finanzen.net

ThyssenKrupp Bilanzpressekonferenz und Ausblick

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.12.02 11:30
eröffnet am: 20.12.02 11:30 von: Nassie Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 20.12.02 11:30 von: Nassie Leser gesamt: 1237
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

20.12.02 11:30

15990 Postings, 6572 Tage NassieThyssenKrupp Bilanzpressekonferenz und Ausblick

ThyssenKrupp: Bilanzpressekonferenz und Ausblick, Aktie +5,5%
20.12.2002 11:11:00


   
Die ThyssenKrupp AG lud am Freitag zu ihrer Bilanzpressekonferenz ein.
Der Stahlriese hat sich eigenen Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2001/2002 insgesamt gut behauptet, auch wenn vom gesamtwirtschaftlichen Umfeld kaum Impulse ausgingen. Das Geschäft von ThyssenKrupp hat sich im Verlauf des Geschäftsjahres 2001/2002 spürbar belebt. Höhere Auftragseingänge und Umsätze im dritten und vierten Quartal konnten allerdings das konjunkturell schwächere Geschäft in der ersten Geschäftsjahreshälfte nicht kompensieren, so der Konzern in seiner Mitteilung weiter.

Der Auftragseingang betrug 36,4 Mrd. Euro, 4 Prozent weniger als im Vorjahr, während das Ergebnis vor Ertragsteuern bei 762 Mio. Euro lag, ohne Berücksichtigung von Veräußerungsgewinnen bei 419 Mio. Euro (Vorjahr 1,117 Mrd. Euro, ohne Berücksichtigung von Sondereinflüssen 774 Mio. Euro). Des Weiteren wurde bekannt, dass der Aufsichtsrat sich entschlossen hat, eine Dividende von 0,40 Euro je Stückaktie auszuschütten.

ThyssenKrupp geht trotz der weiterhin gedämpften Konjunkturerwartungen davon aus, dass sich das erste Halbjahr ähnlich entwickelt wie das zweite Halbjahr des vergangenen Geschäftsjahres. Für das zweite Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres lasse sich angesichts der Unsicherheiten in Konjunktur und Politik heute keine verlässliche Einschätzung vornehmen. Unter der Voraussetzung, dass diese Unwägbarkeiten aber nicht eintreten, strebe ThyssenKrupp für das Geschäftsjahr 2002/2003 eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses an.

Aktuell verbucht die ThyssenKrupp-Aktie im XETRA-Handel ein Plus von 5,35 Prozent auf 10,64 Euro.
 
-cas-

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
K+S AGKSAG88
Allianz840400