finanzen.net

star energy

Seite 1 von 115
neuester Beitrag: 07.06.11 07:59
eröffnet am: 26.09.06 14:27 von: Ohio Anzahl Beiträge: 2867
neuester Beitrag: 07.06.11 07:59 von: alexis62 Leser gesamt: 270685
davon Heute: 3
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115   

26.09.06 14:27
31

6409 Postings, 4990 Tage Ohiostar energy

hat jemand diese aktie auf dem Kurszettel !!
sollte man mal beobachten steigt und hat enormen Nachholbedarf  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115   
2841 Postings ausgeblendet.

05.10.07 18:04

5975 Postings, 4807 Tage einstein16TRAURIG

laute versager hier,echt nix los und nur müll...alles total skuryl..  

07.10.07 19:26
1

5975 Postings, 4807 Tage einstein16sischer

nun,will keine sprüche machen doch ich weiss es dass es morgen wieder gen norden gehen wird weil nach den bisherigen  news...wird es nicht mehr still bleiben sondern die Firma ist auf dem wege alles zu geben: und somit wird sich auch der Kurs stabilliesieren..nur meine Meinung und mein kz inden nächsten 3 Monaten-1?..  

08.10.07 08:26

5975 Postings, 4807 Tage einstein16Guten Morgen

so nun geht es wieder los und lassen uns überrsachen wie es aufgeht,denke mit grünem Tag heute-alles gute allen investierten hier...  

14.10.07 21:00

1713 Postings, 4523 Tage ESVK2007BMO in der Falle - Shortsqueeze möglich


Hatte Ende August mal fast den ganzen Nacbarthread (Stargold, ist ja mit Star Energy irgendwie "verwandt") rückwärts gelesen, weil ich wissen wollte wie die Geschichte mit Frick (chronologisch) eigentlich abgelaufen ist.

Der Bäcker bekommt ja offenbar gerade, was ihm zusteht. Als der große Held stand ein Schweizer Shorter da, der den Niedergang von Stargold und Co. offenbar eingeleitet hat, leider auch auf Kosten der Kleinanleger, es soll sogar tragische Geschichten hier gegeben haben.

Erfolg macht manchmal übermütig. Besagter Shorter gründete einen Börsenbrief, versammelte eine Schar Jünger um sich, welche 1.188 Euro pro Jahr für seine Dienste bezahlen dürfen und rief zum Shorten der drei "Stars" auf, ebenso von Solon und auch von Gulfside Minerals. Hier sah er wohl seine größte Chance, denn Gulfside hatte sich seit Juni 2007 vervielfacht. Seine Schlussfolgerung: hochgepushte Rohstoffaktie, Luftschloss, die Anleger sitzen teils auf riesigen Gewinnen, hier lässt sich richtig was verdienen. Mittlerweile fuhr BMO drei heftige Shortattacken gegen Gulfside Minerals, unterstützt von einer ganzen Basherbande, die in den Foren dieser Welt um die Wette Schmutz über die Firma ausstreut. Trotz aller Bemühungen waren Kursrückgänge immer nur kurzfristiger Natur, die Aktie erreichte jeweils wieder Höchststände. Am Freitag nun wurde sie auf Antrag von Gulfside Minerals vom Handel ausgesetzt wegen anstehender News. Gerüchte besagen, dass diese sehr gut, möglicherweise gigantisch sein werden.

Vermutlich sitzen die Leerverkäufer auf einem ganzen Berg von Shortaktien, die noch gecovert werden müssen. BMO hat gerade mitgeteilt, dass er - entgegen seinen Grundsätzen (des kosequenten Risikomanagements) - hier stur bleiben und den Short bis mindestens 27.0ktober 2007 aufrecht erhalten will. Mal sehen, ob er bei dieser Entscheidung nach Veröffentlichung der News (sind aktuell noch nicht raus) immer noch bleibt.

Einer der größten Shortsqueeze der Börsengeschichte ist nun denkbar. Meiner Meinung nach ergibt sich hier für jeden eine Riesentradingchance mit Spekulation auf Shortsqueeze. Allerdings möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei Gulfside meiner Meinung nach um ein exzellentes Langzeitinvest handelt. Hier besteht auch beim jetzigen Kursniveau eine Riesenchance. Gulfside ist kein Zockerwert mehr, es könnte sich sogar um die Rohstoffaktie des Jahres 2007 handeln.

INFORMIERT EUCH!! Weiter vertiefen will ich die Sache hier nicht, das sollte im Gulfside-Forum fortgeführt werden (WKN A0MP3R).        

 

15.10.07 02:17
1

7554 Postings, 4523 Tage sebaldoBMO in der Falle

Ich weiß nicht, ob er wirklich in der Falle sitzt. Ich weiß auch nicht, ob die Shorter wirklich soviel Geld verlieren. Vielleicht haben die meisten ja schon gecovert. Ich weiß nur eines. BMO hat einen großen Fehler gemacht. Er hat wirklich sehr überzeugend die Frick-Buden enttarnt. aber dann ist ihm der Erfolg zu Kopf gestiegen. Er hat vergessen, dass man sich immer wieder neu bewähren muss, d.h., dass man immer wieder neu recherchieren muss. Im Glanze seines Erfolges hat er geglaubt, er hätte das nicht mehr nötig. Infolgedessen hat er nur auf einen einzigen Indikator gesetzt, das extreme pushen. Ja, GMG ist wirklich stark gepusht worden. Hat auch mich manchmal gestört. Aber inzwischen schaut es so aus, als wäre sie zurecht gepusht worden. Ohne die news jetzt vorweg nehmen zu wollen, aber es schaut doch wirklich nicht schlecht aus.

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die meinen, BMO ständig verteufeln zu müssen. Aber eines muss man ihm schon ins Stammbuch schreiben. Bei GMG hat er einfach seine Hausaufgaben nicht gemacht. Und die kann er auch nicht nachholen. Er findet ja nichts, und wenn er sich noch so viel Mühe gibt.    

16.10.07 17:57

5059 Postings, 5055 Tage Top1heute sieht es gut aus in USA; RT 0,45 USD

21.10.07 10:19

106 Postings, 4511 Tage F16GeschwaderLöschung


Moderation
Moderator: Happy End
Zeitpunkt: 21.10.07 10:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

22.10.07 15:11

11 Postings, 4567 Tage DerkennerEs wird aufwärts gehen !

Schaut doch mal auf den Dollarkurs ,bald wird der Euro nachziehen !

Ich erwarte mir gute Chancen für Morgen !

Hat jemand Umsatzzahlen oder andere Infos ?

Lg

 

22.10.07 20:35

852 Postings, 4677 Tage Wolle1307aufwärts?!

..man hört und sieht nix...

aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hier in den nächsten Tagen mal wieder kräftig was passieren wird.

Gibt es den Bäcker eigentlich noch? Star E. war doch immer seine Lieblingsaktie...
..und wie sagte er noch zu seinen "besten Tagen"...: "Star Enery wird uns noch das ganze Jahr über beschäftigen"...na ja...noch hat er ja 2einhalb Monate Zeit...

Weiß jemand, ob in den Bäcker-news etwas zu Star gesagt wird..????
   

23.10.07 07:52

1713 Postings, 4523 Tage ESVK2007Gibt es BMO eigentlich noch?

willich mal als Gegenfrage erwidern. Denn ihn könnte  nun das gleiche Schicksal ereilen wie den Bäcker.

Star Energy hatte ja kürzlich News, die wirklich guten werden aber sehr bald bei GULFSIDE Minerals kommen. Kurs ist nun schon mehr als 10 Tage ausgesetzt. Grund:

Gulfside Minerals hat bekanntgegeben: "we have a lot of news to disseminate".
Momentan kann ohnehin keiner etwas machen, es könnte aber noch diese Woche weitergehen.

Davor kann ich nur jedem anraten, sich die News genau anzusehen. Es handelt sich bei Gulfside um einen Explorer mit sehr kleiner Aktienzahl und dem daraus resultierenden hohen Potential bei entsprechenden Vorkommen im Boden.

Stars-Geschädigte können dabei auch auf einen Shortsqueeze setzen. BMO soll mit hunderttausenden Aktien short sein. Das Geld, welches er mit dem Shorten der Stars auf Kosten der Kleinanleger verdient hat, könnte auf einen Schlag wieder weg sein.  

23.10.07 17:54

852 Postings, 4677 Tage Wolle1307heute gehts noch hoch..!

schon über 10% im Plus...  

23.10.07 18:11

852 Postings, 4677 Tage Wolle1307Donnerwetter! 0,299

die 0,3 wird gleich geknackt!
17% im GRÜNEN! Da kommt heute wohl noch was....beim letzten Mega Anstieg war es ähnlich...  

24.10.07 06:51

1713 Postings, 4523 Tage ESVK2007BMO droht der SHORTSQUEEZE des Jahrhunderts

Im GMG-Thread habe ich einen Beitrag gefunden, der für Stars-Geschädigte möglicherweise von Interesse ist. Viele Kleinanleger haben ja viel Geld verloren, welches sich nun vor allem in den Taschen von BMO befindet. Es besteht nun für euch alle die realistische Chance, dieses (und noch viel mehr) Geld wieder zurückzuerhalten. bluemax2000 schreibt unter der Überschrift "Lieferschwierigkeiten bei Clearingstelle" (GMG = Gulfside Minerals, WKN A0MP3R):

Trinkhaus, der Clearer von Sino hat Lieferprobleme bei GMG! Das heisst, dass ein Sino Konto Inhaber in Kanada weder kaufen noch verkaufen kann!
Auch in Deutschand darf nicht mehr weiter short gegangen werden! Sino Kontoinhaber können nur noch kaufen!! und das nur in Deutschland!

Gibt es in Deutschland nichts zum verkaufen ist ein Short Squeeze die logische Folgerung!


Es sind wie man hört, mehr als 1 Mio GMG Aktien short und niemand kann die Stücke liefern.

Wie es bei anderen Broker aussieht die ebenfalls das Shorten anbieten, ist nicht bekannt. Es kann aber von der gleichen Situation ausgegangen werden.

Solten wirlich ca. 1 Mio Stücke GMG short sein und keine Stücke durch die Clearingstelle geliefert werden, steht GMG vor einem Mega Shortsquezze!!

Ein Covern ist wie oben bereits genannt in Kanada nicht möglich - die Käufe müssen alle in Deutschland erfolgen!
 

30.10.07 14:11
5

4 Postings, 5832 Tage GewinnertypStar Energy besser als sein Ruf

Meiner Meinung nach wird SE schon bald richtung Norden gehen.

Alle werfen Star Energy, Stargold und Russoil in einen Topf. SE ist meines Erachtens die qualitativ beste der drei.

Jetzt kommen erst mal die anderen Rohstoffwerte wie Forsys, petroworth, Columbia Yukon, Freegold, etc ins laufen.

Dann wird sich der Fokus der Anleger wieder auf Aktien mit Aufholpotential wie SE richten.

Zudem erwarte ich in den nächsten 1-2 Wochen sensationelle News.

Nur meine Meinung  

31.01.08 14:40
1

12846 Postings, 4795 Tage d007007007 Der Bäcker schreibt heute in seinem Tagebuch ,

was von einer Video Botschaft! Wer bekommt denn so ein Ding und was erzählt er denn so sinngemäß?  

01.02.08 20:22

3284 Postings, 5004 Tage Limitlesshallöchen und helau

ist hier keiner ???
heute hätte es sich gelohnt ! Limi  

28.02.08 15:37

118 Postings, 4784 Tage mr.tmgGeld verdienen mit SE!!

Erstes Urteil gegen Markus Frick
Der Börsenbriefherausgeber, Investmentberater und frühere Moderator einer TV-Börsenshow, Markus Frick, muss einen Kunden seiner Börsen-Hotline für entstandene Kursverluste in vollem Umfang entschädigen. Das Landgericht Heidelberg verurteilte Frick insgesamt zur Zahlung einer fünfstelligen Summe, wie die Düsseldorfer Wirtschaftskanzlei PPR & Partner mitteilt.





© dpaÜbersicht:
Erstes Urteil gegen Markus Frick
Verwalter contra Berater


"Soweit uns bekannt ist, handelt es sich um das erste Urteil gegen den früheren Bäckermeister Frick wegen falscher bzw. unzulänglicher Information und Beratung der Abonnenten über die empfohlenen Unternehmen", erklärt Theo Rauh, Managing Partner von PPR & Partner. Gegen Frick seien aber noch zahlreiche weitere Schadensersatzklagen anhängig. Alleine PPR habe bislang bereits 10 Klagen eingereicht.

Weitere Klagen noch offen
Insgesamt vertritt die Kanzlei nach eigenen Angaben neben dem jetzt erfolgreichen Kläger noch cirka 50 weitere Abonnenten der "Markus Frick Email-Hotline" in Schadensersatzfragen. "Aufgrund des heutigen Urteils rechnen wir mit einer weiteren Klagewelle. Die kumulierten Streitwerte könnten unter Umständen leicht einen zweistelligen Millionenbetrag erreichen", so Rauh weiter.

Durch das noch nicht rechtskräftige Urteil (Az.: 2 O 261/07) sieht sich auch die Münchener Anwaltskanzlei CLLB, die ebenfalls zahlreiche "Frick-Anleger" betreut, in ihrer Rechtsauffassung bestätigt. "Das Urteil gibt den Anlegern Hoffnung, die teilweise massiven Schäden doch noch ersetzt zu bekommen", erläutert Istvan Cocron, Rechtsanwalt bei CLLB und Vertrauensanwalt beim Bund für soziales und ziviles Rechtsbewusstsein (BSZ). Anleger, denen durch die Empfehlungen von Markus Frick ebenfalls ein wirtschaftlicher Schaden entstanden ist, sollten daher prüfen lassen, ob Ihnen Schadenersatzansprüche zustehen.

Mehr Artikel

? Schadenersatz bei Anlagebetrug
? Bankberater im Test
? Schwarzbuch Börse
? ARD: Riester-Rente könnte für Millionen zum Flop werden
? BFH: Kürzung der Pendlerpauschale verfassungswidrig
? Die Tricks der Anlagebetrüger
? Hartz IV-Speiseplan: Ernährung für vier Euro am Tag Frick hatte die Abonnenten seiner kostenpflichtigen E-Mail-Hotline für 898 Euro im Jahr mit Aktientipps versorgt, die den Anlegern teilweise erhebliche Kursverluste einbrachten. Insbesondere entzündete sich die Kritik an mehreren von ihm empfohlenen Rohstoffwerten, die sich als mehr oder weniger wertlose Gesellschaften ohne operatives Geschäft entpuppten. Zu seinen umstrittenen "Börsenraketen" zählten beispielsweise Unternehmen wie Star Energy, StarGold oder Russoil.

Bezeichnung sagt nichts über Qualität aus
Viele Anleger nutzen für ihre Anlageentscheidung Empfehlungen und Tipps etwa von Börsenbriefen und Telefon-Hotlines. Die Herausgeber bezeichnen sich dabei oft selbst als Finanz- oder Anlageberater oder - wie etwa Markus Frick - als Vermögensexperte. Über die Qualität ihrer Empfehlungen lässt sich aus diesen rechtlich nicht geschützten Begriffen aber noch nichts ableiten.


Quelle: freenet.de  

07.08.09 17:44

6409 Postings, 4990 Tage OhioLöschung


Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 10.08.09 13:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Stunde
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.08.09 02:18

17 Postings, 3845 Tage TheBrokerStar energie

Ich hoffe das ihr wisst das das eine reine"Pump and Dump" Aktie ist und das das unternehmen Star Energie keiner tätigkeit nachgeht. Nichts ist mit öl und Gasfeld erschließung und distributuion, rein garnichts. Ein reinstes zockerpapier!  

27.02.10 13:28

245706 Postings, 5295 Tage buranhallo

Zockerpaiere sind doch der Hit!
;-))))
Danke buran  

27.02.10 19:45

12846 Postings, 4795 Tage d007007007Wenn hier Zocker rein gehen würden....

wäre hier sehr wohl ein Zock möglich....!! Wie bei jedem Zock...Volumen bringt Schwung....der Kurs würde steigen!? Halt die Frage....wieviele Leute wären es..??  
-----------
Alles was ich schreibe ist meine ehrliche, momentane Meinung und soll nie eine Handelsauforderung an andere User darstellen.

25.01.11 11:57

129 Postings, 4351 Tage Det1Kennt das schon jemand?

Supreme Court Regeln zugunsten Star Energy Dispute mit Mohammed al Fayed's Bocardo
Ergebnis von gesamten UK onshore Oil Industry begrüßt
Der Oberste Gerichtshof hat eine Court of Appeal Entscheidung zugunsten von Star Energie Weald Becken Limited und anderen (Star-Energie) in seine hochkarätige Auseinandersetzung mit Bocardo SA (Bocardo) aufrechterhalten. Der Wahrzeichen Fall betrachtet die angemessene Entschädigung von Energy Star, ein Öl-Unternehmen, um Ihr Recht auf deviated Pipelines oder Wells unter Bocardo's Land installieren zu sichern. Sterne Energie ist der zweitgrößte Produzent von onshore Oil in Großbritannien.

Der Fall betraf eine onshore Oil Field, teilweise unter der Surrey-Immobilien im Besitz von Mohammed al Fayed's, Bocardo gelegen. Sterne Energie hat eine Lizenz zum Extrahieren von Erdöl aus dem Öl-Feld und seinen Vorgängern verwendet deviated Wells, wie gängige Praxis im Vereinigten Königreich, gebohrt vom angrenzenden Land gehören Star Energie, dies zu tun ist. Die deviated Wells eingegebene Bocardo's Land in tiefen zwischen 800 und 2800 Meter unter der Oberfläche, die behauptet, Bocardo belief sich zum wechseln.

Der Oberste Gerichtshof bestätigte der Court of Appeal Entscheidung, dass, obwohl die Aktionen der Star Energie Trespass darstellten, Schäden von nur £ 1.000 Rücksicht auf die geltenden gesetzlichen Regime wird Zwangsenteignung vergeben werden sollten. Dies war eine erhebliche Abweichung von der Schadensersatz zugesprochen vom High Court (Peter Smith J) von 9 % über alle vergangenen und zukünftigen Einnahmen aus den Ölquellen in Frage, in Höhe von über £ 620.000 für vergangene Trespass allein.

Bocardo argumentiert, dass seine Macht der Kontrolle über die Passage von Brunnen oder Pipes durch ihr Land eine bereits vorhandene "Key Value" der Nebenrechten die Star Energie erforderlich gab, um von Ihnen zu erwerben. Der Oberste Gerichtshof mit Mehrheit von 3: 2 wies diese Behauptung. Herr Brown (was das wichtigste Urteil auf Schadenersatz, mit denen Herr Walker und Herrn Collins vereinbart) sagte, dass "die £ 1000 verliehen vom Court of Appeal kann als positiv großzügige: Entschädigung nach Abschnitt 8 Nummer 2 [der Minen (Working Ausstattung und Unterstützung) Act 1966] würde bei nicht mehr als £ 82.50 einschließlich der 10 %-Uplift beurteilt wurden. Es ist ehrlich gesagt keine kohärente Grundlage für jede intermediate Award."

Roland Wessel, Chief Executive von Star Energie, sagte:

"Energy Star freut sich mit dem Ergebnis von dreieinhalb Jahren Prozessführung. Entscheidung des Obersten Gerichts wird von der gesamten UK-onshore-Öl-Industrie begrüßt werden. Exploration in der UK-onshore-Öl-Industrie wurde weitgehend auf Hold bis zur endgültigen Festlegung dieser Angelegenheit gelegt. Die Industrie werden jetzt Vertrauen in moving forward und Maximierung unserer häuslicher Brennstoff-Versorgung haben."

August 2010
Freigeben
E-MailE-Mail

Print  

06.06.11 16:54

275 Postings, 3392 Tage nefkvwas ist da los?

neuer zock?! news?!  

06.06.11 18:22

180 Postings, 4034 Tage genial1967würde mich auch mal intressieren!

WEISS JEMAND WAS????????  

07.06.11 07:59

977 Postings, 3630 Tage alexis62otc

An der OTC Anstieg von $ 0.0062 auf $ 0.07 (wahrscheinlich Eingabefehler?)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400