finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1752 von 1825
neuester Beitrag: 09.07.20 15:51
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 45614
neuester Beitrag: 09.07.20 15:51 von: Berliner_ Leser gesamt: 6741055
davon Heute: 2075
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | ... | 1750 | 1751 |
| 1753 | 1754 | ... | 1825   

29.05.20 12:17

7160 Postings, 6838 Tage bullybaerx909

das ist nicht das was S3300 damit sagen wollte....

zum Anlagefeher!
irgendwie kapiere ich nicht weshalb man die gegenwärtige Marktkapitaliserung mit den Verbindlichkleiten ins Verhältnis setzen will um Chance Risiko zu bewerten...

Die Marktkapitalisierung ist doch relativ. Siehe das Beispiel Tesla.... wie würdest du du da das Chance Risiko / Verhältnis einschätzen? Mit verdienen mehr Kohle mit CO2 Zertifikaten als durch den Autoverkauf....

Da ist kein Umsatz und vieles andere nicht mit berücksichtigt. Will heissen, die Sache ist eben nicht ganz so einfach.

Comebacks oder Turnarounds verlafgen oft nahc ganz anderen Gesichtspunkten, das soltle man wissen wenn man in socleh Werte investiert ist.

Wer nicht dran glaub geht raus, wer darin eine große Chance sieht investiert...  

29.05.20 12:18

1170 Postings, 471 Tage Roothom@bully

"evtl. solltest du in deinen Postings erwähnen, dass es sich um DEINE persönliche Einschätzung handelt"

Nach meiner persönlichen Einschätzung ist offenkundig, dass Beiträge in einem Forum immer die persönliche Meinung dds Foristen sind und ein besonderer Hinweis darauf daher verzichtbar.

Und natürlich kann hier auch jeder eine andere Meinung haben.

Klar ist auch, dass niemand den Kurs vorhersagen kann. Aber man kann sehr wohl aus den vorliegenden Zahlen ableiten, wo etwa eine faire Bewertung liegen könnte.

Der Einfachheit drückt man das dann in einer Zahl bezogen auf den Kurs aus. Dann muss nicht jeder alles wieder zurückrechnen...  

29.05.20 12:21

770 Postings, 6250 Tage SARASOTA@Roothom:

"Sondern weil die Kapitalmassnahmen noch lange sehr negativ nachwirken werden, wenn das alles hier vorbei ist."

Und warum sollen Kapitalmaßnahmen, ausgerechnet bei LH, lange und negative Nachwirkungen haben?

"Ist dann nämlich nicht alles wieder so wie früher, denn die Bilanz wird viel schlechter sein und die operativen Gewinne gehen an den Staat."

Wieso ist die Bilanz im normalem Flugverkehr schlechter und warum sollen Gewinne an den Staat gehen(außer Zinsen natürlich), er ist weder  Eigentümer noch Mitspracheberechtigt?  

29.05.20 12:23
1

7160 Postings, 6838 Tage bullybaer@Roothom

so... und wenn du mir jetzt noch sagst bis wann wir einen Impfstoff gegen Corona oder ein Medikament haben werden bzw. ob wir eine zweite Coronawelle sehen werden, dann bin ich zufrieden.

Denn dann wissen wir auch wie die kurz- bis mittelrfristien Aussichten aussehen....  

29.05.20 12:31
1

7160 Postings, 6838 Tage bullybaer@Roothom

"Klar ist auch, dass niemand den Kurs vorhersagen kann. Aber man kann sehr wohl aus den vorliegenden Zahlen ableiten, wo etwa eine faire Bewertung liegen könnte."

So, kann man das? Ich gebe die Frage an die Analysthäuser weiter. Da gehen die Kursziele ja ähnlich auseinander.

Wieveile Aktien aus dem DAX oder DOW sind denn gegenwärtig mit dem fair value bewertet? Und warum notieren die Kurse denn nicht am fair value, wenn das so einfach ist?

Warum haben wir die Pandemie nicht vorausgesehen? Dann hätten eingie Anleger die LH vor 1 Jahr noch zu 20 Euro verkaufen können. Denn da waren die mittelfristigen Aussichten ja schon mies und der fair Value vermutlich schon wesentlich tiefer....  

29.05.20 12:35

45 Postings, 72 Tage herbert14Na ja

Das ist so wenn du einem der gerade so eine Hantel vom Gewicht her stemmen kannst noch 100kg drauf packst; der bricht zusammen. Eigentlich müsste die Lufthansa wie die Bahn wieder quasi verstaatlicht werden... mal sehen vielleicht kommt das auch nochmal. Andere Länder sind da schon weiter  

29.05.20 12:38

25 Postings, 5397 Tage x909Zukunftsaussichten

Ja am Ende gehts in so einer Situation um die persönliche Abschätzung von Chance und Risiko. Bei den ganzen Unsicherheiten kann es einfach niemand wissen.

Mit Anlagefehler meine ich, wenn man (wie ich selbst!) aus Überzeugung drin bleibt und nicht aus Rationalität ;)

Good Luck euch allen & vorallem der Lufthansa.  

29.05.20 12:43
1

770 Postings, 6250 Tage SARASOTA@herbert: scho vergessen,

seit 20 Jahren versucht der Staat die Bahn an die Börse zu bringen, bei der Post und Telekom hat er es ja auch geschafft. Und dann redet einer , wie der VEB Herbert14 von Verstaatlichung, kaum zu glauben.  

29.05.20 12:45

1170 Postings, 471 Tage Roothom@bully und sarasota

Habt Ihr die adhoc eigentlich mal gelesen und dann versucht, diese mit den alten Zahlen abzugleichen? Da steht, wie sich EK und FK entwickeln werden und welche Verzinsung vorgesehen ist.

Das kann mit der letzten Bilanz und GuV abgleichen und grob ermitteln, was da noch übrig bleibt für die Aktionäre.

Ich hatte hier schon mehrfach Zahlen dazu gebracht und will jetzt nicht alles wiederholen.

Allerdings bestreite ich ja nicht, dass der Kurs sich davon völlig lösen kann. Ist ja offenbar üblich heutzutage. Und wenn Warren Buffet morgen 20? je Aktie hinlegt, um LH zu kaufen (was natürlich nicht geht), wird der Kurs auch dahin gehen.

Ich bezweifle allerdings stark, dass er das tun wird...

 

29.05.20 12:50

1170 Postings, 471 Tage Roothom@sarasota

"warum sollen Gewinne an den Staat gehen(außer Zinsen natürlich),"

Darum schrieb ich ja bewusst "operative Gewinne".

Das Ergebnis, wo auch die sonstigen Kosten berücksichtigt sind, wird die nächsten Jahre m.E. wohl nicht so üppig sein.

Und mit "schlechterer Bilanz" meinte  auch diese (im handelsrechtlichen Sinn des Begriffs).  

29.05.20 12:56

787 Postings, 2239 Tage Bratworschtokay, hier im thread gibt

es keine hobbyjuristen. ;)  

29.05.20 13:00

3931 Postings, 768 Tage BobbyTHDie Lösung nach Pfingsten

wird einfach sein. Der Staat beteiligt sich nicht und gibt nur Kredite wie die anderen Staaten bei AlItalia und Air France/KLM

Eine Übernahme durch ausländische Investoren sind sowieso wegen dem Verlust der Lande- und Startrechte ausgeschlossen.  

29.05.20 13:46

7160 Postings, 6838 Tage bullybaer@Roothom

evtl. wäre es besser im "wenn ... dann" Modus zu diskutieren ... so kommen wir wohl eher auf einen grünen Zweig

Beispiel

Wenn wir zum 01.06 einen Impfstoff haben dann braucht die LH keine Staatshilfen Kurs geht durch die Decke weil.... (ist jetzt natürlich nicht realistisch)

Schau mal was BobbyTH oben schreibt. Ist das unrealistisch?????

So kann man eben sachlich Argumente austauschen ohne zu dogmatisieren....

Natürlich gibt es dann auch so Trolle wie #43781
Darauf braucht man nicht einzugehen....  Bin gespannt obs bei er Alitalia besser läuft seit die verstaatlicht ist. ...... BER lässt grüßen ....  

29.05.20 13:55

45 Postings, 72 Tage herbert14Bin kein trolll

Es ist rein die Frage ob Fluggesellschaften dauerhaft ohne weitere Finanzspritzen überleben können
und irgendwann stellt sich dann diese Frage, das ist indem derzeitigen ?setting? mit tendenziell weniger Flugreisenden und hohen ausgabenblöcken nicht so sehr unrealistisch,
wissen tut es niemand aber realistisch betrachtet ist selbst wenn es einen Impfstoff gibt nichts mehr so wie früher, davon geht die Lufthansa selber aus  

29.05.20 14:08

7160 Postings, 6838 Tage bullybaerdann argumentiere sachlich

dann hält man dich auch nicht für einen Forentroll.  

29.05.20 14:19

45 Postings, 72 Tage herbert14So sachlich wie

Dann geht der Kurs durch die decke  

29.05.20 14:24

7160 Postings, 6838 Tage bullybaerbist du

Zeuge Jehovas?

Die zitieren auch nur Teile aus der Bibel die Ihnen ins Konzept passen?
 

29.05.20 14:34

1484 Postings, 2252 Tage SalzseeWas soll sich ändern?

Wer von den Millionen hier in Deutschland kann seine gebuchte Flug/Urlaubsreise heuer antreten - ich denke, es werden keine 5 Prozent sein. Der Konzern verbrennt momentan nach wie vor Cash ohne Ende - und die Insolvenz wird so sicher nicht mehr aufzuhalten sein wenn nicht noch eine Wunder geschehen sollte.
Ich glaube auch eher daran, dass wir das Kursziel der Citigroup von 50 cent sehen werden!
 

29.05.20 14:36

45 Postings, 72 Tage herbert14Nein ich bin nicht so

Missionarisch unterwegs und glaube nicht dass alle die noch nicht an das Paradies der Fluggesellschaften auf Erden glauben letztlich vernichtet werden  

29.05.20 14:46

Clubmitglied, 23046 Postings, 5218 Tage minicooperEgal ob inso oder staatliche milliardenhilfe

Für die shareholder wird das eher ungemütlich.
Das beste wäre wenn lh die krise in eigener sache lösen könnte.
Aber das sehe ich nach dem monatelangen look down, kosten pro stunde 1 mio.und schlechte perspektiven in der luftfahrtbranche nicht.



-----------
Schlauer durch Aua

29.05.20 15:39

770 Postings, 6250 Tage SARASOTA@herbert14: aber Du glaubst

an den heiligen Honecker , Toni Hofreiter , IM Gysi  und einer verstaatlichten Airline. Halleluiah  

29.05.20 15:48

4097 Postings, 5615 Tage 123456a@minicooper

Sagt jemand der Steinhoff gepusht hat und dann stiften gegangen ist? Warum willst Du hier ständig warnen? Ich denke hier sind alle mündige User?  

29.05.20 16:00

45 Postings, 72 Tage herbert14Nein ich glaube nicht daran:-)

Sehe es aber als eine realistische option in ein paar Jahren  

29.05.20 16:10

7160 Postings, 6838 Tage bullybaer@BobbyTH

ich denke auch. In diese Richtung könnte es über Pfingsten laufen. Denn um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten dürfte es ein Alitalia im Prinzip schon gar nicht mehr geben. Die LH konkuriert aktuell mit nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachteteten Unternemen, die bereits vor Cornoa pleite waren.

Ich denke da an folgende Aussage von Verstager.

"Vestager betonte, dass die Bedingungen für alle gleich seien. Jeder Mitgliedstaat, der ein marktmächtiges Unternehmen mit mehr als 250 Millionen Euro rekapitalisieren wolle, werde sicherstellen müssen, dass weiter gleiche Ausgangsbedingungen im Binnenmarkt herrschten."

aus 300 Mio macht man 200 Mio Staatsbeteiligung oder Herren wie Thiele legen noch was drauf.
Dann wäre die Kuh erst mal vom Eis.

 

29.05.20 16:56
1

97 Postings, 930 Tage Grish...

@bullybaer

weil ja eine 6 Mrd schwere stille Beteiligung keine Rekapitalisierung ist, nicht wahr. Bei manchen AUssagen und Milchmädchenrechnungen hier kann man echt nur den Kopf schütteln. Mit solchen vermeintlichen Taschenspielertricks könnt ihr maximal die 90 jährige Oma beim Hütchenspiel über den Tisch ziehen. Bei der EU-Kommission wird es wahrscheinlich nicht ganz so leicht.
 

Seite: 1 | ... | 1750 | 1751 |
| 1753 | 1754 | ... | 1825   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750