Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5072
neuester Beitrag: 03.03.21 14:54
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 126798
neuester Beitrag: 03.03.21 14:54 von: Kicky Leser gesamt: 15796955
davon Heute: 5032
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5070 | 5071 | 5072 | 5072   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6310 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5070 | 5071 | 5072 | 5072   
126772 Postings ausgeblendet.

03.03.21 11:31

65825 Postings, 7797 Tage KickyÖsterreich plant neue Impfstoff-Allianz

mit Dänemark und Israel
Österreich und Dänemark wollen sich im Kampf gegen das Coronavirus künftig nicht mehr alleine auf die Europäische Union verlassen. Gemeinsam mit Israel sei eine Zusammenarbeit bei der Erforschung und Produktion neuer Impfstoffe geplant, teilte der österreichische Kanzler Sebastian Kurz mit. Dafür wollen sich der konservative Politiker und die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Donnerstag mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu treffen.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/impfstoff-allianz-101.html
 

03.03.21 11:32

65825 Postings, 7797 Tage KickyIst die EMA zu langsam in Pandemie?

Auch wenn mehr Impfstoffe gegen Covid-19 auf den Markt kommen: Die Frage, ob die Zulassungsverfahren in der EU gut geregelt sind, steht weiter im Raum. Muss die zuständige Behörde EMA reformiert werden?
https://www.tagesschau.de/ausland/eu-reform-ema-101.html  

03.03.21 11:42

65825 Postings, 7797 Tage KickyLymphknoten Anschwellung nach Impfung

"In most cases, no additional imaging tests are needed for swollen lymph nodes after recent vaccinations unless the swelling persists or if the patient has other health issues. Additional tests may be warranted in cases where there was a heightened concern for cancer in the lymph nodes before the imaging test was performed. "In a patient with a recent cancer diagnosis, the patient's full care team and the radiologist can work together to determine how best to manage nodes that appear abnormal on imaging after a recent vaccination. That way, they can tailor care to the individual patient," says Leslie Lamb, MD, breast imaging specialist at MGH and co-author of the study.
Radiologists' communication with clinicians and patients should stress the importance of avoiding delays in either vaccinations or recommended imaging tests to ensure their optimal care throughout the pandemic....."
https://www.eurekalert.org/pub_releases/2021-03/mgh-tio030221.php

Lymphdrüsen gerade nach Brustkrebs oft ein Problem  

03.03.21 11:45

8823 Postings, 1285 Tage Shlomo SilbersteinEr zielt also auf die Vernichtung materieller Exis

Hat bei den Linken auch super geklappt, die wurden ja bei 2013 beobachtet und werden es heute in Teilen weiter.

Aktuelle gibt es eine Säuberungswelle bei der AfD, was bei Erfolg der Beoachtung die Rechtsgrundlage entziehen dürfte. Mal schauen wie es weitergeht.  

03.03.21 11:52

65825 Postings, 7797 Tage KickyRechtsextremismus in USA gone Mainstream

https://www.project-syndicate.org/podcasts/...-of-far-right-extremism
"With the encouragement of leaders like Donald Trump, far-right extremism has gone mainstream in recent years. To mitigate the growing danger far-right groups pose, policymakers need to deepen their understanding of how these groups recruit members and mobilize supporters.
This month, FBI director Christopher Wray raised racially and ethnically motivated violent extremists to the same threat level as ISIS.
And incited by a sitting US president, they even seek the violent overthrow of democracy.
...The storming of the US Capitol on January 6 was hardly a one-off shock. Instead, it was the culmination of years of increasing activity by far-right groups, emboldened and encouraged by political leaders.

"....the creation of the Ku Klux Klan and kind of vigilante groups that are white supremacist. And that continues for, you know, a century, but then joined by a kind of anti-government white-power movement that?s created around the time of the returning Vietnam veterans in the 1970s. And so that leads into things like militia groups that lead to Waco and Ruby Ridge, and eventually Oklahoma City and the bombing that killed 168 people by Timothy McVeigh, who was an anti-government extremist and also a white supremacist. So you had that kind of combination of factors. Then 9/11 happened and so the US and the global focus really shifted to Islamist and international terrorism, but white supremacist extremism and anti-government extremism didn?t go away. After Obama was elected, we had a record-breaking number of hate groups emerge.And so all along, these groups were growing, ..."
https://www.project-syndicate.org/podcasts/...-of-far-right-extremism  

03.03.21 11:52
4

19962 Postings, 5342 Tage Malko07Die Präsidentschaftswahlen hat Biden

gewonnen und Trump verloren. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Sich weiterhin groß mit dem Verlierer zu beschäftigen, ob nun von Rechts oder Links, zeigt nur dass man auf das Niveau der politischen Boulevardpresse abgesunken ist und mit Politik nicht wirklich was am Hut hat. Im Senat haben die Demokraten auch eine knappe Mehrheit erreicht, sie sind dort allerdings alles andere als ein geschlossener Block. Dagegen ist ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus mehr als komfortabel.

Die jetzige Administration hat die Möglichkeiten und muss die nächsten 2 Jahre zeigen dass sie wirklich etwas für die US-Amerikaner bewegt. Nur moralisieren und weitere Krämpfe Richtung Trump wird zum Verlust der Wahlen in 2 Jahren führen - ist fast schon Tradition.  Die Interessen der US-Amerikaner sind allerdings nicht primär die Deutschen Interessen oder gar die russischen oder chinesischen Interessen. Und die Gruppe welche dem Isolationismus in den USA anhängen wächst von Jahr zu Jahr, in allen politischen Abteilungen. Es wird sich mMn in der Außenpolitik nur der Ton ändern, die Politik inhaltlich wenig. Es wird mehr gestottert und weniger geschrien werden. Innenpolitisch wird man zu einem wirklichen sozialen Fortschritt nicht fähig sein. Ein derartiger realer Versuch würde die demokratische Partei sprengen.  Es wird also im wesentlichen große Sprüche ohne wirkliche Veränderungen geben und um davon abzulenken einen härteren Ton gegenüber Russland, China und etwas später gegenüber dem Iran.

Europa wird zuschauen und die Welt nicht mehr verstehen und dich Trump zurück wünschen. Da hatte man ein Baum an dem man wenigsten sein Fell wetzen konnte.  Die Flöhe hat es allerdings nicht vertrieben.

Egal was Trump rum trötet, es wird mit der Zeit still um ihn werden. Er wird mMn in 4 Jahren nicht mehr antreten. Welche Figur es sein wird? Keine Ahnung. Reden wir in 3 Jahren darüber.

Man sollte auch nicht übersehen dass die US-Parteien, also Demokraten und Republikaner, keine politischen Parteien in unserer Machart sind. Es sind eher lose Wahlvereine auf den verschiedenen Ebenen, gesteuert von kleinen und großen Oligarchen.  Denn Politik ist teuer, besonders in den USA. Und das funktioniert nicht mit Parteibeiträgen von Mitgliedern. Ohne Spenden geht nichts. Das gilt für die Wahl des Sheriff, des Staatsanwaltes und selbstverständlich auch für hohe politische Ämter.  

03.03.21 11:52

67063 Postings, 6145 Tage Anti Lemming# 762

Kein Mensch, der noch halbwegs bei Verstand ist, gibt ihm grün. Dass nach sieben Grünen allein von dir Schluss ist, hat Ariva "weise eingerichtet" :-)  

03.03.21 11:58
1

52003 Postings, 4652 Tage FillorkillSicherheitsrisiken bei RNA-Impfstoffen

Ein Teil der Bedenken bezieht sich auf den Einsatz nack...ter RNA. In den neuen mRNA-Impfstoffen ist sie aber nicht 'nack...t', sondern verfügt über ein Fett-Kleidchen. Das Zeitfenster für mögliche fatale Entwicklungen ist zudem eng bemessen, weil die injizierte RNA binnen Tagen komplett abgebaut wird. Dieser RNA-Abbau findet laufend statt, um die Kapazität für neue 'Anwendungen' bereithalten zu können.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

03.03.21 11:58
2

8823 Postings, 1285 Tage Shlomo Silbersteinhat Ariva "weise eingerichtet"

Nicht weise ist jedoch, dass ich dir keine Schwarzen mehr geben kann. Wäre für gequirten Stuss wie #80 sehr gerechtfertigt.

ibroker ist einer der wenigen Qualiposter hier. Dass du ihm keinen Grünen für seine Recherchearbeit gibst sagt ne Menge über dich aus.  

03.03.21 12:01

8823 Postings, 1285 Tage Shlomo Silbersteinverfügt über ein Fett-Kleidchen.

Eben das ist das Problemchen. Wie du weißt, wenn du meine Spostings lesen würdest.  

03.03.21 12:04

3425 Postings, 2355 Tage ibriUtopie vereintes Europa

"Italienischer EU-Kommissar rüttelt am Stabilitätspakt"

160-200% - das neue Normal
Eine Schuldenlast von 160-200% wird das neue Ziel - freilich nur gute Schulden. Ans Zurückzahlen denkt ohnehin niemand mehr, weder in Europa noch in den USA, wo jeder Bürger mehr als 70,000 US-Dollar zur Schuldenlast beiträgt. Da ist für uns noch Luft nach oben.
Euro = Lira
Party people, here we come!

Philosophisch ausgedrückt
Unterschiede der Völker zeigen sich darin, ab wann die Mehrheit sich daran stört oder es als ungerecht empfindet, wenn ein Wert ins Gegenteil gedreht wird.
In der EU gibt es besonders viele davon, die gar keine Reaktion zeigen!!!

Der Grund ist aber, weil sie keine Rechte dazu haben es zu korrigieren.

Die Diskussion zeigt erneut den Riss zwischen Nord und Süd.
Kommt hinzu noch der Riss zwischen Ost und West, so steht die EU auf wackligen Beinen. Die Superbehörde in Brüssel wird das nicht verhindern. Das vereinte Europa bleibt auch weiterhin eine Utopie . Lässt sich absehen, dass in 5-10 Jahren der Austritt UKs das Land zum Erfolg geführt haben wird, fliegt uns die EU um die Ohren.
Und wird Marie Le Pen demnächst französische Präsidentin kommt das Aus schon früher.

 

03.03.21 12:20

67063 Postings, 6145 Tage Anti Lemming# 765 Aufspaltung der Reps

Die Gefahr ist klein, weil zu viele Reps Sorgen haben, dass eine solche Aufsplitterung ihrer Partei schadet und die Dems stärkt.

Deshalb fressen ja auch viele Reps Kreide und loben Trump - der zwar ein narzisstischer Volltrottel und Polit-Trampel, aber immerhin ein Zugpferd bei den MAGA-Deppen im US-Rostgürtel* ist - über den grünen Klee.

Und nur deshalb hat sich beim 2. Impeachment auch keine Senatsmehrheit gefunden, um Trump für immer loszuwerden.

* zu den "Außenbezirken" des US-Rostgürtels zählen auch Aurich und Wien  

03.03.21 12:24

67063 Postings, 6145 Tage Anti Lemming# 782

Shomo: "iBroker ist einer der wenigen Qualiposter hier."

iBroker ist nicht besser als du oder Trump, nur noch unbedeutender.

Wie ich Trump finde, steht in # 785 ;-)

Qualli-Poster (Bild unten) würde ich als Oberbezeichnung gerade noch durchgehen lassen.

 
Angehängte Grafik:
hc_3846.jpg
hc_3846.jpg

03.03.21 12:30
1

67063 Postings, 6145 Tage Anti Lemming# 781

Nein. Potenziell Allergien auslösend ist das Fettkleidchen (Lipidbläschen), in das die RNA bei Biontech und Moderna eingebettet ist. Die RNA selbst ist in der Fettblase leidlich gut vom Immunsystem abgeschirmt.

"Ich hab schon Pferde kotzen sehen, vor der Apotheke", hat mein Opa gerade vom Himmel runtergeflüstert.  

03.03.21 12:44
3

19962 Postings, 5342 Tage Malko07Es gibt keine Verpackung mit irgendwelchen

Verbindungen welche unter Garantie bei keinem eine allergische Reaktion auslösen würde. Ist auch nicht nur typisch für Impfstoffe. Man hat sich z.B. bei BionTech für eine Verpackung entschieden die massenweise in Kosmetika vorkommt.  Damit war sichergestellt dass es nur bei wenigen Menschen zu entsprechenden Reaktionen kommen würde, was sich auch bis jetzt, nach millionenfachem Einsatz, bestätigt hat.

Die Nebenwirkungen bei BionTech gibt es auch, auch heftigere. Je jünger der Kandidat und spätestens bei der 2. Dosis auch bei dem etwas älteren Mittelalter bis höher gibt es vom Immunsystem heftigere Reaktionen, allerdings alles in einem üblichen Rahmen von wirksamen Impfstoffen.  

03.03.21 12:48

8823 Postings, 1285 Tage Shlomo SilbersteinBei #86

mach ich mir noch nichtmal die Mühe, witzig zu geben. Mal wieder gequirlte AL(gen)scheixxxe vom allerfeinsten. Wie ein Amihasser Trump findest interessiert niemanden. Soviel zum Thema unbedeutend.
 

03.03.21 12:53
ist mal wieder "bestens" informiert.

Das mit der Allergie bei Nanofetten stand vermutlich nicht in dem Faltblatt, dass sie den Omas&Opas im Altersheim vor der Impfung austeilen. Natürlich erst nachdem sie vorher die Lesebrillen  versteckt haben.  

03.03.21 13:15
2

3425 Postings, 2355 Tage ibriRKI-Chef Wieler habe demnach gewarnt:

?Das ist ein echtes Problem.?
Da ließ sich wohl was nicht mehr unter der Decke halten. Diese Zustände sind schon länger bekannt, wurden aber bis jetzt totgeschwiegen. Auch die Beschwichtigungsversuche, Ausflüchte und die tollen Erklärungsversuche hier sind nicht die Wahrheit.

"Ein Arzt, der ebenso wie seine Kollegen anonym bleiben will, sagte:
?Es ist tatsächlich so, dass Patienten mit Migrationshintergrund weit überrepräsentiert sind. Insbesondere in der Hochphase der zweiten Corona-Welle stellten sie den weit überwiegenden Anteil der therapiepflichtigen Patienten.?
Die Betroffenen stammten nicht nur aus der Türkei, sondern auch aus weiten Teilen des Balkans, also aus Südosteuropa.

Mit zeitlichem Abstand seien Mitglieder der Trauergemeinde in die Klinik eingeliefert worden. ?Die waren dann schwer krank?, sagt der Arzt. Nach manchen Beerdigungen habe eine halbe Familie behandelt werden müssen, in einigen Fällen sogar ganze Familien.

Tabu-Thema: Angst von politischer Instrumentalisierung

Dass der hohe Migranten-Anteil unter Covid-Patienten in der öffentlichen Debatte kaum eine Rolle spielt, ist für die Mediziner, mit denen FOCUS Online sprach, nachvollziehbar. Es bestehe die Gefahr, dass bestimmte Kreise die Situation nutzen, um Migranten als ?Pandemie-Treiber? zu diskriminieren. ?Das gilt es unbedingt zu verhindern?, sagt ein Arzt.

https://www.focus.de/politik/...auf-corona-stationen_id_13039874.html

Kommentare:
Normalerweise ist das die Schublade Rechtspopulistisch oder ausländerfeindlich, selbst Ärzte wagen sich nur Anonym, Antworten zu geben. Hier stellt sich ja nicht nur die Frage des Coronaproblems, hier stellt sich die Frage, mein Gott wo Leben wir ?
In einer Demokratie in der sich selbst Ärzte hinter Anonymität verstecken müssen um Wahrheiten sagen zu dürfen ? Irgendwie beschleicht mich ein dumpfes Gefühl, der verlorenen Meinungsfreiheit und damit eines deutlich Demokratieverlustes. Das Gefühl, das Wahrheit gleich Fremdenfeindlichkeit ist, ist unerträglich.

Als Schulmediziner bin ich seit 30 Jahren im Beruf

In unseren Kliniken ist das wenigstens seit Sommer 2020 bekannt und keiner traute sich aus der Deckung, von wegen Diskriminierung, Hass, Hetze usw. Wären unseren ach so umsichtigen Politiker hier ab Sommer vergangenen Jahres konsequent dagegen gegangen, hätten sie der Gesamtbevölkerung in D sehr viel erspart. Eine Bitte an die Medien und die Politik: nehmt uns allen den Maulkorb ab, lasst uns die Dinge endlich so benennen wie sie sind. Ich hoffe Herrn Prof. Wiehler geht es nicht genauso wie Herrn Dr. Massen."
...

Ach ja, Migranten auf Intensivstationen nennt man jetzt "Menschen mit Kommunikationsbarriere" Diese Menschen sollen einen Anteil von 50% auf Intensivstationen haben. Es ist erstaunlich was von den sogenannten seriösen Medien alles NICHT berichtet wird.

 

03.03.21 13:23

67063 Postings, 6145 Tage Anti LemmingIch bin kein Ami-Hasser,

sondern ein sehr kritischer, aber den Respekt wahrender USA-Beobachter.

Eher noch sind die Trump-Fanboys Zivilisations- und Welthasser. Bei denen fehlt der Respekt, von kritischem Verstand ganz zu schweigen. Die AfD-Unterabteilung im Gau Sachsen in nicht wirklich besser.  

03.03.21 13:28

67063 Postings, 6145 Tage Anti Lemming# 788 massenweise in Kosmetika vorkommt.

Das Problem ist, dass z. B. Nivea und Klosterfrau Melissengeist äußerlich (auf der Haut) zugelassen sind, aber nicht gegurgelt oder gespritzt werden sollten.  

03.03.21 13:36
1

6797 Postings, 5012 Tage relaxed#126791

"Ach ja, Migranten auf Intensivstationen nennt man jetzt "Menschen mit Kommunikationsbarriere"

Im künstlichen Koma an der Beatmungsmaschine lässt sich eben schlecht kommunizieren ... auch für Menschen ohne Migrationshintergrund.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

03.03.21 14:13
1

3425 Postings, 2355 Tage ibri#126794 die Rede ist von Patienten

in intensivmedizinischer Behandlung und mit denen könnte man ja noch kommunizieren, tja wenn....

Warum hat es  fast drei Wochen gedauert, bis diese hochbrisante Nachricht aus einer Schaltkonferenz des Chefs des Robert-Koch-Institutes mit Chefärzten an die Öffentlichkeit durchsickerte?:  Über 90 Prozent der Corona-Intensivpatienten sollen in einer Lungenklinik Migrationshintergrund haben, bundesweit weit über 50 Prozent.
Genau genommen brauchte diese Nachricht noch viel länger als nur drei Wochen, um öffentlich zu werden, denn die Belegung der Intensivabteilungen, insbesondere der Corona-Intensivbetten ist den Krankenhäusern bekannt und diese werden es an die Politik schon vor Monaten gemeldet haben, als die ersten Patienten eingeliefert wurden. Von da an, was den so hohen Migrationsanteil angeht, betroffenes Schweigen.

Bild zitiert RKI-Chef Dr. Wieler:

?Ich habe das genauso gehört. Aber es ist ein Tabu. Ich habe versucht, auf bestimmte Menschen zuzugehen. Wir müssen über Imame auf diese Religionsgruppe eingehen. Das Ganze hat für Berlin riesige Auswirkungen. Das ist ein echtes Problem. (?) Da sind Parallelgesellschaften mitten in unserem Land. Wenn man dort etwas ausrichten will, klappt das nur mit beinharter Sozialarbeit in den Moscheen. Und da kommen wir nicht rein. Und das ist Mist. Diese Gruppe besteht aus vier Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 4,8 Prozent. Auf den Intensivstationen liegen aber deutlich über 50 Prozent aus dieser Gruppe.?

Laut Voshaar hätte Gesundheitsminister Jens Spahn aber den Überraschten gegeben und mit Entsetzen reagiert: ?oGottoGottoGott? hätte der ausgerufen. Ebenfalls unglaublich: Ein Regierungssprecher behauptet nun, die Kanzlerin habe von all dem nichts gewusst: ?Auf Bild-Nachfrage erklärte ein Regierungssprecher, die Warnungen habe Spahn nicht ans Kanzleramt weitergeleitet. Bei den Corona-Gipfeln der Kanzlerin mit den Länderchefs waren die Erkenntnisse der Mediziner nie Thema.? Bastelt die Regierung hier bereits an einer Legende, um Merkels Unwissenheit, um die Union im Bundeswahlkampf 2021 vor dem Ärgsten zu schützen?

Aber selbst wenn man es nicht ernst nimmt und für alarmistisch hält, geht es hier um ein fundamentales Recht der Bevölkerung auf Aufklärung, stattdessen werden einhundert Prozent der Menschen gleich welcher Herkunft gegängelt.

Der FDP-Politiker Alexander Lambsdorff schrieb am 11. Februar auf einen Tweet von Erika Steinbach, die offensichtlich von den vielen Corona-Intensivpatienten mit Migrationshintergrund gehört hatte:

Es gibt widerliche Tweets, es gibt ekelerregende Tweets und es gibt Tweets von Erika #Steinbach.
Sie ist Teil einer fauligen Lügenmarinade, die unsere Gesellschaft vergiften will. #Corona #noAfD

https://twitter.com/Lambsdorff/status/1359977915618897922/photo/1

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-mit-migrationshintergrund/

 

03.03.21 14:41

65825 Postings, 7797 Tage KickyMit Rechtsbeugung gegen Orban

"die EVP und hat jetzt extra auf die Schnelle einen Inquisitionsrat einberufen, der mit der Fraktionssatzungsänderung, der Lex Fidesz, eine Strafexpedition gegen Orbán durchführen sollte. Darin waren nur Orbán-Gegner, handverlesen, ....
Mit Fidesz würde jedoch auch zeitgleich der konservative Flügel der EVP geschwächt, wenn nicht gar ganz zum Verstummen gebracht. Schließlich kann es ab dann jeden treffen, der der EVP-Führung missliebig ist. Andere Meinung? Raus!
Und dass die pro-europäischen Fanatiker auch dem wunderbaren europäischen Projekt einen Bärendienst erweisen, scheint ihnen nicht bewusst zu sein. Die abgehobene Brüsseler-Blase handelt schon lange an den realen Menschen in den realen Mitgliedsländern vorbei. Sie haben mit ihrer Ideologie der ?ever closer union?, also der immer mehr Kompetenzen von den Bürgern weg nach Brüssel verlagernden Strategie nicht nur die Briten so sehr verärgert, dass Großbritannien die EU verlassen hat, sie machen auch während der größten Pandemie aller Zeiten, der Covid-Krise, unbeirrt weiter und beschimpfen den ungarischen Ministerpräsidenten Orbán, er würde unsolidarisch handeln, nur weil er russischen und chinesischen Impfstoff für die ungarische Bevölkerung beschafft. Dabei ist Orbáns Impfstrategie klar und erfolgreich: Die EU hat bei der Beschaffung versagt.."

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-rechtsbeugung-gegen-orban/  

03.03.21 14:47

65825 Postings, 7797 Tage KickyNicht Corona hält uns im Lockdown, sondern die

Bundesregierung, weil sie seit Monaten zu unfähig ist, ausreichend Masken, ausreichend Schnelltests und ausreichend Impfstoff zur Verfügung zu stellen?, sagte Wolfgang Kubicki laut RND.
Kubicki legt auch mit seiner jüngsten Meinungäußerung offen: Die Merkel-Regierung urteilt und handelt nicht sachbezogen, sondern folgt einem unausgesprochenen Motto: Lockdown first.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...e-bundesregierung/

In Merkels Tempo dauert der Lockdown bis zu den Osterferien
https://www.tagesspiegel.de/politik/...-den-osterferien/26911864.html  

03.03.21 14:54

65825 Postings, 7797 Tage KickyLockerungen sollen schon ab 100er-Inzidenz möglich

sein   Vor dem Corona-Gipfel gab es noch eine Schalte mit der Wirtschaft. Angela Merkel musste etwas einlenken ? und auch die 35er-Lockerungsgrenze wackelt. .....
es gibt einige nun weitere Lockerungen im Vergleich zur ersten Vorlage einen Tag zuvor: Schon ab einem Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern in sieben Tagen kann es Erleichterungen für den Handel geben und etwas später für die Außengastronomie.,....
https://www.tagesspiegel.de/politik/...nz-moeglich-sein/26965860.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5070 | 5071 | 5072 | 5072   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln