Tiere essen

Seite 3 von 18
neuester Beitrag: 27.03.22 14:39
eröffnet am: 17.05.11 19:54 von: Kicky Anzahl Beiträge: 432
neuester Beitrag: 27.03.22 14:39 von: Kicky Leser gesamt: 94565
davon Heute: 25
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 18   

20.05.11 15:56

11942 Postings, 5718 Tage rightwingist ja auch witzig

... wenn nicht gar idiotisch irgend so einen veggi-murks solange zu pimpen, bis es wie fleisch schmeckt. wenn einem fleisch schmeckt, dann sollte man es essen - man kann bewusst einkaufen, von mir aus den vornamen der betreffenden kuh erfragen - wer aber bei jedem verbrauch, den man als mensch nun mal berechtigterweise hat ein derartiges brimbamborium macht ist nichts anderes als ein fundamentalist.  

20.05.11 16:07
1

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzRightwing... Du vergisst total, dass die Menschen,

die heute solche Produkte kaufen, mit dieser Ernährung gehirngewaschen wurden.

Es ist kein Wunder, dass es diese Produkte gibt, wenn man die Hälfte seines Lebens gedankenlos gefüttert wurde und diese Verhaltensweisen übernommen hat.

Da es nun diese Substitute gibt, muss kein Tier für diesen Eigennutz geschlachtet werden, und das ist tausendmal besser als einfach so weiter zu machen wie bisher.

Und Deine Fleischfressergebiss-These ist nur halb so korrekt wie Du meinst. Der überwiegende Teil unseres Gebisses ist auf Pflanzennahrung ausgelegt, denn man benötigt für einen großen Teil von Früchten und Gemüsen eben auch Schneidezähne.
Unsere "Raubtierzähne" sind extrem zurückgebildet, wie man es im Vergleich mit wirklichen Fleischfressern deutlich sieht.  

20.05.11 16:09
2

3888 Postings, 4460 Tage S.SmithIch ess auch Fleisch...aber nur von Mudder´s Hof!

Karnickel, Schwein, Huhn aus eigener Aufzucht! Oder eben Wurst und Thüringer Bratwüste vom Metzger meines Vertrauens!

Aber den Hormon- Antibiotika- bzw. Dioxin-Mist aus´m Supermarkt fress ich auch nix mehr! Ob es gesünder iss Milchschnitzel zu essen weiß ich nicht...ist mir auch Latte! Für´s Gewissen taugts was!  

20.05.11 16:45
1

11942 Postings, 5718 Tage rightwingau ja

evolution? gut, dann sagen wir doch einfach, man hat 32 zähne, 4 (eckzähne) sind eindeutig carnivore-"rudimente", und weitere 4 (schneidezähne" zu 50% carnivore - ergo sind wir zu 18,5% fleischfresser. macht bei 500gr nahrung täglich mindestens 92,5 gr tierisches protein - spaß beiseite ... wer sich mit der ernährungsbiologie befasst hat weiss, dass ein großteil unseres täglichen bedarfs durch fleisch gedeckt werden kann - selbst bei der vielfältigsten pflanzenkost sieht die bilanz nicht annähernd so gut aus ... da muss man entweder soja fressen bis zum umfallen (was in unseren breiten ein anbauproblem darstellt) ... oder mit milchprodukten nachhelfen ... was zumindest im falle der milch im erwachsenenalter rein enzymtechnisch nicht unumstritten ist. was du mit "gehirnwäsche" meinst verstehe ich nicht - etwa die wurstfachverkäuferin, die -einem dealer gleich- das unschuldige kind auf mutters arm bereits mit 2.3 jahren mit dem salamirädchen anfixt? wo machst du denn da halt,  - bei synthetik-klamotten? coca-cola? welches gut, dass du deinem kind anbietest würdest du denn als "nicht-prägend" bezeichnen?  

20.05.11 16:53

129861 Postings, 6890 Tage kiiwiiHahn Mike wollte nicht sterben; er lebte ohne Kopf

Vom Schlachttisch auf die Showbühne: 1945 wollte Lloyd Olsen eigentlich nur eines seiner Hühner für ein Festmahl schlachten. Doch der geköpfte Hahn lebte einfach weiter. Mike wurde in den USA zum Superstar - und populärer als ein US-Präsident.

-----------
The best argument against democracy is a 5-minute conversation with the average voter. W.Churchill

20.05.11 16:57
2

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzVon welcher Studie sprichst Du, wenn Du schreibst,

dass jemand, der sich mit Ernährungsbiologie befasst hat, weiß, dass nicht tierische Kost nicht die Nährstoffe einbringt, die man zum Leben benötigt?

Wo soll das bitte fundiert belegt sein?

Milch von Tieren trinkt der Mensch erst seit einem Bruchteil seiner Existenz. Wie haben wir es überhaupt dorthin geschafft, dass sie nun plötzlich existenziell sein soll?

Du bringst leider beständig Argumente, die überhaupt keinen fundierten Unterbau haben. Es gibt genug Menschen, die schon seit Jahrzehnten vegan leben und ebenso (un)gesund sind wie andere. Es gibt überhaupt keinen Beweis, dass vegane Ernährung schlecht sein soll. Sie ist - wenn überhaupt - anspruchsvoller umzusetzen.

Eben diese Bequemlichkeit um die eigene Ernährung ist es ja, was diesen Planeten so herunter wirtschaftet: Bloß einfach essen, billige Fertigkost reinmampfen, Geschmacksverstärker oben drauf und ja nicht nachdenken, was man so macht.

Und das geht bis zu den Eiern von "freilaufenden Hühnern". Dass trotzdem alle männlichen Kücken industriell weggeschreddert werden, blendet man schnell aus bei dem Bild eines glücklichen Huhns auf dem Eierkarton. Marketing ist scheinbar alles, was es benötigt.  

20.05.11 17:00
1

1670 Postings, 6028 Tage aktienpudelLiebe Vegane,

Pflanzen sind auch lebende Organismen. Wie vereinbart ihr das mit eurem Gewissen?  

20.05.11 17:08

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzLieber aktienpudel..

Jetzt, wo Du es sagst. Ich esse ab sofort nur noch Aktienpudels... Denke mal, Du stellst Dich zur Verfügung, oder? Immerhin vergleichst Du Dein Leben ja auch mit einem Kopfsalat.  

20.05.11 17:12

1670 Postings, 6028 Tage aktienpudelIst ein Leben nicht gleich ein Leben?

20.05.11 17:24
1

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzSo eine Frage ist absolut dusselig

Erwarte keine ernste Antwort darauf...  

20.05.11 17:39
2

11942 Postings, 5718 Tage rightwingoh mann

es ist echt ein witz. da gibt es leute, die wollen einfach nicht wahrhaben, dass es naturgesetze gibt und jeden vernünftigen schluss durch den wolf drehen - z.b. jene tatsache, dass der aminosäurensatz in pflanzlichen eiweiß ein anderer ist als in tierischen und dass wir diese dann auch nicht herbeizaubern können - die folge rein pflanzlicher proteinzufuhr beim menschen ist definitiv: mangel. beim abbau von nahrung im körper kann fett und zucker von protein fast vollständig substituiert werden ... doch wie substituiert man protein?

wie ausgeführt kam soja historisch in unseren breiten nicht vor ... und was sagt der pozz? "Milch von Tieren trinkt der Mensch erst seit einem Bruchteil seiner Existenz. Wie haben wir es überhaupt dorthin geschafft, dass sie nun plötzlich existenziell sein soll?" oh mann. existenziell ist sie deshalb, weil sie tierisches eiweiß liefert - gerade veggies sollten das wissen. wer fleisch satt zur verfügung hat - z.b. als jäger und sammler mit einem in dezember erlegten wildschwein braucht auch keine milch.

muss man noch ausführen, dass die fähigkeit bestimmter menschen im erwachsenenalter noch milch zu verdauen klimatischen ursprungs ist? -in china und afrika können sie es nicht, bei uns schon ... eventuell hängt das ja damit zusammen, dass es bei uns nur wenige, in der kalten jahreszeit so gut wie keine pflanzliche proteinsubstitution gibt?

vegane ernährung ist kein mangel? tatsächlich überlebt man heute vegan irgendwie ... mit schönen sojaprodukten vom anderen ende der welt und einem reinen gewissen ... ein kind vegan aufzuziehen ist allerdings ein fall fürs jugendamt.  

20.05.11 17:48
1

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzSchon wieder so ein Halbwissen

Wer sagt denn, dass Soja das Maß der Dinge ist? Soja ist praktisch, aber nicht zwingend notwendig.

Getreide und Hülsenfrüchte sind als Substitute ebenso geeignet. Die kommen auch nicht vom anderen Ende der Welt.
Lies mal hier: http://www.toplife.at/gesundheit/artikel36.html  

20.05.11 17:55

11942 Postings, 5718 Tage rightwingdas ist falsch

nochmal: pflanzliches eiweiß ist anders aufgebaut als tierisches. um unseren körper über 70 jahre zu erhalten brauchen wir alle bausteine.  

20.05.11 17:56

14459 Postings, 4709 Tage pandabärchenalso ..oh mann...wenn ich was esse ..geniesse ich

-----------
Viva  Panguna

20.05.11 17:57
2

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzÜbrigens lustig, wie sich Fleischesser immer

Gedanken um die Veganer machen.

Wollen am liebsten gar nicht genau wissen, wie ihr Fleisch produziert wurde, wenn sie bei McDoof in den Burger beißen oder die TK-Salamipizza mampfen, mäkeln jedoch an der Ernährungsweise von anderen herum.  

20.05.11 17:57

11942 Postings, 5718 Tage rightwingübrigens

gerade du redest von halbwissen?  

20.05.11 18:01

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzFalsch rightwing...

Woher willst Du das wissen? Wurden Menschen früher 70 Jahre alt?
Bitte erfinde nicht einfach irgendwas.

Und bitte schreib mir noch mal, welche fehlenden Proteine ist so dringend benötige, da ich sonst sterbe...  

20.05.11 18:07

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzJa, rightwing..

Wo soll der Unterschied sein? Pflanzliche Nahrung liefert die gleichen essentiellen Aminosäuren wie tierische Nahrung...  

20.05.11 18:10
2

11942 Postings, 5718 Tage rightwingfür dich nochmal

dir fehlt bei rein pflanzlicher kost kein protein, die fehlen bestimmte aminosäuren, die in pflanzlichen eiweiß nicht, bzw. selten vorkommen.

es ist übrigens falsch, dass ich mich gegen veggis wende oder mich drarüber lustig mache - als leidenschaftlicher koch habe ich mindestens genauso viel gegen massenmist und mit chemie hochgedröhntes fast-food ... was ich jedoch nicht ertrage ist dieses moralinsaure getue. wenn leute ohne fleisch leben wollen ist das ok und ganz und gar ihr bier - erzählt den anderen aber bitte nicht diesen ganzen mist über "die bessere, weil vegane ernährung" ... dafür kenne ich den zitronensäurezyklus zu gut.  

20.05.11 18:10

1670 Postings, 6028 Tage aktienpudelÜbrigens lustig, wie sich Veganer immer die

Fleischliebhaber vorstellen: sind immer die jenigen, die McD leer räumen, Burger und Salamipizza fressen und in Lidl und Aldi einkaufen.

Nichts davon trifft auf ein richtiger Fleischliebhaber zu.

Aber ein Veganer kann sich das natürlich nicht vorstellen. Woher auch?  

20.05.11 18:13

4005 Postings, 4463 Tage BundesrepDer arme weiße Schäferhund

So geht es Millionen von Geschöpfen allein in Deutschland, die nur zur Freude ihre Halter ein nicht artgerechtes Dasein fristen müssen.  

20.05.11 18:17
1

18637 Postings, 7461 Tage jungchenwo sind denn hier die vegetarier?

aaahhh verstehe. zu schwach, den arm zu heben.
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.

20.05.11 18:21
2

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzz@rightwing.. Das stimmt eben nicht

Mir fehlen keine Aminosäuren, weil alle essentiellen Aminosäuren in der Pflanzen-Nahrung enthalten sind.

Nenn mir doch mal eine Aminosäure, die nicht vorhanden sein soll.

Du schwadronierst vom Zitronensäurezyklus, den ich auch irgendwann mal im Bio-LK hatte, aber dadurch erfährt auch niemand, dass Du die Unwahrheit sagst, bzw. Dich künstlich aufbläst, wenn Du behauptest, dass diese Proteinbausteine nicht in der Pflanzenwelt vorkommen.

Denkst Du überhaupt nach, was Du sagst? Fressen die Tiere, die Du frisst, etwa intergalaktischen Sternenstaub, den ich nicht auf der Wiese finde? Mann Mann Mann...  

20.05.11 18:22

27350 Postings, 4702 Tage potzblitzzzSo ein armer Elefant.. Frisst sein Leben lang kein

Fleisch und wird trotzdem über 60 Jahre alt. Wie kommt das? Wo sind seine fehlenden Aminosäuren?  

20.05.11 18:25
2

4679 Postings, 4580 Tage Monsieur HulotDas Märchen der Mangelerscheinungen

Ich kenne viele Menschen, die sich teils seit jahrzehnten vegetarisch ernähren -
ohne jegliche Mangelerscheinungen - aber geistig und körperlich sehr fit sind.

Letztlich bleibt die Ernährung sowieso jedem selber überlassen -
Gesundheitsapostel sind nämlich auch nervig.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln