Biofrontera ! Zulassung ist da !

Seite 1 von 224
neuester Beitrag: 27.11.20 11:55
eröffnet am: 21.10.11 13:27 von: itleiter Anzahl Beiträge: 5594
neuester Beitrag: 27.11.20 11:55 von: Guru51 Leser gesamt: 1394303
davon Heute: 189
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 | 224   

21.10.11 13:27
16

72 Postings, 3943 Tage itleiterBiofrontera ! Zulassung ist da !

http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/...n/human/002204/WC500116867.pdf

 

Jetzt geht es los.... jetzt fehlen noch die News zu den Lizenzdeals und wir werden wohl richtung 8 EUR marschieren....

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 | 224   
5568 Postings ausgeblendet.

11.11.20 13:07

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Weder

Prognosesenkung noch Bestätigung.
Was soll das wieder ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

11.11.20 13:38

928 Postings, 3627 Tage Terazul5571

wird dann wohl eine Überraschung in paar Wochen.

Denke eher sie glauben an einen sehr starken Endspurt
 

11.11.20 13:44
1

733 Postings, 2270 Tage aktioleerWeder -noch...

ich lese daraus  Ungewissheit bei Bf und der Anlegergemeinde.
Interessant wäre, ist es trotz Corona gelungen mehr Praxen für Ameluz zu gewinnen?  
Die Restrukturierung des US Vertriebes sollte doch genau das bewirken, jenseits von Corona. Ich hoffe die TK kann das beantworten.
Der Rechtsstreit mit Dusa macht mir Bauchschmerzen.  Dusa wird alles dransetzen Bf den Marktzugang
zu erschweren und im Extremfall ganz aus dem Markt zu treiben. Darin sollte man keine Illusionen haben.
Bf ist ein Zwerg und Dusa hat Kapital und den breit angelegteren Zugang zu den Dermatologen. Auch das
wird Dusa zu nutzen wissen.
Die Einschätzung Bf  in eigener Sache dazu ist für mich wenig relevant.
Bleibe neutral, aber am Abzug.  

aktioleer  

11.11.20 14:14

733 Postings, 2270 Tage aktioleerund in den USA

steigen die Infektionszahlen ungebremst weiter: Jetzt 147T/d.
Das wird Geld fressen bei Bf. Im ungünstigsten Fall bis Q2.
Was hier fehlt ist ein finanzstarker und einflussreicher Partner. Aber dafür hätte ja Lübbert und co. ev.
an Einfluss verloren.

aktioleer  

11.11.20 14:53

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Jup

hauptsache die Gehälter erhöht , damit lässt es sich leben.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

11.11.20 14:54

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Telko

hoffentlich bekommen die morgen mal richtig Feuer bei der Telko.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

11.11.20 15:13

40 Postings, 3754 Tage LordBischofBio

Nichts positives im Q3, dauert wohl noch eine Weile bei den Amis bis wir Profit bekommen. Schade
 

12.11.20 07:39

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Heute Telefonkonferenz

für alle die Interesse haben :

Telefonkonferenz - DEUTSCH 12. November 2020, 10:00 Uhr CET (4:00 Uhr ET) Einwahlnummer: +49 69201744220 Bestätigungsnummer: 11842934 #

Telefonkonferenz - ENGLISCH 12. November 2020, 14:00 Uhr CET (8:00 Uhr ET) Einwahlnummer USA: +1 8774230830 Einwahlnummer UK: +44 2030092470 Bestätigungsnummer: 17972359 #
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

12.11.20 12:14

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Jahresprognose bleibt

laut Telko bestehen ! Das war für mich die wichtigste Frage. Laut Schaffer wurde die nicht zurückgezogen, da es keinen Anlass dazu gibt,

Warum schreibt man das aber nicht in die Q3 Zahlen ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

12.11.20 12:57

733 Postings, 2270 Tage aktioleer..und da haben manche gedacht

das wäre der Auslöser für einen Kursanstieg. Bf hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.
Der Prozess gegen Dusa ist mit seinem unwägbarem Ausgang mehr in den Focus gerückt. Sicher ist schon
der Prozess belastet schon heute die Finanzen.

aktioleer  

12.11.20 14:27

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Sehr gute Zusammenfassung von Walle

auf W.O : schrieb am 12.11.20 11:36:56 Beitrag Nr. 59.501 ( 65.683.038)

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...lation#neuster_beitrag

Wenn Biofrontera die Prognose im Q Bericht bestätigt hätte - was sie ja nun in der Telko getan haben - wäre der Kurs nach oben gelaufen...und das wahrscheinlich heftig. Ich habe nach wie vor keine Ahnung, warum  dies nicht offiziell gemeldet wurde. Ebenso dass das Q 4 gut angelaufen ist und man mit den Umsätzen wohl bisher zufrieden ist. Solche Infos erwarte ich mir als Aktionär doch im Q Bericht.
Man hat den Eindruck, Bioforntera will das der Kurs im Keller bleibt.
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

12.11.20 15:54
1

4193 Postings, 2412 Tage Guru51thefan


keiner weiß was in den nächsten wochen in den usa geschieht.
täglich werden neue höchststände an infizierten gemeldet.
mit einer ausdrücklichen bestätigung der prognose im bericht hätten
die beide herren sich auf ganz dünnes eis begeben.

sie haben den mittelweg gewählt.
sie haben weder bestätigt, noch widerrufen.
schaffer ( nach meiner erinnerung ):
" wenn wir aktuell negative kenntnisse hätten, hätten wir was zur prognose gesagt. haben wir aber nicht ".
 

13.11.20 10:09

733 Postings, 2270 Tage aktioleerDer techol. status quo

läßt sich wahrscheinlich durch die Krise erhalten aber auch aus Mangel an Finanzierungsfähigkeit
nicht ausbauen.
Im Vorteil sind jetzt Konkurrenten mit Finanzpolster.  
Unser Hauptkonkurrent könnte sogar juristisch unterstützt den Zustand der klammen Kasse bei Bf noch
deutlich verstärken. Was es bedeutet wenn eine KE die der Bezahlung von Schadensersatz beim
Konkurrenten, der ohnehin schon finanziell besser aufgestellt ist,  bedeutet kann sich jeder selbst denken.
Ich denke ein ordentliche KE ist unvermeidlich.

aktioleer  

14.11.20 10:52

733 Postings, 2270 Tage aktioleerVertriebsexpertise Biontech

Interessant wie Biontech die weltweite Vermarktung aufbaut.  Die Konkurrent sitzt im Nacken.
Wenn sie zu Bf rübersehen sollten sie die Expertise stringend aussserhaus  aufbauen, selbstverantwortlich und nicht auf Sparsamkeit bedacht.
Der Aufbau der neuen Vertriebsmannschaft Bf USA ist bisher noch ohne Wirkungsnachweis.
Eigentümlicherweise wurden neu gewonnene Praxen im Bericht nicht genannt. Oder hab ich was
übersehen?

aktioleer  

16.11.20 08:40
1

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Über 100% Kurspotential bei Biofrontera

...warum sieht das kein Investor ?

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Quartalsbericht hat Biofrontera die vorab gemeldeten Umsatzzahlen bestätigt. Demnach wurden im Zeitraum von Juli bis September 4,7 Mio. Euro erlöst, rund 8,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Rückgang resultiert maßgeblich aus den negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf das Geschäft. Um die Auswirkungen der Umsatzausfälle abzufedern, hatte das Management im ersten Halbjahr umfangreiche Kostensparmaßnahmen umgesetzt, die sich im Nachgang positiv ausgewirkt haben. So etwa lagen die Vertriebskosten im dritten Quartal mit 4,2 Mio. Euro um 35 Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch die allgemeinen Verwaltungskosten sind deutlich gesunken (-43 Prozent auf 2,5 Mio. Euro), wozu auch die temporär niedrigeren Kosten für Rechtsberatung maßgeblich beigetragen haben. Insgesamt konnte der betriebliche Fehlbetrag in Q3 gegenüber dem Vorjahr trotz des Umsatzrückgangs auf -4,0 Mio. Euro mehr als halbiert werden. Trotz der jüngsten Verschärfung des Infektionsgeschehens sowohl in Europa als auch in den USA ist der Start in das letzte Vierteljahr 2020 nach Aussagen des Managements in der Telefonkonferenz gut verlaufen. Dass Biofrontera die Kosten im Griff hat und gut in das vierte Quartal gestartet ist, werten wir als positive Signale. Eine Geschäftsbelebung trotz der Pandemieverschärfung wäre eine gute Ausgangsbasis für das nächste Jahr, in dem sich die Wachstumstreiber wieder stärker durchsetzen sollten. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Unternehmen mit einer Kapitalerhöhung dafür die notwendige finanzielle Grundlage schafft. Neben der Finanzausstattung stellen auch die rechtlichen Auseinandersetzungen ein größeres Risiko dar. Unter Abwägung von Chancen und Risiken bleibt unser Urteil ?Speculative Buy? mit einem neuen Kursziel von 6,20 Euro.

https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/...ofrontera_frei.pdf


-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

16.11.20 09:45

733 Postings, 2270 Tage aktioleerthefan..

angenommene KE zu 2.50? für Bestandsaktionäre (ich möchte hier mal erleben eine KE zur Expansion in
steigende Kurse hinein).
Die Bedingungen  für gr. Neuanleger haben sich noch nicht geändert und wurden hinreichend beschrieben (bei vielen Werten wird schon hinter die Pandemie geblickt hier liegt Blei im Kontor ).

aktioleer  

16.11.20 10:40

5462 Postings, 5639 Tage thefan1aktioleer...

Spinnerei meinerseits :

Laut Telko hat Bio die nächsten Tage mit Maruho ein Meeting. ( Wird 1-2 Mal im Jahr gehalten )
Der Focus liegt - in meinen Augen - auf dem Gerichtsurteil in Köln, wo zeitnah eine weitere KE genehmigt werden könnte. Man erwartet die nächsten Tage das Urteil, welches positiv für Bio ausfallen sollte.
Kann es sein, dass auf diese Genehmigung gewartet wird, um dann vielleicht
mit der News rauszukommen, dass Maruho Geld für die Akne Studie gibt ?
Hier würde man die sogenannten zwei Fliegen....

1) Kurs geht hoch und man könnte kurzfristig - in steigende Kurse - die KE ankündigen, die Maruho in Absprache zeichnet und alles was über leibt nimmt.
2) mit dem Geld erreicht man die gesteckten Umsatzziele für 2020

Ja, Wunschdenken aber es wäre ein Weg.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

16.11.20 16:22

733 Postings, 2270 Tage aktioleerIn Lübberts ins richterliche Ohr,

ins Japanische. Wäre eigentlich das erste Mal wenn hier eigentlich kleine Visionen wahr werden.
Ob sie mit der KE wieder mal verkünden den BE erreichen zu wollen, wenn....... (Könnte nicht auch, wird
aber nicht genannt, schon Rücklagen für ein mögl. ungünstiges Urteil in den Staaten gebildet werden) ?

aktioleer  

17.11.20 12:34
1

226 Postings, 3984 Tage preis6Kaufinteresse auf Xetra ist enorm

 
Angehängte Grafik:
2020-11-12_14-12-59.jpg
2020-11-12_14-12-59.jpg

25.11.20 09:53

733 Postings, 2270 Tage aktioleerDer Prozess

Dusa vs. Bf soll Ende Nov. kommenden Jahres beginnen.
Damit besteht bis dahin und bis zum Ende des Prozesses ein nicht einzuschätzendes wirtschaftliches Risiko. Da die allgemeine Nachcoronaflut das Schiff Bf nicht mit hebt dürfte ein Teil der Bleiladung auf
diesen Umstand mit zurückzuführen sein.
Damit hat Dusa jetzt schon ein Erfolg zu verzeichnen. Niedriger Kurs, stärkere Verwässerung um die
Defizite auszugleichen. Allgemein dürfte das auch Einfluss auf die Bonität von Bf haben.
Wie konnte man auch Dusa nur eine solche Vorlage liefern.  Das ist typisch Bf, gute präoperative Arbeit
gefolgt von Fehlleistungen im operativen Geschäftleben.
Dennoch denke ich, dass Dusa Bf auch aus anderem Grund verklagt hätte. Denn das ist allgemeine Praxis in den USA eine Neuankömmling so zu begrüssen.
Es gelingt immer wieder kapitalschwache Gesellschaften schon alleine durch die Verfahrenskosten  
und die Verunsicherung beim Kunden aus dem Markt zu drängen oder klein zu halten.
Auf dieses Muster setzt auch Dusa, ganz unabhängig vom Ausgang des Prozesses.

aktioleer  

25.11.20 13:26

5462 Postings, 5639 Tage thefan1aktioleer

...ist richtig, aber :
Wir haben jetzt erstmal ein Jahr Zeit, wo es keine oder nur geringe Prozesskosten gibt.
Mit einem Urteil rechne ich nicht vor 22/23. Bis dahin könnte Bio reichlich wachsen und
eventuell das Geld - falls sie überhaupt schuldig gesprochen werden - verdienen.
Von daher für mich eine sehr positive Nachricht.

Zz. steigt alles was mit Corona runtergeprügelt wurde. Daher wohl weniger Focus auf die kleinen Nebenwerte. Bio bekommt davon nämlich nichts mit. Geht aber einigen Werten in der dritten Reihe so, selbst mit guten News passiert da nix nach oben ( Paion )

Hoffnung für einen baldigen Kursausschlag nach oben setze ich auf die Jahresprognose von Bio. Bleibt das so, könnte Bio sogar für das Q4 einen BE schreiben. Das sollte locker für Kurse über 4 Euro reichen.

Schauen wir mal...
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

25.11.20 17:28

733 Postings, 2270 Tage aktioleerHallo thefan,

auch ein nachvollziehbarer Gedanke. Keiner kann sagen wie das Gericht entscheidet. Sowas schwebt
als Ballast im Raum bis das Urteil da ist.
Da muss Bf was tun Unsicherheit bei den Kunden abzubauen.
Wie Du sagst, die beste Medizin wären operative Erfolge mit einem kräftigen und nachhaltigem BE.
Ich hoffe Lübbert und co. haben diesmal den Vertrieb  besser unter Kontrolle und schlagkräftiger aufgestellt. Das sollt doch mit dem besten Produkt gelingen.

aktioleer  

26.11.20 16:54

5462 Postings, 5639 Tage thefan1Das

Paion nicht läuft, muss ich zurücknehmen. Biofrontera bewegt sich gar nicht und das bei den Märkten auf Allzeithoch....her je, wo soll das enden, wenn die Märkte mal korrigieren ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

27.11.20 11:55

4193 Postings, 2412 Tage Guru51aktio

ich sehe es auch so.
die weitere entwicklung von vicekusen
hängt ganz wesentlich von der klasse
des neu aufgestellten/umstrukturierten
vertriebes in den usa ab.

es gilt ( leicht abgewandelt ):
der vertrieb ist nicht alles, aber ohne vertrieb ist alles ziemlich wenig.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 | 224   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln