finanzen.net

Aurelius

Seite 1 von 552
neuester Beitrag: 18.07.19 09:49
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 13792
neuester Beitrag: 18.07.19 09:49 von: Ralphi2608 Leser gesamt: 3768637
davon Heute: 1189
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   

18.09.06 20:23
30

540 Postings, 6811 Tage dagoduckAurelius

hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   
13766 Postings ausgeblendet.

15.07.19 18:52
3

2241 Postings, 3751 Tage Lettin29Ich wollte hier zwar nichts mehr schreiben

aber, wie sich manche mit geballter Unwissenheit selbst disqualifizieren - ohne Worte, das tut schon weh.

Micharafael warum keiner auf deine Fragen eingeht, kannst du aus meinem ersten Satz ableiten. Da ist mit einfach meine Lebenszeit zu wertvoll- andere die es versucht haben zu antworten, haben auch schon aufgegeben.

So, ich genieße jetzt lieber das schöne Wetter.  

15.07.19 21:42
2

3852 Postings, 6825 Tage Nobody IIDer Solidus Verkauf wird

Auch zu ca. 300 Mio Cashinflow führen, da die 200 Mio Differenz zu 100 Mio Gewinn, ja I der Regel aus dem Kauf und der Weiterentwicklung schon abgeflossen sind, d.h.in den Gewinnzahlen der Vorjahre als Kosten zumindest AfA schon drin stecken. Wie mehrfach schon gesagt, wird Aurelius die Dividende vom Bankkonto und den Freecashflow aus den laufenden Geschäft begleichen und dann nach der Zahlung des Exits durch den Käufer das Bankkonto wieder füllen.

-----------
Gruß
Nobody II

16.07.19 05:36

2438 Postings, 620 Tage KörnigDas ist jetzt endlich mein EK und ab

jetzt darf es noch gerne zwischen 5% und 10% steigen. Danach sehe mal weiter wie ich mit der Aktie verfahre. Vielleicht ein enger SL, wegen der Dividende? Ich habe noch zwei Tage Zeit, um mich zu entscheiden  

16.07.19 09:47
1

161 Postings, 3410 Tage Matze1972@nobody II

Danke, da hast du Recht: Der Verkaufspreis fließt wohl in Gänze (und nicht nur der Gewinn, wie von mir in meinem Beitrag oben #13765 geschrieben) in den Cashbestand.

So war es jedenfalls auch 2017. Ich zitiere aus dem 2017er Geschäftsbericht Seite 88:

"7. Veräußerung von Tochterunternehmen

In 2017 haben folgende wesentlichen Unternehmensgruppen, welche die Definition eines aufgegebenen Geschäftsbereichs gemäß IFRS 5 erfüllen, den Konsolidierungskreis der AURELIUS verlassen: SECOP, Getronics,Regain Polymers, die ISOCHEM-Gruppe und die Studienkreisgruppe. Insgesamt beträgt der Veräußerungspreis 399.561 Tausend Euro (Vorjahr: 79.293 TEUR) Davon handelt es sich in Höhe von 399.561 Tausend Euro (Vorjahr: 37958 TEUR) um liquide Mittel."  

16.07.19 13:13

163 Postings, 827 Tage KojeDiese Leerverkäufer ...

Kairos Investment (London) hat gestern seine LV-Position mal wieder etwas erhöht.
Damit sind alleine durch Kairos Invest. zur Zeit 4,13% der Aktien von Aurelius leerverkauft.
Das ist selbst für einen Leerverläufer ne ordentliche Hausnummer! Immerhin müssen die irgendwann ca. 1.271.000 Aktien zurückkaufen und alleine nächste Woche 3,8 Mio. an den Verleiher abdrücken.
Ich würde echt zu gerne mal wissen, mit welcher Strategie diese LV so vorgehen...
 

16.07.19 14:25

2438 Postings, 620 Tage KörnigWas denkst du denn? Der Kurs wird nach

den HV bzw. am ex Dividenden Tag stark Abverkauf! Dann stehen wir wenn es gut läuft vielleich noch bei 39 Euro pro Aktie  

16.07.19 14:43
2

163 Postings, 827 Tage Koje...

Da bin ich mir nicht so sicher, ob wirklich stark abverkauft wird...
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass wir am Freitag so bei ca. 44 Euro schließen, villeicht ein bisschen mehr oder weniger. D.h. wir starten Ex-Dividende dann bei knapp 40-41€. Die Dividendenrally ist in diesem Jahr bei weitem nicht so stark ausgefallen, wie im letzten Jahr. Von daher denke ich auch, dass der Abverkauf nach der Dividende geringer ausfallen sollte.
Da ja auch bereits weitere Exits und Zukäufe für dieses Jahr angekündigt wurden, sollte auch eine attraktive Dividende fürs nächste Jahr rausspringen, was sicher einige-viele dazu bewegen könnte die Aktie zu halten...
Außerdem hoffe ich, dass es auf der HV vielleicht mal ein paar zusätliche strategische Infos geben wird, die den Kurs stabilisieren...
Aber wer weiß das schon... So oder so, wir werdens bald erfahren.  

16.07.19 21:30
2

3 Postings, 12 Tage dhistosThema Vergütung und Insolvenz Reuss-Seifert

Im Jahr 2017 wurde eine variable Vergütung von 92,3 Mio. Euro gezahlt (exklusive Lotus AG). Die Summe ist natürlich gewaltig, aber zumindest auf die zahlreichen Exits zurückzuführen. Wundern tut mich jetzt, dass im Jahr 2018 eine variable Vergütung von 9,4 Mio. Euro gezahlt wurde, wobei keinerlei nennenswerte Exits durchgeführt wurden. Hat jemand eine Idee wie das sein kann?

Und noch ein anderes Thema: Vor Kurzem ist ja das Beteiligungsunternehmen Reuss-Seifert & Hammerl in die Insolvenz gerutscht.

http://debenture.capital/first_data/companies/reuss-seifert-gmbh/

Hat jemand Anhaltspunkte wie hoch die Beteiligung bilanziert wurde bzw. was für mögliche Add-On-Akquisitionen in welcher Höhe in der Vergangenheit durchgeführt wurden?  

16.07.19 22:22

20 Postings, 132 Tage BöasnguhruHabe meine Position heute verkauft.

Mit einem Wahnsinnsgewinn von 120 Euro lol. Das ist mir alles zu suspekt. Wenn ich Leerverkäufer höre bin ich raus. Die wissen was sie tun, siehe TUI...  

16.07.19 22:46
1

1290 Postings, 722 Tage LupinEs gibt noch Aktien ohne LV?

Na da wüsste ich mal gerne wo du so investierst. Ein paar LV hängen doch fast überall drin.

Ich habe auch ein paar abzugeben aber nicht zu diesen Kursen.  

16.07.19 22:47
1

237 Postings, 1085 Tage lucky_dejavuWenigstens hast du Humor ;-)

120? Gewinn? Glückwunsch.
Wie viele Aktien hast du gehabt?
Mit 55 Aktien hättest du die 120? nach Steuer
als Divi nächsten Mittwoch erhalten!

Ich könnte mir zwar auch noch kurzfristig Kurse um die 42? vorstellen vor der HV, aber nicht darunter. Kann aber auch weiterhin hochlaufen, wer weiß das schon...

Was ist dein Problem mit LV??
Die gehören halt zur Börse dazu.

Und TUI wird auch wieder kommen meines Erachtens! Sind breit aufgestellt und haben eine mehr als solide Bilanz.
Man braucht halt nur etwas Geduld und TUI ist locker wieder zweistellig, das mal Offtopic!  

16.07.19 22:47
- Nein, die Einzelheiten sind (mir) nicht bekannt. Vllt. zählt nicht allein der Exit, sondern auch die jährliche Wertveränderung bzw. der"Einkauf" der PUs, an denen der Vorstand virtuelle Beteiligungen hält
- Sehr wahrscheinlich stand RS bereits mit 0 in den Büchern. War bei Isochem damals auch so und wenn man die NAV-Bewertungen der letzten Jahre so verfolgt, konnte man feststellen, dass es da regelmäßig Zu- und Abschreibungen gab. RS galt seit jeher als Leichtgewicht und Problemkind. Eine absolut vertretbare Insolvenz, die für den NAV nahezu keine Rolle spielt(e).
- Nein, gab keine Addons für RS.
 

16.07.19 23:08

20 Postings, 132 Tage BöasnguhruLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 17.07.19 22:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.07.19 08:46
1

161 Postings, 3410 Tage Matze1972@Böasnguhru

Oha, du hälst Aurelius für riskant und investierst aber offensichtlich sehr gerne in Minenunternehmen? Ich weiß, Yamana ist mit rund 2,5 Mrd EUR MarketCap kein kleines Unternehmen. Aber Minenunternehmen unterliegen meiner Einschätzung nach ziemlichen Schwankungen und sind - bis auf wenige Ausnahmen - für mich weitaus spekulativer. Was nicht heißt, dass man damit keine Gewinne erzielen kann ;-)  

17.07.19 13:57

3166 Postings, 4718 Tage brokersteveWer geht auf die HV? Bitte infos posten

Wäre super.  

17.07.19 17:10
2

102 Postings, 1480 Tage ZinketLeerverkäufer

Der Shortseller Gotham Research den Net Asset Value von Solidus auf 36 Millionen Euro. Vor kurzem hat Aurelius das Unternehmen für 330 Millionen Euro inklusive Schulden verkauft ? der größte Exit Ihrer Unternehmensgeschichte.

Das beste Beispiel einer (bewussten?) Fehleinschätzung zum eigenen Vorteil!
Und wer tatsächlich glaubt das Leerverkäufer immer richtig liegen, ist glaube ich noch nicht lange dabei!


 

17.07.19 17:33
6

1328 Postings, 3643 Tage mh2003Recht interessantes Interview mit Dirk Markus

im seriösen Finance-Magazin:

https://www.finance-magazin.de/deals/...us-16x-geld-verdiente-2042021

Viel Spaß beim lesen

 

17.07.19 20:19

3 Postings, 12 Tage dhistos@Zinket: Leerverkäufer

Das ist leider doch eine recht verzerrte Darstellung. Gotham City hat die Einschätzung ja vor 2 Jahren abgegeben. Abgesehen von einem organischen Wachstum hat Aurelius zahlreiche Add-On-Akquisitionen für Solidus getätigt, allein im letzten Jahr 2 und dieses Jahr 1. Diese muss man da dann natürlich alle rausrechnen.

Allein die Add-On-Akquisitionen abgezogen wäre Solidus damals wohl maximal 100 Mio. Euro wert gewesen. Das ist aber nur eine Schätzung von mir anhand der veröffentlichten Add-On-Akquisitionen. Zieht man dann noch eine marktübliche Wachstumsrate für die zwei Jahre ab, kommt man vielleicht so in der Bandbreite bei 70-80 Mio. Euro raus. Ist natürlich jetzt alles nur Spekulation von mir. Im Wesentlichen möchte ich nur deutlich klarstellen, dass der Vergleich der von Gotham City geschätzten 36 Mio. Euro mit den nun erzielten 330 Mio. Euro mehr als hinkt und man hier deutliche Bereinigungen vornehmen muss. Ich nehme dies mal als Frage mit auf die HV am Freitag. So wie ich Herrn Markus kenne rühmt er sich bestimmt mit genau diesem (doch verzerrten) direkten Vergleich.  

17.07.19 22:07

102 Postings, 1480 Tage Zinket@dhistos

Nur wer hat die add-ons bezahlt?
Vor kurzem hat Aurelius das Unternehmen für 330 Millionen Euro inklusive Schulden verkauft!  

17.07.19 22:39

1290 Postings, 722 Tage LupinWarum ist das nicht klar...

Warum ist nicht klar dargelegt Summe A wurde insgesamt investiert und Summe B wurde eingenommen durch Einnahmen und Veräußerung -> Summe B minus Summe A gleich Gewinn.

Scheinbar scheint es darüber aber Unklarheiten zu geben.  

17.07.19 23:45
1

14 Postings, 656 Tage Oldi40Nur wer hat die add-ons bezahlt?

"Für unsere drei Add-on-Akquisitionen haben wir Eigenmittel zugeführt, aber auch lokale Banken als Finanzierungspartner ins Boot geholt. Unser erster Zukauf war Fibor Packaging im Juni 2016. Rund eineinhalb Jahre später folgte Abelan in Spanien und im August 2018 haben wir Northern Paper Board in Großbritannien übernommen. Die Verschuldung von Solidus ist dadurch auf rund 60 Millionen Euro angestiegen."

Da hat wohl Solidus die Add-Ons zum Teil bezahlt.
 

17.07.19 23:45
1

1328 Postings, 3643 Tage mh2003#13786

Lies doch mal den Link! Solidus wurde mit 60 Mio. EUR Schulden verkauft. Da wird also ein Teil der Kaufpreise mitbezahlt worden sein. Außerdem sagte Markus in dem Interview, dass die ersten Add-Ons durch Aurelius finanziert wurden...

Man muss auch mal selbst 5 Min lesen, bevor man völlig doofe und offensichtliche Fragen stellt!  

18.07.19 00:25

3 Postings, 12 Tage dhistosNächste mögliche Exits?

Was für Exits haltet ihr als nächstes für wahrscheinlich?

Ghotel? Scandinavian Cosmetics?
...weitere?  

18.07.19 08:57

102 Postings, 1480 Tage Zinket#mh2003

Damit du das verstehst, diese Frage war als Denkanstoß an dhistos gerichtet!
...oder bist du auch dhistos?

Naja...  

18.07.19 09:49

9 Postings, 3679 Tage Ralphi2608HV

Eigentlich wollte ich meine Aktien unbedingt noch vor der HV verkaufen....und jetzt fällt der Kurs schon 3 Tage lang. Habe ich so nicht erwartet. Da haben wohl noch Andere kalte Füsse bekommen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
GAZPROM903276
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100