finanzen.net

Fonds sitzen auf mehr als 30% Cashanteil.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.10.00 20:29
eröffnet am: 21.10.00 14:27 von: Gorden Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 21.10.00 20:29 von: Norberto Leser gesamt: 1459
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

21.10.00 14:27
1

5023 Postings, 7232 Tage GordenFonds sitzen auf mehr als 30% Cashanteil.

Fonds haben mehr als 30 Prozent Bargeld

Die Kunden der Union Investment sind in deren Neue
Markt Fonds fast voll investiert und lassen weiterhin fleißig
Geld in die Kassen fließen. Die Bargeldpositionen waren im
Sommer am höchsten, so eine Sprecherin gegenüber w:o. Es
gibt aber auch Stimmen, die den gewünschten Anstieg noch
nicht sehen und auf tiefere Kurse erwarten.



Zum Beispiel
Helmut Peuser, Fondsmanager des Postbank Dynamik Global Fonds (WKN
974 183). Deutliche Korrekturen müssen sowohl der Neue Markt
als auch die amerikanische Nasdaq-Börse noch hinnehmen, vermutet Helmut
Peuser. Der Abwärtstrend sei ungebremst, erklärt er gegenüber dem
Magazin DER FONDS. Die Nasdaq sieht Peuser noch bis
auf 2.500 Punkte fallen. Für den Neuen Markt ist
er ebenfalls pessimistisch. Dort rechnet der Fondsmanager mit einem
Abwärtspotenzial von weiteren 15 Prozent.



Wegen der schlechten Stimmung
an den Märkten halten Peuser und sein Team derzeit
mehr als 30 Prozent der ihnen anvertrauten Gelder in
Barbeständen. Ob die Börsen schon einen Boden gefunden haben,
ist für den Geldverwalter ?schwer zu bestimmen?. Die Stimmung
sei noch negativ. Auch die gesamtwirtschaftlichen Aussichten seien eher
schlecht. Der Ölpreis-Schock trage seinen Teil zur lauen Börsenstimmung
bei: ?Der hohe Ölpreis bindet Liquidität. Der generelle Aufwärtstrend
sollte aber halten?, gibt sich Peuser auf lange Sicht
optimistisch. ?Das Problem ist, dass der letzte Aufschwung so
sehr übertrieben war, dass der langfristige Aufwärtstrend auch bei
einem Nasdaq-Stand von 2.000 Punkten noch nicht gebrochen ist.?
Abwarten ist deshalb seine Devise.


das nenn ich ne solide basis für ne angenehme zukünftige entwicklung in den nächsten Monaten. Spätestens mitte dezember geht das beliebte "Window-Dressing" der fonds wieder los und das wird ein sehr schönes erlebnis mit 30% cashanteil!!
Grüße Gorden  

21.10.00 20:29

126 Postings, 7237 Tage NorbertoTja, da wollen die Profis

wohl noch gern niedrigere Kurse haben um günstig nachzulegen. Und die Instrumente, um dieses zu erreichen haben sie bekanntlich ja.
Was wäre wohl gewesen, wenn die Börse dieses Jahr nicht abgekackt wäre?? Hätten sie die Kurse zum Jahresende noch höher getrieben?


Grüsse aus Witten

Norberto  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
NEL ASAA0B733
adidasA1EWWW