Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1623
neuester Beitrag: 05.12.21 13:26
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 40567
neuester Beitrag: 05.12.21 13:26 von: Streuen Leser gesamt: 5609731
davon Heute: 4589
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1621 | 1622 | 1623 | 1623   

07.09.17 11:26
38

10953 Postings, 1958 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1621 | 1622 | 1623 | 1623   
40541 Postings ausgeblendet.

04.12.21 13:08
1

1045 Postings, 3813 Tage mrymenKrass wie hier unseriös

gepusht wird.
Kurse von 1030e wären Schnäppchen.
Oh man oh man...
Im aktuellen Kurs sind sehr sehr viel Phantasien und Vorschusslohrbeeren enthalten.
Jede kleine negative Meldung könnte Kurs einbrechen lassen.
Bin mal gespannt, wo Kurs Anfang 2022 steht.  

04.12.21 13:21

16431 Postings, 3256 Tage börsianer1@Streuen

Pusherei ist und bleibt Pusherei.
Jede Überbewertung ist immer irgendwann zu Ende. Bis es soweit kommt, kann man wohlfeile Pusher Kommentare abgeben. Wenn dann die Wirklichkeit zuschlägt, verkriechen sich die Pusher und man liest und hört nichts mehr von ihnen.  

04.12.21 13:33

240 Postings, 263 Tage Frauke60$1136.99 +55.07 (+5.09%)

Erst wenn die Realität den Aktienkurs eingeholt hat, kann die Aktie für die breite bescheidene Masse interessant werden.
Bisher ist das nur eine riesige Wunschblase mit ganz dünner Schale.

Kein seriöser Investor hält derartige Steigerungen für nachhaltig.
Montag hat das Casino wieder geöffnet - freut euch.  

04.12.21 14:40
1

2868 Postings, 1357 Tage StreuenPusher und Basher

Ich bin für Euch ein Pusher, ihr seid für mich Basher.

Und wie gesagt, schaut euch an was ihr vor 2-3 Jahren für Tesla prophezeit habt und vergleicht das mit dem Ist-Stand.

Die Behauptung alle Tesla-Investoren wären nicht seriös ist mehr als lächerlich. Euch fehlt einfach der Weitblick. So schaut es aus.  

04.12.21 14:47

2868 Postings, 1357 Tage StreuenNach wie vor der Rat

statt unwissend gegen Tesla zu wettern sich einfach mal ein eigenes objektives Bild machen und sich offen mit den Produkten beschäftigen.

Nicht umsonst lieben die Tesla-Fahrer ihre Autos und Tesla hat die höchste Kundenzufriedenheit vor Porsche. Der Vorsprung von Tesla in Produktion, Software, Technik etc. ist immens. Mit steigender Produktion wird Tesla den Preisdruck auf die Konkurrenz Zug um Zug erhöhen. Da werden nur wenige mit halten können.

Also ja, die aktuellen Kurse sind immer noch Kaufkurse für mich.

https://www.forbes.com/sites/jimhenry/2021/12/31/...ll-experian-says/  

04.12.21 15:04

16431 Postings, 3256 Tage börsianer1Lustig

wer gegen Tesla "wettert" ist also "unwissend".

Welches "Wissen" sagt denn eine Kursentwicklung voraus? Die Glaskugel?

Da halte ich mich lieber an nackte Zahlen und Vergleiche.....
 

04.12.21 15:10

16431 Postings, 3256 Tage börsianer1Tesla"Absoluter Tiefpunkt bei der Zuverlässigkeit"

Tesla "Absolute bottom in terms of reliability"

The electric car manufacturer now ranks 27th out of 28 car brands on Consumer Reports? list, above only Ford-owned legacy luxury brand Lincoln. Much of it has to do with the overall instability of electric vehicles in general ? especially SUVs ? which Consumer Reports? Jake Fisher said during a presentation are the ?absolute bottom in terms of reliability,? according to Reuters.

https://www.sfgate.com/tech/article/...-Consumer-Reports-16632996.php

Nicht geschenkt würde ich mir so eine Kiste vor die Haustür stellen.    

04.12.21 16:44

4078 Postings, 2206 Tage Winti Elite BAuch in Deutschland alle wollen einen Tesla !

04.12.21 16:47

4078 Postings, 2206 Tage Winti Elite Bbörsianer1

Gratulation du bist das erste mal vor mir im Börsenspiel.

Respekt Alter hätte ich nicht für möglich gehalten.  

04.12.21 17:20
2

984 Postings, 4069 Tage TH3R3B3LLBin

Mal gespannt was unser Herr Streuen macht, wenn er für seine Aussagen zur Verantwortung gezogen wird! Er hat nie etwas als Meinung gekennzeichnet, und somit sind das klare Kaufempfehlungen. So einfach ist das. Sollte er einmal für seine Aussagen zahlen müssen, wird es ruhiger hier. Ich denke ihm ist das nur nicht klar. NmM. Deshalb weiterhin auf Ignore.

Da ich keine überteuerten Tesla Scheine Dank seiner Hilfe gekauft habe, bin ich da leider der Falsche. NmM  

04.12.21 21:13

240 Postings, 263 Tage Frauke60Nach wie vor der Rat 1

  >>> statt unwissend gegen Tesla zu wettern sich einfach mal ein eigenes objektives Bild machen und sich offen mit den Produkten beschäftigen. <<<

Wie so oft …
Nicht verstanden was gemeint war.
Die Zukunft ist Wunschdenken und heute kein Fakt.
Aus der Vergangenheit die Zukunft 1:1 vorherzusehen, kann keiner der Bären.

Einfach auf die Straße sehen und sich wundern wie viele „dumme“ nicht erkannt haben, dass TESLA das einzig wahre Fahrzeug baut. … und es werden immer mehr die sich kein TESLA kaufen.
Die verpennten fossilen Hersteller holen nämlich auf. Da biegt sich das Wunsch-Lineal nach unten.
 

04.12.21 21:17
2

240 Postings, 263 Tage Frauke60Nach wie vor der Rat 2

        >>> ein eigenes objektives Bild machen <<<
Etwa auf der Seite des Herstellers?
Oder über die „interessierten Kreise“?
Steht da auch der Aktienkurs in 2023 oder 15.000 USD in 2030?

Dass mit seriösen Investoren nicht die hiesigen Kleinanleger mit 0,01 % vom Tagesumsatz gemeint waren, muss anscheinend gesondert erwähnt werden.

Tatsächlich sollten die himmelhoch jubelnden Bären mal überlegen bevor sie etwas behaupten und dann relativieren.
Z. B. Wenn in Grünheide aus 500 K plötzlich sichere 2 Mio werden. Bisher sind nicht einmal 100 K gebaut worden.
oder
Strom ist grün und dann taucht EU-Strom Mix mit Atom und Kohle auf.
oder
Lithium kann billig aus Meerwasser und PV-Anlagen gewonnen werden – ja irgendwann und irgendwo aber nicht heute.
 

05.12.21 01:51

2868 Postings, 1357 Tage StreuenTH3R3B3LL

Du hast wohl zu viele schlechte Anwalt-Serien gesehen, oder? Als ob man ein Beitrag in einem Kleinanleger-Forum eine Finanzberatung wäre.

Was ist eigentlich mit all denen die mit Tesla-Aktien dicke Gewinne gemacht haben nach dem sie hier mit gelesen haben. Bekomme ich da eine Provision? ROFL Bitte alle ne PN mit Gewinnauflistung an mich schicken, ich verteile dann meine Konto-Daten zwecks Überweisung einer Provision.  

05.12.21 09:59

240 Postings, 263 Tage Frauke60Steuern

Stimmt - Gewinne später versteuern geht nicht.

Solange keine Gewinne realisiert werden, stehen die Gewinne nur auf dem Papier und können schnell kleiner werden.
Dann haben sich die + 3.000 % erledigt.
Es gibt keine Garantien, dass das was bisher funktioniert hat, weiterhin so läuft.

Aktuell stockt der Kurs.

Dem Kurs helfen keine Sprüche wie "Alle wollen einen TESLA"
1, 2, 3 Leute und ich wollen keinen.
Also eine von vielen Übertreibungen eines Bären.
 

05.12.21 10:38
2

723 Postings, 5320 Tage ikaruzTesla Versicherung

Ist schon erstaunlich dass in so vielen Bereichen über all die Jahre wirklich nichts passiert ist.

Our rates after our first month with Tesla insurance went down $174!  This is a huge game changer. We have 2 Plaids and for both it is now less than one with our old company.





https://twitter.com/stargazerplaid/status/1467149068858236929?s=21

 
Angehängte Grafik:
d1123e7f-ace8-424c-acff-d0736da006b7.jpeg (verkleinert auf 53%) vergrößern
d1123e7f-ace8-424c-acff-d0736da006b7.jpeg

05.12.21 12:47

2247 Postings, 5503 Tage K.Platte@ikaruz

dafür darf Tesla ja deien Telematikdaten auslesen. Habe ich bei der HUK auch spare 30% geht aber auch nur wenn dich an die 120 auf der Autobahn hälst bei Tesla genauso. Raser schlechter Score hohe Prämie.  
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

05.12.21 12:48

2868 Postings, 1357 Tage StreuenTesla Versicherung

Mein Chef ist da auch sehr interessiert daran. Einerseits natürlich für sein privates Model S, aber auch wegen unseren Fuhrparks. Aber ich bin mir noch nicht sicher inwieweit diese Fahrer-Scoring mit unserem Arbeitsrecht vereinbar ist. In größeren Unternehmen müsste da wohl der Betriebsrat zustimmen, oder?

Für jeden der privat fährt ist das aber natürlich eine exzellente Möglichkeit nicht mehr für all die schlechten und nachlässigen Fahrer mit zahlen zu müssen. Die werden dann wohl zu den herkömmlichen Versicherungen wechseln und dort die Preise noch weiter hoch schrauben.

Ob man diese Art der Disziplinierung gut findet ist gerade in Deutschland natürlich fraglich. Aber einerseits verursachen Menschen im Verkehr,  mehr als 1 Million Tote jedes Jahr, andererseits verursachen unnötige Unfälle Billiarden an Schaden. Insofern sind die Argumente pro Scoring schon sehr schwerwiegend und ich denke ich würde zustimmen.  

05.12.21 12:51

2868 Postings, 1357 Tage StreuenK.Platte

Nein, die Geschwindigkeit selbst ist kein Teil des Tesla-Scoring. Auch Beschleunigen nicht. Das wäre in einem Tesla ja ein Killer.

Da geht es um Fliehkräfte in den Kurven, dichtes Auffahren, z.B. Warnungen durch den Notbremsassistenten etc. Kann man alles bei Tesla nach lesen.  

05.12.21 12:52
1

2247 Postings, 5503 Tage K.Platteselbes Prinzip bei Tesla und wer dann von

der Apotheke wie Allianz kommt spart sicher fast 50% im 2 Jahr wenn gut gefahren bzw. bei Tesla sofort weil die Daten ja schon vorliegen. Also wer die typische Tesla-Fahrweise hat ))) könnte bei Tesla an der Versicherung sicher sparen. 

https://www.huk.de/fahrzeuge/kfz-versicherung/telematik-plus.html

-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

05.12.21 13:03

2868 Postings, 1357 Tage StreuenBevor ich wieder gemeldet werde

noch der Link dazu. Unsere lieben Dauermelder haben von der Existenz von Google ja noch nichts gehört. Ein paar Sekunden, die Begriffe  "tesla scoring criteria" eingegeben et voila:

https://www.tesla.com/support/safety-score#five-factors

Die fünf Kriterien sind also:
1. Vorwärtskollisionswarnungen
2. Starkes Bremsen
3. Schnelles Abbiegen
4. Dichtes Auffahren
5. Unachtsame Nutzung der Assistenzsysteme

Aber der Algorithmus ist noch als Beta gekennzeichnet und wird laufend verbessert werden. Gesucht wird nach einer Korrelation zwischen einem Fehlverhalten und der Unfallhäufigkeit.  

05.12.21 13:08

2868 Postings, 1357 Tage StreuenDer Ansatz von HUK

ist ähnlich. Nur muss man dazu extra einen Sensor einbauen lassen. Und HUK hat nur einen Bruchteil der Daten über die Tesla verfügt.

Daher auch statische und primitive Regeln wie Geschwindigkeit und die Beschleunigung und nur maximal 30% Rabatt.

Kein Tesla-Fahrer würde so einen Unsinn mit sich machen lassen. In der Stadt sind 70 km/h schon kriminell viel. Auf der deutschen Autobahn sind bei guten Bedingugnen 120 km/h kein Sicherheitsgewinn gegenüber 130 km/h.

Tesla hingegen hat die unmittelbare Verbindung von Verhalten, Unfall, Unfallschwere, Reparaturkosten etc. kann also den Hebel genau da ansetzen wo er am besten wirkt und muss keine unsinnigen Einschränkungen auferlegen.  

05.12.21 13:13

2868 Postings, 1357 Tage StreuenOb ein paar in Foren aktieve Tesla-Hasser

sich einen Tesla kaufen wollen oder nicht spielt keinerlei Rolle. Bei 8 Milliarden Menschen auf der Welt gibt es jede Menge die sich keinen Tesla leisten können oder wollen. Wichtig ist nur wie viele sich tatsächlich einen Tesla kaufen.  

05.12.21 13:18

2868 Postings, 1357 Tage StreuenConsumer Reports

Die Erklärung des skandalösen Verhaltens von "Consumer Reports" findet man recht einfach wenn man sich die Mitgliederbeiträge anschaut. Es handelt sich ganz klar um ein von Detroit dominierten Lobby-Verein.

Man pickt sich eine einzelne Schwachstelle wie die Flügeltüren des Model X heraus und macht daraus so eine reißerische Story. Zum Glück sind die amerikanischen Auto-Käufer nicht so naiv wie einzelne Foristen hier und können die Propaganda richtig einordnen.

Model Y und Model 3 haben keine hydraulischen Flügeltüren, sind super zuverlässig und schlichtweg tolle Autos und verkaufen sich in den USA wie geschnitten Brot.

Zum Glück haben wir auch bald eine Tesla-Fabrik in Europa, so dass sich auch hier immer mehr Menschen einen Tesla leisten können und Tesla die dann auch liefern kann.  

05.12.21 13:24
1

468 Postings, 466 Tage Sergio44EV-Woche im Rückblick

Tesla inmitten einer Reihe von Nachrichten Elon Musk, CEO von Tesla, hat diese Woche die Aktienverkäufe wieder aufgenommen.  Er übte Optionen aus, um weitere 934.091 Aktien des EV-Herstellers zu verkaufen, was 1,01 Milliarden US-Dollar einbrachte.  Seit dem 8. November hat Musk Aktien im Wert von 10,9 Milliarden US-Dollar verkauft, was dem Urteil seiner Twitter-Follower entspricht, die für eine Liquidation seines Anteils von 10 % stimmten.


https://www.benzinga.com/news/21/12/24445914/...l-appearance-nios-del

 

05.12.21 13:26

2868 Postings, 1357 Tage StreuenFord Foundation

ist der größte Beitragszahler.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1621 | 1622 | 1623 | 1623   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Harald aus Stuttgart
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln