JOHNSON & JOHNSON -15%

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 04.05.23 12:02
eröffnet am: 19.07.02 19:51 von: malen Anzahl Beiträge: 74
neuester Beitrag: 04.05.23 12:02 von: Highländer49 Leser gesamt: 65746
davon Heute: 16
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

19.07.02 19:51

953 Postings, 8395 Tage malenJOHNSON & JOHNSON -15%

ist dieser Abschlag gerechtfertigt?
oder ggf. Chance?  
Seite: 1 | 2 | 3  
48 Postings ausgeblendet.

12.11.21 14:59

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoIst doch logisch

Ein Unternehmen macht sich krank und das andere dich vielleicht wieder gesund. WinWin für J&J  

12.11.21 16:03

3993 Postings, 3852 Tage BilderbergWas für ein abartiger Laden

Melden Insolvenz an um nicht zahlen zu müssen.
Es geht da um Babypuder , was ist mit Vaczin ?

https://m.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...zu-sein_id_24417710.html  

12.11.21 16:43

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Johnson

12.11.21 22:50
2

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoEkelhaft

Steht bei mir auf der schwarzen Liste weit oben. Meide alles was mit J&J in Verbindung steht.  

13.11.21 09:41
1

3993 Postings, 3852 Tage BilderbergAuch meine Liste der NoGo Firmen

wird immer länger.
Ach wie gut,dass niemand weiß, auf wen und was ich alles sch...s
Ausser durch Boykott verstehen sie nicht.
meine Meinung  

13.11.21 11:57
2

119 Postings, 1994 Tage IvilknivilSinnlose Posts

Ihr würdet euren Posts deutlich mehr Ausdruck verleihen, wenn ihr eine nachvollziehbare Begründung eures boykotts mitliefern würdet.

Ohne Begründung kann ich über diese Posts nur müde lächeln und behaupte einfach mal ganz frech, dass die Hälfte eures Badezimmerschranks mit J&J Produkten voll gestellt ist.

Schönes Wochenende;)  

13.11.21 19:36
1

10595 Postings, 2869 Tage Reecco@Ivi

Sinnlose Post. Ja leider, weil's noch zuviele gibt die J&J Produkte benutzen. Ist halt billig... machen gute Produkt Placements und viele Menschen haben oft keine Zeit zum (gleingedruckten)lesen bzw. verstehen nicht was alles in den Produkten verarbeitet wird.
Schulaufklärung mit 4 Stunden im Monat wäre da mal super.

Deune Behauptungen sind sinnlos und leg dich schlafen wenn du müde bist.  

13.11.21 19:48
1

10595 Postings, 2869 Tage Reecco@Ivi

Jaja..Kauf dir erstmal ne Tüte Deutsch..blablub.
Brauchen's nicht drauf antworten. Kann mit ADHS alles erklären. J&J bleibt trotzdem mMn. ein Drecksladen. So und wo ist jetzt mein Badezimmerschrank ?  

15.11.21 17:31

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Johnson

23.11.21 18:04

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Johnson

Wenn der Booster kommen sollte, denkt Ihr der Kurs bewegt sich nach oben?  

15.12.21 08:29

306 Postings, 1601 Tage WuchtigeBerthaInsider News

Alle Leute die mit dem Impfstoff von J&J geimpft wurden, benötigen zusätzlich eine Impfung von Moderna oder Biontech damit sie als Grundimmunisiert gelten. Eine zweite zusätzliche Impfung von Biontech oder Moderna zählt dann als vollständig geboostert. Das wurde intern vom RKI beschlossen und wird gerade in den Behörden kommuniziert. So langsam muss man den Impfstoff vom J&J in Frage stellen.

Wie sich das auf zukünftige Aktienkurse auswirken wird, muss jeder für sich selber entscheiden.
Keine Handels- oder Kaufempfehlung.  

15.12.21 12:34

94 Postings, 2781 Tage Erdbeerbecherals ob J&J nur aus dem Impfstoff besteht

streich den weg und du hast immer noch ein starkes Unternehmen!

ein 1x-Impfstoff hat durchaus seinen Sinn. Z.B. wie das auch in D gemacht wurde, bei Menschen für die 2 Impftermine eben nicht mach-/planbar sind. Zudem ist die Lagerung und Haltbarkeit von Biontech/Pfizer deutlich aufwendiger bzw. kürzer als bei J&J.
Biontech ist tiefgekühlt - also bei Temperaturen zw. -60°C und -90°C sechs Monate haltbar; J&J ist bei Lagerung zw. -25°C und -15°C (also im normalen Gefrierschrank) bis zu 2 Jahre haltbar.

In Unzugänglicheren Gegenden ein deutlicher Vorteil - zumindest für denjenigen, der das Zeug beschaffen muss.
Ich habe J&J nicht aufgrund des Impfstoffes gekauft, daher werde ich auch nicht verkaufen nur weil der kein "must have" wird.

Grüße
Erdbeerbecher  

15.12.21 22:31

306 Postings, 1601 Tage WuchtigeBerthaErdbeerbecher

Sehr gute geschrieben.
Ich wollte damit J&J nicht schlecht machen. Mir ist bewusst das dieses Unternehmen mehr zu bieten hat, als nur den Impfstoff. Dennoch ist das Thema Corona in aller Munde.
Und wenn solche negativen Schlagzeilen kommen, könnte es eventuelle Folgen haben.  

25.01.22 17:04

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Johnson

Der Ergebnisbericht für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021. Wie schätzt Ihr die Aussichten für 2022 ein?

https://www.jnj.com/latest-news/what-you-need-to-know-about-…
 

25.01.22 19:33

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoLese gerade

noch das Kleingedruckte bei meinen Hygieneartikeln. Sorry.  

02.02.22 10:07

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoStarkes Unternehmen ?

US-Pharmakonzerne akzeptieren Opioid-Vergleich in Höhe von $590 Mio.

Im Rechtsstreit um süchtig machende Schmerzmittel haben vier große US-Pharmaunternehmen einem weiteren Vergleich zugestimmt und Zahlungen von insgesamt rund 590 Millionen Dollar (525 Mio Euro) akzeptiert, teilte das U.S. Bezirksgericht in Cleveland am Dienstag mit. Die Klage wurde von mehr als 400 Stämmen amerikanischer Ureinwohner gegen Medikamentenhersteller Johnson & Johnson sowie die Arzneimittelhändler McKesson, Cardinal Health und AmerisourceBergen eingerichtet.

Im Rahmen der Vereinbarung würde Johnson & Johnson 150 Millionen Dollar über einen Zeitraum von zwei Jahren zahlen und die Vertriebsunternehmen würden 440 Millionen Dollar über einen Zeitraum von sieben Jahren bereitstellen.

Dieselben vier Unternehmen stehen kurz vor der Genehmigung von Vergleichen im Wert von 26 Milliarden Dollar mit bundesstaatlichen und lokalen Regierungen in den USA. Sie haben bis Ende des Monats Zeit zu entscheiden, ob genügend Regierungsstellen unterschrieben haben, um das Geschäft fortzusetzen. Die Vergleiche mit den Stämmen sind Teil von Vergleichen, Strafen und Bußgeldern im Wert von mehr als 40 Milliarden Dollar, die die Unternehmen im Laufe der Jahre wegen ihrer Rolle bei Opioiden aufgerichtet haben.  

19.04.22 13:44

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Johnson & Johnson

Johnson & Johnson senkt Prognose - setzt Umsatzerwartung für Covid-Impfstoff aus
https://www.ariva.de/news/...ognose-setzt-umsatzerwartung-fr-10101579  

19.04.22 14:09
1

157 Postings, 2351 Tage reisender1967Johnson & Johnson erhöht die Dividende

um 6,6% auf $1,13.  

19.04.22 18:00

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoWarum

nicht 6,66% ?  

30.01.23 18:58
1

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoTop News

NEW BRUNSWICK (dpa-AFX) - Der US-Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson hat im Zusammenhang mit Gerichtsfällen rund um ein krebsverdächtiges Babypuder einen Dämpfer erhalten. So urteilte ein Bundesberufungsgericht, dass Johnson & Johnson für eine eigens dafür gegründete Gesellschaft keinen Gläubigerschutz nutzen kann, um die mehr als 40 000 Rechtsverfahren abzuwehren. Das teilte das Gericht am Montag mit. Damit dürfte sich Johnson & Johnson künftig wieder selbst gegen die Klagen verteidigen müssen. Die Aktie von Johnson & Johnson verlor im US-Handel zuletzte drei Prozent.  

31.01.23 07:31
2

34 Postings, 872 Tage Kir_RoyalLetztklassig

Hatte J&J als gute Dividendenaktie mit stetigem Aufwärtstrend. Aber diese juristischen Finessen auf Kosten von Menschen finde ich letztklassig. Daher bin ich raus. Suche mir eine andere Dividendenaktie.  

05.04.23 00:44
1

10595 Postings, 2869 Tage ReeccoJ&J Babypflege

NEW BRUNSWICK (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) will einen großen Rechtsstreit um angeblich krebserregende Hygieneprodukte in Nordamerika mit einem Kompromiss aus der Welt schaffen. Zur Beilegung sämtlicher Klagen um Körperpflegeartikel, die das Magnesiumsilikat Talkum enthalten, akzeptiert das Unternehmen einen Vergleich im Volumen von rund 8,9 Milliarden Dollar (8,1 Mrd Euro). Das teilte J&J am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Der Vorschlag muss aber noch von Klägern und Gericht angenommen werden.

Quelle: https://www.boerse.de/nachrichten-amp/...-Vergleich-beilegen/34772277

Bei den über 40 000 Klagen geht es vor allem um das Körperpuder "Baby Powder", das viele Frauen für Erkrankungen an Eierstockkrebs verantwortlich machen. Die Vergleichszahlung soll über 25 Jahre gestreckt erfolgen und ist Teil eines komplexen Plans, mit dem der Konzern die juristische Dauergroßbaustelle schließen will. Dazu zählt auch die erneute Insolvenzerklärung einer zur Auslagerung von Rechtsrisiken gegründeten Gesellschaft, nachdem ein US-Gericht einen Antrag auf Gläubigerschutz im Januar zunächst abgewiesen hatte./hbr/DP/he  

05.04.23 09:18

4947 Postings, 2210 Tage neymarJohnson

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben