QSC, kritisch betrachtet

Seite 138 von 141
neuester Beitrag: 11.04.21 22:22
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3513
neuester Beitrag: 11.04.21 22:22 von: Dale77se Leser gesamt: 919261
davon Heute: 480
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 136 | 137 |
| 139 | 140 | ... | 141   

03.03.21 18:30

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZTeamViewer ....Hey Upskill!

kauft Expertise ein ....."TeamViewer übernimmt Upskill, den US-amerikanischen Pionier für vertikale Augmented-Reality-(AR)-Lösungen für Facharbeiter in der Industrie und unterstreicht damit seine globale Führungsrolle bei AR-Lösungen für alle Wirtschaftszweige."

https://www.teamviewer.com/de/upskill/

Wann heißt es denn mal  "Hey QBY , Willkommen in der  Xxxxxxx-Familie! ??  :-)  

03.03.21 18:53

303 Postings, 777 Tage oraclebmwdeichgraf

Bin nur genervt weil es nicht so schnell geht...

Die könnten einfach mal Gas geben.  

04.03.21 15:40

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZdas übliche Spiel,

sobald die Argumente ausgehen, wird rumgepöbelt/diffamiert  und Unsinn gelabert!

Die wunderbare Energiestory basierend auf "Geheimverträgen" mit EnBW , erweist sich immer mehr als Luftnummer ohne Substanz,  weil EnBW offensichtlich ganz andere Wege geht in Sachen Energie/E-Mobilität!
Genauso war es mit der unterstellten Betreiberrolle bei Deutsche Glasfaser ,die es nie im geringsten gab und KKR hat DG auch schon lange verkauft!
Wer schon im ersten Posting dokumentiert, daß  er offenbar den " Custom IoT Hub" nicht ganz verstanden hat , sollte nicht versuchen mir noch kluge Ratschläge zu erteilen!

Außerdem geht es im Moment nicht um "RZ raus", sondern sehr wahrscheinlich um den Verkauf von Colocation (Nürnberg/München,also drei dazugehörende RZ) , von Hamburg ist überhaupt gar keine Rede zur Zeit und damit gibt es auch keinen Doppelschlag!

Ansonsten habe ich keinesfalls, wie behauptet , QBY  "aus allem ausgeschlossen"  , sondern  nur angemerkt.....

"Man merke , nicht jedes Projekt , wo das Kürzel EnBW auftaucht ist auf QBY gemünzt und auch  jedes Buzzword  wie "Blockchain" ,daß mal irgendwo in einem Artikel von Frau Jahn oder anderen auftauchte, bedeutet  keinewegs , daß  QBY da schon groß im Geschäft wäre, oder besondere Fähigkeiten hätte!"

.....  , daß man den Ball durchaus aus Erfahrung etwas flach halten sollte!

Ich gebe QBY schon eine Chance, aber das bestimmte Forenuser irgendwann nochmal ihre Troll- Attitüde ablegen ,halte ich dagegen für sehr unwahrscheinlich.
Toelzer, ich glaube schon, daß es dafür zu spät ist, Appelle sind völlig zwecklos!

Jeder disqualifiziert sich selbst so gut er kann!  Der Aktienkurs zieht sich wohl auch schon angewidert zurück? :-))  

05.03.21 17:37

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZetwas

Neues/Veränderung gibt es dann doch noch zu QBY:

Im Oktober hieß es :
"Im Interesse der Anteilseigner sei auch das für Anfang 2021 geplante Programm für die Belegschaft. Es sieht ebenfalls vor, dass Mitarbeiter q.beyond-Aktien auf eigene Rechnung über die Börse kaufen. Das Unternehmen erleichtert den Aktienerwerb, indem es einen Teil des Kaufpreises übernimmt. "

Jetzt soll es dagegen laut Planung wie bei den Führungskräften ebenfalls  " Matching-Aktien," geben.
(Präsi  Seite 23)

Jonas Blum (Warburg) als einziger Fragesteller im Call hat die Frage bzgl.  Riga mit ca. "20 MA , überwiegend Softwareentwickler" beantwortet bekommen , aber sonst auch nichts Interessantes mehr herauskitzeln können.
Trotzdem hat er sich vorgewagt und heute  ein "Buy" mit Kursziel 2,90 herausgehauen!
In diesem Sinne rufe ich dem Kurs ein  "Glückauf"  zu!

https://www2.qbeyond.de/de/investor-relations/.../analystenbewertung/

Ein anderes Thema hat Hermann schon im BRN-Interview ( ca. Minute 7) angeschnitten  bzgl.  Filialisten/Speditionen  und die dahinter stehenden Prozesse.

Das Thema Warenverfolgung/Zustandsverfolgung  ( Temperatur-/Erschütterungssensoren,...) gibt es ja schon jahrelang, ....."NB-IoT Tracking bei Q-loud: Smarte Ortung in Logistik und Industrie"
............hinzu kommt unter anderem  das Thema "Pick-Prozesse" im Lager , also  "Pick-by-voice"  ;  "Pick-by-Robot" ; "Pick -by-Vision"  und die Lösungen dazu.

Unter Pick-by-Vision versteht man ein Kommissionierverfahren, bei dem mithilfe einer smarten Datenbrille kommissioniert wird,......
Thema   AR  = Augmented Reality  -  Da wo sich TeamViewer gerade mit Zukauf verstärkt hat.

Hermann sagte im BRN-Interview ,daß man diesen Bereich derzeit analysiert . - Könnte darauf hindeuten, daß man dort Kompetenz bzgl. Augmented Reality hinzukauft demnächst .

https://www.brn-ag.de/38549-Jahreszahlen-Qbeyond-5-Eckpfeiler

Schönes Wochenende allerseits!

 

07.03.21 13:10

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZ@oracle

"Vielleicht erlöst uns die SAP, cancom oder so..."   # 3422
-----------------------------------------

Der Traum von der Übernahme wurde schon nach Ausrufung der "Vision2016 : Umsatz x 2 ; EBITDA x 3 ; Free Cashflow  x 4 " geträumt und mit dem Satz  " 2016 wird es QSC (eigenständig)  nicht mehr geben " begleitet.
Selbst unser Favorit United Internet hat  seinerzeit verzichtet und   wollte später nicht mal bei der herausgeputzten Tochter Plusnet  zugreifen. - Da half es am Ende auch nichts, daß der Beteiligungsmanager von UI  auf der HV/2018  von QSC anwesend war.
Jetzt aktuell  könnte man noch hoffen , daß UI  das sich im Aufbau befindende G5-Netz irgendwie mit  Betrieb/industriellen Anwendungen ausfüllen möchte und..........??

Bechtle hat vor Kurzem  dataformers erworben:
"Bechtle mit 100. Akquisition der Unternehmensgeschichte
Erweiterung des Portfolios in den Bereichen IoT-Lösungen und Entwicklung digitaler Produkte
Starkes Entwicklerteam ergänzt Bechtle"

https://www.bechtle.com/ueber-bechtle/presse/...ntwickler-dataformers

Cancom ist auch gerade wieder tätig gewesen:
"München, 14. Dezember 2020 ? CANCOM übernimmt die Anders & Rodewyk Das Systemhaus für Computertechnologien GmbH. Das Systemhaus aus Hannover erwirtschaftet deutschlandweit mit rund 70 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von 27 Mio. Euro bei einem EBITDA von 2,4 Mio. Euro."

https://www.ar-hannover.de/aktuelles/news/news/...anders-rodewyk-101/

Dann gibt es da noch die "strategischen Investoren" wie z.B.  Fulcrum:
"SYSbacks einzigartige Kompetenzen und Leistungen in den Bereichen Cloud, Managed Services, ITIL und SaaS machten das Unternehmen für uns zum idealen Partner für unser erstes Investment in Europa", erläutert Fulcrum CEO Shane Maine."  

https://www.sysback.de/de/news/artikel/...eg-von-fulcrum-und-sysback/

"Die kanadische Fulcrum Technology Group engagiert sich für die Entwicklung eines europaweiten Kanals für die Bereitstellung von Business-Technologie-Lösungen und vertikalen Branchenplattformen."

Es gibt Stimmen, daß das ein neuer Trend werden könnte:
"Warum Beteiligungsgesellschaften IT-Systemhäuser attraktiv finden"

https://www.channelpartner.de/a/...emhaeuser-attraktiv-finden,3338788

Da ist von einem Dutzend "Buy-and-build-Strategien" die Rede mit der Aussicht , daß in den nächsten 5 Jahren in der Dach-Region  80 bis 90  IT-Dienstleister "geschluckt" werden könnten.

Um es mit Hermann zu sagen....at the end of the day.... brauchen die meisten Langzeitinvestierten aber einen Übernehmer ,der ordentlich Geld auf den Tisch legt ,oder einen Beteiliger, der das Geschäft von QBY  so boostet , daß der Aktienkurs entsprechend steigt.

Ansonsten geht es erstmal weiter mit "Wachstumsstrategie 2020plus" mit Zu-  und Verkauf im M & A Bereich.  - Wait and see.



 

07.03.21 14:59

325 Postings, 775 Tage Dale77seM&A

Gute Analyse, DG....

Cancom hatte ich auch gesehen, frage mich dann .... ob QBY da vlt. auch dran war und nicht zum Zuge gekommen ist ?
Bewegung ist jedenfalls jede Menge in diesem M&A-Markt ...
Wenn bisher nur aixBrain und Incloud abfällt, ist das aktuell etwas dürftig für QBY. Ma schauen was der Vorstand da noch liefern wird

... erwartungsgemäß heiße Luft - aber man lässt sich ja auch mal gern positiv überraschen...
oder aber es kommt ne "2. Incloud", so ca. 130 Mann mit bissl Umsatz aber ganz viel Potenzial  

08.03.21 10:52

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZaward

08.03.2021
q.beyond mit reta award als Top Supplier Retail 2021 ausgezeichnet
Bester Technologiepartner in der Kategorie Enterprise Solutions
Gemeinsame Auszeichnung mit dem Kunden Fressnapf
Digitale Lösung steuert Mindesthaltbarkeit und Rabatte über elektronische Preisschilder

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...plier-retail-2021-ausgezeichnet/  

08.03.21 10:55

1077 Postings, 1768 Tage v0000vTop Supplier Retail 2021

So, jetzt Auszeichnung nutzen um mehr Handelsketten als Kunden für StoreButler zu gewinnen.
Kann doch nicht so schwer sein!

Hopp, Hopp, Hopp

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...gezeichnet/?newsID=1426679  

08.03.21 12:46

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZDas

"Top Supplier Retail 2021"  heißt jetzt aber nicht , daß  QBY hier alle anderen übertrumpft hat.

Man ist in einer Kategorie  "Best Enterprise Solution"  zusammen mit zwei anderen Lösungen prämiert worden ......."BabyOne/ Qualitize" ##  "E.Leclerc/  Alkemics SAS"  ## "Fressnapf / q.beyond AG "

siehe hier ab Minute 1.52

https://www.reta-europe.com/

Qualitize , Alkemics und QBY  werden übrigens in der Sponsorenliste aufgeführt.

Awards , Hackathonsiege ,  Kurszielausruferei und sonstige Proklamationen  ersetzen keine belastbaren Zahlen bzgl.  wirtschaftlichen Erfolg!

Hiervon  z.B. ..........
"06.09.2018
?QSC-Energy Management Cockpit? ist erste qualifizierte SAP Leonardo Lösung in Deutschland"
.........habe ich danach nichts mehr gehört!

Ein prämiertes Pilotprojekt  in einer Filiale eines  Bestandskunden ist kein Garant dafür, daß  sich der StoreButler wie "geschnitten Brot" vertreiben/implementieren  läßt!  

08.03.21 16:30

303 Postings, 777 Tage oraclebmwAktienkurs

Wenn da morgen, übermorgen nichts kommt, fällt die Aktie schnell wieder unter 1,70, dann 1,50 Euro.

Was für eine miese Enttäuschung. Hoffe dass der Hermann vor lauter Schnappatmung nicht wieder irgendwelche Cloud-Fantasie-Umsätze bucht..., sein Investment steht aufm Spiel...

Zumindest wäre es wichtig, dass kurzfristig die Aktie wieder steigt.

Ansonsten sieht es wirklich so aus als wollten Schlobohm und Eikers ihre Aktien vererben..., ich überlebe diese zwei noch!  

09.03.21 09:56

571 Postings, 1462 Tage Toelzerbulle@Oracle,

dass es mit der Dividendenstreichung einen Dämpfer gibt, erscheint mir jetzt nicht besonders überraschend. Kein Grund in große Depression zu verfallen.
QI wurde schon gedämpft.
QII mit Deals?
QIII wird wieder gekürzt, um die FCF-Ziele in QIV zu erreichen.

Ich bleibe dabei,
Ausblick 160-170 im Rahmen der Wachstumsansage 2022 finde ich nicht witzig.
4 Mio Incloud ab, also 156-166 - ein V 8 brummt anders!
200 MIO.  2022 wird man so vergessen können.

Ziele übertreffen war noch nie Hermanns Paradedisziplin.

 

09.03.21 14:10

303 Postings, 777 Tage oraclebmwDividende & Wachstum


Dividende
kann mir eigentlich egal sein, war trotzdem nett, hab das für den Urlaub als Taschengeld nutzen können.

Wachstum
hier kann er das mit einer guten Übernahme "wettmachen", wenn schon nicht selber wachsen, dann über andere. Oder er holt einen Kooperationspartner an Bord, der dann marschiert. Also etwas muss da kommen.

Ansonsten scheint das Interesse an QSC doch noch vorhanden zu sein, kein kompletter Abbruch, denke dass da noch was kommt.  Ist auch höchste Zeit...

 

11.03.21 08:42

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZgute Güte, :-))))

"Kausalkette".....;....."wer keine Erklärung hat stimmt zu "  <---> also "widerlege" ,oder es ist Fakt !? :-)))

"Absolute Wahrheiten" werden verkündet  von absoluten Experten , man kann sich nur an den Kopf fassen ob dieser  logischen Indizienfakten!
Da möchte man gleich ein "gut analysiert" heraushauen! :-)))  

11.03.21 09:58
1

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZzu der

Diskussion, die @upolani  angestoßen hat im grünen Forum in Sachen....... "Verkauf von Solucon/ personelle Auflösungserscheinungen im IoT-Bereich/Ex -Q-loud"  ........ hatte ich einige Fragen gestellt  bei der IR, mit folgenden Antworten.

- man habe  nicht die Solucon komplett verkauft , sondern  einen "Software-Layer" / "digitalen Zwilling" an Plusnet veräußert.  - Wie das lizenzrechtlich gehändelt wird,  ist mir jetzt nicht klar, aber  bzgl.  Bestandskunden  "Customer IoT Hub" (Techem u.a.) und möglichen neuen  "C I H " ändert sich wohl nichts.
Der "digitale Zwilling" wird wohl auch noch  vorerst von QBY  betrieben, aber mittelfristig dann wohl nicht mehr.
Über finanzielle Aspekte erfährt man natürlich nichts.

- der personelle Aderlaß  ist anhand der bekannten Namen  " Pereira, Hänel, Jahn, Jäger" offensichtlich , aber  natürlich auch  eine Konsequenz der Verschmelzung von Q-loud.
Fluktuation/ Abwerbung  spielt auch immer eine Rolle .
Frank Thelen ist aber weiterhin am Start, da war das mir zugetragene Gerücht/Vermutung wohl ohne Substanz.

- für den nicht erfolgten Zukauf im IoT-Bereich  Q3/Q4  gab es einen  privaten  Grund  auf der Verkäuferseite ,der dann letztlich zu einem Abbruch der Verhandlungen geführt hat, dabei möchte ich es mal belassen.

Mein Gefühl ist,  auch auf Grund der "Untertöne" , daß man den Cash aus dem Colocation-Verkauf   nutzen wird ,um bzgl.  Umsatz einen größeren Schluck zu nehmen im "Kernbereich IT/SAP/Cloud" , damit die Umsatzziele bis 2022  auch Realität werden können.

Mit Verkauf von Colocation  ist die Diskussion bzgl. Umsatz  "organisch/anorganisch" wohl obsolet.
Knapp  über 50 MA würden im Verkaufsfall(Colocation)  von der  pay roll  bei QBY genommen werden.

Meine Sorge bei  einem größeren Zukauf wäre, daß dieser Brocken  bei der Integration(Folgekosten)  Probleme machen könnte  und  "wir" erneut in defizitäre Umstrukturierungsjahre hineinlaufen/verbleiben  , da hat wohl kein Kleinanleger  mehr Lust darauf!

Es kann ja gerne auch mal etwas agil klappen !
 

11.03.21 10:24

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZso etwas

fördert natürlich auch nicht gerade das Cloudbusiness!
Wie im Flugzeug  zeigt sich  auch hier die Bedeutung  von  redundanten Leitungen bzw. geografisch getrennte digitale Zwillinge  im RZ-Verbund.

"RECHENZENTREN UNTER FEUER:
Flammen wüten beim größten Cloud-Anbieter Europas"

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/...ropas-17237695.html
 

12.03.21 01:25

571 Postings, 1462 Tage ToelzerbulleVielen Dank für die Informationen

Verkauf digitaler Zwilling - Einmalumsatz versus laufender Umsatz?

Einiges in Bewegung. Bin auf den Verlauf des Jahres gespannt und hätte auch nichts gegen agiles
Vorankommen.
Kurs hält sich top nach dem wenig inspirierenden Ausblick 2021 und Streichung Dividende.
Sonderdividende wäre ja bei entsprechenden Verkäufen auch nicht auszuschließen.



 

12.03.21 02:23

303 Postings, 777 Tage oraclebmwDeichgraf

Da kann man eben gleich bei Qsc einsteigen, billiger gehts nicht, strossbuorg oder köln, Hauptsache Rechenzentrum!  

12.03.21 09:20

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

"Einmalumsatz versus laufender Umsatz?"
--------------
Noch wird ja dieser Betrieb der Plattform für Plusnet erbracht. - Die Plusnet möchte mittelfristig die Kosten für ihre Cloud-Telefonie-Produkte  ( Fonial und  IP-Centrex )  einsparen und natürlich auch den digitalen Zwilling weiterentwickeln für TK-Services.

"Plusnet wird die Plattform für die Bereitstellung von Sprachtelefonie-Produkten für Stadtwerke sowie für Analysefunktionen von Auslandsanbindungen einsetzen. Auch einzelne Features der Telefonanlage aus der Cloud werden damit unterstützt." (Plusnet-Meldung)

Wenn ich die Meldung aus 2016 mal etwas erweitere mit IP- Centrex (in Klammern) , dann würde es so heißen:
"fonial  (+ IP-Centrex) basiert auf der Solucon-Plattform von QSC. Diese bietet alle notwendigen Kommunikations-Schnittstellen in das All-IP-Netz der QSC AG und wird für maximale Ausfallsicherheit in mehreren geographisch getrennten Rechenzentren der QSC AG gleichzeitig betrieben."

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...r-telefonanlage-aus-der-cloud-1/

Sonderdividende halte ich für reichlich unwahrscheinlich. Da sind wir schon beim Plusnetverkauf enttäuscht worden . Ich wäre schon froh , wenn nach Abzug der Kosten  vom Cash aus dem Colocationverkauf  ordentlich was übrig bleibt.

Oracle, QBY möchte sich von den  Tier-3- RZ  ("weg von der Infra") verabschieden ,um den wiederkehrenden  Maintenance-Capex-Bedarf  in Millionenhöhe  einzusparen.

Dann muß man sich nach einem gleichwertigen Dienstleister umsehen, der die erforderliche Ausfallsicherheit /Redundanz bieten kann. Wenn sich das rechnet , ist es ja wirtschaftlich auch sinnvoll und man wird einen "Bereich los" , der offenbar die angestrebten Wachstums-Prozente nicht liefern kann und den "Durchschnitt versaut" .
Hamburg ist da ein Sonderfall, weil dort Immobilie und PEC hineinspielen.

Der Verkaufsprospekt für Colocation soll ja "quite soon" erscheinen, dort werden  zwar vermutlich  wie bei Plusnet alle Optionen aufgeführt werden, aber man ist ja unverhohlen auf Cash aus. - Ob das den Kurs nochmal etwas beflügeln kann ?

 

18.03.21 10:19

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZSAP

18.03.2021
q.beyond vereinfacht Einführung von SAP S/4HANA
Projektbaukasten für alle Aufgaben der Transformation
Beschleunigung des Umstiegs auf SAP S/4HANA um 30 %
Transformation Launchpad für Vorabrecherche und individuelles Angebot

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...acht-einfuehrung-von-sap-s4hana/  

18.03.21 12:10

303 Postings, 777 Tage oraclebmwtypisch qsc

Wenn es keine Infos gibt, muss halb irgendeine Meldung wieder herhalten..., dann vom Thülle. Nix besseres auf Lager?!

Wie wäre es wenn die mal einen großen Kunden melden, einfach nur miese Performance aus dem operativen.



 

18.03.21 12:19

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZnoch

kein "Verkaufsprospekt"  für Colocation , noch kein Aktienprogramm für MA , ..... agil wie immer! :-)

QSC/Q.beyond  war immer groß im Aufzählen von Milliardenmärkten an denen man teilhaben wollte und man hat sogar selbst in der Vision 2016  die "Umsatzmilliarde" thematisiert.

Herausgekommen ist dann ein steiler Absturz der Geschäftszahlen und jetzt nach "Tafelsilberverkauf I"  und geplantem "Tafelsilberverkauf II "  befindet man sich aktuell im Startup-Modus mit Wachstum bei stark negativem Ergebnis unterm Strich.

Entgegen allen Fantastereien  entwickeln sich Q.beyond und Plusnet/EnBW  weiter auseinander .
Die gemeinsame Verwaltung(Personal)  ist aufgelöst , gegenseitige Dienstleistungen nehmen ab !  Wenn Colocation  verkauft ist, verringert sich  natürlich auch die Vernetzungsleistung  für QBY  in Sachen RZ.
Dienstleistung Solucon für Fonial/Cloudtelefonie  steht   vor Beendigung.

Nach Plusnetverkauf hieß es Anfangs noch  "wir bieten weiterhin TK-Produkte an"   (als zugekaufte Dienstleistung von Plusnet für QBY-Kunden  - einige wollen das nicht kapieren!) , aber mittlerweile  verwendet man auch hier lieber den Begriff  "Carrierneutral"  in der  Kundenansprache!
Behauptungen aus der Fantasieabteilung, daß QBY  eigenständigen "Zugriff" auf  TK hätte ,  sind völliger irreführender Unsinn !
Auch  YouCharge.Me  ist sicher nicht das "Vehikel", an das in nächster Zukunft energietechnisch (Energiewende) die "halbe Deutschland-AG"  andocken wird ! :-))))

Wenn da etwas "Geheimnisvolles" wäre, dann hätte man eine große "Energieplattform" einfach entwickelt und vorgehalten und dem Kind gar nicht erst einen Namen geben müssen!

EnBW geht ohnehin energietechnisch andere Wege, dazu gibt es konkrete Meldungen!

Der Kurs lebt im Moment von der Hoffnung der Neuinvestoren (Paladin u.a.) ,daß die Wachstumsstrategie 2020plus  realisiert werden kann, ob durch Zukäufe ,oder wie auch immer.

Damit hat man bei QBY offenbar jetzt schon alle Hände voll zu tun!

"Rise with SAP"

Signavio hat es geschafft , ob SAP  auch mal  Interesse an QBY haben könnte , wie z.B.  Oracle hofft?

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/tech/...-9f74-bcf78866f21e

https://news.sap.com/germany/2021/03/akquisition-uebernahme-signavio/





 

18.03.21 14:34
1

571 Postings, 1462 Tage ToelzerbulleEnergie oder Sonstige

irgendwo muss der neue Umsatz herkommen... Meldungen sehen wir kaum.

"EnBW geht ohnehin energietechnisch andere Wege, dazu gibt es konkrete Meldungen!"

Mit Techem hat QBY einen unzweifelhaften Platzhirsch an Bord,
Brunata-Minol SAP - weitere Dienstlesitungen sind nicht ausgeschlossen
Minol-Zenner EnBw  - Dienstleistung ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Muss nicht, aber kann!
Warum ausschließen - kann immer beyond laufen - auch wenn vorne ein anderes Schild dranhängt.
Jeder Haushalt hat einen Telefonanschluss und einen Gas- und Stromanschluss, deren Daten übertragen werden müssen.
Eine gewisse Verwandtschaft mit dem TK Modell ist nicht von der Hand zu weisen.
Die Verkaufsprovisionen im Rahmen des Plusnetverkaufs wären jedenfalls ohne Nebenabrede
kompletter Wahnsinn gewesen für die billig verscherbelte Plusnet.

Letzendlich ist Beyond die beste Lösung für die Kölner.
Vertrieb konnten sie noch nie und müssen sie dafür auch nicht können. Die Anschlüsse kommen
und dann nimmt Recurring prozentual auch immer noch mehr zu!

also abwarten ... Chancen sind da
Techem und Co muss nicht Sparte Energie sein - kann auch unter Sonstige laufen

Ob man das Teil mittelfristig für 3-4 ins Schaufenster stellt - keine Ahnung...
könnte mir auch eher vorstellen, dass S&E abgeben und dann wird man sehen



 

18.03.21 15:18

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

Das Thema Techem hatten wir hier schon mal und die Flausen im Kopf , die einige Foristen da bzgl. möglichen Umsatz hatten!  

Brunata-Metrona  heißt  "unser" Kunde , selbst wenn man bei solchen SAP-Verträgen auch immer eine Zusatzfloskel verwendet ( weitere Dienstleistungen möglich) ,ist es doch völlig unsinnig immerzu anzunehmen ,daß man dort Im Energiebereich groß einsteigen kann!
Die haben auch vorher schon diese Energiedienste erbracht und sind keinesfalls abhängig von QBY!

"10.03.2021 Pressemitteilung

Die BRUNATA-METRONA-Gruppe stellt ihre Smart-Metering-Aktivitäten auf eine leistungsfähige Basis. Die drei Unternehmen aus Hamburg, Hürth und München bündeln ihre Kompetenz im Messstellenbetrieb in einem gemeinsamen Tochterunternehmen, der BlueMetering GmbH. Die Immobilienwirtschaft erhält damit ab sofort alle Dienstleistungen rund um digitale Messsysteme aus einer Hand."

https://www.brunata-metrona.de/unternehmen/...a891a8d4c86ad046455c341

Für Brunata Minol  Zenner  gilt das auch und auch da ist ähnliches zu lesen !

https://www.minol.de/unternehmen.html

So einen Custom IoT Hub-Auftrag   wie für Techem , muß man auch erstmal wieder an Land ziehen!
Der Wettbewerb "lebt nicht auf dem Mond" und die Wohnungswirtschaft wartet auch nicht sehnsüchtig nur auf QBY!

Es geht hier nicht ums "ausschließen" ,sondern es geht hier um eine realistische Betrachtung  der Entwicklung bei QBY  und Thema Energie spielt da kaum eine Rolle  und die Nachrichtenlage EnBW ,oder Brunata, oder..........  bietet da überhaupt keine Grundlage für übermütige Spekulationen!
 

18.03.21 18:18
1

1438 Postings, 1501 Tage Deichgraf ZZzu

YouCharge.me  sei  als Info  folgendes gesagt:  Seit  online-Start  Ende Juli  2020  bis heute haben sich  87  user mit ihrer Wallbox angemeldet/registrieren lassen . Davon drei in der Schweiz und eine  Wallbox in Österreich.

Angemeldete user auf der YouCharge.me-Seite waren Ende Februar  ca. 250  Personen, da zählen sicher auch etliche user rein,die sich nur aus Neugierde dort angemeldet haben ,ohne überhaupt ein E-Auto bzw. eine Ladestation zu besitzen.

Es gibt von Ende Februar ein Interview  mit der "product ownerin"  Lisa Speicher. Wenn man sich das reinzieht und danach noch "Energie-Visionen" hat , dann sollte man schleunigst den Arzt aufsuchen! :-))  
Aber Träumereien, daß Elon Musk für diese Plattform demnächst  30 Mio.  hinblättert,  sind natürlich nicht strafbar!

https://open.spotify.com/episode/4r0EZqgkNzDBcYt64uOFZh

 

18.03.21 22:16
1

303 Postings, 777 Tage oraclebmwRekorde

Über Rekorde, Cloud, iot, Sap, alles booomt, der DAX boomt, VW boomt, alles steigt, nur Hermanns q.beyond kackt ab!

Schwaches Wachstum, keine Gewinne!
1000 Mitarbeiter
Und beschissene 140 Mio Umsatz.

Das war der Plan?!

Jetzt weiter Tafelsilber verkaufen...

Und wieso ist dieser Fonds hier eingestiegen, Tomaten auf den Augen?!  

Seite: 1 | ... | 136 | 137 |
| 139 | 140 | ... | 141   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Benelli22, zokkr

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln