finanzen.net

IPO:The Naga Group AG

Seite 163 von 167
neuester Beitrag: 24.01.20 18:38
eröffnet am: 12.06.17 14:58 von: biergott Anzahl Beiträge: 4169
neuester Beitrag: 24.01.20 18:38 von: CEOWengFi. Leser gesamt: 563376
davon Heute: 9
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... | 167   

22.11.19 13:17

1104 Postings, 2435 Tage thatsitEhemaliger

Dem Text nach könnte glatt ein Mitarbeiter von NAGA alsNebentätigkeit für GBC arbeiten - jeder dritte Satz totaler
Unfug und:
Der Kalender scheint bei beiden ein anderer zu sein als meiner - also bei mir ist Anfang des 4. Quartal Oktober . Bei NAGA und GBC anscheinend nicht  

22.11.19 15:48
1
Das scheint mir ein Haufen von totalen Amateuren zu sein.  

23.11.19 15:25

595 Postings, 556 Tage CEOWengFineArtGBC-Studie

Man darf nicht vergessen, dass diese Studien bezahltes Research, also "gekauft" sind. Aber ernst hat die GBC-Studien zu NAGA ja so gut wie niemand genommen. Es war dann relativ schnell klar, dass die Gesellschaft ihr Geschäft in großen Teilen nur vorgegaukelt hat.

Heute ist NAGA ein ganz normaler Broker, der bei diesen Zahlen an der Börse bestenfalls mit 5 - 10 Mio. EUR bewertet werden kann, da er keinen USP hat und kein Geld verdient.

Alle anders lautenden Geschäftsbeschreibungen waren nur Nebelkerzen und des ursprüngliche Geschäftsmodell hat sich dann ja auch als nicht tragfähig erwiesen.

Was mich erstaunt ist, dass die Chinesen von Fosun nicht bemerkt haben, dass das alles nur heiße Luft ist.
 

23.11.19 16:34

1104 Postings, 2435 Tage thatsitChinesen

Die Chinesen kaufen sich anscheinend in fast alles ein, bei dem man Kundendaten und Zahlungsströme beobachten kann - Geld spielt dabei wohl erst einmal kaum eine Rolle  

23.11.19 21:39

595 Postings, 556 Tage CEOWengFineArtthatsit

Aber es wäre doch keine Kunst gewesen, etwas besseres als bei diesen leeren Windbeuteln einzusteigen? Es gibt doch ein paar hundert andere erfolglose "Fintechs", bei denen Kundendaten billiger und erfolgversprechender zu kaufen gewesen wären?  

26.11.19 11:48

1104 Postings, 2435 Tage thatsitUmsatz zu Kursen unter 60 Cent

Kurs in Richtung 50 Cent unterwegs und der hochnäsige Schwimmer verhöhnt via Twitter und co weiter die von ihm geschädigten Anleger  

26.11.19 11:50

1104 Postings, 2435 Tage thatsitHerr Bilski

Sie sind eine Frechheit für den Finanzplatz Deutschland - vor Ihnen und der NAGA Aktie ist hier zurecht seit zwei Jahren gewarnt worden  

26.11.19 11:56
1

1104 Postings, 2435 Tage thatsitUnd was die GBC angeht

Nicht nur dass GBC Geld für das Schreiben bekommt. Sie weisen sogar zurecht auf einen Interessenskonflikt hin, nämlich darauf,für weitere Dienstleistungen von NAGA Geld zu erhalten . Die ganze Analyse besteht zu mehr als 50 % nur aus Sätzen die man sich von NAGA hat diktieren lassen oder aus den Marketing Aussagen der NAGA stammen  

26.11.19 12:47

1104 Postings, 2435 Tage thatsitIch rechne in absehbarer Zeit

mit einen Reverse Split bei NAGA  

26.11.19 14:22

26 Postings, 539 Tage hotifx@thatsit

damit sie wieder etwas mehr Luft nach unten haben? :)  

26.11.19 15:30

595 Postings, 556 Tage CEOWengFineArtthatsit

Ja, ich gehe auch davon aus, dass ein Großteil der GBC "Analyse" direkt von NAGA stammt. Ist halt das Problem mit Research, das gekauft wird !  

26.11.19 15:31

595 Postings, 556 Tage CEOWengFineArtMein Kursziel 0,50 ?

ist jetzt bald erreicht.
Ja, ein Reverse Split könnte kommen, wird dem Kurs aber auch nicht helfen. ...  

26.11.19 18:02

1104 Postings, 2435 Tage thatsitHotifx

Ich schätze der Reverse Split wird nötig um für eine Kapitalerhöhung überhaupt neue Aktien ausgeben zu können , denn der Ausgabepreis darf ja nicht unter Nennwert von 1 Euro liegen  

27.11.19 09:33

619 Postings, 297 Tage Mein2tesHerz(mögliche ?) KH

nun, an eine KH nach §222 / 237 hätte ich auch eher nicht geglaubt.
Evtl. an eine KH nach §229 ( wie bei > GUB und UMT zu beobachten)
Ein evtl. (  
Angehängte Grafik:
kh.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
kh.png

27.11.19 09:36

619 Postings, 297 Tage Mein2tesHerzverschluckt

(lediglich: Befürchtung) Re-Split wäre besonders für den treuen Streubesitz
(so es den denn geben sollte) bitter.  

27.11.19 20:40

26 Postings, 539 Tage hotifxreverse split

was passiert eigentlich wenn man im Depot nur eine Aktie hat.
Und es wird z.B. ein reverse Split 1:10 gemacht. Dann werden aus 10 Aktien eine im Depot werden.
Aber wenn man nur einer hat, wie wird die geteilt? Aktien sind doch immer als Ganze handelbar, man kann doch Bruchteile haben, oder?  

27.11.19 23:09

1104 Postings, 2435 Tage thatsitAusgleich

Man spricht in diesem Fall von sogenannten Aktienspitzen, diese  werden zum verwertet und der Erlös wird den Inhabern dieser Aktienspitzen ausbezahlt, um einen Ausgleich zu schaffen  

28.11.19 07:01

595 Postings, 556 Tage CEOWengFineArthotifx

Wenn man nur 1 Aktie, muss man in diesem Fall entweder 9 hinzukaufen oder man verliert sie und wird pro rata entschädigt.  

08.12.19 13:23
1

1104 Postings, 2435 Tage thatsitabsolut NAGA

Es gibt ja Schneeballsysteme und auch unlautere Werbung; und dann gibt es halt eben Naga, vor dem Geschäftsmodell muss man unbedarfte Anleger eigentlich ausdrücklich warnen.


Der Naga Trader lebt ja zu einem großen Teil davon dass Anleger anderen, die mit hohen Trefferquoten auch gleichzeitig hohe Gewinne suggerieren, folgen und automatische Trades generieren.

Und dann stellen viele fest: komisch, wenn ich denen folge, dann mache ich Verluste. Warum das so ist musste auf Nachfrage jetzt auch ein Mitarbeiter von Naga einräumen:

Es liegt nämlich oft daran, dass die angeblichen Supertrader Verlustpositionen einfach nicht schließen sondern trotz zunehmender Verluste und Gebühren offen halten. In die Statistik der Trefferquote fließen nämlich nur geschlossene Trades ein. Damit werden dann oft Trefferquoten von 80 oder 90 % und mehr ausgewiesen, oft stecken dahinter aber nur weniger Dollar oder Euro an Gewinn. Die aufgelaufenen offenen Verluste fließen licht mit ein in diese Kennzahl. Also Achtung: Augen auf im Straßenverkehr und ganz besonders bei Naga. Bis jetzt hat Naga immer wieder in die Taschen der Anleger gegriffen und sie zu Anlagen verleitet die ihnen nur Verluste einbrachten (IPO und ICO als Beispiel). Warum soll das sich ändern, wenn der Schwimmer weiterhin das Sagen hat ?

Wie lautet die Aussage dazu seitens Naga  ? :  "Für das Halten (eig. Anmerkung : oder den Ausweis überhaupt) einer hohen Trefferquote ist das Schließen eines Verlust-Trades  negativ, daher entschließen sich einige Trader Positionen etwas länger laufen zu lassen, um die Trefferquote nicht zu beeinflussen"

Also für mich ist das "Blenden" mit System  

08.12.19 14:43

1104 Postings, 2435 Tage thatsitund an der Spitze Ben Bilski

Da folge ich doch mal seinem Aufruf und teile mit euch seine Gedanken: Ich zitiere:
"Ich fordere unsere großartige Community auf, NAGA an alle weiterzuleiten, die Sie kennen! Hier geht es nicht nur um Forex oder Krypto - hier geht es um Geld, Reichtum und Investitionen. NAGA ist für alle! "


Herr Bilski, Haben Sie eigentlich nicht schon genug Schaden angerichtet ? Ich fände es peinlich. Ich dachte immer "Frosta ist für alle da"  

08.12.19 22:09

619 Postings, 297 Tage Mein2tesHerzcopycat

ich kann zu Naga-Trader selbst nichts zu beitragen, denke mal
das sich da Jede/r  sehr gut >vorab informieren sollte. Im Netz:
http://www.kryptoszene.de/forex-broker-vergleich/...ader-erfahrungen/
und weitere. ..

Auch sollte man nicht jeder Verlockung erlegen, sondern erst mal
über Demo-Konten Erfahrung sammeln und ehrlich seine eigenen
Fähigkeiten einschätzen. Rat bei erfahrenen Usern einholen. Aber
letztendlich sollte bei Einsatz eigenen Geldes > die Vorsicht über=
wiegen.

Man kann sich auch Depot-Teilnehmer hier auf Ariva ansehen, gar
vergleichen, aber nachahmen :nicht jedem wird es mMn gelingen.
So doch: beste Erfolge generell an der Börse!  

09.12.19 00:19

595 Postings, 556 Tage CEOWengFineArtKursverlauf NAGA Coin

Return on Investment:  - 98,86 %
Heute wieder ein Tiefstkurs von 0.0175 Dollar
Höchstkurs waren 4.33 USD

Meiner Meinung nach sollte sich mal die Staatsanwaltschaft diesen Fall der Geldvernichtung aus dem Graumarkt ansehen. Insbesondere das Gepushe interessierter Kreise in den Foren und über Twitter.  

09.12.19 06:59

1104 Postings, 2435 Tage thatsitBilski und NAGA

Meiner Meinung nach wären die  in einigen anderen Ländern (in denen sie deshalb nicht sehr aktiv sind ?)  schon längst abgeführt worden. So viele falsche Werbeversprechen und so unlautere  Geschäftspraktiken und eine derartig trickreiche Massenvernichtung von Kapital hätte dort schon für eine Klagewelle gesorgt .  
Hier haben sie sich auf Kleinanleger spezialisiert , ich schätze mehr als 90 % der ?NAGA Kunden ? haben dort im Trader und der Exchange deutlich weniger als 10.000 Gegenwert liegen - ein Klientel, das nicht so schnell einen Anwalt einschaltet  

09.12.19 07:07
1

619 Postings, 297 Tage Mein2tesHerzOriginal vs. Kopie(rer)

wöllte ich auch erfolgreich sein, täte ich mich vermutlich an einen
erfolgreichen Naga-Trader hängen. Wenn nun aber vor mir auf die
möglicherweise sinnige Idee 99 Andere kamen, würde meine ähm:
Order doch womöglich erst als Ausführung  100 bearbeitet? Selbst
bei großen Gesellschaften und viel gehandelten Aktien k o e n n t e
es trotz schneller Ausführung(en) zu unterschiedlichen Kursen äh:
erfolgen?
Von offenen oder (über Nacht/zum WE) geschlossene(n) Positionen
habe ich ja schon gelesen, aber: in Bezug auf Naga-Trader  (System)
habe ich Verständnisprobleme. Es sei denn, das Original meldet `ne
Order auf Xetra-Schluss-Auktion an :-)
Etwas ernster: sollte es auf Twitter oder in Foren zu > kommerziellem
Gepushe im Wortsinn kommen, sollten vorangig die Betreiber dem ein
Riegel vorschieben. Alleine: mir fehlt da der Glaube.
So doch: da wo möglich eine Pusher-/Basherfreie, erfolgreiche Woche!  

09.12.19 07:14
1

1104 Postings, 2435 Tage thatsitNAGA Trader

Ich glaube du weißt nicht wie deren Handel funktioniert  

Seite: 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... | 167   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866