finanzen.net

Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

Seite 5 von 64
neuester Beitrag: 18.02.20 17:08
eröffnet am: 28.07.16 15:40 von: Invest123 Anzahl Beiträge: 1576
neuester Beitrag: 18.02.20 17:08 von: KnightRainer Leser gesamt: 386840
davon Heute: 228
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 64   

28.11.16 18:10

3848 Postings, 3830 Tage Versucher12580 Stücke in der Schlußauktion zu 7,90?

... das ist schon ein Hammer. Und 2. bester Stückumsatz im Nov/16 ! Nicht schlecht, das kann so weiter gehen; aber der Gesamtmarkt wird wohl von der Abstimmung in Italien am kommenden WE dominiert.  

28.11.16 22:22
1

17445 Postings, 3603 Tage Balu4u#100

Na ja, die Aktie war schon mal gut über 30 Euro, aber das war in den 90igern und daher wohl auch nicht relevant. Wenn ich allerdings Umsatz und MK gegenüberstelle, dann finde ich ist noch Luft von 10 - 15 Euro in 2017, wenn wir keinen Umsatzeinbruch erleiden. Denke es wird weiter wachsen. Umsatz war ja im ersten HJ bei 82 Mio. und MK aktuell rund 76 - 80 Mio. Euro. Gute N8  

02.12.16 12:50

17445 Postings, 3603 Tage Balu4uKonsi bei sehr sehr niedrigen Umsätzen

ist ok, ich denke, dass wir trotzdem auf einem guten Weg sind :) schönes WE.  

05.12.16 19:58

17445 Postings, 3603 Tage Balu4uEin bisschen Langeweile bei den Umsätzen...

05.12.16 20:04

10 Postings, 1294 Tage Funamentalist...Ein bisschen Langeweile auch bei den Postings

06.12.16 12:46

17445 Postings, 3603 Tage Balu4uGeb ich dir Recht, leider...

aber unsere schüchterne Berentzen macht ihr Ding! Bin ich mir sicher, mit oder ohne großen Wirbel. Wie gesagt, die meisten springen erst auf, wenn der Zug in voller Fahrt ist.  

06.12.16 14:13

338 Postings, 1270 Tage MichaleDas ist halt wie fast immer

wenn dann die Analysten und vor allem alle "Möchtegernbörsenblätter" ihren Kommentar schreiben, dann werden die Aktien die gewünschte Richtung finden. Und solange "ruhet still".  

06.12.16 17:41

17445 Postings, 3603 Tage Balu4uSieht aber so aus...

..als wäre die Konsi abgeschlossen?!  

09.12.16 08:40

3848 Postings, 3830 Tage Versucher1runter bis 7,20 in FRA ... keine news bisher;

... und nix neues auf der Homepage.  

09.12.16 08:49

257 Postings, 1195 Tage Il Dottore Ilwer schmeißt denn da 30k vorbörslich?

News im Anmarsch?  

09.12.16 08:59
2

3848 Postings, 3830 Tage Versucher1... dieses 2016 is' nich' mein Jahr an der Börse;

scheint mir als haben sich alle 'schwierigen' Aktien (Berentzen gehört bisher nicht zu diesen ...! ... aber schaun wir mal, ob da heute noch 'ne schwierige news folgt)  in meinem Depot versammelt um mich so richtig kirre zu machen ... und so langsam kriegen sie das hin. Bin aufs Jahr gesehen mit  ca 4% im Plus. Da rate ich sonst jedem anderen mit dem ich spreche, für 4% macht man sich nicht die Nerven an der Börse kaputt.

 

09.12.16 09:00
1

39889 Postings, 5081 Tage biergottgestern kam ja schon so ne große

Order auf Xetra rein, 30k auf 7,70 Euro, waren am Ende dann noch 20k. Vielleicht sind das die heute früh gewesen.... und der Verkäufer wollte dringend raus. Ich hoffe es zumindest mal!  ;)  

09.12.16 09:12
1

17445 Postings, 3603 Tage Balu4uShortselling?

Man hört momentan so viel Negatives oder irgendwelche haben Anteile verkauft?!  
Angehängte Grafik:
berentzen.png
berentzen.png

09.12.16 09:36
1

660 Postings, 1919 Tage P.Holland 1927Gute Firma

mit guten Produkten und einer zielführenden Aufstellung am Markt.
Hallo zusammen, ich halte seit geraumer Zeit einige Aktien des Unternehmen und freue mich stets über eine gute Dividende.
Habe meine Bestand in den letzten Wochen nochmal angemessen erhöht, da ich über die Entwicklung des Unternehmens und seiner Aktionärsstruktur im letzten Jahr sehr erfreut bin.
Ich denke die Firma ist solide, bringt eine angemessene Dividendenrendite, ist aber gewiss keine Kursrakete.    

09.12.16 12:44

17445 Postings, 3603 Tage Balu4uVerluste fast schon wieder glatt gestellt!

09.12.16 13:19

97336 Postings, 7280 Tage Katjuschamit nem Test der 38 TL musste man eh nach der

Rallye nochmal rechnen. Ich seh es als ganz normale Konsolidierung an. Kann auch durchaus sein, dass wir jetzt bis Jahresende zwischen 7,3 und 7,9 ? seitwärts laufen. Wäre ja nur normal.

-----------
the harder we fight the higher the wall

09.12.16 14:13

147 Postings, 5089 Tage pcdcBrachenspezifische Besonderheiten

Hab mir zwischenzeitlich mal den alten Geschäftsbericht 2015 etwas genauer angesehen. Ermöglicht interessante Einblicke, insbesondere in das Alkoholgeschäft.

Der Verkauf der 74,2 Mio. Flaschen (Inland-) Schnaps lässt sich bspw. aufgrund der Mengen- und Steuerangaben relativ gut (nach-) kalkulieren. Die Steuern in Form von Branntweinsteuer und MwSt repräsentieren danach mehr als 3/4 des Verkaufspreises, Echt krass (wenn's denn stimmt ;)
(Und dank Factoring steht das WC bei Berentzen trotzdem auf der Passivseite!!!).

Kennt sich hier jemand mit den branchenspezifischen Besonderheiten der Alkohol- und Lebensmittelindustrie aus, also bspw. der Abwicklung der Branntweinsteuer?
 

09.12.16 15:11

338 Postings, 1270 Tage Michale@pcdc

Das ist ja höchst interessant, was Du da schreibst.
Insbesondere in dem Zusammenhang, dass ja Berentzen gesagt hat, sie wollen die Getränke mit weniger Alkohol favorisieren.
Das heißt für mich:
Preis gleich, Geschmack gleich, Alkohol weniger, Steuern weniger, Gewinn höher!!!  

11.12.16 20:11

147 Postings, 5089 Tage pcdc@Michale

Berentzen verkauft ja die Spirituosen wohl in erster Linie an Rewe, Edeka und Co.
Denke schon, dass die zwischenzeitlich (allein aufgrund der Angebote von Wettbewerbern) gerafft haben, dass Schnaps mit geringerem  Alkoholgehalt auch preiswerter sein kann.
Interessant eher vor dem Liquiditätsaspekt. Wenn die 82 Mio. umsetzen, aber vielleicht 350 Mio. Cash in Form von Warenwert, Branntweinsteuer und MwSt. "bewegen", dann sollte man das bei der WC - Analyse berücksichtigen.  

12.12.16 15:48
2

1388 Postings, 2049 Tage MitschWegen mir kann es gerne weiter so gehen

Langsam aber sicher macht die Aktie ihren Weg nach oben. Zweistellige Kurse sind hier nur eine Frage der Zeit. Bin mir ziemlich sicher, dass die Aktie in einem Jahr deutlich höher stehen wird. Kursziel bleibt weiterhin 15?, also immer noch ein potenzieller Verdoppler. Das wäre fundamental absolut gerechtfertigt.
Habe den Rücksetzer am Freitag noch mal zum Aufstocken genutzt und bin nun mit 20% Depotanteil dabei. Das ist mir ein absolutes Rätsel, wie jemand 25k Aktien vorbörslich unlimitiert schmeißen kann. Der hätte im börslichen Handel locker ein paar Mark mehr verdienen können. Aber so konnten wir uns halt noch mal über Schnäppchenkurse freuen ;-)  
Angehängte Grafik:
chart-12122016-1542-berentzengruppeag.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
chart-12122016-1542-berentzengruppeag.png

13.12.16 13:45

3848 Postings, 3830 Tage Versucher1... hab ich auch gemacht beim Rücksetzer;

Berentzen-Depotanteil bei mir nun ca 18%.  Eigentlich für meine Verhältnisse schon etwas zuviel ... aber bei Gelegenheiten die ich als   'schon ziemlich gut'   einschätze mach' ich sowas mal. Hab nichts dagegen wenns mit dem Kursanstieg etwas schneller geht als der geduldige Mitsch das erwarten kann.  

02.01.17 13:02
2

257 Postings, 1146 Tage Wünsch312016 ein tolles Jahr

für Berentzen!
Habe mich in den letzten Wochen intensiv mit Berentzen beschäftigt und bin sehr hoffnungsfroh.
Die Firma hat einige sehr schwierige Jahr hinter sich, aber 2016 ist die absolute Trendwende.
Die abgelieferten Zahlen für Q1-Q3 2016 haben in allen drei Bereichen Spirituosen, Alkoholfrei und Säfte sehr ordentliche Zuwächse beim Umsatz und Gewinn gebracht.
Im Jahr 2015 wurde ein Umsatz von 158,5 Mio ? und ein Konzernergebnis von 2,2 Mio ? erreicht.
Ich rechne konservativ für 2016 mit 172-179 Mio ? Umsatz und 2,5-2,8 Mio ? Gewinn, wobei die Dividende bei 0,25 ? liegen sollte.
Berentzen hat u.a. für Sinalco mehrere Kampagnen u.a über die Handelskette Hol Ab gefahren. Im Bereich der Spirituosen hat man den Umsatz über Aktionen bei Kaufland, Edeka und Rewe kräftig angekurbelt. Aber auch der Bereich "Saft" entwickelt sich prächtig und man darf für 2016 mit einem Umsatz von wenigstens 21,5 Mio ? rechnen.
Der Kurswert liegt aktuell bei 7,72 ? und spätestens wenn die Zahlen für 2016 im März 2017 verkündet werden sollten wir uns locker richtig 9,-? bewegen.
Wenn das Unternehmen die Trendwende so erfolgreich weiterführt, sollte die Aktie auf Jahressicht die 10,-?-Grenze locker überspringen.    

02.01.17 13:39
4

97336 Postings, 7280 Tage Katjuscha@Wünsch31

Ich weiß nicht wie du Umsatz und Gewinn für 2016 berechnet hast, aber ich glaub beim Umsatz bist du zu optimistisch, dafür aber beim Gewinn viel zu pessimistisch.

Ich denk mal knapp 170 Mio Umsatz bei mindestens 4 Mio Gewinn ist realistischer. Jedenfalls meine Erwartung.

Für 2017 erwarte ich dann rund 175 Mio Umsatz bei 5,2 Mio Gewinn. Der große Gewinnanstieg kommt aber erst 2018. Dann iegt Berentzen beim aktuellen Kurs bei einem EV/Ebitda von 2,6-2,7. Die gute Bilanz sollte dann auch eine sehr gute Dividendenrendite ermöglichen. Wenn man immer 50% des FreeCF ausschütten würde, könnte man mut 40 Cents Dividende für 2017 und 50 Cents für 2018 rechnen. Ich geh aber etwas konservativer heran.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
berentzen-jahre.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
berentzen-jahre.png

02.01.17 14:27

257 Postings, 1146 Tage Wünsch31Hallo Katjuscha

vorab vielen Dank für Deinen Beitrag.
Ich denke wir beide sehen die sehr positive Entwicklung bei Berentzen ähnlich!
Meine Umsatzprognose für 2016 orientiert sich insbesondere an der begründeten Annahme eines starken Q4. Wie bereits geschrieben hat die Firma über große Handelspartner aber z.B. auch über den eigenen Onlineshop einige verlockende Angebote gemacht. Im Onlineshop konntest Du z.B. den "Wilden-Milden" je 0,7 Liter Flasche für 4,99 ? kaufen und beim Kauf von sechs musstest Du nur fünf bezahlen.  
Diese Maßnahmen und die Besonderheiten des Q4 sollten den Umsatz im Vergleich zu Q1-3 2016 nochmal besonders getrieben haben.
Aber natürlich wirken sich besondere Angebote, die ich für absolut zielführend erachte, aber auch auf die Marge aus.
Also ich rechne für das Geschäftsjahr 2016  mit einem Umsatz von über 172 Mio ? und würde mich über einen Gewinn oberhalb von 2,5 Mio ? sehr freuen.
Aber Katjuscha, natürlich wäre ich besonders begeistert, wenn meine Umsatz- und Deine Gewinnprognose zutreffen würde,      

02.01.17 15:06
1

153 Postings, 1493 Tage RomanovaRechne wie Katjuscha mit rund 4,3mio Überschuss

In den ersten 9Monaten wurde eine Ebit von 7mio. erzielt, wobei Q1 von erhöhten Aufwendungen für Marketing und Handelswerbung geprägt war. Q4 war in 2015 mit 2,9 mio. Ebit das stärkste und sollte auch in diesem Jahr weiter ansteigen auf ca. 3,2 mio (Meine konservative Schätzung, kann mir auch mehr vorstellen).

Das ergibt:
10,2 Ebit
- 4mio. Finanzergebnis

= 6,2mio EBT
- 1,86 (30% Steueraufwand)

= 4,34 geschätzter JÜ 2016  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 64   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750