finanzen.net

Proton Power neue Nachrichten neuer Kurs

Seite 43 von 62
neuester Beitrag: 02.06.20 10:25
eröffnet am: 24.04.17 12:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 1534
neuester Beitrag: 02.06.20 10:25 von: Tresor. Leser gesamt: 262743
davon Heute: 1173
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 40 | 41 | 42 |
| 44 | 45 | 46 | ... | 62   

28.01.20 16:44

175 Postings, 4892 Tage rayjay_racing@ ClearInvest

Was ist Clean Logistics für ein Unternehmen? Finde es irgendwie nicht. Hat es was mit Proton zu tun?  

28.01.20 17:13

48 Postings, 927 Tage Noobtrader83Clean logistics ist ein Joint Venture

28.01.20 17:15

48 Postings, 927 Tage Noobtrader83schaust du hier

28.01.20 17:21

1002 Postings, 585 Tage Zamorano1@Noobtrader83

https://www.aargauerzeitung.ch/leben/leben/...e-verlaengert-136290861

Gemässe diesem Link ist dei Börse in Shanghai bis und mit Freitag zu. Ob dies stimmt, weiss ich nicht....

https://de.investing.com/holiday-calendar/  

28.01.20 17:36

48 Postings, 927 Tage Noobtrader83danke

Dann hab ich das wohl nicht richtig in Erinnerung gehabt.  

28.01.20 21:16
1

1798 Postings, 1056 Tage Bullish_HopeEinstieg eben mit

zunächst kleiner Stückzahl-2.500.
Viel Erfolg allen hier!  

29.01.20 08:24

60 Postings, 2603 Tage SK1610Guten Morgen...

ich habe eine Frage in die Runde: Warum ist auf der HP seit ca. Mitte 2019 nichts mehr aktualisiert. Es ist zwar eine schöne Time-Line mit vielen Kooperationen und Meldungen, aber z.B. Zahlen für 2019 würden mich schon interessieren, um weitere Invest´s zu tätigen. Die PR scheint irgendwie eingeschlafen zu sein - es sei denn, sie haben so viel zu tun.
Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg  

29.01.20 09:29

1002 Postings, 585 Tage Zamorano1Es gibt viel zu tun, packen wir es an

https://www.tagesanzeiger.ch/reisen/reisenews/...ester/story/27453068

Plug arbeitet da ja mit einer der grössten Redereien zusammen.  

29.01.20 09:30

1002 Postings, 585 Tage Zamorano1Sorry

Meinte natürlich Proton und nicht Plug.....  

29.01.20 10:08

60 Postings, 2603 Tage SK1610Link

Hallo Zamorano1,

der Link ist leider nicht für alle zugänglich. Kannst du bitte den Inhalt kurz weidergeben? Danke im Voraus  

29.01.20 10:57
2

1002 Postings, 585 Tage Zamorano1Hier die Kopie

Die Luftverschmutzung durch Schwefel und andere Schadstoffe hat den Handels- und Kreuzfahrtschiffen das Schimpfwort «Dreckschleudern» beschert. Nun ändern sich die Vorgaben: Statt wie bisher 3,5 Prozent ist seit dem 1. Januar 2020 in der gesamten Schifffahrt ein reduzierter Schwefelanteil im Treibstoff von 0,5 Prozent obligatorisch. Die UNO-Unterorganisation International Maritime Organization (IMO) hat diese verbindliche Bestimmung erlassen.

Grundsätzlich haben die Reedereien drei Möglichkeiten, den neuen Vorschriften zu entsprechen:

1. Marine-Gasöl

In der Schifffahrt kam bis anhin vor allem Schweröl mit einem Schwefelgehalt bis 3,5 Prozent zum Einsatz. In gewissen Sonderzonen in Nordeuropa, Nordamerika und in europäischen Häfen gilt bereits seit 2015 eine Schwefellimite von 0,1 Prozent. Deshalb muss dort schon heute Marine-Gasöl mit 0,1 Prozent Schwefelgehalt genutzt werden.

Die einfachste Lösung, um den neuen IMO-Vorschriften zu genügen, wäre nun der weltweite Einsatz von Marine-Gasöl oder ähnlichen schwefelarmen Treibstoffen. Der Haken: Solche Diesel-Arten sind doppelt so teuer wie Schweröl. Das hält angesichts des intensiven Wettbewerbs viele Reedereien davon ab, nur noch schwefelärmere Kraftstoffe zu bunkern.

2. Abgasreinigung

Vielerorts kommt eine Lösung zur Anwendung, bei der zwar weiterhin Schweröl gebunkert wird, dafür aber die Emissionen mittels eines Abgasreinigungssystems auf die neuen IMO-Grenzwerte reduziert werden. Ein sogenannter Scrubber wäscht dabei Schwefel, Partikel und Feinstaub aus den Abgasen. Wird das Waschwasser ins Meer statt an Land entsorgt, verlagert sich aber das Problem nur. Und wer garantiert, dass die Scrubber auch auf hoher See permanent arbeiten?

Eine zusätzliche Massnahme ist der Einbau eines Katalysators, der den Ausstoss von Stickoxiden deutlich reduziert. Die Installation solcher Reinigungssysteme ist aufwendig und kostspielig, zudem baulich nicht bei allen Schiffen möglich.

3. Flüssigerdgas

Eine dritte Alternative ist die Verwendung neuer Treibstoffe wie Flüssigerdgas (LNG, liquified natural gaz) mit kaum oder wesentlich geringeren Emissionen. Ein Umbau existierender Schiffe ist unmöglich, diese Technologie kommt deshalb erst auf zwei Neubauten zum Einsatz. Gegen dreissig neue LNG-Liner sind bestellt, doch die weltweite Versorgung ist erst im Aufbau. Eine weitere Massnahme, um Emissionen in Häfen zu vermeiden, ist der Einsatz von Landstrom. Doch noch längst nicht alle Häfen (und Schiffe) sind dazu in der Lage.

Schweröl ist in gewissen Regionen wie der Antarktis verboten.

In einer Umfrage bei zehn relevanten Cruise-Reedereien unterstreichen alle Anbieter, dass die neuen IMO-Vorschriften erfüllt werden. Doch die Ansätze bleiben unterschiedlich: Während grosse Player vor allem auf Abgasreinigung setzen und weiterhin Schweröl bunkern, arbeiten spezialisierte Reedereien mit schwefelarmem Marine-Gasöl. Beide Lösungen sind konform, doch welches der Systeme die bessere Umwelt-Bilanz aufweist, darüber streiten sich die Experten.

Fakt ist aber, dass auslaufendes Schweröl bei einer Havarie grössere Schäden anrichten würde als Gasöl und deshalb in gewissen Regionen wie der Antarktis verboten ist. LNG ist erst in Entwicklung, und noch längst nicht überall sind Katalysatoren oder Landstrom-Anschlüsse vorhanden ? es gibt also noch einiges zu tun.

Die Massnahmen der Reedereien

Aida, 14 Schiffe, www.aida.ch
Seit 2013 werden die Schiffe mit dem Abgasreinigungssystem Advanced Air Quality System nachgerüstet. Aktuell verfügen zehn Schiffe über AAQS, bis 2021 sollen es bis auf eines alle sein. Bis dahin kommt Marine-Gasöl zum Einsatz. Ein erstes LNG-Schiff, die Aida Nova, ist bereits im Dienst, zwei weitere Einheiten folgen. Zehn Schiffe verfügen über einen Landstromanschluss, weitere werden umgerüstet.

Carnival Cruise Line, 27 Schiffe, www.carnivalcruiseline.ch
Stand heute sind 21 Schiffe mit einem Abgasreinigungssystem (AAQS, Scrubber) ausgerüstet, bis 2021 folgen die weiteren. Als Übergangslösung wird schwefelarmer Treibstoff genutzt. Zwei LNG-Liner werden 2020 und 2022 in Betrieb genommen. Vier Schiffe haben einen Landstrom-Anschluss.

Costa, 15 Schiffe, www.costakreuzfahrten.ch
Derzeit sind siebzig Prozent der Schiffe mit einem Abgasreinigungssystem ausgerüstet, die restlichen folgen bis 2021. Schiffe ohne AAQS verwenden bis dahin schwefelarmen Treibstoff. Ein Schiff (Costa Smeralda) fährt mit LNG, ein weiteres folgt 2021. Bis Ende 2020 wird die Hälfte der Schiffe über einen Landstrom-Anschluss verfügen.



Hapag-Lloyd Cruises, 5 Schiffe, www.hl-cruises.de
Ab Juli 2020 fahren alle Schiffe zu hundert Prozent mit Marine-Gasöl (0,1 Prozent), bis dahin kommt schwefelarmer Treibstoff (max. 0,5 Prozent) zum Einsatz. LNG ist wegen der oft ausgefallenen Routen kein Thema. Drei Schiffe verfügen über einen Katalysator, bei den anderen ist Nachrüsten technisch nicht möglich. Vier neue Schiffe haben einen Landstrom-Anschluss, bei einem ist dies nicht umsetzbar.

Hurtigruten, 15 Schiffe, www.hurtigruten.de
Alle Schiffe werden seit 2010 mit schwefelarmem Marine-Diesel betankt. Ein Teil der Flotte wird künftig auf Hybrid-Antrieb mit LNG/Akkupacks umgestellt. Zudem wird die Nutzung von Bio-Diesel und Bio-Gas getestet. Ein Grossteil der Flotte ist mit Landstrom-Anschluss ausgestattet, die übrigen Schiffe folgen.

MSC, 17 Schiffe, www.msckreuzfahrten.ch
Elf Schiffe verfügen über ein Abgasreinigungssystem (Exhaust Gas Cleaning System, Scrubber), sechs Schiffe werden mit schwefelarmen Kraftstoffen betrieben und bis 2023 nachgerüstet. Ein Schiff (MSC Grandiosa) verfügt über Katalysator. Ab 2022 laufen fünf LNG-Schiffe vom Stapel, zudem wird an Batterie-, Biokraftstoff- und Brennstoffzellentechnologien gearbeitet. Fünf Schiffe haben Landstrom-Anschluss.



Norwegian Cruise Line, 17 Schiffe, www.ncl.com
Elf Schiffe verfügen aktuell über einen Scrubber, die weiteren sechs nutzen schwefelarme Treibstoffe und werden mit der Zeit ebenfalls umgerüstet. Sechs Schiffe sind mit Landstrom-Anschluss ausgestattet.

Ponant, 9 Schiffe, www.ponant.com
Seit Anfang 2019 fahren sämtliche Schiffe auf allen Strecken mit Marine-Gasöl. Das für 2021 geplante neue Polarexpeditionsschiff Le Commandant Charcot erhält einen Hybridantrieb (LNG und Elektrobatterien). Fünf Schiffe verfügen über einen Landstrom-Anschluss.

TUI Cruises, 7 Schiffe, www.tuicruises.com Sechs von sieben Schiffen fahren mit einem kombinierten Abgasreinigungssystem (Scrubber und Katalysator), ein Schiff ist mit Marine-Gasöl unterwegs. Für 2024 und 2026 sind zwei LNG-Liner bestellt. Zwei Schiffe sind mit Landstrom-Anschluss ausgestattet, bis 2023 wird die ganze Flotte nachgerüstet.

Keine Angaben waren von Royal Caribbean International erhältlich.

 

29.01.20 11:17

60 Postings, 2603 Tage SK1610Danke

für die schnelle Antwort.  

29.01.20 17:32

287 Postings, 2300 Tage Biucura@Noobtrader83

Super Artikel mit dem zukünftigen Wasserstoffnetzwerk...  

29.01.20 18:06
1

3830 Postings, 748 Tage AhorncanGut für die Bilanz..... keine Kosten

 
Angehängte Grafik:
a2c76d62-dd9d-42a2-9494-a49136383ee0.jpeg (verkleinert auf 36%) vergrößern
a2c76d62-dd9d-42a2-9494-a49136383ee0.jpeg

29.01.20 18:07
1

3830 Postings, 748 Tage AhorncanAusbau möglich...

 
Angehängte Grafik:
4a0d7367-1a5c-459d-a347-8b05efe7e439.jpeg (verkleinert auf 36%) vergrößern
4a0d7367-1a5c-459d-a347-8b05efe7e439.jpeg

29.01.20 18:09
1

3830 Postings, 748 Tage AhorncanBestellungen im Jahr 2020

 
Angehängte Grafik:
11567fb9-f7ae-4900-a21b-eb660b4bec4c.jpeg (verkleinert auf 35%) vergrößern
11567fb9-f7ae-4900-a21b-eb660b4bec4c.jpeg

29.01.20 19:00

287 Postings, 2300 Tage Biucura@Ahorncan...

da ist Proton ja sehr gut aufgestellt... Nun können die Aufträge ja kommen...  

29.01.20 23:06

3830 Postings, 748 Tage AhorncanBraucht alles seine Zeit.....

Die Gesetzgebung fängt erst an die Vorschriften aus den Schubladen zu holen.

Das Wort des Jahres wird wohl ..... Nachhaltigkeit...... werden.  Der Markt stellt sich langsam darauf ein.
Wer sich jetzt nicht positioniert für den ist der Zug schon abgefahren. Proton hat zur richtigen Zeit ihre Produkte Marktreif fertig. Die Aufträge werden in 2020 nach und nach schon kommen.

Das positive ist dann die bestehende fertige Serienfertigung..... es kann sofort losgehen....bzw. es wird schon für das Lager produziert .  

30.01.20 09:29

287 Postings, 2300 Tage BiucuraSFN Cleantech Investment

Hat weiter reduziert...
Nach den obigen Transaktionen hält SFN 591.893.160 Stammaktien, was 88,28 Prozent des ausgegebenen Grundkapitals der Gesellschaft entspricht

 

30.01.20 10:25

33135 Postings, 7270 Tage Robinkleine

Konsolidierungsphase bei Proton  . Aber wird schon  

30.01.20 14:10
2

48 Postings, 927 Tage Noobtrader83Altmaier

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat seinen Entwurf für eine nationale Wasserstoffstrategie fertiggestellt. Damit soll sich Deutschland die "globale Vorreiterrolle" in dieser für die Energiewende entscheidenden Technologie sichern, heißt es in dem Regierungspapier, das dem SPIEGEL vorliegt und derzeit in der Abstimmung mit anderen Ministerien ist  

30.01.20 14:30
3

1294 Postings, 449 Tage ClearInvestNationale Wasserstoffstrategie

30.01.2020
?Nationale Wasserstoffstrategie?: 31 Maßnahmen, die Deutschland zum Vorreiter machen sollen

https://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/...4sib0SNuRgcA7-ap2  

Seite: 1 | ... | 40 | 41 | 42 |
| 44 | 45 | 46 | ... | 62   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11