HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 463 von 469
neuester Beitrag: 11.07.24 07:45
eröffnet am: 01.11.17 09:58 von: BB1910 Anzahl Beiträge: 11703
neuester Beitrag: 11.07.24 07:45 von: maurer0229 Leser gesamt: 3545645
davon Heute: 881
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 461 | 462 |
| 464 | 465 | ... | 469   

21.06.24 18:43

3044 Postings, 8447 Tage aramedDas mit dem Wunschkorridor versteh ich ja,

Aber wie finden dann die Käufer die Verkäufer, die mal eben 2,5 Mio Aktien zum ATL verkaufen?  

21.06.24 18:48
1

20301 Postings, 2661 Tage SzeneAlternativAuf dem Weg zum Pennystock ?

Charttechnisch sieht es zumindest so aus  
Angehängte Grafik:
chart_all_hellofreshse.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_all_hellofreshse.png

21.06.24 19:04

13245 Postings, 4915 Tage halbgotttLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.06.24 12:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

21.06.24 22:49
1

13245 Postings, 4915 Tage halbgottt@Real Cinderella

Du schreibst: "Ich bleibe bei meiner Aussage, ohne ausreichendes Kapital für Nachkäufe...."

und ich bleibe bei meiner Aussage: bei einfach jeder anderen Aktie hättest Du mit Deiner Methode mehr Erfolg. Einfach bei jeder. Wenn Du keine anderen Aktien kennen solltest, bei jedem Index Etf hättest Du mit Deiner Methode mehr Erfolg als bei Hellofresh.

Hellofresh hat mit ganz weiten Abstand die schlechteste Performance, es ist ein regelrechter Alptraum. Es ist egal, mit welcher Tradingmethode Du Erfolg haben willst, es geht mit einfach jeder anderen Aktie besser und leichter. Das hier ist die schlechteste Aktie.

Und dann noch ein Wörtchen zu deiner Methode: Es gibt sogar Aktien, die kannste kaufen und dann nix machen. kein Aufwand, kein nichts. und performst dann besser als mit deiner Methode, eine extrem schlechte Aktie immer nur nachkaufen

Hellofresh müsste jetzt +190% zulegen, dann haben sie eine Performance von Null im Kalenderjahr 2024. Ist ja irre. Es geht nicht um die Horrorperformance bis dahin, runter on 97,50 auf 14 Euro, sondern es geht darum, daß diese Aktie auch bei Horroverlusten sich immer noch dritteln konnte. schlechter geht es nicht mehr. Hiermit Geld verdienen zu wollen, was für ein Aufwand, wie sinnlos.  

24.06.24 10:03
2

14031 Postings, 4856 Tage crunch time#11554

#11554 Es ist egal, mit welcher Tradingmethode Du Erfolg haben willst, es geht mit einfach jeder anderen Aktie besser und leichter. Das hier ist die schlechteste Aktie.
=================================================

Also ich bin z.B. mit meinen Trades hier bei HF nicht unzufrieden und kann deine Meinung daher auch nicht teilen. Also mit HF kann man traden wie mit jeder anderen Aktie auch und dabei auch Erfolg haben. Man muß halt nur bereit sein beide Seiten der Medaille zu spielen. Gilt aber grundsätzlich beim traden in jegliches Investment. Wenn Aktien schlecht laufen, dann kann man doch gut die Short-Seite dort traden. Ob das nun bei einer schlecht laufenden Underperformer-Aktie wie HF ist oder einer Underperformer-Aktie wie z.B. der BVB ist ja egal. Es gibt immer Phasen wo auch solche Aktien Erholungen haben und Phasen wo man wieder  fällt. Wenn man im Kopf nicht statisch verbissen und einseitig mit Scheuklappen unterwegs ist und stattdessen flexibel auf gewisse Signal-Lagen reagiert, dann ist traden doch o.k., oder? Man darf nur nicht so dilettantisch sein, daß man übermäßig sein Geld auf nur ein Pferd setzt. Natürlich geht nicht jeder Trade immer mit Gewinn aus. Börse ist Chance und Risiko. Aber wenn man breit aufgestellt ist und mögliche Verluste früh begrenzt, dann ist HF eben auch nur eine Spielwiese wie jede andere.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_hellofreshse.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
chart_all_hellofreshse.png

24.06.24 14:25

258 Postings, 29 Tage GodefroyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.24 06:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

24.06.24 14:27

258 Postings, 29 Tage GodefroyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.24 06:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

24.06.24 14:46

3835 Postings, 3918 Tage kostolaninam Wochenende

hat angeblich jemand in einem Internetforum, angeblich FB ,geschrieben, Elon Musk hätte Interesse an Hello Fresh, " damit seine Mitarbeiter nicht so viel Zeit mit dem Einkaufen verschwenden".
Fand ich total amüsant:-)  

24.06.24 15:50
2

2797 Postings, 1153 Tage maurer0229:-))

Wahrscheinlich müsstest du dann vorher deinen HF Account verifizieren und das Abo mit Bitcoin bezahlen ;-)  

24.06.24 17:30
1

14031 Postings, 4856 Tage crunch timeziemlich viel Rückenwind heute

Solche Tage hatte HF in der jüngsten Zeit auch nicht gerade oft gehabt. Also zum Verfall wurde erwartungsgemäß versucht möglichst tief zu drücken und jetzt scheint die Luft kurzfristig wieder "sauberer" zu sein. Schon in der Vergangenheit waren große Verfalltstage oftmals "Wendetage".  Die Frage wäre jetzt, ob man jetzt sogar in der nächsten Zeit  wieder Richtung 6,06/08 ziehen will. Diese ganzen relativ hektischen Bewegungen der jüngeren Zeit finden ja ohne neue fundamentale "Nahrung" statt. Vielleicht bleibt man jetzt in einer wie auch immer aussehenden  Seitwärtsrange bis die Hj.1 Zahlen (13.8.) kommen, um dann erst wieder impulsiv in die eine oder andere Richtung zu rennen. Sollten LV vorher weiter klar reduzieren, dann wäre das sicherlich auch nicht ganz unnützlich, besonders wo jetzt das Event großer Verfallstag vorbei ist. Also mal schauen....  
Angehängte Grafik:
chart_free_hellofreshse-.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
chart_free_hellofreshse-.png

24.06.24 17:31
2

6000 Postings, 2798 Tage dome89Die Aktie steigt heute

Da in der Box ein Bier als Geschenk drin war.;) mit Werbung für san miguel.  Fund siwas immer cool. Die letzte Zeit ziemlich oft. So Veganer Fisch oder neues red Bull. Ich zahle da momentan so 55 Euro für 4 gute Abendessen die Woche mit einer gratis Nachspeise, zur Zeit wieder sehr viel regional. Noch so wie bei Aldi alles aus Israel oder Ägypten oder sonst wo her.  

24.06.24 18:08
4

14031 Postings, 4856 Tage crunch time#11559

dome89:#11559 Die Aktie steigt heute. Da in der Box ein Bier als Geschenk drin war.;
==============================================
Das wird wohl die Erklärung sein. Also wenn sie noch deutlich mehr Bier reinpacken, Chips, Pommes und Pizza dazu, und weniger von dem Grünzeug für den esoterischen Streichelzoo, sowie weniger aus minderwertigem Billig-Pamp und viel Chemie hergestellte Pseudo-Fleisch/Fisch/Käse Imitate , dann könnten vielleicht ganz andere Kundenkreise noch neu hinzugewonnen werden.  ;) ;)

 
Angehängte Grafik:
hf_beer.jpg
hf_beer.jpg

24.06.24 18:16

258 Postings, 29 Tage GodefroyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.24 06:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

25.06.24 11:48

3835 Postings, 3918 Tage kostolanin"Elon Musk" Gerücht;-)

wer weiß denn, ob da nicht doch was dran ist? Verrücktes Gerücht, aber zum Gesamtbild passt es, und zwar zu beiden Beteiligten und wäre auf jeden Fall Kurs treibender als ein Bier in der Box;-)  

25.06.24 12:18

52 Postings, 853 Tage Werkstattecke@dome89

Du hast mit den Beilagen recht, “Werbegeschenken” allerdings bei 4 Abendessen (Portionen) zu 55€ die Woche. Kann nicht stimmen.
8 Portionen und 2 Gerichte, die Woche dann passt es. Eigentlich ja 56,xx€  

25.06.24 15:02

13245 Postings, 4915 Tage halbgotttFahnenstange

gestern gab es eine hübsche Fahnenstange bei der Hellofresh Aktie. Was das für den nachfolgenden Handelstag bedeuten könnte, müsste doch ganz eigentlich jedem klar sein? Erst recht bei negativen Gesamtmärkten?? Hallo???

Aber nein, gestern gab es bei den Wikifolios 91% Käufe. Da wurde sogar noch knapp unter den Höchstkursen gekauft. Wirklich Wahnsinn. Völlig beratungsresistent wird hier gekauft, als hätte man bei der Hellofresh Aktie in den letzten 3 Jahren nicht genug erlebt.

Tradingsentiment der Wikifolios, nur allein gestern 91% Käufe:
https://www.wikifolio.com/de/de/s/de000a161408?wikifolio=wfkatshare  

25.06.24 15:10

13245 Postings, 4915 Tage halbgotttHandel in den USA

Handel in den USA hat noch gar nicht begonnen. BlackRock hat bislang nicht weiter eingedeckt, mal sehen, ob da nachher noch was kommt. Könnte sein, daß der Aktienkurs nachher weiter abschmiert…
immer nachkaufen und die nachgekauften Positionen nicht absichern ist ein klarer Fehler

Die Analysten erwarten im Konsens ein Ergebnis je Aktie bei 0,25 fürs Gesamtjahr? kein Einziger erwartet rote Zahlen?? Oha.

Drei Quartale hintereinander hat Hellofresh rote Zahlen geschrieben, letztes Quartal machten sie gar -0,50 je Aktie. Deswegen schmierte die Hellofresh Aktie ja so ab, es geht eben nicht immer nur ums AEBIDTA, sondern auch darum, was unterm Strich bei rauskommt.

Daß die Analysten jetzt immer noch so optimistisch sind und immer noch schwarze Zahlen erwarten, könnte dazu führen, daß der Aktienkurs bei den nächsten Quartalszahlen abschmieren könnte, sprich daß das bisherige Allzeittief bei 4,71 nochmals unterboten wird, eben weil es NICHT eingepreist ist, wenn Hellofresh rote Zahlen schreiben sollte.

Quelle für Analystenschätzungen:
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/HELLOFRESH-SE-38533857/  

25.06.24 17:22

6000 Postings, 2798 Tage dome89Werkstatt

Jo sind 4x2. Einzeln halb nsn eh nicht bestellen. 4 Abendessen für 2 Leute;).  Ist bei mir immer Montag bis Donnerstag. Freitag dann kurzer Tag da hol ich mir dann bestimmtes Obst Gemüse und Brot für die nächste Woche und fürs we. Rte hol ich mir ab und zu zu Mittag oder was vom Markt. Da hab’s auch MB als Gutscheine. Wenn mal 2 Wochen abmeldet hast oft auch nen 5 Euro Rabatt auf Bestimmtes im Markt. Gebe da immer zwischen 55 und 70 Euro aus dann noch für 80 Euro so einkaufen. Ist eine heftige Erleichterung und man lernt auch kochen und halt die Abwechslung ist einfach heftig. Bekommt so nie im Leben jemand hin mit dem geringen Aufwand.  

25.06.24 18:08

14031 Postings, 4856 Tage crunch timeund schon wieder am Seitenrand

Nach dem doch überraschend starken Anstieg gestern, hatte ich den SL für meinen Trade nachgezogen auf 5,30 und wurde heute schon zur Mittagszeit ausgestoppt. Gab also nach dem gestrigen Tag heute nicht wirklich Anschlußschub und dafür schon wieder Kontakt mit ersten charttechnischen Hindernissen ( Widerstandsbereich um 5.40/45 und seit Ende April fallende grüne Abw.trendlinie).  Ich bleibe erstmal bei meiner Vermutung, daß es  bis zu den nächsten Zahlen relativ zäh bleiben wird ganz grob zwischen 5-6 Euro. Die Frage ist halt, ob es nach dem fixen Rebound z.B. nochmal einen Rücklauf an die 5er Zone gibt oder ob man man sich traut  die Region oberhalb des Bereichs 5,45/50 anzulaufen. Übrigens handeln nicht alle LV gegenwärtig gleich. So hat z.B. Marshall Wace LLP gestern seine LV Position noch weiter ausgebaut auf 1,48% . Jeder spekuliert halt anders auf die Hj.1 Zahlen. Wer am Ende Recht behält wird die Zeit zeigen müssen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_hellofreshse.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_free_hellofreshse.png

25.06.24 19:39

13245 Postings, 4915 Tage halbgottt@crunch time: Volumen, posting #11550

zum Handelsvolumen: das wirklich fetteste Handelsvolumen gab es bei den letzten Quartalszahlen, wo Hellofresh ein Ergebnis je Aktie von -0,50 erzielte und alle Erwartungen der Analysten krass verfehlt wurden.

Xetra Schlusskurs am 7.3. war 11,845
am 8.3. dann diese katastrophalen Zahlen,
Eröffnungskurs 7,00
Schlusskurs 6,858

Es wurden auf XETRA für über 60 Millionen Euro gehandelt, Tradegate über 35 Mio, dazu etliche weitere Handelsplätze, höchste Handelsvolumen aller Zeiten, höchstes Intradayminus für eine MDAX Aktie: -42%

Jeder, der nun dachte, dies alles wäre aber übertrieben, wurde extrem eines besseren belehrt. Der jeweilige Rebound ist vergleichsweise mickrig, hier steigen scharenweise inst Anleger aus und die kommen nicht wieder zurück. Der Aktienkurs steht mit heutigem Schlusskurs, also noch seeeeehr lange vor den nächsten Quartalszahlen 25% tiefer als der damalige Schlusskurs mit intraday -42%

Hier platzt eine Blase. Das Platzen einer Blase führt normalerweise zu einer extremen Unterbewertung, davon kann bei KGV von 150 trotz dieser sehr niedrigen Kurse aber nicht zwingend die Rede sein. Eine extreme Unterbewertung gibt es nur dann, wenn Hellofresh tatsächlich schaffen sollte, regelmäßig Gewinne zu erzielen, bei super niedrigem Wachstum würde ich dafür ein KGV von 8-15 (je nachdem, worum es gerade geht, nicht nur bei Hellofresh, sondern bei den Nebenwerten insgesamt) zubilligen.

hellofresh ist ein Nebenwert, der ggü anderen Nebenwerten alles andere als extrem unterbewertet ist. Wenn Hellofresh nach drei roten Quartalen hintereinander auch beim nächsten Quartal rote Zahlen schreiben sollte, könnte der Aktienkurs nochmals zweistellig runterrauschen, dann könnte das Allzeittief von vor zwei Handelstagen nochmals unterboten werden. Ich gehe davon aus, daß die Leerverkäufer genau dieses Szenario handeln.
 

25.06.24 20:55

129 Postings, 309 Tage ParsonageWikifolios sind eine dumm deutsche

Kapitalmarktbesonderheit, genauso wie offene Immobilienfonds total abartig, beides hätte nie zugelassen werden dürfen bzw gehört längst verboten.  

25.06.24 21:21

110289 Postings, 8890 Tage Katjuschagenau halbgott, höre auf Parsonage

und schließe dein/euer Wikifolio endlich!

Zumal du da ja völlig beratungsresitent in fallende Kurse hinein immer wieder nachgekauft hast, sogar mit Derivaten. Hast du denn die 3 Jahre zuvor nicht genug erlebt?
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.06.24 21:26

13245 Postings, 4915 Tage halbgottt@Parsonage

Deine Einschätzung zu den Wikifolios hatte ich jahrelang nicht geteilt. Jetzt aber, wo ich sehe, daß zum ersten Mal seit Jahrzehnten insbesondere die Nebenwerte seit dem Ukraine Krieg grauenhaft underperformen, ändert sich meine Einschätzung superdeutlich. Es gibt bei den Wikifolios sehr offensichtlich überhaupt keine guten Fundamentalanalysten. Da wird einfach nur gehandelt, was beliebt ist und das wars. Schwarmintelligenz überhaupt nicht vorhanden.

katjuscha verwaltet zwei millionenschwere Wikifolios und schrieb bei ariva sagenhafte 128.900 postings, in Worten einhundertachtundzwanzigtausendneunhundert. Das ist der ultimative Vielschreiber schlechthin.... katjuscha ist bei 97,50 der ultimative Superbulle bei Hellofresh und nach deutlich mehr als einer Zehnteilung immer noch

https://www.ariva.de/profil/katjuscha-59495  

25.06.24 21:40

13245 Postings, 4915 Tage halbgottt@katjuscha

Du hattest darum gebeten, daß ich Deine Wikifolios Trades nicht zum Thema mache? Daran habe ich mich jahrelang gehalten. Seidem hattest Du aber extrem oft meine Trades thematisiert und ich hatte dennoch nie Deine thematisiert.

Aber warum sollte ich immer wieder Deine Trades nicht thematisieren, erkläre mir das mal?

Bei den grauenhaften Hellofresh Zahlen mit -0,50 Ergebnis je Aktie hattest Du wahnwitzigerweise vorbörslich bei über 10 Euro Hellofresh Aktien gekauft, der Aktienkurs eröffnete aber bei 7,00 Euro und endete bei unter 7 mit dem höchsten Intradayminus aller Zeiten. Gestern hast Du knapp unter dem Höchstkurs der Fahnenstange gekauft, heute steht der Aktienkurs 30 Cent tiefer.

bevor das hier moderiert wird, hier kann man alle katjuscha Trades faktisch nachvollziehen:
https://www.wikifolio.com/de/de/w/...nded&searchTerm=DE000A161408
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfkatspeku

Wenn ich BVB so trade, dann weil ich weiterhin annehme, daß die BVB Aktie genau in der Sommerpause auf dem Tiefpunkt sich wieder erholen würde, das versuche ich mit Derivaten abzubilden. Weder das Fussballaktien Wikifolio noch die BVB Aktie selbst wird jemals so eine so extrem endlos beschissene Performance hinlegen können, wie die Hellofresh Aktie, das wäre beim BVB nur bei Insolvenz möglich.

Du behauptest in den Threads mehrmals, BVB wäre als Nebenwert nicht wirklich ein Kauf wert, weil es bessere Nebenwerte gäbe??? Meine Güte, völlig ohne Worte...
 

25.06.24 22:34

78 Postings, 65 Tage RealDeal1985Niemand wettet

auf rote Zahlen in Q2. Q2 ist saisonal das beste Quartal in der Vergangenheit gewesen. Der geschätze EBITDA liegt bei 120 Mio., was etwa 40 Mio. Net Income entspricht. Man wettet eher auf sinkende Umsatzzahlen im Kochbox-Geschäft.

Nicht, dass ich gleich an einen Gamechanger glaube, wenn die Umsätze dort besser ausfallen als erwartet, aber es wird sicherlich etwas Luft rausgelassen werden. Vielmehr ist bei Q3 die Frage, ob die Zahlen rot oder schwarz sind. Hier wird sich einiges entscheiden. Entweder unter 5 Euro oder bis über 8 Euro.  

Seite: 1 | ... | 461 | 462 |
| 464 | 465 | ... | 469   
   Antwort einfügen - nach oben