finanzen.net

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 195 von 209
neuester Beitrag: 09.07.20 22:46
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 5202
neuester Beitrag: 09.07.20 22:46 von: totenkopf Leser gesamt: 937243
davon Heute: 172
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 193 | 194 |
| 196 | 197 | ... | 209   

18.05.20 12:01

3104 Postings, 1060 Tage CoshaGehört zur Börse München

ähnlich wie Quotrix - Düsseldorf.  

18.05.20 12:11

98999 Postings, 7423 Tage KatjuschaMuss man nicht kennen :)

-----------
the harder we fight the higher the wall

18.05.20 14:41
1

334 Postings, 571 Tage dx30dxmerkwürdig

das der Kurs darauf überhaupt nicht reagiert, und vorallem in dem Marktumfeld heute.
Würde das eher positiv, sprich als erhöhten Trade-Flow  für LUS ansehen....  

18.05.20 21:18
3

45 Postings, 392 Tage xssarrrMusterdepot

L&S ist nun im Onvista Musterdepot!  

22.05.20 14:50

319 Postings, 680 Tage Hermann08Wer kauft viel auf einmal

Irgendwie stelle ich mir vor, dass die Leute, die der sino AG einen großen Anteil von Trade Republik abgekauft haben, bei Ihren Untersuchungen auch detaillierte Einblicke in die ? terms of trade? zwischen Lang u. Schwarz und Trade Republik erhalten haben und dadurch den Vorteil für Lang u. Schwarz erkennen konnten.

Denn Trade Republik nimmt vom Kunden nur 1 Euro pro Transaktion. Lang u. Schwarz zahlt zwar eine ?unbekannt hohe? Provision an Trade Republik (möglicherweise ein Vielfaches von 1 Euro), kann dann aber einen satten Mehrwert pro Transaktion erwirtschaften.

Zudem  ist  jedem Kunden bewusst, dass er über LuS handelt. Somit ist das auch eine ?Zielgruppen-genaue? Werbung für Lang und Schwarz und auch eine gute Gelegenheit die anderen Produkte (Optionsscheine und ETFs) zu verkaufen.

Seit der Kapitalerhöhung bei Trade Republik durch die Investorengruppe und der Dividendenerhöhung bei der sino AG gibt es diese Tage mit deutlich höheren Umsätzen und Kursanstiegen, weil deren Freunde dann kaufen.

So in etwa erkläre ich mir die Tage mit großen Handelsumsätzen. Vielleicht kommen die Käufer an solchen Tagen aus Amerika oder Skandinavien.
 

22.05.20 15:11
3

3104 Postings, 1060 Tage CoshaOder

es dämmert den Anlegern langsam angesichts der anhaltenden Volatilität an den Märkten und den guten Zahlen sowohl von L&S als auch anderen Aktien wie Tradegate,Deutsche Börse etc. das hier für manchen Unternehmen ein Jahr mit regelrechter Sonderkonjunktur winkt.
Zudem reicht es ja auch,wenn einige Anleger L&S kaufen,die wegen der Steuerproblematik einst verkauft haben oder abwartend an der Seitenlinie geblieben sind. Irgendwann weicht die Skepsis.  

22.05.20 17:46
3

229 Postings, 1703 Tage schrmp1978...

Die Steuerproblematik ist nicht mehr wirklich relevant, auch wenn Sie die letzten 2 JAhresergebnisse "zerschossen" hat.

Wenn ich mich recht erinnere wurden 5 Euro je Aktie Rückstellungen gebildet und 2 Euro je Aktie hätte man eh STeuern zahlen müssen, so dass es im Saldo um 3 Euro je Aktie geht.
3 Euro dürften in etwa das Ergebnis der ersten 4 Monate 2020 sein.
;-)

Trade Republic und Justtrade haben dafür wieder richtig Fantasie in die Aktie gebracht + L&S wurde als Handelsoption bei einigen etablierten Brokern aufgenommen.
Die Mio die TR im Rahmen der letzten Kapitalerhöhung eingesammelt hat, werden sicherlich TR und L&S in den nächsten Monaten/Jahren viele neue Kunden bringen.

DAdurch muss die Aktie neu bewertet werden, da der nachhaltige Gewinn nach Steuern, der in einem normalen Jahr erwirtschaftet werden kann, mittlerweile deutlich höher ist als noch vor 2 oder 3 JAhren.

Nur meine Meinung ...  

23.05.20 10:29

13 Postings, 268 Tage DerGepardVolatilität und Gewinn L&S

Ich habe eine Frage an die Experten in die Runde. Es wird ja oft erwähnt, dass die Gewinne in diesem Jahr durch die hohe Volatilität und damit die hohen Handelsumsätze bei L&S zusammenhängen. Das leuchtet mir natürlich ein und macht Sinn. Wenn ich mir den Aktienkurs in der Vergangenheit anschaue, dann sieht man dass der Kurs von ca. 11 Euro im Juni 2007 auf ca. 1,4 im Mai 2009 abgesackt war. Während der Finanzkrise war aber wohl auch eine hohe Volatilität/ Handelsvolumen/ Handelsumsätze am Markt vorhanden, oder? Warum konnte damals L&S nicht profitieren? Was ist diesmal anders? Wurde das Geschäftsmodell von L&S verändert? War damals eine schwächere Marktstellung vorhanden? Ich freue mich über eure Hilfen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!  

23.05.20 12:57

319 Postings, 680 Tage Hermann08Selbst recherchieren

 
Selbst recherchieren ist ja auch wirklich mühsam!  

23.05.20 14:18

229 Postings, 1703 Tage schrmp1978...

Geschäftsberichte seit Anfang der 2000er sind auf der Homepage ...  

23.05.20 14:21

229 Postings, 1703 Tage schrmp1978Handelsumsätze

Wenn man auf der Homepage vom TC unter Aktien auf Deutschland klickt, kann man sich die Handelsumsätze der deutschen WErte anzeigen lassen.  

25.05.20 15:30
5

3075 Postings, 3838 Tage JulietteAuch justTRADE bietet jetzt

den kostenfreien Wertpapierhandel über LS Exchange und Quotrix für alle Kunden an:

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...eressenten/?newsID=1339099
 

25.05.20 15:43

585 Postings, 1459 Tage GaaryLS

Ein Chart wie ein Raketenstart. Abgefahren. Ist das jetzt langsam oder schnell, wie sich die Realität im Aktienkurs wiederspiegelt?

Ich glaub man kann hier sehr zufrieden sein mit der Kursentwicklung und ich muss zugeben, dass ich heute auch mal ein kleines bisschen realisiert habe.
 

25.05.20 16:02

319 Postings, 680 Tage Hermann08Mehr als 40 000 Aktien heute

Schon wieder wurden heute mehr als 40 000 Aktien gehandelt.

Wir hatten doch vor etwa zwei Wochen so einen im thread der froh sein wollte, wenn dieses Jahr noch die 22..23 Marke überschritten wird.

Jetzt kann er froh sein!



Übermorgen ist dann die HV in Düsseldorf von der sino AG, wo man jetzt schon weis, dass pro Aktie 84 Cent ausgeschüttet werden. Das ist etwa eine Dividendenrendite von 7%.

Mich interessiert dort vor allem die zukünftige wirtschaftliche Vernetzung von LuS und trade republic.

Auch will ich gerne wissen wie die Millionen für 15% von der trade republic jetzt gewinnbringend in der sino AG angelegt werden.

Verlustexperte mein Angebot steht noch!
 

25.05.20 16:17

229 Postings, 1703 Tage schrmp1978es läuft ...

25.05.20 16:50

229 Postings, 1703 Tage schrmp1978...

Am 28.5. kommen die endgültigen Q1 Zahlen und nächste Woche gibt es hoffentlich wieder eine Vorabinfo über den vorangegangenen Monat. Mal sehen wie der Mai gelaufen ist ...  

25.05.20 19:21

319 Postings, 680 Tage Hermann08heute 61 000 Aktien gehandelt

Heute wurden mehr als 61 000 Aktien der LuS gehandelt.

Und das, obwohl es keinerlei operativen Zahlen zu LuS gegeben hatte.
Es hatte nur die Notizen gegeben, dass auch quotrix über LuS handelt und jemand bei Onvista die LuS-Aktie ins Musterdepot aufgenommen hat.

Ich glaube es kommen noch mehr solche schönen Tage im Mai!

Mal sehen was die Leute im Malkasten in Düsseldorf zu der Zusammenarbeit mit LuS sagen werden.

Ich rechne ja mit einem Kursrutsch der sino AG-Aktie, nach der Ausschüttung. Oft fällt der Kurs sehr viel stärker als der Dividendenabschlag ausmacht, weil viele Stopp-loss Marken gerissen werden und vor allem Ausländer den Dividendenabschlag an den deutschen Börsen nicht verstehen.
Aber wer erst dann kauft hat dann eben die Ausschüttung verpasst.

Ich habe das Dilemma so gelöst:

Jetzt nochmal 50% meiner geplanten Nachschlag-Summe für sino AG vor der Ausschüttung (wegen der Dividende) und dann nochmal 50% + die Dividendensumme nach der Ausschüttung, weil die Aktie dann hoffentlich wesentlich billiger wird.  

Zusätzlich habe ich noch einen Kaufauftrag für etwas um 11, soundso am Laufen.

Langfristig halte ich LuS für das bessere, dynamischere Investment, aber es ist auch spannend zu verfolgen, was die "internationale Investorengruppe" aus trade republic machen will. Auf jeden Fall sind jetzt beide Aufsteiger verbandelt.      
 

26.05.20 14:09
1

50 Postings, 84 Tage gofranwir stehen noch am Anfang. Wir haben ja jetzt

im April schon 3-4 EUR Ergebnis/Aktie. Angenommen, das verdoppelt sich noch von Mai bis Dezember (das sollte möglich sein). Dann haben wir 6-8 EUR Ergebnis. Da kann der Kurs einfach nicht im Bereich von 20 oder 30 EUR bleiben.  

26.05.20 15:23
1

20 Postings, 249 Tage Gerdery@Hermann08

"Ich wäre bereits froh, wenn wir erstmal die nächsten Kursziele 22 und 24 Euro im Frühsommer erreichen ;)"

Und in der Tat, bald ist Juni und wir sind bei 24. Dass es schon eine Woche früher klappt, macht uns alle hier denke ich sehr glücklich ;)

 

26.05.20 16:26
2

100 Postings, 1589 Tage MakemoneyraketeLang & Schwarz

squeezed unaufhörlich immer weiter nach oben.
Und das Schöne ist, es ist fundamental betrachtet absolut gerechtfertigt!

Weiterhin allen viel Erfolg mit der Aktie!  

26.05.20 18:17
4

1230 Postings, 1050 Tage Shadow000Lass die anderen für dich handeln...!

lohnt sich wirklich jedes Monatsende mal bei L & S vorbeizuschauen, wenn man nicht weiß wo man einsteigen soll und sicher im plus sein will.  

26.05.20 22:39
1

319 Postings, 680 Tage Hermann08I love LuS!

Ich denke, die die LuS ?Aktien haben, werden jetzt nicht mehr so leichtfertig verkaufen.

Man muss schon was bieten, wenn man diese Aktien jetzt noch käuflich erwerben will.

Wenn der nächste Kauf-Schub kommt, sagen wir für ?europäische Techwerte ?, insbesondere beispielsweise mal wieder 60 000 Aktien von LuS, dann denke ich wohl, wird die 30er Marke angekratzt oder übersprungen werden müssen. Die daytrader werden auch wieder dabei sein!

LuS sind ja nicht so ein ?shooting star? der erst mal keine Dividenden zahlen will, um selbst organisch zu wachsen, wie viele dieser ?Newcomer?.

Bei LuS geht es nicht nur um Hoffnungen für die Zukunft, sondern auch um banale jährliche Einkünfte.
LuS steht weiterhin zu einer ?Aktionär-freundlichen? Ausschüttungspolitik von 70%.


Nur ist dieses Jahr die Dividende leider ausgefallen.

Aber 2021  werden  annähernd doppelte Ausschüttung und die Vervielfachung der operativen Gewinne in 2019 und 2020 hinzu kommen.

Die Umsätze, Gewinne und Steuern von 2018 sind ?Schnee von gestern?.  
2019, 2020, 2021 sind die Jahrgänge mit Turbo-Antrieb bei LuS!


Nach diesem ?jackpot? in 2021 kommen dann noch viele Krisen, die bei LuS die Umsätze sprudeln lassen werden.

         -    Brexit
         -   US-Wahl §
         -§Zahlungsunfähigkeit der Türkei
         -Griechenland-Türkei-Konflikt
         -Italien-Euro-Krise 
         -EU-Spaltungs-Krise 
         -Verschuldungs-Angst 
         -USA-China-Konflikt 
         -USA-Russland-Konflikt §
         -§Und viele mehr

LuS liebt "vola" und wird träge bei langen "Hausse-Phasen".


Also ich behalte meine Aktien und versüße meinen "krisengeschüttelten" Alltag mit den Dividenden von LuS. Davon werde ich gut leben.

?Eine Kuh die man melken kann, sollte man vermeiden zu schlachten.?





 

28.05.20 08:36
5

3075 Postings, 3838 Tage JulietteL&S

Signifikant positive Geschäftsentwicklung zum Jahresauftakt 2020 mit Sprung auf neues Rekordergebnis, Ergebnis für 2019 bestätigt

DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Jahresergebnis
28.05.2020 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Konzernüberschuss TEUR 5.704 im ersten Quartal 2020 (Vorjahr: TEUR 450)
* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit TEUR 8.739 im ersten Quartal 2020 (Vorjahr: TEUR 648)
* Ergebnis pro Aktie EUR 1,81 im ersten Quartal 2020 (Vorjahr: EUR 0,14)
* Konzernergebnis 2019 bestätigt

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...bestaetigt/?newsID=1341501  

28.05.20 08:53
4

3075 Postings, 3838 Tage JulietteStarke Zahlen,

allerdings waren die am 01.04. vermeldeten Q1-Vorabzahlen höher ausgefallen:

* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit EUR 9,3 Mio. im ersten Quartal 2020 erwartet (Vorjahresquartal: EUR 0,6 Mio.)
* Konzernüberschuss EUR 6,3 Mio. im ersten Quartal 2020 erwartet (Vorjahresquartal: EUR 0,4 Mio.)
* Ergebnis pro Aktie EUR 2,01 im ersten Quartal 2020 erwartet (Vorjahresquartal: EUR 0,14)

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...l-erwartet/?newsID=1307631  

Seite: 1 | ... | 193 | 194 |
| 196 | 197 | ... | 209   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ciriaco, Fishi, GegenAnlegerBetrug, Libuda, MeniNamaste

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Lufthansa AG823212
SAP SE716460
Allianz840400
TUITUAG00