finanzen.net

Vergessene Biotechrakete?!

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 19.09.00 15:04
eröffnet am: 07.09.00 09:48 von: The Analyse. Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 19.09.00 15:04 von: Timchen Leser gesamt: 11243
davon Heute: 6
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
 

07.09.00 17:05

25 Postings, 7144 Tage The AnalyserHi Luis

Dann erklär mir doch mal den Chartausbruch bei gleicher Konstelation wie
jetzt, im letzten Jahr.Die Formation war damals genau dieselbe, die Markt-
lage ähnlich wie die jetzt.(oder kommende in den nächsten 2 monaten)Außerdem
warum beschäftigen sich Analysten wie förtsch und frick damit,wenn die"Klitsche"Müll ist,ist mir unbegreiflich.Wo kann ich denn schneller 100%  machen.Sollte ich jetzt noch irgendetwas falsch verstehen,habe ich die
letzten 2 Jahre geschlafen.Gehe ich nämlich nur nach Fundamentaldaten,halte ich mich in diesem spekulativen Segmenten nicht auf.  

07.09.00 21:53

12802 Postings, 7330 Tage TimchenRe: The Analyser

Ich möchte nicht oberlehrerhaft sein, aber ich möchte gerne
einiges klarstellen:
1. Die Erde ist keine Scheibe.
2. Förtsch und Frick sind keine Analysten.
3. Beide sind keine Börsenfachleute.
4. Beide sind keine Biotechkenner.
5. Eine Medikamentenzulassung kostet letztendlich bis zu dreistelligen Millionensummen.
6. Interferon als Firma (OTC-Markt) gibt es schon sehr lange, sie kommt von 250 US$ (splitbereinigt).
7. Marktkapitalisierung momentan 7 Mio bei 35 Mitarbeitern, Umsatz vernachlässigbar, Verlust leider nicht (laut Yahoo).
8. Das Kapital ist fast schon wieder verbraucht.

Warum sollte eine seit 10 Jahren erfolglose Firma, die nur Geld verbrennt
und an der sich alle Anteilseigner die Finger schon verbrannt haben (außer bei kurzfristigen Rebounds auf dem langen Weg nach unten), in einem so
schwierigem Segment wie Pharma plötzlich erfolgreich sein ?
In einem Segment wie dem Internet, wo Studienabrecher sehr schnell
zweistellige Mio-Umsätze bei noch höheren Verlusten machen, könnte
ich ein Zock noch verstehen, wenn ich ihn auch nicht befürworten würde.
Aber hier ?
Nee.
Für 100%-Zockereien gibt es an der Nasdaq eine Riesenauswahl an Firmen,
die allesamt besser Chancen bieten (AVRT, ATMS, PNJA, TROY, FMKT, HLIT,
ADIC, ENTU, ENGA, usw.).

Timchen

PS: Was Förtsch und Frick wirklich sind, behalte ich besser für mich,
da man eigentlich nur gutes über seine Mitmenschen sagen soll.
 

16.09.00 22:18

748 Postings, 7716 Tage hugo@ Timchen

wie kommst Du auf den Wert PANJA INC ? Die stehen bei mir seit Monaten auf meiner Watchlist, Meldungen sind gut, werde mir wohl bald mal ein paar ins Depot legen...

Gruß

hugo  

19.09.00 15:04

12802 Postings, 7330 Tage Timchen@hugo

Entschuldige, daß ich mich so spät melde. Ich komme gerade
aus einem 4-tägigen Rom-Urlaub zurück.
Über Panja wurde im Februar (bei 20 US$) im Handelsblatt berichtet
zusammen mit dem Marktführer Echelon. Wenn man in den Sektor spekulieren
will (ich sag einfach mal: Internet in alle elektrischen Geräte),
sollte man sich wohl auch ein paar Echelon (Elon) dazu ins Depot legen.
Die Meldungen sind eigentlich nicht schlecht für Panja (die haben sich ja auf Homevideo (gerade für Hotels usw.) spezialisiert),
die Chancen sind riesig bei entsprechendem Risiko, da der Wert nur eine
sehr geringe Marktkapitalisierung ( ~100 Mio US$, KUV 1-2) hat.  
Der Markt dürfte aber recht schwierig auszuweiten sein.

Timchen  

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Carnival Corp & plc paired120100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
BASFBASF11