finanzen.net

Samsung Electronics: günstig bewertet, Potenzial

Seite 4 von 21
neuester Beitrag: 28.04.19 21:45
eröffnet am: 25.03.04 18:49 von: Bleck Anzahl Beiträge: 501
neuester Beitrag: 28.04.19 21:45 von: Nordend Leser gesamt: 150698
davon Heute: 45
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   

29.07.04 11:54

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung nutzt Olympische Spiele für Marketing

Samsung, Hyundai u.a. nutzen olympische Spiele für Marketing
Seoul 29.07.04 (www.asia-economy.de) - KoreaHeute -

Koreanische Firmen rüsten für eine Marketingoffensive während der Olympischen Sommerspiele, die in weniger als drei Wochen in Athen beginnen. Sie ziehen offensichtlich nicht nur Athleten magisch an, sondern auch Sponsoren. Koreas führender Chiphersteller Samsung Electronics wird das Relais für die olympische Fackel sponsern in der Hoffnung, dass der Hersteller weltweit Beachtung findet. Hyundai Motor wird den Organisatoren und den Athleten insgesamt 500 Autos zur Verfügung stellen. "Wir sponsern damit eines der weltweit grössten Sportereignisse und hoffen an die 20 Millionen Zuschauer auf uns aufmerksam zu machen", hiess es bei Hyundai Motor.
08:54 (il)  

29.07.04 16:57

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung halten, bzw, spekulativ kaufen

Die Experten von www.boersen-report.de empfehlen für spekulative Anleger die Aktie von Samsung zu kaufen sobald sich zeigt, dass die Unterstützung bei 400.000 Won hält (siehe Text unten). Auch Der Aktionär nimmt sich die Aktie von Samsung noch mal unter die Augen. Es wird empfohlen die Aktie zu halten. Das KGV sei zwar mit 7 sehr niedrig aber die Erwartungen an Samsung seien sehr hoch. Zudem hat Samsung zur Zeit mit einem schweren Marktumfeld zu kämpfen.

"Die weiter fallenden Chippreise lasteten zudem auf dem ohnehin in jüngster Zeit schon sehr angeschlagenen Chipsektor. Hier muss der Branchenprimus Samsung Electronics (881823) einen Kursabschlag von 2,84 % auf 411.000 Won hinnehmen.

Die chartechnisch wichtige 400.000 Won sollte als eine solide Unterstützung dienen. Wir empfehlen vorsichtige erste Käufe in Samsung Electronics (881823) nach einem erfolgreichen Test der 400.000 Unterstützungsmarke als spekulativ eingestellter Investor zu tätigen."
www.boersen-report.de  

29.07.04 16:58

1485 Postings, 5750 Tage Bleckkleiner Fehler bei webadresse

Die Homepage heisst nicht boersen-report.de, sondern
www.boersenreport.de
Sorry.  

30.07.04 11:41

1485 Postings, 5750 Tage BleckRPT-Samsung to soon pass Motorola in handsets

Reuters
RPT-Samsung to soon pass Motorola in handsets - report
Thursday July 29, 11:08 pm ET
By Brett Young and Eric Auchard

HELSINKI/NEW YORK, July 30 (Reuters) - Samsung Electronics (KSE:005930.KS - News) is close to passing Motorola (NYSE:MOT - News) to grab the number two spot in mobile phone sales globally, while struggling market leader Nokia (NOK1V.HE) of Finland stabilised its share during the second quarter, a survey released on Friday showed.
ADVERTISEMENT


The data from research group Strategy Analytics (SA) also showed another Korean phone maker, LG Electronics (KSE:066570.KS - News), on the verge of cracking the world's top five mobile phone makers, dislodging Siemens of Germany, as Asian makers from Korea, Japan and China increasingly take share from Europeans.

"With strong sales in all major regions, global handset (sales) grew at a 38-percent annual rate in the second quarter," Strategy Analytics said in a statement.

The research group also boosted its annual worldwide forecast for 2004 to a record 670 million phone unit shipments from the 586 million it had forecast earlier this year.

The spiraling growth reflects strong demand from first-time buyers in emerging markets and from consumers in mature markets buying upgraded models with cameras and colour screens. Some 1.3 billion people worldwide owned mobile phones last year.

Strategy Analytics said Nokia was stung for the second quarter in a row, with its market share sliding to 28.9 percent from 36 percent a year ago as the company races to modernise a phone portfolio that is short on the camera and foldable "clamshell" models which are now popular with consumers.

But the Finnish company managed to put the brakes on its market share slide, slipping only three-tenths of a percentage point from the 29.2 percent it held during the first quarter, according to Strategy Analytics data. The number of phones Nokia sold actually rose to 45.4 million from 44.7 million.

That was down from market share levels of 35 percent and above that Nokia, long the industry's dominant force, has held for several years.

"Nokia showed tentative signs of quarter-on-quarter stabilisation," Strategy Analytics said, noting how Nokia had responded quickly to a build-up of unsold inventory in spring by cutting prices and clearing out 3 million excess units.

MOTOROLA FEELS THE HEAT, LG RISING

By June, second-ranked Motorola raised its share to 15.4 percent from 13.9 percent a year ago, while Samsung Electronics was hot on the U.S. company's heels, rising at roughly twice Motorola's growth rate to 14.5 percent from 10.5 percent.

Motorola sold 24.1 million phones, which amounts to 8.3 million units or 53 percent more than a year earlier. Yet it was 1.2 million fewer when compared to 2004's first quarter.

Samsung, on the other hand, grew nearly twice as fast and given its rapid pace in recent years is poised soon to overtake Motorola, which pioneered the cellphone business during the 1960s and only lost the top spot to Nokia in the mid-1990s.

"Samsung impressed once again, as demand surged in North America," Strategy Analytics said.

Samsung shipped 22.7 million units worldwide.

LG Electronics looks set to surpass the fading Siemens (XETRA:SIEGn.DE - News) of Germany while battling it out with Japanese-Swedish joint venture Sony Ericsson for fourth place in the global market.

Second-quarter figures showed Siemens with 6.6 percent, down sharply from the 8.3 percent Strategy Analytics reported in the first quarter. Sony Ericsson (Stockholm:ERICb.ST - News; Tokyo:6758.T - News) tied for fourth place with Siemens.

Each shipped 10.4 million units. Close behind, LG shipped 9.9 million units to take 6.3 percent of the market. During its earnings report last week, LG said it expected to ship 11 million mobile phones during the third quarter.

Strategy Analytics said an emerging component shortage may hurt handset makers and cast a shadow over the traditionally strong end-of-year sales season, but for now it still expected the usual seasonal upturn in sales during the fourth quarter. (Additional reporting by Ben Klayman in Chicago and Jean Yoon in Seoul)


www.yahoo.com finance  

16.08.04 16:09

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung gut in Indien positioniert: Absatzplus erw

06.08.2004 11:47:
Samsung erwartet deutliche Absatzsteigerung in Indien

Die Samsung India Electronics Ltd., die indische Tochtergesellschaft der südkoreanischen Samsung Electronics (Nachrichten), des weltgrößten Herstellers von Speicher-Chips, gab bekannt, dass in diesem Jahr eine Steigerung des Handyabsatzes um rund 12 Prozent erwartet wird.

Nach 2,5 Millionen Mobilfunkgeräten im Vorjahr soll der Absatz in diesem Jahr bei 2,8 Millionen Einheiten liegen. Der Umsatz soll dabei um 16,6 Prozent auf 350 Mio. Dollar steigen.

Der Konzern sieht ein riesiges Potential in Indien, da bislang weniger als vier von 100 Menschen ein Handy besitzen.

[...]

Quelle: www.finanzen.net  

16.08.04 16:32

1485 Postings, 5750 Tage BleckHalbleitermarkt: Samsung macht den größten Sprung

Halbleitermarkt: Samsung macht den größten Sprung

Mit einem Umsatzplus von 80 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum hat Samsung seinen Halbleiterumsatz im ersten Halbjahr 2004 auf 7,4 Mrd. Dollar gesteigert.

Damit liegen die Koreaner in der Liste der zehn umsatzstärksten Halbleiterunternehmen auf Platz 2 hinter Intel, das den Umsatz um 22 Prozent auf 14,9 Mrd. Dollar erhöhen konnte. Platz 3 belegt TI, dessen Umsatz gegenüber dem ersten Halbjahr 2003 um 41 Prozent auf 5,4 Mrd. Dollar stieg.

Samsung hat seinen enormen Umsatzzuwachs vor allem seinem Erfolg im Flash-Bereich zu verdanken. Nähme man Samsung aus der Top-Ten-Liste heraus, kämen die verbliebenen neun Hersteller gegenüber dem ersten Halbjahr 2003 nur auf einen Umsatzzuwachs von 28 Prozent (Top-Ten: 33 Prozent).

Unter den Top-Ten-Firmen konnten nur vier Unternehmen ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2004 gegenüber dem Vorjahreszeitraum überproportional steigern: Samsung, TSMC, TI und Infineon. Durch einen Umsatzzuwachs von 35 Prozent kletterte Infineon gegenüber dem Vorjahr von Rang 7 auf Rang 5.

Für das Gesamtgeschäftsjahr 2003/04 erwartet IC Insights ein Wachstum der Halbleiterbranche um 32 Prozent.

Quelle: http://www.elektroniknet.de  

16.08.04 17:26

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung steigert Anteil am Weltmarkt für Handys

ATHEN (Dow Jones-VWD)--Die Samsung Electronics Co Ltd, Seoul, hat nach Angabe ihres Senior Vice President Il-Hyung Chang ihren Anteil am Weltmarkt für Mobiltelefone im 1. Halbjahr auf 14,5% gesteigert. Damit stehe das Unternehmen an dritter Stelle und dicht hinter der Nummer zwei auf dem Weltmarkt, der Motorola Inc. Deren Marktanteil ist laut dem Branchendienst International Data Corp (IDC) im 2. Quartal auf 14,7% von 16,6% im 1. Quartal gesunken. An erster Steller der Rangliste steht die Nokia Oy mit 27,7% (1. Quartal: 29,3%). Den Marktanteil von Samsung im 2. Quartal gab IDC im vergangenen Monat mit 13,9% an.

Er hoffe, dass sein Unternehmen bald auf den zweiten Platz vorrücke, sagte Il-Hyung Chang am Montag der Nachrichtenagentur AP in Athen, wo Samsung als einer der Sponsoren der Olympischen Spiele präsent ist. In Europa und Nordamerika gewinne Samsung rasch Marktanteile. Außerdem sei das koreanische Unternehmen im Bereich CDMA sehr stark.

Dow Jones Newswires/16.8.2004/cn/chr
www.Vwd.de 16.08.2004, 15:37  

17.08.04 16:37

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung stellt Handy-Display in VGA-Qualität vor

Samsung stellt Handy-Display in VGA-Qualität vor

Samsung Electronics hat nach eigenem Bekunden das weltweit erste Handy-Display in VGA-Bildqualität entwickelt, das ab Dezember 2004 in Massenproduktion gehen soll. Geplante Zielanwendungen sind Highend-Handys und Smartphones. Das berichtete ComputerPartner-Schwester Computerwoche am Vortag.
Das Display auf a-Si-Basis (amorphes Silizium) hat eine Bilddiagonale von 2,6 Zoll, arbeitet transreflektiv und soll 300 Bildpunkte pro Zoll darstellen. Das Kontrastverhältnis ist mit 200:1 angegeben, die Helligkeit mit 150 Candela pro Quadratmeter. (kh)

Quelle: www.Computerpartner.de  

17.08.04 19:22

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung keeps top position in LCD monitor market

China market: Samsung keeps top position in LCD monitor market

Jimmy Hsu, Taipei; Carrie Yu, DigiTimes.com [Friday 13 August 2004]

Samsung Electronics again topped the LCD-monitor market by taking a 34.4% market share in the second quarter, according to China-based CCID (China Center of Information Industry Development) Consulting.
The seven top LCD monitor brands grabbed over 95% of the market in the second quarter, with China-based and second-tier brands accounting for only 3.5% of the market, according to Vincent Huang, president of Chunghwa Information Communication Technology (CICT), the Taiwan-based marketing agent of CCID.
Samsung significantly increased its share by applying successful market differentiation, having a sufficient panel supply and maintaining a large advertising budget, Huang pointed out.
Royal Philips Electronics, LG Electronic (LGE) and ViewSonic saw little change in their respective market shares in the first and second quarter, while BenQ became a top-five brand in the second quarter with a 12.4% share.
BenQ positions itself in China as a global brand, as opposed to other Taiwan brands, such as Asustek Computer and Acer, that position themselves as Greater China companies, Huang stated. BenQ also has a good chance of winning a larger share of the China LCD monitor market since it has been improving its brand image through sponsorships such as the Euro 2004, Huang added.
In the second quarter, approximately 3.7 million LCD monitors were sold in China, representing a 37.5% jump, compared to the same period a year earlier, and accounting for 18% of the total monitor market in China, according to CICT. The sharp growth was mainly due to aggressive price cuts from LCD monitor makers, Huang said, adding that prices are expected to fall 10% in the third quarter. LCD monitors will account for 20-25% of the total monitor market in the third quarter, he predicted.
Sales of LCD monitors will gradually overtake CRT monitors, as monitor makers release more LCD monitors and less CRT models in China, Huang indicated.
Samsung released 15 new LCD monitor models in 2004 and only eight CRT models. LGE introduced eleven LCD models, and TPV Technology introduced one. So far this year, all the monitors Philips and ViewSonic have launched in the market have been LCD monitors.
CRT monitor shipments fell slightly in the second quarter to 1.4 million units. CRT prices did not drop significantly in the second quarter since CRT supply was tight. Also, prices of LCD monitors dropped to a more acceptable level, so consumers were more willing to purchase LCD monitors, Huang explained.

LCD monitor makers: 2004 China market share
     Brand        1Q        2Q       Q/Q          §
   Samsung§28.5% 34.4% 5.9pp
   Philips§13.72% 14.1% 0.38pp
       LGE§13.69% 13.7% 0.01pp
TPV Technology 9.81% 7.5% (2.31pp)
 ViewSonic§13.61% 11.2% (2.41pp)
      BenQ§11.18% 12.4% 1.22pp
      Jean     4.77%      3.5%(1.27pp)
§
Source: CICT, compiled by DigiTimes, August 2004.  

17.08.04 19:46

1945 Postings, 6712 Tage Twinson_99Ich habe Samsung auch auf der Watch

list. Sehr angenehmes KGV ariva.de

Gruß

Twinson_99

Your-Investor.com

 

 

.

 

18.08.04 12:06

1485 Postings, 5750 Tage Bleck@Twinson99

Das KGV ist tatsächlich sehr angenehm. Dazu kommt der wachsende Bekanntheitsgrad von Samsung (nicht zuletzt durch das Sponsoring bei Olympia in Athen) und die Wachstumsaussichten. Auch wichtig ist die breite Aufstellung des Unternehmens. Beobachte die Aktie weiter! Ich meine, dass Kurse um 100 Euro gute Einstiegskurse sind.

Gruß,
Bleck  

18.08.04 12:42

1485 Postings, 5750 Tage BleckToshiba und Samsung beschleunigen DVD-Laufwerke

Toshiba und Samsung beschleunigen DVD-Laufwerke

Erstes gemeinsames Produkt von TSST

Das Joint Venture von Samsung und Toshiba hat ein erstes Produkt auf den Markt gebracht. Das 'SD-M1912-DVD-ROM' vereinigt laut einer  Unternehmensmitteilung von Toshiba Samsung Storage Technologies (TSST) die Technologien der beiden Unternehmen und zählt deshalb zu den schnellsten derzeit verfügbaren optischen Laufwerken.
In Rahmen der Kooperation arbeiten die Unternehmen bei Planung, Entwicklung, Beschaffung und Vertrieb von optischen Laufwerken zusammen. Toshiba hält 51 Prozent, Samsung besitzt 49 Prozent der Anteile. Das Laufwerk unterstützt die folgenden Formate: CD-ROM, Audio-CDs, CD-R, CD-RW, DVD-ROM, DVD-/+R, DVD-/+R/RW und DVD-RAM. Das Laufwerk schafft bei DVD-ROM 16fache, bei CD-ROM 48fache Geschwindigkeit.
"Die Nachfrage nach schnelleren und günstigeren DVD-Laufwerken ist eine große Herausforderung für den Markt ", erläutert Susan Nowack, Marketingleiterin von Toshiba Storage Device Division in Neuss. "Durch die Zusammenarbeit mit Samsung können wir diese Anforderungen problemlos erfüllen."

www.silicon.de  

18.08.04 12:45

4328 Postings, 6537 Tage GuidoInteressantes Hebelprodukt auf Samsung

von ABN Amro: ABN0DG
SAMSUNG EL. 0.5 GDR. Basis: 76,17  Barrier: 83,60  
Typ   long  Emission   27.02.04  Laufzeit   open-end  
Kurs: 2,49 Euro
 

18.08.04 19:53

1485 Postings, 5750 Tage BleckAsia Investor: Samsung Electronics Top-Favorit

18.08.2004
Samsung Electronics Top-Favorit
Asia Investor

Die Aktie von Samsung Electronics (ISIN US7960502018/ WKN 881823) bleibt weiterhin der Top-Favorit der Experten von "Asia Investor".

Samsung habe derzeit unter der negativen Stimmung gegenüber den Wachstumsaussichten der Technologiewerte zu leiden. Insbesondere der Preisverfall bei Speicherchips sowie die wahrscheinlichen Preisabschläge im LCD-Bereich würden die Kurse belasten. Schon vor Jahren sei im Speicherbereich eine ähnliche Situation auszumachen gewesen. Hier habe Samsung zu den wenigen Unternehmen gezählt, die dennoch profitabel gearbeitet hätten. Der Umsatzmix sei klar auf Wachstum ausgerichtet.

Trotz des schwierigen Umfeldes habe der Konzern ausgezeichnete Ergebnisse vorlegen können. Demnach sei der Umsatz im 1. Halbjahr um 51% gesteigert worden. Der Gewinn habe sogar um 177% verbessert werden können. Damit sei wieder einmal ein Rekordergebnis verzeichnet worden.

Angesichts dieser Ergebnisse sei die Samsung-Aktie mit einem geschätzten KGV von 6 für dieses Jahr lächerlich billig. Zudem habe im 2. Quartal der Verkaufsdruck deutlich nachgelassen. Nach einem Kurseinbruch von 35% habe der Titel nun eine Bodenbildung vollzogen. Diese setze erste Signale, das eine Trendwende hin zu höheren Notierungen vollzogen werden könne.

Daher empfehlen die Experten von "Asia Investor" auf dem aktuellen Niveau noch einmal Nachkäufe in Samsung-Aktien zu tätigen.

www.aktiencheck.de  

19.08.04 14:11

1485 Postings, 5750 Tage BleckOlympics:Samsung phones faster than athlete's feet

Athens Olympics: Samsung phones faster than athlete's feet

August 19 2004

by Michael Kanellos

Korean giant gives Games the WOW factor

Samsung has distributed about 14,000 mobile phones and created a special network at the Olympics this year to demonstrate how phones are often faster than feet.

The Korean electronics giant, one of the corporate partners for the Games, set up what it calls the Wireless Olympic Works, or WOW, a cellular network that gives designated users information about event results, medal counts, event cancellations and the like. WOW-enabled phones were given to officials, some members of the press and some athletes.

The phones and the network are designed to overcome one of the nagging problems in the Olympics: getting from one place to another. Crowds, traffic and rapidly changing schedules periodically cause athletes or spectators to miss events.
Obtaining information has also often been tough. At previous Summer Games, which took place in the days before Wi-Fi and smart phones, officials got information about individual sporting events, accommodations or athletes from fixed terminals, according to Samsung, or, in the really early years, from the side of an amphora.
The applications available on the WOW network include Mobile Info2004, which provides news, medal tallies, athlete biographies and schedules, and Information on Demand, which sends out alerts on preselected topics to phone owners. The phones also hook into a messaging service that provides information on official announcements, emergency alerts and scheduling alerts.
The company also came out with a limited edition of phones with a gold case and the Olympic logo to commemorate the Games.
Samsung declined to detail its marketing budget for the Games. Still, the company says that Olympic sponsorship and marketing have been a success. Since the 2000 Sydney Olympics, the company's brand value, a measure of annual revenue that consulting firm Interbrand attributes to brand name, has risen from $5.22bn to $12.55bn.
In mobile phones, Samsung has risen from sixth place worldwide, with a market share five per cent, to second place, with 14.47 percent, according to Strategy Analytics.

Michael Kanellos writes for CNET News.com
www.silicon.com  

19.08.04 17:29

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung für Chip-Produkte im 2. Hj. optimistisch

GIHEUNG (Dow Jones-VWD)--Die Samsung Electronics Co, Seoul, ist unverändert optimistisch, was die Entwicklung der Chip-Branche im zweiten Halbjahr angeht. Die breite Palette an Chip-Produkten werde dazu beitragen, dass Samsung sowohl Umsatz als auch Ergebnis auf Quartalsbasis steigern werde, sagte Chang-Gyu Hwang, President und CEO des Halbleitergeschäfts von Samsung im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Am Markt gebe es Befürchtungen, dass die zum Beginn des Schuljahrs üblicherweise anziehende Nachfrage konjunkturbedingt ausbleibe. Dies sei aber nicht der Fall. Die Nachfrage nehme nur etwas später zu.

Bei Computerchips dürften Angebot und Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte ausgewogen sein, sagte Hwang. Im 3. Quartal werde sich das Wachstum von Umsatz und Ergebnis im Halbleitergeschäft fortsetzen. Zwischen dem ersten und dem zweiten Halbjahr werde es wohl keinen großen Unterschied geben. Samsung erwartet im Gesamtjahr 2004 ein Wachstum von 13%, erwartet aber für 2005 einen Absatzrückgang um 10%. Hwang wies unterdesen darauf hin, dass der Einsatz von Computerchips nicht mehr auf den PC-Markt beschränkt sei.

Die Vielzahl und Verschiedenheit der Einsatzmöglichkeiten dürften gewährleisten, dass der Bedarf auch dann hoch bleibe, wenn sich die PC-Nachfrage abschwäche. Mit der Diversifizierung des Produktportfolios mache Samsung sich zudem weniger abhängig von den Schwankungen der DRAM-Preise, sagte Hwang weiter. Die Befürchtungen einiger Analysten, dass der Verfall der DRAM-Preise das Ergebnis von Samsung im 3. Quartal trotz steigenden Halbleiterumsatzes schmälern könnte, teilt Hwang offenbar nicht. Der Preisrückgang werde sich in den kommenden Monaten verlangsamen, prognostizierte er. Im 3. und 4. Quartal dürfte der Verkaufspreis für Chips stabil bleiben.

Dow Jones Newswires/19.8.2004/cn/tw
19.08.2004, 11:29
www.vwd.de  

20.08.04 15:58

1485 Postings, 5750 Tage BleckSüdkoreas Wirtschaft wächst weiter

Südkoreas Wirtschaft wächst weiter

Seoul 20.08.04 (asia-economy.de) Die südkoreanische Wirtschaft konnte im ersten Halbjahr weiter wachsen. Das Wachstum von 5,4 Prozent ist gegenüber den Markterwartungen um 0,1 Prozent höher gelegen. Wie das südkoreanische Wirtschaftsministerium erklärte, war das Wachstum erneut auf die starken Exportzahlen zurückzuführen. Darüber hinaus habe das Interesse ausländischer Investoren zugenommen. Im Monat Juni hat Südkorea einen Handelsüberschuss von 2,22 Milliarden US Dollar erwirtschaftet.

Auch für das zweite Halbjahr ist Südkorea optimistisch. Nachdem zunächst von einem Wachstum von fünf Prozent ausgegangen wurde, nimmt man nun 5,6 Prozent an. 08:33 (rh)

www.asia-economy.de  

20.08.04 17:03

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung deutlich unterbewertet: kaufen

In der August-Ausgabe von FINANZ?N geht es um die 500 wertvollsten Unternehmen der Welt. Dabei landet Samsung mit einer Marktkapitalisierung von 49,573 Mrd. ? auf Platz 64. Im Jahr 2003 lag das südkoreanische Unternehmen noch auf Platz 73. Die Experten von Finanzen schreiben außerdem:
Im Vergleich zu Wettbewerbern wie Sony und Ericsson deutlich unterbewertet
Die Marke gewinnt deutlich an Qualität und Bekanntheitsgrad
Marktführer im Speicherchipgeschäft

Deshalb sieht die Zukunft von Samsung sehr gut aus und es wird in den kommenden 12 Monaten mit steigenden Kursen gerechnet.

FINANZ?N 08 August 2004
www.finanzen.net  

21.08.04 13:17

1485 Postings, 5750 Tage BleckDDR2 SDRAM: Samsung packt die 10-Millionenhürde

DDR2 SDRAM: Samsung packt die 10-Millionenhürde

Samsung Electronics hat im Juli 2004 nach eigenen Aussagen bereits des Zehnmillionstens DDR2-DRAM-Chip mit 256 MB verkauft. Die Forschung und Entwicklung (R&D) begann 1998. 2002 hat Samsung den ersten DDR2-SDRAM-Chip mit 512 MB der Weltöffentlichkeit vorgestellt, im Oktober 2003 begann die Massenproduktion.
Marktforscher Dataquest (Gartner) schätzt, dass DDR2 rund elf Prozent des DRAM-Marktes bestreitet, bis Ende nächsten Jahres soll der Anteil auf rund 50 Prozent steigen. Samsung erwartet, dass DDR2 SDRAM bis Ende dieses Jahres bereits 34 Prozent der DDR-Verkäufe ausmachen werden.

Speichermarkt-Prognosen (Anteil in Prozent)
Produkt     Q1/04  Q2/04  Q3/04  Q4/04  Q1/05  Q2/05  Q3/05  Q4/05
SDRAM &Co     23     21     17     14     12     10      9      8
DDR           74     74     72     69     64     55     49     43
DDR2           3      5     11     17     24     35     42     40

Quelle: Dataquest (kh)

www.computerpartner.de  

23.08.04 12:59

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung Begins Producing Environment-Friendly HDD

Samsung Electronics Begins Producing Environment-Friendly HDD

August 23, 2004 (TOKYO) -- Samsung Electronics Co Ltd said that it has begun mass production of a 3.5-inch hard disc drive (HDD) that has much less of an adverse environmental impact than any other currently on the market.

Development of the unique component was completed in September 2003 and a limited number of units were supplied to Canon Inc of Japan. Now, Samsung has decided to install it in 65% of its PC lineup and will begin mass production this month.

Parts inside the new hard drive are held in place with a tin-silver-copper alloy instead of the usual tin-lead solder. No lead is used in the pain, shock-absorbing rubber or bearing lubricant, either.

The European Union (EU) has passed a resolution called RoHS (Restricting use of Hazardous Substances) that will ban the import of all electronic products containing lead, cadmium, mercury, chromium 6 (Cr6+), polybrominated biphenyls (PBBs) or polybrominated dephenyl ethers (PBDEs) starting in July 2006.

Samsung Electronics plans to supply large quantities of its new hard drive to major PC makers and expects many new orders to be received from them.

(Atsushi Mochizuki, Nikkei Electronics Asia)  

23.08.04 13:57

1485 Postings, 5750 Tage BleckSamsung Develops 64Mb Phase-Change RAM Chip

Samsung Electronics Develops 64Mb Phase-Change RAM Chip

August 23, 2004 (SEOUL) -- Samsung Electronics Co Ltd announced on August 19 that it has developed a 64Mbit phase-change RAM and sample products.

Samsung Electronics said it reduced the cell size using its next-generation technology. This is the first time for chipmakers to release sample products of such 64Mb PRAM chips.

The company said that it will be able to seize a stronghold in the next-generation memory market based on this development.

Samsung Electronics plans to mass produce 64Mb PRAMs in 2006.

(Maeil Business Newspaper, Korea)  

24.08.04 15:56

1485 Postings, 5750 Tage BleckNachfragen nach LCD-Bildschirmen wird anziehen

Samsung: Nachfrage nach LCD-Bildschirmen wird im 4. Qu anziehen

SEOUL (Dow Jones-VWD)--Die Samsung Electronics Co, Seoul, erwartet im vierten Quartal eine steigenden Nachfrage nach LCD-Bildschirmen. Sang-Wan Lee, President der LCD-Sparte von Samsung, begründete diese Annahme mit dem Preisrückgang bei Bildschirmen in den vergangenen Monaten. Für das dritte und vierte Quartal rechnet er mit einem Preisrückgang bei LCD-Bildschirmen um ungefähr 20%. Die Abnehmer hätten bestimmte Preisvorstellungen, denen sich die Hersteller von LCD-Bildschirmen anpassen müssten.
Dow Jones Newswires/24.8.2004/apr/bb

24.08.2004, 07:20

www.vwd.de  

24.08.04 16:04

8970 Postings, 5864 Tage bammieund warum noch ? siehe hier

Finanzministerium stoppt Einfuhrzoll auf LCDs mit DVI-Eingang

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) äußert sich zufrieden darüber, dass das Bundesfinanzministerium einen Einfuhrzoll für LCDs gestoppt hat. Die Entscheidung sei aber nur vorläufig, da nun noch die EU-Kommission entscheiden müsse. Die EU betrachtet seit kurzem Flachbildschirme mit Digitaleingang wieder als Unterhaltungselektronik und belegt diese mit einem 14-prozentigen Einfuhrzoll.  

Das Ministerium habe mehrere Schreiben der Zoll- und Finanzverwaltungen zurückgezogen, in denen die Zollpflicht erklärt worden war. Der Bitkom hatte deshalb einen deutlichen Preisanstieg für Computer-Monitore befürchtet. Nach Ansicht des Verbands widerspricht die Sichtweise der EU internationalem Handelsrecht. In dem 1996 unterzeichneten "Information Technology Agreement" (ITA) der Welthandelsorganisation habe sich auch die EU verpflichtet, keine Einfuhrzölle auf IT-Produkte zu erheben. Dieses soll die Entwicklung und Verbreitung der Informationstechnik fördern. Monitore auf Grund des digitalen Signaleingangs zu Unterhaltungsprodukten zu erklären, ist sachfremd, urteilt der Verband.

Die bisherige Regelung nahm Computermonitore als reine IT-Geräte von der Unterhaltungselektronik aus. Da aber inzwischen einige Geräte wie DVD-Player auch DVI-Ausgänge anbieten, hatte die verantwortliche Zolltechnische Prüf- und Lehranstalt München auf Wunsch der EU-Kommission den Importeuren von Computermonitoren in den vergangenen Tagen mitgeteilt, dass die bisherige Zollbefreiung für Flachbildschirme entfalle.

 

25.08.04 09:26

4328 Postings, 6537 Tage GuidoDer ABN0DG läuft gut

heute schon bei 3 - 3,10 Euro, KK war 2,60  

26.08.04 13:31

1485 Postings, 5750 Tage BleckChinese Consumers Most Satisfied with Samsung

Chinese Consumers Most Satisfied with Samsung Electronics Monitors

August 26, 2004 (SEOUL) -- Monitors made by Samsung Electronics Co, Ltd are the favorite of Chinese consumers.

The company said on Aug 24 that its monitors were designated as a consumer favorite by Chinese consumers, according to CCID (China Centre for Information Industry Development).

Samsung's monitors have been designated as China's favorite for five consecutive years.

(Maeil Business Newspaper, Korea)

Das ist ja mal wieder erfreulich. Gerade im Wachstumsmarkt China hat Samsung eine gute Position und hat ein positives Image.
Auch insgesamt sieht es weiter gut aus. Der koreanische Leitindex hat heute auf einem 12-Wochen-Hoch geschlossen und hat die psychologisch wichtige Marke von 800 Punkten schnell überwunden.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00