickter. Nichtgeimpfte werden Nachteile bekommen, offiziell natürlich nicht. Es wird mit dem Reisen beginnen ( Nichtgeimpfte müssen wandern, die ANDEREN DÜRFEN FLIEGEN UND AUCH IN HOTELS ÜBERNACHTEN.

Als Hundebesitzer kennen wir  bereits die Schildchen an Restaurants: Ein netter Hund, darunter steht "Wir dürfen hier nicht rein".  Wer seinen Hund nicht unbeaufsichtigt am Fahrradständer anketten will, muss weiter ziehen.  Zukünftig: Auch Nichtgeimpfte müssen draußen bleiben.

Die Regierung wird sich vornehm zurückhalten, die Verbote unterliegen ja dem Hausrecht.  

22.01.21 14:40
2

15062 Postings, 2891 Tage NikeJoe@1ALPHA: Übersterblichkeit?

Vergesst bitte diese absoluten Zahlen!

Die Anzahl der Leute in den einzelnen Altersgruppen hat in den letzten 10 Jahren deutlich zugenommen (bei den Älteren sogar dramatisch), DAHER sind nur relative Prozentzahlen (zur in diesem Betrachtungs-Jahr lebenden Bevölkerung) sinnvoll.


Hier nochmals die relativen Zahlen, die 2020 KEINE Jahres-Übersterblichkeit zeigen. Im Winter sterben IMMER mehr Leute als im Sommer, das ist NORMAL! Das sind jetzt die Sterbezahlen an Covid. Das ist heuer die normale Grippe.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Wer populistisch immer nur Ausnahmen präsentiert, hat von Statistik, so wie die Masse der Leute, nichts verstanden.

https://www.ariva.de/forum/...die-welt-357283?page=11913#jump28733813

#####
Vor Lockdowns warnt Ioannidis noch eindeutiger als mittlerweile auch die WHO.
Ioannidis: ?Schließlich können sowohl COVID-19 als auch die Maßnahmen (insbesondere wenn sie zu aggressiv sind) das Leben, die Wirtschaft, die Zivilisation und die Gesellschaft im Allgemeinen zerstören. Eine katastrophale Auswirkung auf die psychische Gesundheit ist bereits gut dokumentiert. Katastrophaler sozialer Zusammenbruch und chaotische Ereignisse wie Unruhen, Kriege und Revolutionen haben eine unvorhersehbare Dynamik, aber wenn sie stattfinden, können sie verheerend sein. Viele Maßnahmen, die zur Eindämmung der Pandemie ergriffen werden, können ernsthaft destabilisierend wirken und führen zu Hunderten von Millionen Menschen am Rande des Verhungerns, einer sprunghaft ansteigenden Arbeitslosigkeit und des daraus resultierenden Auftretens anderer infektiöser Krankheiten wie Tuberkulose und Kinderkrankheiten durch gestörte Impfpläne. Wir müssen lernen mit COVID-19 zu leben und wirksame, präzise, am wenigsten störende Maßnahmen anzuwenden. Damit können solche Katastrophen vermieden werden und es trägt dazu bei, die negativen Auswirkungen der Pandemie zu minimieren.?

 

22.01.21 15:00

6770 Postings, 3512 Tage SilverhairPfeilü

Du MUSST NICHT!
Herrgott, warum hängt man sich an etwas Unbewiesenem auf?
Noch isses nicht. Die Einzigen die jammern sind Quere.

Ich muß auch kein Auto haben - da ginge ich vielem aus dem Weg.
Ich brauch noch kein Smartphon. .... vllt bei Zwangs-Apps.
Auch darüber zu jammern lohnt nicht.

Warum jammert man nicht um andere Zwangsmaßnahmen?
Den Öko-Klärgruben Drall oder die jetzt beginnende Zwangsumrüstung von Ölheizungen.
Warum denkt noch niemand daran, was es Unsägliche bringen wird, wählt man "Grün".
Wir werden sinnlos ärmer.
Warum erklärt keiner mehr, dass "Grün" und der Ökowahn nur Konjukturprogramme sind.
Grün ist weder europäisch, noch friedlich.  Das grüne Programm stammt aus Washington.
Das wird für uns mehr Auswirkungen haben, als die Wahrscheinlichkeit einnes "falls" der Impfe für Otto N.
Die Befürchtungen des Impfzwangs werden doch immer lächerlicher.
Womit will man zwingen, ist man selber ein Totalversager der Organisation der Mittel?
Bis Ende Sommer "soll" ... sagte Merkel.  Bis dahin ändert sich erstmal NICHTS !  

22.01.21 15:26

20798 Postings, 2608 Tage Galearises sterben aber meist die Falschen

22.01.21 15:32
1

20798 Postings, 2608 Tage GalearisSzene scheint härter zu werden

Quelle: mmnews.de
Link: https://www.mmnews.de/politik/158560-kommt-die-corona-aufstand
erwähnt werden angeprangerte Reichis , Selbstverwalter, Querschädel
vereinfacht gesagt, normale Kritiker, die man nicht zu wollen scheint.
nur meine Meinung.  

22.01.21 15:35

6770 Postings, 3512 Tage SilverhairAch nochwas zu #...861

Von wegen "gut analysiert",  "nicht verstanden" träfe es besser.
Was willst Du?
Dass sich die Regierung einschaltet, es regelt?
  Im Gegensatz zum unverstandenen Krakeelen vom "freien Markt",
haben die Oben das Quäntchen Grips, diesen einzusetzen.
Die Regierung "hält sich nicht zurück" - sie überläßt es den Markt.
Dann geht doch nicht hin, flieg nicht und meide solche "Privaten".

Die Gestrigen des Westen wollen den Rest belehren und sind selber "zu doof" es richtig anzuwenden.
 

22.01.21 15:58

15830 Postings, 5897 Tage pfeifenlümmelzu #866

Schenke Dir meine Grünen, scheinst ja neidisch zu werden.  

22.01.21 18:53
3

15830 Postings, 5897 Tage pfeifenlümmelLasch

Laschet hatte die Stichwahl gegen Merz auf dem Online-Parteitag mit 521 zu 466 Stimmen für sich entschieden.

Nanu, nun aber:
Laschet erhielt nach Angaben der CDU vom Freitag 796 von 980 abgegebenen gültigen Stimmen. Die CDU errechnete daraus eine Zustimmung von 83,35 Prozent. Stimmberechtigt waren wie beim Parteitag 1001 Delegierte.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ine-parteitag.html
--------------------
Eigenartiges Wahlverhalten: Erst knapp gesiegt, nun aber bei 83%.

Also: Noch mal wählen, dann kommen noch 100%.  

22.01.21 18:57

1400 Postings, 355 Tage ScheinwerfererMeinst da haut

was mit den Zahlen net hin? #68  

22.01.21 19:07

15830 Postings, 5897 Tage pfeifenlümmelzu #869

Bezeichnend für den Charakter der CDU ( Eliten).
Es ist immer besser,  auf der Seite des Siegers zu sein.
Ach nein, fällt mir gerade ein,  jeder hat ja das Recht, seine Meinung zu ändern.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11913 | 11914 | 11915 | 11915   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln