finanzen.net

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 399
neuester Beitrag: 12.12.19 14:46
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 9974
neuester Beitrag: 12.12.19 14:46 von: DKOS Leser gesamt: 1604465
davon Heute: 1217
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
397 | 398 | 399 | 399   

03.03.16 14:31
31

3365 Postings, 3543 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
397 | 398 | 399 | 399   
9948 Postings ausgeblendet.

02.12.19 20:20
6

2259 Postings, 1360 Tage zwetschgenquetsche.Das Problem einer Seitwärtsphase

Was ich nicht verstehe, warum man so viele Probleme mit ihr hat. Ist es die Ungewissheit, dass es rauf oder auch runter gehen könnte? Und wenn ja, wann und in welchem Ausmaß? Es kommt mir so vor, als ob sinken/steigende Kurse für die Anleger zu ertragen sind. Warum? Weil sie eine Investmentthese bestätigen, weil sie Gewissheit geben? Ich denke, dass ist das Problem des Market-Timings. Wenn man einsteigt, denkt man, jetzt steigt es oder jetzt geht es runter; dass es aber so bleibt, wie es war, kommt einem nicht in den Sinn.

Daher finde ich Seitwärtphasen toll. Man kauft nicht zu teuer oder zu billig ein, man stärkt seine Frustrationstoleranz, seine Psyche und Gelassenheit; denn wer sich nur für das Unternehmen und die Fundamentaldaten interessiert, für den ist ja der Kurs zweitrangig. Seitswährtphasen stählern den Anleger! Wer die übersteht, übersteht auch Short-Attacken und Konsolidierungen nach einer Fahnenstange.

So, long.  

02.12.19 21:03

635 Postings, 2083 Tage Thomas941Kursentwicklung

Für Wirecard gut, für die Aktionäre schlecht:

1.) Trump und die USA haben wieder einmal um sich geschlagen und somit weitere Feinde/Skeptiker erzeugt.
=> Diese Skepsis gegenüber den USA bringt Wirecard extrem weit voran, denn in Asien/Afrika/Südamerika kooperiert man lieber mit einem deutschen Zahlungsdienstleister anstatt mit einem us-amerikanischen. (Auch die politische Willkür der USA trifft nicht auf viel Zuneigung, siehe PayPal #Iran-Sanktionen)

2.) Wirecard kann günstig Aktien zurückkaufen und bleibt wie man am Aktienkurs sieht ein "unterschätztes Unternehmen".

3.) Das alte Thema der hohen Leerverkaufsquote, auch diese wird nicht ewig so hoch bleiben.  

02.12.19 22:36
3

3365 Postings, 3543 Tage Fred vom Jupiter#9948

...und jetzt muss man sich mal vorstellen, was mit der Wirecard-Aktie passiert, wenn die Zweifle plötzlich (also zeitlich unerwartet) ausgeräumt werden. Wo die Umsätze und der Gewinn bereits weit höher sind, als es die üblichen Börsenbewertungsmaßstäbe suggerieren. Wenn dann mal nicht der eine oder andere Skeptiker eine persönliche Krise aufkommen sieht. DAS wäre die Essenz für einen möglichen Short-Squeeze vom Feinsten. Danach haben wir im Forum neue Mehrheiten...  

02.12.19 23:21
2

183 Postings, 294 Tage Provinzberliner@zwetschge Seitwärtsphase

den heutigen Tag klammere ich mal aus.
warum du aber die Seitwärtsphase so positiv in den Vordergrund rückst,kann ich nicht nachvollziehen.Klar darf jeder seine Meinung haben.Du siehst es eben aus diesem Blickwinkel.
Ich allerdings frage mich warum im meinem Depot seit meinem zweiten Einstieg Anfang September (EK 148) noch immer ein rote Zahl steht.OK.wieder den falschen Einstiegszeitpunkt erwischt.Dumm gelaufen(Sarkasmus)
In diesem Zeitraum ist der DAX (jedenfalls bis Freitag vergangener Woche) fast 1000 Pkt.gestiegen.Warum ist der DAX Anstieg an WDI vorbeigegangen ?
ja ja diese bösen Buben kennen wir alle.Immer die gleiche Leier.
Warum hat mein zweiter DAX-Wert in meinem Depot im gleichen Zeitraum eine Performance von fast 19 Prozent hingelegt.Leider wurde diese Buchgewinne von WDI pulverisiert.
Hoffe die Märkte schmieren nicht ab.Verkaufen tu ich jedenfalls nicht.  

02.12.19 23:42

986 Postings, 404 Tage el.mo.Fred..

was wenn dann bereits die nächste Krise ihren Anfang findet, oder sogar von der übernächsten eingeholt wird. Hier squezzzed gar nix, weil jeder bereits jetzt weiss, dass das Spiel nie enden wird. Jeder Mückenfurz wird zur Legitimation eines Kurssturzes (-10,-15,-20,-25%) genutzt. Deshalb gibt keiner mehr als den Schleuderpreis für diesen Wert aus. Ja, es mag dem ichverkaufnieundhaltebisinsgrabultralongie egal sein, aber mir nicht.  

03.12.19 16:22
2

3365 Postings, 3543 Tage Fred vom Jupiterel.mo

wir werden sehen!  

03.12.19 17:56
3

1712 Postings, 933 Tage HamBurch...playmobil und wirecard

Zusammenarbeit beschlossen...perfektes timing...Ist jetzt nicht der Riesen-Kunde aber es zeigt, daß die Nebelkerzen von FT und HB doch anscheinend hauptsächlich den Blick der Investoren vernebeln aber nicht Neu-Kunden davon abhält das Vertrauen in wirecard zu verlieren...im Hintergrund laufen, unaufgeregt die Geschäfte einfach weiter...und das ist gut so.  

03.12.19 18:55
1

350 Postings, 176 Tage effortlessel.mo .... man kann förmlich riechen

wie  dich das alles belastet. Börse ist wohl eher nix für dich. Oder du suchst Dir nen Wert wie KWS-Saat oder so was. Mach das Buch Wirecard zu für Dich. Ist besser für Deines und unser aller Gemüt.  

03.12.19 20:05
13

213 Postings, 300 Tage FaktenTakten12Fragt mal die Aktionäre der ersten Stunde, welche

Schmerzen für einige Tausend Prozent Gewinn auszuhalten waren. Immer das gleiche Spiel. Immer die gleiche Leier. Zu heute gibt es Unterschiede:

Die Umsätze steigen jetzt schneller, die Gewinne skalieren stärker und steigen noch schneller und im Verhältnis zum Wachstum und zur Peergroup war WDI noch nicht so niedrig bewertet.

Insofern viel Spaß allen Miteigentümern von WDI im weiteren Verlauf der Show.
Der Rückblick 2022 wird noch geiler auf das Jahr 2019, wie der Blick heute auf 2016 mit Märchenprinz und Co und der seitdem erfolgten Geschäfts- und Kursentwicklung.

 

04.12.19 18:37
2

3365 Postings, 3543 Tage Fred vom JupiterSchmerzen...

...sind der Preis für so manche Annehmlichkeiten an der Börse. Das erlebt man immer wieder mal, problematisch sind
a) Schmerzen, die ernst waren und ignoriert wurden
b) solche, die man durch vorzeitiges oder vorschnelles Handeln unterdrückt hat.

Die schönsten Erlebnisse hat man seltener in ganz kurzer Zeit als viel häufiger nach langem Geduldspiel. DAS zu gewinnen hilft über das Erlebte locker hinweg.

2022 wird höchstwahrscheinlich geil für langfristige Wirecardaktionäre!  

04.12.19 22:47

699 Postings, 3978 Tage butschiGeht doch mal eher hierauf ein

als auf den Kurs oder andere Vorwürfe:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...gliche-verwirrung-1.4709469

Wirecard möchte nicht aufklärem, Al Alam möchte auch nicht aufklären ?
Singapur wurde auch die Aufklärung beerdigt. Jetzt wird staatlich aufgeklärt. Die Lizenz in Singapur mit diesen Vorwürfen? Das wird knapp!

Was ist bei Wirecard los ?
- Chaos
- Binary, Porno, ...
- mehr ?

Wer ist Al Alam, wem gehört daß? Warum braucht man das ? Die können nichts besser als Wirecard selbst außer ungeklärte Geldflüße ;) und ungeklärte Kunden verschleiern. Ist das GW, SU oder BB ?

Al Alam. Kein Ceo. Alte Webseite mit nicht aktuellen technischen Infos. Keine anderen Ansprechpartner. Facebook auch Anfang 2018 abgestorben. Al Alam wird wohl nicht mehr gebraucht ?

AA -> Keine Bank, Keine KK, die WC auch nicht hätte ? Bafin klärt das doch mal auf!

 

05.12.19 12:36

51 Postings, 258 Tage FraserMcCrumAl Alam

Dann bitte mal die lokalen Bestimmungen erklären, einstellen, belegen, etc.  

09.12.19 23:54
3

90 Postings, 463 Tage MannixerDiesmal ist alles anders

Wirecard steht ja mittlerweile im Dauerbeschuss von immer mehr Medien! Diese Kampagne ist mittlerweile in keinster Weise mehr vergleichbar mit den aus früheren Jahren und hat eine ganz andere Dimension!

Es sind aber die Big Player, die hier den Preis bestimmen. Die großen Banken haben hier in den letzten Monaten die Richtung vorgegeben. Da muss man nur mal einen Blick auf die Käufe/Verkäufe der letzten Wochen bei den großen Adressen zu werfen, wo es zu großen Bewegungen kam, sowohl Käufe als auch Verkäufe. Die nächsten Wochen werden vermutlich wieder volatiler werden, da viele Anleger noch ?Windowsdressing? betreiben, um zum Jahresende eher die gut performenden Aktien von 2019 im Depot zu haben.
Gut möglich, dass der Kurs deshalb nochmals unter 100 Euro abrauscht bis Jahresende.
Das würde dann aber ab 2020 schnell wieder ausgeglichen, solange nix Konkretes an den vorgeworfenen Bilanzunregelmäßigkeiten herauskommt. Die Salve an Attacken aus der Medienlandschaft nimmt ja immer mehr zu und der Ton wird immer rauer! Ich hatte ja schon in einem vorherigen Beitrag geschrieben, dass jetzt eigentlich nur noch fehlt, dass die Bildzeitung auf den fahrenden Zug aufspringt! Vom Niveau her könnte sie da locker mithalten! Eine Schlagzeile in der Bild wäre das Nonplusultra !
Wenn es dazu wirklich kommen würde, könnte man fast all in gehen.
 

11.12.19 22:09
1

90 Postings, 463 Tage MannixerIst der Wirecard-Chef ein Betrüger ?

Das geht ja mittlerweile schon fast unter die Gürtellinie, was Spiegel Online da veröffentlicht hat. Jetzt geht es schon auf die persönliche Schiene. Eigentlich sind wir damit schon auf Bildzeitungsniveau.
Wirecard ist momentan  in der Hand der Zocker.  
Für mich sieht es so aus, als ob die Leerverkäufer zum finalen Schlag ausholen.

Die ständige Negativberichterstattung vieler Medien, angefangen mit der FT, war dennoch nicht geschäftsschädigend bisher. Das ist schon beeindruckend und lässt positiv stimmen für die Zukunft.
Wirecard vermeldet trotz der ganzen Störfeuer und Unterstellungen aus den Medien weiterhin neue Abschlüsse und das sogar mit großen Konzernen.
Wenn an den ganzen Anschuldigungen wirklich nichts dran ist, wird es wohl zu einem gewaltigen Short Squeeze kommen.
Das kann aber noch einige Monate dauern, spätestens bis zur Veröffentlichung der Sonderprüfung.
Bis dahin muss man sehr wahrscheinlich mit weiteren Shortattacken rechnen, was den Kurs schlimmstenfalls nochmals 10-20% abrauschen lässt.  Ich liege jedenfalls auf der Lauer.


 

11.12.19 22:12
3

344 Postings, 897 Tage Flash88genau sowas müsste der spiegel schreiben

Und nicht alles abschreiben, aber das verkauft sich nicht so gut.

https://sharewizard.de/...se-of-wirecard-zerlegung-eines-ft-artikels/  

11.12.19 22:15
4

4168 Postings, 1281 Tage nba1232leute auch wenn es keiner höhren mag

der Laden ist Pleite
macht aber eine auf dicke Hose , fälscht Bilanzen um mehr Steuern zu zahlen !
Lässt Gegner beschatten und zur not auch noch mehr
das Produkt welches angeboten wird ist eigentlich nicht exestent


Das ganze WIRD erst aufhören wenn der Laden in AMERIKANISCHER Hand ist !

glaubt mir sobald Visa oder Mastercard oder Pay Pal den laden übernommen haben gibt es von der FT nur noch lobenshymnen  

11.12.19 22:19
3

173 Postings, 927 Tage Holzfeldnba1232: leute auch wenn es keiner höhren mag

..was bist denn du für eine Träne ??  

11.12.19 22:20
1

5 Postings, 2 Tage WilhelmBuschalso , gehört habe ich schon viel

aber ich werde meinen Ohren weiter aufstellen.. um noch mehr zu hören..  

11.12.19 22:21

1499 Postings, 3349 Tage cordieBin leider auch betroffen. Aber eine Frage bleibt

Um was geht es hier wirklich ?? Diese extremen Unterstellungen haben welchen Zweck?
Will hier einwe WC weich schießen wegen Übernahme. Oder machen die Banken mobil und
versuchen einen Konkurrenten aus dem Feld zu kicken. Jedenfalls das sind keine normalen
Leerverkaufsatacken.
Hier geht es um was anderes.
Meine persöhnliche Meinung  

11.12.19 22:32
1

344 Postings, 897 Tage Flash88kann mir vorstellen das die FT

Die neuen Prüfer in Frage stellen wird auch wenn die nichts finden.  

12.12.19 13:02

18 Postings, 300 Tage DKOSLeerverkauf - Stimmrechte

Hallo, auch wenn hier, wie in jedem WDI-Forum auch, heiß diskutiert wird, möchte ich bitte einmal mit einer Frage unterbrechen: Wenn ein Leerverkäufer sich meine Aktie von meiner Bank leiht und ich sie wieder kaufe (ob´s tatsächlich die gleiche ist, ist dabei ja egal) und das Spiel vielleicht noch einmal läuft, ... dann gibt´s eine Aktie in der Realität (inkl. Stimmrecht und Dividendenanspruch) aber ich habe sie x-mal im Depot und der Leerverkäufer sie x-mal im Soll gegenüber meiner Bank. Die Dividende könnte er noch ausgleichen (die-LV-Insolvenz wollen wir mal ausklammern), aber wie läuft das mit den Stimmrechten, mir stehen x Stimmen zu aber in Wirklichkeit existiert nur eine Aktie?
Vielen Dank für eine Antwort!  

12.12.19 14:05
3

699 Postings, 3978 Tage butschiShortselling

> Die Dividende könnte er noch ausgleichen (die-LV-Insolvenz wollen wir mal ausklammern),
> aber wie läuft  das mit den Stimmrechten, mir stehen x Stimmen zu aber in Wirklichkeit
> existiert nur eine Aktie?
> Vielen Dank für eine Antwort!
Der LV leiht die Aktie mit Stimmrecht. Dieses steht dir dann nicht zu, da die Aktie nur einmal vorhanden ist,
solange es nicht Naked-Short ist oder die Clearing-Bank hier mitmauschelt (Cum-Cum,Cum-Ex).

Du hast für diesen Zeitpunkt die Aktie eigentlich nicht mehr, sondern nur einen Geldanspruch. Soweit ich weis, dürften Broker Kundenaktien NICHT verleihen zumindest nicht auf Cash-Konten.

Kann man aber bei einigen Brokern selbst machen, dann kann man auch etwas Zusatz-Geld verdienen.

Bei einem Short OHNE verherige Leihe (was in den USA market makern erlaubt ist) oder bein einem (Fail-To-Deliver) der Aktien gibs die Aktie dann dopplt -> Overstock.
https://en.wikipedia.org/wiki/Naked_short_selling

FTD entstehen, da die Aktie in den USA erst 3 Tage nach Kauf geliefert wird, auch wenn der Broker dir das Geld direkt gut schreibt. Wenn die Aktie dann doch nicht vom Verleiher geliefert wird oder kann, gibts ein FTD.

Da hier einmal ein großer Broker pleite ging, wars ein Problem.
https://en.wikipedia.org/wiki/Refco

IMHO ist naked Short in D auch für MM verboten. Als Endnutzer musst du immer die Aktien leihen, die du shorten willst auch Fonds haben sich bei VW die Finger verbrannt. Verliehene Aktien haben kein Stimmrecht.



 

12.12.19 14:30
1

350 Postings, 176 Tage effortlessButschi .... dass ich dir mal nen ?Grünen?

geben kann/will, das freut mich!  

12.12.19 14:46

18 Postings, 300 Tage DKOSButschi: Vielen lieben Dank!

Die Erklärungen haben mir gut weitergeholfen. Jetzt gehe ich mal davon aus, dass meine depotführende Bank (Comdirect) meine Aktien auch nicht verleiht. Dazu hatte ich hier in den Foren so einige unterschiedliche Meinungen gelesen (inkl. Verkaufsorder zu 300,- setzen, um das Verleihen zu verhindern). Ich wünsche Allen einen schönen Tag und ein glückliches Händchen!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
397 | 398 | 399 | 399   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750