finanzen.net

Toyota - Ruhig mal anschauen!

Seite 4 von 5
neuester Beitrag: 03.02.10 14:00
eröffnet am: 03.10.05 15:09 von: RealDOJO Anzahl Beiträge: 102
neuester Beitrag: 03.02.10 14:00 von: louisaner Leser gesamt: 31355
davon Heute: 4
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5  

04.11.09 19:26

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideDie Kosten für eine Formel-1-Saison schätzen

Experten  auf 300 Millionen Euro.  

05.11.09 08:31

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideVorbörslich schauts gut aus

おはようございます  

"Es war eine schwierige, aber unvermeidbare Entscheidung", sagte der Enkel des Firmengründers Kiichiro Toyoda und verwies auf die "schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen".  Die Bekanntgabe der Konzernzahlen fürs zweite Quartal erfolgt heute, es werden ähnlich horrende Verluste im operativen Geschäft erwartet wie bereits im ersten Quartal (1,4 Milliarden Euro).  An Geld schien es in der Kölner Motorsportfiliale von Toyota dagegen nie zu mangeln. Zwischen 300 und 400 Millionen Dollar sollen die Japaner seit 2002 jährlich in ihre luxuriösen PS-Missionen gesteckt haben. Der Erfolg blieb für sie nicht käuflich. In acht Jahren Formel 1 raste nicht einmal ein Toyota als Erster über die Ziellinie. Es reichte zu lausigen drei ersten Startplätzen, drei schnellsten Runden und einem vierten Platz in der Konstrukteurswertung (2005).  Mit einer tiefen Verbeugung bat Toyoda "unsere vielen Anhänger" um Vergebung für die miserable Ausbeute. Und bat sie und die Mitarbeiter und Sponsoren um Verständnis für den Rückzug.  BMW hatte es im Sommer vorgemacht, nun überrumpelte auch der Toyota-Vorstand alle Beteiligten. Panasonic verlängerte erst in diesem Jahr den Vertrag mit der Toyota Motorsport GmbH als Hauptsponsor. Die Filiale unterschrieb auch das Concorde Agreement, das den Hersteller bis 2012 an die Formel 1 binden sollte.  Das Ausstiegsgerücht waberte seit Monaten durch das Fahrerlager, bis zuletzt hieß es aber, eine Aufsichtsratssitzung Mitte November werde Klarheit bringen. Akio Toyoda fasste offenbar im Alleingang den unpopulären Entschluss. Teamchef Tadashi Yamashina, der noch vor Wochen mit Robert Kubica über ein Engagement verhandelte, brach vor Entsetzen in Tränen aus.  Immerhin will der größte Autobauer der Welt den Motorsportstandort in Köln nach Angaben der Stadt nicht aufgeben. Das habe Toyota-Motorsportpräsident John Howett Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) telefonisch versichert, teilte die Stadt mit: "Der Verbleib des Toyota-Entwicklungszentrums in Marsdorf ist wichtig für den Automobilstandort Köln." Pilot Timo Glock hatte sowieso schon mit seinen Arbeitgebern abgeschlossen. Er sondiert Angebote.  Der Rückzug hat für den Motorsport traurige Signalwirkung. Die Formel 1 dreht künftig ohne einen Hersteller, Reifenproduzenten oder Großsponsor aus Fernost ihre Runden. Bridgestone kündigte am Montag an, nur noch bis Ende 2010 Einheitsreifen an die Teams zu liefern. Kawasaki zog sein Motorrad-WM-Team aus der MotoGP-Klasse zurück.  Sparzwänge und die gescheiterten Zielstellungen auf der Piste sind die gemeinsamen Motive der Rückzügler. Ein strategischer Ausstiegsgrund dürfte Formel-1-Chefpromoter Bernie Ecclestone und den neuen Präsidenten Jean Todt vom Automobil-Weltverband ebenso treffen. Besonders japanische Konzerne verschreiben sich zunehmend den grünen Technologien und einem sauberen Image. Trotz rührender Bemühungen des Automobil-Weltverbandes Fia, der Formel 1 mit Biosprit und einem Energierückgewinnungssystem dem weltweiten Trend Rechnung zu tragen, gilt die Königsklasse des Motorsports immer noch als Inbegriff der sinnlosen Umweltverpestung und Hort der Schummler. Was das Schurkenimage angeht, gibt sich der PS-Zirkus alle Mühe, es zu pflegen.  Nach dem Ausstieg von Toyota schrauben nur noch drei Hersteller in der Formel 1: Ferrari (Fiat), Mercedes und Renault. Tendenz sinkend. Der Vorstand von Renault, der französischen Traditionsmarken, die seit den Weltmeisterjahren 2004 und 2005 zielstrebig hinterherfährt, berät heute über die Zukunft des Formel-1-Engagements.  Doch keine Hiobsbotschaft ohne Hoffnungsschimmer. Die Nachfolger des BMW-Sauber-Teams versprechen sich im Nachrückverfahren den freigewordenen Startplatz von Toyota. Oder die Japaner finden einen neunen Investor wie Konkurrent Honda. Die klammen Hinterherfahrer machte bekanntlich Ross Brawn mit der Kaufsumme von einem englischen Pfund in weniger als einem Jahr zu begehrten Weltmeistern.

 

 

05.11.09 08:34

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideErtragsprognose angehoben ++ NEWS ++

05.11.09 08:37

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideToyota kehrt in Gewinnzone zurück

Weltgrößter Autohersteller
Toyota kehrt in Gewinnzone zurück

Tokio (RPO). Der weltgrößte Autohersteller Toyota ist nach eigenen Angaben wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im dritten Quartal habe das Nettoeinkommen 21,8 Milliarden Yen (164 Millionen Euro) betragen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das allerdings ein Rückgang von 84 Prozent von damals 139,8 Milliarden Yen Gewinn. Das Ergebnis gilt aber dennoch als Zeichen für eine allmähliche Erholung bei Toyota.  

05.11.09 08:43

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideKrisenfeste Innovation

haben Zukunft!
Toyota plant Forschungszentrum in China: Der weltgrößte Autobauer Toyota plant angeblich ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in China  

05.11.09 11:32

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideToyota rechnet mit deutlich weniger Verlust

Der weltgrößte Autobauer Toyota rechnet dank drastischer Kostensenkungen und unerwartet steigender Verkäufe im laufenden Geschäftsjahr mit einem nicht einmal halb so hohen Verlust wie noch zuvor befürchtet. Wie der japanische Branchenprimus am Donnerstag mitteilte, dürfte unter dem Strich ein Fehlbetrag von 200 Milliarden Yen (1,5 Mrd Euro) statt zuvor geschätzter 450 Milliarden Yen anfallen. Operativ dürfte sich ein Verlust von 350 statt 750 Milliarden Yen ergeben bei einem Umsatz von 18 statt 16,8 Billionen Yen. Anlass für die Prognose sind die weltweiten Konjunkturspritzen.
Im zweiten Quartal des bis 31. März 2010 laufenden Geschäftsjahres verbuchte der Hersteller u.a. des Hybrid-Modells Prius einen Nettogewinn von 21,8 Milliarden Yen. Das sind zwar 84 Prozent weniger als im Vorjahresquartal, doch hatten viele Experten einen Verlust erwartet. Auch im operativen Bereich ergab sich überraschend ein Gewinn von 58 Milliarden Yen. Im Vorjahr waren es 169,5 Milliarden Yen gewesen.Zuvor hatten bereits Honda und die Nummer Drei Nissan ihre Jahresprognosen angehoben. Toyota ist allerdings der einzige der drei führenden Autobauer Japans, der für dieses Geschäftsjahr sowohl operativ als auch unter dem Strich weiter mit Verlusten rechnet. Der starke Yen setzt Toyota weiter zu. Am Vortag hatte der Konzern die Branche mit dem Beschluss geschockt, angesichts der weiter schwierigen wirtschaftlichen Lage die Formel 1 zu verlassen. Allerdings kämen die Kostensenkungen schneller voran als erwartet.Bezogen auf das erste Geschäftshalbjahr verbuchte Toyota unter dem Strich einen Verlust von 55,9 Milliarden Yen nach einem Gewinn im gleichen Vorjahreszeitraum von 493,5 Milliarden Yen. Der Umsatz sank um 31,3 Prozent auf 8,38 Billionen Yen. Operativ ergab sich ein Fehlbetrag von 136,8 Milliarden Yen nach 582 Milliarden Yen im Vorjahr. Für das Gesamtgeschäftsjahr hob die Toyota-Gruppe, zu der auch Daihatsu Motor und Hino Motors gehören, wegen der hohen Nachfrage nach dem Prius sowie anderen Hybrid-Modellen das globale Absatzziel von zuletzt 6,6 Millionen auf nun 7,03 Millionen Autos an.

   * dpa, 10:11
     © 2009 Financial Times Deutschland  

05.11.09 15:24

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideToyota Jahresprognose nach oben

Dank leichtem Gewinn korrigiert Toyota Jahresprognose nach oben

www.focus.de/auto/news/...ta-jahresprognose-nach-oben_aid_451424.html

 

05.11.09 15:31

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideToyota-Produktion: Mehr Umsatz als erwartet

Toyota kämpft sich durch die Krise

www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,659505,00.html

Der weltgrößte Autokonzern Toyota rechnet in diesem Jahr mit einem Milliardenverlust. Allerdings soll das Minus geringer ausfallen als bisher befürchtet. Das Unternehmen profitiert von staatlichen Konjunkturpaketen - leidet aber unter dem starken Yen.

 

18.11.09 12:31

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideToyota schafft erstes Absatzplus seit 15 Monaten

01.12.09 08:02

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideWas läuft da bei Toyota?

01.12.2009

Eigentlich sollte man meinen, dass die Fabrik in Köln seit der Bekanntgabe des Formel-1-Ausstiegs von Toyota stillsteht, doch dem ist nicht so. ... de.eurosport.yahoo.com/30112009/21/laeuft-toyota.html

 

01.12.09 08:12

118 Postings, 4994 Tage mr.tmgdas ist nur die Gegenreaktion

wer sich die Quartalszahlen von Toyota anguckt, der sieht, dass es dieses Jahr nicht rosig werden kann.
Ebenso liegen die Prognosen für nächstes Jahr ebenfalls im Keller.

Man sollte aber bedenken, dass das Toyota Jahr von März bis März geht und somit der Vergleich zu anderen Autounternehmen gerade in dieser Situation schwerer ist.

Toyota macht erst dann wieder dickes Plus wenn die USA wieder anfangen Autos zu kaufen und das kann für die Japaner allgemein noch dauern. Siehe auch JPN/USD.

Also hier kann man meiner Ansicht nach die nächste Zeit kein Geld verdienen  

01.12.09 08:36

10235 Postings, 4941 Tage EUinsidebei 26** nächste Zeit kein Geld verdienen?

Ich denke schon, da gibt es sicherlich eine Menge Spielraum für den Kurs.
Dienstag, 01. Dezember 2009
Asiens Börsen legen zu
Nikkei im Höhenflug
Die Aktienmärkte in Fernost verbuchen Gewinne. Gestützt werden die asiatischen Börsen durch gute Vorgaben von der Wall Street in New York.

Im Segment der Kleinstwagen ist der Toyota Aygo mit 3335 Neuzulassungen (seit Jahresbeginn 25.662) der neue Spitzenreiter.

Gruß v. EU  

01.12.09 08:40

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideDenkt auch an die China...

dickes Plus wenn die USA wieder anfangen Autos zu kaufen ???

Wer braucht die Amis? ;-)
25. Mai 2009 ist In China ist die Produktion des Geländewagens Toyota Highlander angelaufen.
Rund 20 000 Fahrzeuge mehr als bislang gedacht will Toyota in diesem Jahr in China verkaufen  

01.12.09 08:42

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideExportwerte im Plus

Die einsetzende Abwertung des Yen sorgte für Kauflaune im Exportsektor. So legten die Titel des Autobauers Honda 3,9 Prozent zu, die des Konkurrenten Toyota 2,3 Prozent. Die Anteilsscheine des Roboter-Herstellers Fanuc gewannen zwei Prozent. Papiere des Batterie-Produzenten GS Yuasa kletterten 7,2 Prozent. Analysten von Goldman Sachs hatten das Papier hochgestuft. Canon legten 2,1 Prozent zu.  

01.12.09 08:47

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideXetra gestern

17:16 - 30.11.2009
26,20
+0,79
+3,11%

L&S Heute
27,14 ?  

01.12.09 13:26
1

118 Postings, 4994 Tage mr.tmgChina kein Toyota Markt

Jeder der schon mal in China war kann es bestätigen. Chinesen fahren keine Toyotas. Das hat sicherlich auch historische Gründe; und ob ein Highlander (billig Ausfürhung von unserem Landcruiser) dort ein paar mal verkauft wird macht den Topf von 10Mio Autos nicht fett. Geld wird bei Toyota nur in USA, Japan und Europa verdient. Der Rest ist nur mini. (siehe auch Geschäftsbericht Toyota).
USA: nur Verlust
EU: nur Verlust
JP: nur Verlust

Viel Spaß beim einkaufen.  

03.12.09 15:27
1

10235 Postings, 4941 Tage EUinsidemr.tmg ...ha. ha. von 26,60 auf 28,39 ?

Zitat mr.tmg "Also hier kann man meiner Ansicht nach die nächste Zeit kein Geld verdienen"

schönen Gruß v. EU. und weiter schlafen!  

04.12.09 19:52

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideSportlicher Kurs wie erwartet ;-)

Allen Toyota  & Lexus Investoren ein schönen

 

10.12.09 07:57

10235 Postings, 4941 Tage EUinside10.12.2009

Tschau bis bald!

Heute fallender Kurs!

Bin bei 26 wieder dabei.

Gruß EU  

10.12.09 08:03

10235 Postings, 4941 Tage EUinsideDanke Toyota

 28,30 EUR (noch) ;-) 

 

25.01.10 14:39

4435 Postings, 3959 Tage kologestarke Unterbewertung

KBV 0,01 - kann das sein??? hier steht die aktie mit einem buchwert von über 2300eur drin, das ist doch wohl nicht möglich oder?

 

25.01.10 14:40

4435 Postings, 3959 Tage kologestarke Unterbewertung

ich meinte natürlich über 3200eur.  

29.01.10 21:59

4435 Postings, 3959 Tage kologewenn das yen sind

komme ich auf ein kbv zw. 24 und 26. was haltet ihr von toyota? ich denke dass sie der einzige autokonzern sind der seine macht auch länger halten kann.  

31.01.10 23:59

326 Postings, 4080 Tage Wer_lacht_zuletztProbleme mit dem Gaspedal sorgen für Abschläge

Citröen, Honda und Toyota sind ebenfalls betroffen.  
-----------
Wer_lacht_zuletzt

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NikolaA2P4A9
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
GRENKE AGA161N3