finanzen.net

Dt. Börse(nspiele).Vorn dabei mit Peddy78 und den

Seite 5 von 8
neuester Beitrag: 27.12.11 19:09
eröffnet am: 16.04.08 09:32 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 180
neuester Beitrag: 27.12.11 19:09 von: kien Leser gesamt: 34759
davon Heute: 4
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8  

08.07.08 20:06

182 Postings, 4309 Tage uebbakomisch..

komsich das immer nur die negativen seiten betrachtet werden und die guten nicht erwähnt werden....
http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/...78F99FC12574800026AB67  

13.07.08 22:05

182 Postings, 4309 Tage uebbawieder mal komisch??

die D.B.ag verliert ein paar prozent marktanteile und schon machen sich alle in die hose..obwohl wir alle wissen das das nur zu einer besserung führen kann diese konkurrenz,da sich dann alle mehr bemühen werden und die anleger durchaus profitieren könne.früherer start,weniger kosten und zu schnelleren handelsgeschwindigkeiten wird es kommen,also wirds positiv für allen anleger.konkurrenz ist nicht immer negativ,man muss nur die positiven seiten dieser schätzen können.nur ist es meistens schade das es überhaupt soweit kommen muss,und diese besserungen nicht früher angewendet worden sind zugunsten vieler...viel glück an allen!http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_300792  

15.07.08 10:04
1

5361 Postings, 6894 Tage major#98

bei mir hat der sl (64,80) zugeschlagen, allerdings bei 63,3x, so dass ich den rest dann auch gleich über board geschmissen habe.

seit januar verfolgt das papier einen eindeutigen weg und der zeigt (für mich) nach unten, es mögen sich zwar zwischendurch immer wieder chancen ergeben, aber nicht mehr für mich.
-----------
ich dich auch!

15.07.08 10:12
1

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Hoffe IHR habt nicht gekauft! Zur Erinnerung:

2    94. UNTER 60 ? kann man sich den "Wert" nochmal   Peddy78  08.07.08 11:00  

anschauen.

Bis dahin gibt es soviele "ausgebombt UND leckere Werte" die am Boden liegen.

Und wieso Werte kaufen wo es nicht 100 % läuft.

Und BILLIG ist immer ! noch woanders.

Mehr interessante Werte IM Club oder Rechts in den Musterdepots.

Alles Gute...    
 

15.07.08 15:27

182 Postings, 4309 Tage uebbawas soll das?

dax minus 2 - 2,2 % , deutsche börse minus 6,5 % ??tja wenn diese leute unbedingt erreichen wollen das niemand diese nutzlose aktie mehr kaufen will sind sie am besten punkt!!am besten  
den laden dicht machen, es kommt ja bald tourquise... ;-))  

23.07.08 09:40
1

5361 Postings, 6894 Tage major#105

unter 60 ist wieder verdammt weit weg, mich hat diese woche einiges geld gekostet .. ca. 13 ? per aktie und aktuell wäre ich mit meinen positionen schon im plus.

@peddy78: hast 'nen tipp wo auf solide art, schnell mal 20% zumachen sind ???
-----------
ich dich auch!

23.07.08 16:38
1

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78@major,HÄTTE gibt es an der Börse NICHT

und hinterher ist man immer schlauer...

Heute ist der Zug wohl abgefahren (und voll mit den ganzen umgebuchten Fluggästen)

aber MORGEN und IM CLUB

gibt es sicher wieder den ein oder anderen Wert der für schnelle 10 % + X gut ist.

LG

und bis Morgen.

PS:

Das die Aktie so schnell soo starkt zurück kommt hätte ich auch nicht erwartet.

 

28.07.08 13:07

182 Postings, 4309 Tage uebbaquartale

am donnerstag gibts quartalszahlen, und die sollen ziemlich gut aussehen...aktienrückkauf läuft auch auf hochturen.tja man rüstet sich eben gegen tourquise auf..viel glück D.B.!!!  

28.07.08 19:37

57 Postings, 4155 Tage börsengasthat jemand vieleit ne Anung

wo ist das ganzen Geld geblieben was angeblich in die Märkte gespritzt
wurde, es ist scho Ca. 9 Monaten her und davon ist immer noch nichts zu
spüren. Es ist schon klar dass keiner mit dem Geld gleich Aktien kauft
aber wie lange hat man Lust daraf zu schlafen???  

28.07.08 22:43

182 Postings, 4309 Tage uebbaabwarten..

das geld das investiert werden soll liegt auf eis,da jetzt sicherlich nicht der richtige moment ist.aber du hast ja recht,eine reaktion (nicht 10% auf und 15 wieder nieder) wäre nicht schlecht da ja viele schon unruhig sind,und vor allem glaube ich die investoren am meisten.ich hoffe die D.B. kann sich gegen der konkurennz gut aufrüsten,und endlich mal richtig nach norden abfahren um den anlegern einen sicheren und ruhigen einstieg zu ermöglichen.einen sehr guten grund zwecks dieser minus 60% igen talfahrt gibt es sicher,den wir aussenseiter aber leider nie zu licht bekommen werden....wie schon erwähnt,achtet am donnerstag auf q-zahlen,und wenn sie gut ausfallen,da es ja voraussichtlich eines der besten quartale der d.b. überhaupt sein soll,schaut einfach dabei zu sein und achtet aber sehr schnell wieder abzuspringen falls wieder ein analyst die aktie um 20-30 euro herabstuft(weil diese nicht nach analystenwünsche läuft..)... :-/ toi toi toi  

31.07.08 20:30
2

1812 Postings, 4857 Tage loupluRekordergebnis

Die Deutsche Börse AG hat in Q2/2008 Anzeige

ein neues Rekordergebnis für ein zweites Quartal erzielt. Der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 585,5 Mio. EUR (Q2/2007: 542,5 Mio. EUR) und reflektiert eine stabile Umsatzentwicklung im zweiten Quartal in den beiden größten Geschäftsbereichen der Gruppe, Eurex und Clearstream, sowie die Konsolidierung der International Securities Exchange (ISE). Weitere 59,2 Mio. EUR (Q2/2007: 62,0 Mio. EUR) flossen dem Unternehmen aus Nettozinserträgen aus dem Bankgeschäft zu. Die Gesamtkosten beliefen sich im zweiten Quartal auf 297,0 Mio. EUR und lagen damit trotz der ISE Konsolidierung 5 Prozent unter dem Vorjahr (Q2/2007: 311,9 Mio. EUR). Die Gesamtkosten beinhalten rund 10 Mio. EUR an Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte im Zusammenhang mit ISE. Das EBITA im zweiten Quartal stieg mit 375,1 Mio. EUR um 17 Prozent (Q2/2007: 321,8 Mio. EUR). Bezogen auf die durchschnittliche Anzahl von 192,1 Mio. Aktien im Umlauf stieg das Ergebnis je Aktie in Q2/2008 um 19 Prozent auf 1,30 EUR (Q2/2007: 1,09 EUR bezogen auf 194,1 Mio. Aktien im Umlauf). Angesichts der sehr guten Ergebnisse in den ersten beiden Quartalen 2008 erreichte das Unternehmen ein neues Rekordhalbjahr. In den ersten sechs Monaten stiegen die Umsatzerlöse um 13 Prozent auf 1.230,0 Mio. EUR (H1/2007: 1.085,6 Mio. EUR). Weitere 123,5 Mio. EUR (H1/2007: 108,1 Mio. EUR) flossen dem Unternehmen aus Nettozinserträgen aus dem Bankgeschäft zu. Das EBITA kletterte um 29 Prozent auf 800,9 Mio. EUR (H1/2007: 622,1 Mio. EUR). Der Gewinn je Aktie stieg um 39 Prozent auf 2,88 EUR (H1/2007: 2,07 EUR). Das Rekordergebnis des ersten Halbjahres bestätigt die Erwartung des Unternehmens für Ergebniswachstum im Jahr 2008 im Vergleich zum Vorjahr.

Kontakt: Dr. Frank Herkenhoff Tel.: +49-69-21 11 15 00

 

01.08.08 08:30
1

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78U + E über Erwartungen?Aktie gibt vorbörslich nach

www.comdirect.de

News - 31.07.08 20:38
Deutsche Börse steigert Umsatz und Ergebnis im zweiten Quartal über Erwartung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Börse  hat im zweiten Quartal Umsatz und operativen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr gesteigert und die Markterwartungen übertroffen. Das starke Niveau des ersten Quartals 2008, mit dem der Marktbetreiber auf nahezu allen Ebenen einen neuen Rekord aufgestellt hatte, wurde allerdings - wie erwartet - nicht erreicht. Der Gruppenumsatz sei um 8 Prozent auf 585,5 Millionen Euro gestiegen, teilte das DAX-Unternehmen am Donnerstagabend in Frankfurt mit. Hinzuzurechnen seien Nettozinserträge aus dem Bankgeschäft (NII) in Höhe von 59,2 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) legte den Angaben zufolge um 17 Prozent auf 375,1 Millionen Euro zu.

Die 17 von dpa-AFX befragten Analysten hatten einen Umsatz von 604,1 (Spanne: 590 bis 634,9) Millionen Euro und leicht rückläufige Nettozinserträge von 61,2 Millionen Euro erwartet. Das EBITA hatten sie im Schnitt bei 373,9 (342,5 bis 410) Millionen Euro prognostiziert. Den Überschuss bezifferte die Börse für das zweite Quartal auf 249,4 Millionen Euro, nach 210,7 Millionen Euro im Vorjahr. Die Marktprognose lag bei 249,9 Millionen Euro. Vor allem die Kosten waren über Erwarten gut ausgefallen: Sie beliefen sich, inklusive Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte im Zusammenhang mit der US-Börse ISE, auf 297,0 Millionen Euro. Damit lagen sie trotz der ISE-Konsolidierung um fünf Prozent unter dem Vorjahr (311,9 Millionen Euro). Erwartet wurde dagegen am Markt ein Anstieg um 1,9 Prozent auf 317,8 Millionen Euro.

AUSBLICK BESTÄTIGT

Angesichts der sehr guten Ergebnisse in den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres erreichte das Unternehmen ein neues Rekordhalbjahr und bestätigte seinen Ausblick, das Ergebniswachstum 2008 Das Rekordergebnis des ersten Halbjahres bestätigt die Erwartung des neuen Ergebnisrekords für das Gesamtjahr.

Mit Blick auf die wichtigsten Sparten legte vor allem die Terminbörse Eurex bei Umsatz und Ergebnis kräftig zu, blieb damit aber dennoch unter den Analystenerwartungen. Die Erlöse stiegen im zweiten Quartal 2008 um 30 Prozent auf 233,2 Millionen Euro und das EBITA um 30 Prozent auf 138,9 Millionen Euro. Die Prognosen hatten dagegen bei 254,1 Millionen Euro beim Umsatz und 158,0 Millionen Euro beim EBITA gelegen.

XETRA-UMSATZ RÜCKLÄUFIG

Rückläufig entwickelte sich die Aktienmarktsparte Xetra: Der Umsatz fiel um 14 Prozent auf 91,2 (Prog: 94,0) Millionen Euro. Das EBITA sank um 17 Prozent auf 51,4 (Prog: 55,4) Millionen Euro.

Im Segment Clearstream hielt sich der Umsatz nahezu konstant und betrug ohne NII 191,6 Millionen Euro nach 191,0 Millionen im Vorjahr, während am Markt im Schnitt ein leichter Rückgang auf 187,4 Millionen Euro erwartet worden war. Das EBITA stieg um 27 Prozent auf 133,8 Millionen Euro. Analysten hatten hier im Schnitt nur 109,8 Millionen Euro erwartet, die höchste Einzelschätzung bei 118,2 Millionen Euro./ck/he

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N. 73,51 +0,95% XETRA
 

04.08.08 20:35
1

57 Postings, 4155 Tage börsengastzu 112.

von wegen "Angesichts der sehr guten Ergebnisse in den ersten beiden
Quartalen". In den ersten beiden Quartalen ist aus der Aktie nur eine
halbe Portion geworden. Hohe Umsätze werden in guten wie in schlechten
Zeiten erzielt. Ich hoffe nur das die beiden ersten Quartelen zu
schlechte Zeiten gehören, den sonst habe ich sauber zu früh eingekauft.
 

05.08.08 10:58

667 Postings, 4637 Tage TurtleTrader...

Wow, die gesamten Verluste von Gestern wieder aufgeholt.:eek:
Die Börse ist derzeit ein Irrenhaus...

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        69,96 Aktien im Verkauf     1.709
        69,95 Aktien im Verkauf     2.088
        69,94 Aktien im Verkauf     700
        69,90 Aktien im Verkauf     500
        69,89 Aktien im Verkauf     1.000
        69,86 Aktien im Verkauf     100
        69,75 Aktien im Verkauf     360
        69,74 Aktien im Verkauf     757
        69,73 Aktien im Verkauf     755
        69,72 Aktien im Verkauf     200

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/DB1.aspx [/URL]

138       Aktien im Kauf 69,57
1.074       Aktien im Kauf 69,56
1.000       Aktien im Kauf 69,55
900       Aktien im Kauf 69,47
209       Aktien im Kauf 69,42
261       Aktien im Kauf 69,38
300       Aktien im Kauf 69,32
928       Aktien im Kauf 69,31
3.000       Aktien im Kauf 69,25
500       Aktien im Kauf 69,21

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
8.310                   1:0,98         8.169  

08.08.08 14:21

182 Postings, 4309 Tage uebbaangst??

leute tourquise ist auf dem aufmarsch...ist die d.b. gerüstet dagegen zu schlagen??momentan siehts eher nach rückzug aus....lassen wir uns überraschen..viel glück d.b.  

13.08.08 23:09

805 Postings, 4316 Tage KostolanyFANverdient die dt. börse?

eigentlich deutlich mehr an aktienhandel als an der eurex oder ist die Eurex auch eine gute Einnahmequelle dann müssten durch die Kreditkrise eher Mehreinnahmen durch Puts entstanden sein?
-----------
Die größte Spekulation der Welt wäre es, einen Politiker zu dem Wert einzukaufen, den er hat, und ihn zu dem Wert zu verkaufen, den er sich selbst einräumt. Zitat:Andre Kostolany

19.08.08 13:02

25951 Postings, 6597 Tage Picheltestet Low!

-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

19.08.08 13:12
1

78 Postings, 4533 Tage Mr.MusioliniUnsicherheit

Gibt es für diesen Wert nur noch eine Richtung? Hat jemand charttechnische Kenntnisse und kann erahnen, wohin die Reise geht?  

22.08.08 09:30
1

25951 Postings, 6597 Tage Pichelweiter Sorge über Wettbewerb


AKTIEN-FLASH: Deutsche Börse schwach - Händler: weiter Sorge über Wettbewerb
   FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Deutsche Börse  sind am Freitag mit
minus 1,47 Prozent auf 60,20 Euro an das DAX-Ende  gerutscht. Bei 59,85
Euro hatten sie kurz zuvor den tiefsten Stand seit November 2006 markiert.
Händler verwiesen auf anhaltende Sorgen über die Wettbewerbssituation der
europäischen Börsen nach dem Start der Handelsplattform Turquoise und zuvor auch
schon von Chi-X. Am Vortag waren auf Turquoise erstmals Schweizer Titel
gehandelt worden. Ein Händler meinte, die Schweizer Börse SWX habe angekündigt,
beim Handel von Schweizer Aktien auf Turquoise die eigenen Gebühren senken zu
wollen und das drücke auch auf die Stimmung für Deutsche-Börse-Aktien. Ein
weiterer Börsianer ergänzte, dass auch der Chart mit dem neuen Tief schlecht
sei./fat/ck
-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed
-----------------------
NNNN

[DEUTSCHE BOERSE AG,DB1,DE,581005,DE0005810055]
2008-08-22 08:25:03
2N|STW STD STB BRO|GER|FIN|
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

22.08.08 10:54
2

25951 Postings, 6597 Tage Pichellol


AKTIE IM FOKUS: Deutsche Börse fest - Wettbewerbssorgen belasteten nur kurz
   FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere der Deutschen Börse haben sich am
Freitag nach neuen Sorgen über den zunehmenden Wettbewerb zunächst schwach
präsentiert, sind dann aber in dem kräftiger anziehenden Markt ins Plus gedreht.
Gegen 10.45 Uhr stiegen die Titel des Börsenbetreibers um 1,28 Prozent auf 61,88
Euro. Der Leitindex DAX  legte 0,64 Prozent auf 6.277,09 Zähler zu.
   Händler begründeten die Schwäche im frühen Handel mit anhaltenden
Befürchtungen über die Wettbewerbssituation der europäischen Börsen nach dem
Start der Handelsplattform Turquoise am 15. August und zuvor auch schon von
Chi-X, die bereits im April 2007 den Betrieb aufgenommen hat. Am Vortag waren
auf Turquoise erstmals Schweizer Titel gehandelt worden. Ein Händler meinte, die
Schweizer Börse SWX habe angekündigt, beim Handel von Schweizer Aktien auf
Turquoise die eigenen Gebühren senken zu wollen und das drücke auch auf die
Stimmung für Deutsche-Börse-Aktien.
   Im Verlauf des Vormittags erholten sich die Titel der Deutschen Börse dann
aber wieder und legten überdurchschnittlich zu. Händler führten dafür
charttechnische Gründe an. So seien die Papiere im frühen Handel nicht
nachhaltig unter die Unterstützungslinie von 60 Euro gefallen, woraufhin sich
einige Anleger wieder mit den Papieren eingedeckt hätten.
   Analysten wollten die neuen Wettbewerbssorgen denn auch nicht überbewerten.
Konrad Becker von Merck Finck etwa sieht in dem Kursrückgang der
Deutsche-Börse-Aktien lediglich ein weiteres Indiz für die Auffassung der
Anleger, dass alternative Handelsplattformen wie etwa Turquoise ernst genommen
werden müssten. Allerdings sei die mögliche Belastung durch sinkende Umsätze
bereits weitgehend in dem Kurs der Deutsche-Börse-Aktien enthalten./la/ck
-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed
-----------------------
NNNN

[DEUTSCHE BOERSE AG,DB1,DE,581005,DE0005810055]
2008-08-22 09:48:42
2N|STD STW BRO|GER|FIN|
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

22.08.08 11:37
2

25951 Postings, 6597 Tage Picheladhoc


DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG (deutsch)
   Deutsche Börse AG's Tochterunternehmen ISE fusioniert US-Kassamarktgeschäft
mit Direct Edge
Deutsche Börse AG / Firmenzusammenschluss
22.08.2008
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Die International Securities Exchange Holdings, Inc. ('ISE'), ein
mittelbares Tochterunternehmen der Deutsche Börse AG im Rahmen des Eurex
Joint Ventures, und Direct Edge Holdings LLC ('Direct Edge'), das
Mutterunternehmen von Direct Edge ECN, haben verbindliche Verträge
unterzeichnet, wonach die ISE Stock Exchange LLC, die von ISE mehrheitlich
gehalten wird (Beteiligungsquote in Höhe von 51%) und im
US-Kassamarktgeschäft tätig ist, auf eine zum Zweck der Transaktion
bereitgestellte Direct Edge Tochtergesellschaft verschmolzen wird.
Zusätzlich wird ISE eine Beteiligung an Direct Edge erwerben. Bei Abschluss
der Transaktion wird ISE eine Beteiligung von 31,54% an Direct Edge halten.
Die Gesamtinvestition von ISE beläuft sich auf ungefähr 123 Mio.
US$ und wird aus eigenen Mitteln der ISE finanziert. Vorbehaltlich
regulatorischer Genehmigungen wird die Transaktion voraussichtlich im
vierten Quartal 2008 abgeschlossen sein.
Kontakt:
Dr. Frank Herkenhoff
Tel.: +49-69-21 11 15 00
22.08.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die
DGAP
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     Deutsche Börse AG
             Neue Börsenstraße 1
             60487 Frankfurt am Main
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)69 211 - 0
Fax:          +49 (0)69 211 - 12005
E-Mail:       ir@deutsche-boerse.com
Internet:     www.deutsche-boerse.com
ISIN:         DE0005810055
WKN:          581005
Indizes:      DAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart;
             Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------
NNNN

[DEUTSCHE BOERSE AG,DB1,,581005,DE0005810055]
2008-08-22 10:31:33
2N|AHO DGA|GER|FIN|
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

22.08.08 15:08
1

955 Postings, 5483 Tage ZarathustraIm Moment ein Trauerspiel.

Sinkende Umsätze "eingepreist", unter dem Niveau des Vorjahres, jede Menge Kaufempfehlungen, "deutliches Kurspotenzial", Kursziele > 100 und führt heute die Liste der Verlierer an.

Da muss demnächst doch eine Gegenbewegung einsetzen und es heißt dann: "Deutsche Börse gesucht" - aber wann? Was sagt die Charttechnik?

Z.

PS Jetzt hat es die Aktie sogar leicht ins Plus geschafft. Wow!
-----------
...

22.08.08 15:20
1

955 Postings, 5483 Tage ZarathustraDeutsche Börse AG Aktie der Woche

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Scope Analysis stellen die Aktie der Deutschen Börse AG (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) in ihrem "AnalysisKompakt" als "Aktie der Woche" vor. Shoppen und gleichzeitig sparen? Was auf den ersten Blick wie ein Paradox erscheine, diene großen Firmen wie der Deutschen Börse AG als Unternehmensstrategie. Der Konzern habe sich den Sparstrumpf angezogen: So ziehe die Unternehmenszentrale aus ihrem noch jungen Glasbau in Frankfurt-Bockenheim bis 2010 in einen preiswerteren Bürostandort am Rand der Stadt. (...)

http://aktien.onvista.de/empfehlungen.html?ID_OSI=3459922#news

(...) Für die Aktie des Konzerns sei 2007 ein Erfolgsjahr gewesen, denn das Unternehmen habe vom erhöhten Börsenhandel im Zuge der Finanzkrise profitieren können. Außerdem habe das Jahresendgeschäft institutioneller Investoren für einen Höchststand des Papiers gesorgt. 2008 habe der Kurs der Deutschen Börse allerdings rund 45 Prozent verloren. Der Konzern halte jedoch an der Jahresprognose fest. Diese Aussicht sowie die hohe Dividende sprechen momentan zugunsten der Deutschen Börse AG-Aktie, so die Analysten von Scope Analysis. (Ausgabe 33 vom 21.08.2008) (22.08.2008/ac/a/d)
-----------
...

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Scout24 AGA12DM8
SAP SE716460
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11