finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 968 von 999
neuester Beitrag: 13.09.19 09:20
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 24964
neuester Beitrag: 13.09.19 09:20 von: RPM1974 Leser gesamt: 2248918
davon Heute: 954
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 966 | 967 |
| 969 | 970 | ... | 999   

19.08.19 12:16
2

1342 Postings, 1620 Tage PlugCO2 Folgen Was erklaert uns die Wissenschaft?

Was erklaert uns die Wissenschaft?

Dass seit den Unterschriften unter dem Pariserabkommen COP21 vom Nov 2015 mindestens DREI Kippunkte ueberschritten wurden: 1. fehlende Meereisbedeckung im Sommer in der Arktis 2. Tauen der Permafrostboeden 3. Tempratur des Oberflaechen-Meerwassers mit gleichzeitiger Absenkeung des pH Wertes.

Das fuehrt zu einer viel waermeren Welt, PLUS 4 Grad ueber vorindustrieller Zeit, auch dann, wenn alle Versprechungen von Paris eingehalten wuerden, mit einem stark ansteigenden Meeresspiegel, 2 Meter plus minus 0.5 Meter in der Zeit, die ein Kind, as heute in den Kindergarten geht, erleben wird.

KURZfristig, HEUTE, nicht morgen oder uebermorgen, fuehrt das Umlegen der Kippschalter dazu, dass es nicht mehr moeglich ist die Ernten auf den Aeckern der Bauern noerdlich 25 Grad Breite zu garantieren. Das trifft fast alle Menschen auf Erden so gut wie sofort!

Was ist zu tun?

1. Alle Versprechungen von Paris noch schneller, wie versprochen, umsetzen. Das ist die Grundvoraussetzung.

2. Anpassen: Regional an die neue, waermere Welt mit entsprechenden Massnahmen anpassen.

3. Baeume pflanzen bis zum Abwinken, ein paar hundert Milliarden, besonders zwischen 25 Grad Nord und 25 Grad Sued. Ohne dieses Programm laesst sich die Globaltemperatur NICHT auf plus 4 Grad im Vergleich zu VOR 1850 beschraenken.  

19.08.19 12:43
4

6098 Postings, 1465 Tage ubsb55Schöne Zukunft

"  Gerade weil Tesla sich in einer schwierigen Phase befindet sind diese Angriffe doch um so erfolgreicher.   "

Ich schaue bei so was auf Ursache und Wirkung. Natürlich  werden Aktien von Firmen leer verkauft, bei denen nicht alles rund läuft, wäre ja ziemlich einfältig, gutlaufende Firmen zu shorten. Das geht dann in die Hosen, wie weiland bei Apple. Aber dass es nicht rund läuft, liegt alleine bei Musk. Der hüpft von Ast zu Ast und bringt nix zu Ende, wobei er von den Investoren das höchst Maß an Vertrauen bekommen hat, nämlich eine Menge Kohle und viel Geduld. Was da jetzt läuft, sind strukturelle Fehler, die man nicht so einfach beheben kann. Die Bude ist das Spiegelbild ihres Chefs, sprunghaft und unberechenbar. Die bereitstellung eigener Ladestationen war z.B. eine große Idee. Dabei aber ein vernünftiges Servicenetz zu vernachläßigen und eine funktionierende Endkontrolle, ist doch kein Fehler, der mal vorkommen kann. Das ist überall ganz normaler Usus. Wer natürlich alles revolutionieren will ( MbM, Bänder laufen 10x so schnell, tunnelbohren mit Batteriebetrieb mit 10-facher Geschwindigkeit usw.), der ist jenseits der Realität.
Wenn irgendwo Scheiße ist, kommen halt die Fliegen. Die (Schmeiß)Fliegen sind aber nicht der Auslöser, sondern der Haufen.  

19.08.19 12:46

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunftGeorge Hotz sieht in Teslas Weg den einzig

möglichen zu L5. Und seine Aussage ist nicht ganz unwichtig, denn er betreibt selbst eine Firma die sich mit der Automatisierung von Autos beschäftigt.

Dazu kommt dass Tesla die einzige Firma ist die diesen Weg geht. Insofern ist es vielleicht keine gute Idee gegen Tesla zu wetten und auf Waymo oder Uber oder gar einen fossilen Hersteller zu wetten.
https://youtu.be/iwcYp-XT7UI?t=2399

Ein interessanter Artikel zu dem Thema mit vielen Hintergrundinformationen findet sich hier
https://cleantechnica.com/2019/08/19/...ars-is-different-from-others/  

19.08.19 12:49

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunftThe Ultimate Bull Thesis for TESLA Stock

Schöne Zusammenstellung der verschiedenen Wachstumspotentiale von Tesla.

 

19.08.19 14:56

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunftNeue SuperCharger in Deutschland seit 2018

Ich wollte dem Eindruck entgegenwirken Tesla würde die deutsche Infrastruktur vernachlässigen, auch bei den SuperChargern. Das ist mitnichten der Fall.

Fri, Aug 16 2019          Gützkow                    10 stalls
Fri, Aug 2 2019             Motten                      16 stalls
Mon, Jul 29 2019         Brinkum                    8 stalls
Fri, Mar 29 2019            Wittlich                    10 stalls
Fri, Mar 29 2019            Kappel-Grafenhause      10 stalls
Sat, Feb 16 2019          Weyarn                        8 stalls
Fri, Feb 15 2019           Bruchsal                    13 stalls
Fri, Dec 21 2018           Pfalzfeld                    16 stalls
Thu, Dec 20 2018         Oberhonnefeld      10 stalls
Wed, Dec 19 2018        Dettelbach               18 stalls
Fri, Jun 29 2018            Herbolzheim           10 stalls
Sat, Mar 10 2018          Beelitz                       14 stalls

In Gensingen ist bereits der nächste SC in Bau. Dazu kommen zahlreiche erweiterte SuperCharger und die sehr schnelle Ergänzung um CCS-Ladekabel für das Model 3.
Zoomable Tesla supercharger map with adjustable range indicator.
 

19.08.19 15:15

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunftKeine Nachfrage nach dem Model 3!

Die ganzen Warteschlangen in Korea sind alles nur bezahlte Statisten für die Presse. Ist doch klar :-)

Neuseeland und Australien sind schon ein Stück weiter. Dort werden die ersten Model 3 inzwischen an die begeisterten Kunden schon ausgeliefert.

Ich rate jedem einfach mal eine Probefahrt mit dem Model 3 zu machen. Das Auto ist wirklich das beste was man zur Zeit für das Geld bekommen kann.

 

19.08.19 15:24
1

1218 Postings, 453 Tage Flaschengeist@SZ

Nein SZ, ist es eben nicht! Es ist eine stinknormale Karre. Bei mir ruft es keine Begeisterungsstürme herbei wie bei dir!

"Das Auto ist wirklich das beste was man zur Zeit für das Geld bekommen kann."

Zuviel Fanatismus deinerseits!

P.S.: letztes Jahr hattest Du noch großspurig davon gesprochen, dass Tesla quasi per Zauberhand die Produktion lockerflockig auf 10T pro Woche steigern beim Model 3. Pustekuchen, und mit weiter sinkenden CapEx wird da auch nicht viel passieren. Und immer daran denken, der Absatzmarkt ist auch für Tesla begrenzt. Man sieht es an den Zahlen eindeutig.  

19.08.19 15:30
1

6098 Postings, 1465 Tage ubsb55Schöne Zukunft

" Dort werden die ersten Model 3 inzwischen an die begeisterten Kunden schon ausgeliefert. "

Das ist mal wieder so eine Formulierung. Wieso begeistert, sind die denn schon mit ihren Autos gefahren und haben die es wenigstens kontrolliert?


" Das Auto ist wirklich das beste was man zur Zeit für das Geld bekommen kann."

Im E-Mobil Sektor mag das zutreffen. Das hilft aber nix, wenn der Service lahmt. Das Gesamtpaket zählt und wenn man die Dickköpfigkeit von Musk mit ins Kalkül zieht, wird sich das auch nicht bessern, sondern eher verschlechtern.  

19.08.19 15:30
1

850 Postings, 602 Tage alpharider@SZ

Was ihr hier mit eurem Halbwissen immer als Fakten darstellt, putzig. :-)

Und witzig wird es wenn ihr das Halbwissen ja schon ?zig mal? präsentiert habt. Dann muss es ja wohl endlich klar sein. :-D

Was auch du nicht verstehst ist, dass ein Anleihekurs diametral anders funktioniert als ein Aktienkurs.

Kleiner Tipp: Lies dich in Nachrangigkeit bei Kapitalgebern ein, oder stell dir die Frage warum es Unternehmen gibt die selbst im Insolvenzfall Anleihen haben die über Par handeln (>100) obwohl der Aktienkurs bei 0,01 Euro.

Ihr hantiert hier mit einem Halbwissen, und mit den dubiosesten Quellen. Erschreckend wenn ihr auf der Grundlage wirklich euer Geld investiert.  

19.08.19 15:32
1

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunft@Flaschengeist: du nennst es Fanatismus

ich nenne es ehrliche Begeisterung. Fanatismus bemerke ich vielmehr bei vielen Tesla und EE Hassern und Klimaleugnern. Aus mir recht schleierhaften Beweggründen.

Richtig,bei den 10T pro Woche lag ich komplett daneben. Dafür ist der durchschnittliche Verkaufspreis pro Model 3 viel höher als ich gedacht hätte und in China läuft es auch um Längen besser. Wenn man auflisten wo die Bären immer komplett daneben lagen wird die Liste um ein Vielfaches länger.

CapEx wird jetzt wieder anziehen. Dass der schwankt ist doch völlig normal bei einem jungen Wachstumsunternehmen. Die nächste Investitionswelle kommt jetzt mit China, dem Model Y und dem Semi.

Und natürlich ist jeder Absatzmarkt begrenzt. Mehr als hundertmal so viele Autos wie heute wird Tesla wohl nie absetzen können, das ist völlig klar. Aber an welchen Zahlen will du heute was sehen? Du interpretierst die einfach etwas was du gerne hättest.
 

19.08.19 15:57
1

177 Postings, 1790 Tage mkid555"Aus mir recht schleierhaften Beweggründen"..

..die Beweggründe der Shorties sind nicht schleierhaft. Die sind mit dieser Industrie eng verzahnt, haben den Return Point von neuen Technologien mehr oder minder verpennt; was ich nicht verurteile, denn diese Transformation ist schon der Hammer, und wollen natürlich auch lieber glauben das die TESLA Konkurrenz nicht allzu stark ist.  

Das kann ich ziemlich gut verstehen; habe selbst als Unternehmer in solchen Situationen gehangen und die netten Gewinne und Zeiten der Vergangenheit - es dämmert nun langsam, das ist vorbei und das ist HART.  Bzw. es bedeutet u.U. eine extreme Veränderung, und wenn man Pech hat, gibt es keine einfache Zukunftsoption :((((

Ja, ja der Mensch, ist nun mal lieber im seelischen Gleichgewicht, und dann ist es besser, die Konkurrenz katastrophal schlecht zu reden, man schläft einfach besser. Typische Halluzinationen sind in diesem Zusammenhang zwar vollkommen irrational, überlebenswichtig, mehr oder minder bei allen verbreitet, denn täglicher Frust muss verdrängt werden. Bevor ich aber jetzt zu weit über die Psyche von Investoren labere.....

… wir sind hier an der Börse, da geht es ja gerade darum, die irrationalen Bewertungen/Meinungen auszunutzen. Ich suche jedenfalls liebend gerne nach Aktien die von der Masse falsch bewertet werden gerade auch aus stark emotionalen Gründen.  Aus dieser Perspektive verstehe ich einige Kommentare fast eher so, daß die gar nicht investiert sind, weder Short noch Long.

Hier noch mal die kalte Dusche, übrigens nicht auf Bild-Zeitungs Niveau für die Shorties:  TESLA M3 v BMW 330i

Und wenn morgen alles anders ist, hoffe ich jedenfalls in den letzten Jahren an der Börse so viel gelernt zu haben, die eigenen Halluzinationen  möglichst schnell zu erkennen und ganz schnell die EXIT Order auszuführen.
 

19.08.19 16:01

6098 Postings, 1465 Tage ubsb55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.08.19 15:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.08.19 16:07

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunft@ubsb55: Framing

Du verwechselst da was. Einerseits wurde mir Fanatismus vorgeworfen und ich habe nur geantwortet. Andererseits kann ich zwischen den verschiedenen Tesla-Bären-Gruppen schon differenzieren.

Dass es in den Foren auch regelrechte Tesla-Hasser gibt kann ja wohl niemand bestreiten.

Und mit Nazis und Rassismus hast jetzt ganz alleine du angefangen. Du beherrschst dein Framing ja wirklich gut.  

19.08.19 16:11

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunft@ubsb55: begeisterten Kunden

Ich berichte ja nur darüber was ich so sehe. Es gibt inzwischen wahrlich genug Tesla-Vlogs aus denen man erfahren kann was die Tesla-Kunden so über ihr Auto denken.  

19.08.19 16:17

850 Postings, 602 Tage alpharider@SZ

?CapEx wird jetzt wieder anziehen. Dass der schwankt ist doch völlig normal bei einem jungen Wachstumsu­nternehmen­.?

Wenn man es sich lang genug einredet ist Tesla mit seiner bald 20-Jährigen Geschichte ein junges Wachstumsunternehmen, und wenn man dabei noch beide Augen zu macht werden die Tesla Autos auch immer wertvoller, so wie Elon es immer versprochen ist. :-)  

19.08.19 16:35
1

177 Postings, 1790 Tage mkid555..da ich oben den Link vergessen hatte..

..hier noch 2 Goodies für die Shorties:
     https://www.youtube.com/watch?v=2RZYu4a4N_0
     Interessant sind die technischen Finessen der Beschleunigung, Ansteuerung, und die krasse Überlegenheit in einigen Punkten -  ja ich
     weiss es gibt auch ein paar Nachteile - noch.  
   
...dann noch ein extrem interessanter Ansatz die Stromkosten nach Invest "Privathaushalt PLUS Auto" "fast" auf 0 zu fahren! Hammer:!  

    https://www.senec.com/cloud (Tochter von ENBW)
    Cloud to Go ...ist extrem interessant.

Invest schlappe 20k mit 10kwh Speicher plus Ausgleich Ein/Rückspeisung. Der Strom fürs Auto sagen wir bei ca. 15000km im Jahr wird damit unglaublich günstig.




Ob jetzt TESLA als Autofirma das als Sieger rausgeht ist eine andere Frage, und mir auch nicht wurscht, aber der Elektro-Move ist nicht aufzuhalten !!!




 

19.08.19 17:08
1

6098 Postings, 1465 Tage ubsb55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.08.19 15:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.08.19 22:29
3

954 Postings, 545 Tage StreuenBig Oil Conspirancy vs Tesla

Motiv, Mittel und Möglichkeit sind eindeutig gegeben. Das ab zu streiten ist mehr als lächerlich. Das sind einfach Fakten.

Dazu kommen die Indizien wie extrem hohe Leerverkaufsquoten und unsägliche Desinformationen auf breiter Front (ach so großer Akku-Rucksack, Waldbrände in der Wüste, "ehemalige Angestellte die auspacken" usw. usw.).

Dazu kommen die mannigfachen Präzedenzfälle über unsaubere und gar kriminelle Methoden der diversen Industrien wenn sie ihr Geschäftsmodell bedroht sehen.

Das ist alles kein Beweis. Aber man muss schon ziemlich naiv sein wenn man glaubt dass es bei Big Oil nur nette liebe Onkels gibt denen es nichts ausmacht wenn man ihr Billionen-Geschäft gefährdet.

Deutlich mehr als 50% kommen übrigens aus dem Verkehr und damit bleibt man immer noch im Billionen-Dollar-Umsatz-Bereich. Und Tesla gefährdet dieses Geschäft ohne jeden Zweifel. Ohne Tesla kein ID.3, kein EQA, kein Kona elektrik, kein etron, kein iPace kein Ionity-Schnellladenetz  usw. usw.

Wer gegen Tesla wettet hat schon verloren, er weiß es nur noch nicht.    

20.08.19 06:57
3

850 Postings, 602 Tage alpharider@Streuen

Es bestreitet hier niemand dass Tesla Erfolge erzielt hat.

Hier wird nur alles miteinander vermischt, die eigene Erfahrung als Tesla-Fahrer, mit der finanziellen Performance, zur Oil Conspirancy bis zum Autopiloten.

Sich den Kursverfall mit der Oil Conspiracy zu erklären beruhigt vielleicht die Nerven, verkennt aber völllig die Lage des Unternehmens, und das halte nicht nur ich hier für gefährlich wenn Leute hier ihr eigenes Geld anlegen.  

20.08.19 08:53
2

954 Postings, 545 Tage StreuenBig Oil Conspirancy vs Tesla

Genau, man muss sich schon sehr genau überlegen ob man in ein Unternehmen investieren will das die mächtigste Lobby der Welt gegen sich hat.

Und das tue ich auch. Was mich allerdings wundert, dass ausgerechnet die Bären das stärkste Bärenargument als lächerliche Verschwörungstheorie abtun. Eigentlich sollten sie das Argument feiern.

Allerdings hat Tesla gezeigt, dass sie trotzdem an frisches Kapital kommen können. Und die chinesische Regierung steht offensichtlich nicht auf dem Gehaltszettel von Big Oil.

Tesla hat das Model 3 erfolgreich auf den Markt gemacht und hat mit dem Model Y ein noch vielversprechenderes Produkt in der Pipeline. PickUp Truck, Semi, Mega-Packs und Solardächer kommen dazu. Aus meiner Sicht ist es daher zu spät und nicht mehr möglich Tesla aufzuhalten. Ich bleibe investiert und würde bei einem erneuten Rücksetzer ohne fundamentale Gründe auch noch mal nachlegen.  

20.08.19 09:55
1

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunftBig Oil Conspirancy vs Tesla

Ich gehe davon aus dass das auch der Grund war, warum Musk jetzt schon von nachhaltigen Gewinnen, Vorbereitungen auf eine Rezession etc. gesprochen hat. Statt sich auf das wichtigste zu konzentrieren, das Wachstum, neue Produkte und der Aufbau des Produktions Know Hows.

Auch der Versuch Tesla zu delisten dürfte dadurch motiviert gewesen sein. Musk wollte die Abhängigkeit von der Wallstreet um jeden Preis erreichen. Aber vielleicht hatte der Druck von außen ja auch eine positive Wirkung. Wenn es Tesla schwerer hat an Kapital zu kommen, dann geht man auch vorsichtiger damit um.

Eine parallele zu VW. Ähnlich wie ein Alkoholiker nicht ohne massiven Anlass von seiner Sucht kommt wäre VW nie Richtung BEV aufgebrochen wenn sie nicht in die kriminellen Dieselbetrugsaffäre verwickelt gewesen wären.  

20.08.19 10:09
2

179 Postings, 495 Tage RainerF.Servicehölle Tesla, Nextmove nimmt Stellung

https://www.youtube.com/watch?v=oQYg6s9moEE

Im Video etwas über die Hintergründe der Nextmove ?Servicehölle Tesla? Aktion.
Ich kann Stefan Moeller da zu 100% zustimmen.
 

20.08.19 10:16
2

1218 Postings, 453 Tage FlaschengeistGenau SZ

"Wenn es Tesla schwerer hat an Kapital zu kommen, dann geht man auch vorsichtiger damit um."

Und damit ist deine Annahme, TESLA wäre weiterhin eine extreme Wachstumsstory, einfach obsolet.
Die Kosten die in Freemont entstehen würden, um da die Produktion nachhaltig auf ein Level von mind. 10T Model 3 pro Woche zu hieven, wären aktuell ein zu großes finanzielles Risiko. Mehr produzierte Autos hieße auch, dass mehr verkauft werden müssen. Da stellen sich auch die Verkaufsstrategen von Tesla die Frage, hat der Markt aktuell das Potenzial diese Autos auch abzurufen.
Wenn nein, dann muss ich den Preis reduzieren, zumal die Konkurrenz ab 2020 auf den Markt drückt.
Ich muss dir sicherlich nicht sagen was ein niedriger VK mit sich bringt. Ein Rätsel bleibt auch, warum die Verarbeitungsqualität, in Teilen, so dermaßen schlecht ist.  

20.08.19 11:19
1

8346 Postings, 1146 Tage SchöneZukunft@Flaschengeist: Nicht sehr überraschend

sehe ich das komplett anders als du. Die Wachstumsstory ist sicher nicht obsolet. Im Moment haben sie so viel Cash in der Kasse wie noch nie zuvor. Tesla schaut einfach genauer hin bei den Kosten.

10T Model 3 in Fremont sind gar nicht mehr auf der Agenda. 10T pro Woche werden zusammen mit der Fabrik in China erreicht. Stattdessen wird in Fremont eine zusätzliche Produktiosnstraße für das Model Y aufgebaut. Die Produktion des Model Y wird aus diversen Gründen effizienter sein als die des Model 3. Und auch bei dem Model 3 werden die Kosten durch die höheren Stückzahlen und die längere Erfahrung noch sinken.

Um den Absatz und die Margen mache ich mir keine Sorgen. Das Preisniveau des Model 3 ist ja noch sehr hoch und noch wurden nicht alle geplanten Märkte erschlossen. Da ist noch sehr viel Luft drinnen für Tesla.  

20.08.19 11:19
2

18664 Postings, 4652 Tage RPM1974Alles süß.

Wenn Tesla seiner Wachstumsstory vertraut ist es egal ob sie mit 200 oder 400 Mio neuen Aktien verwässert.
Musk allein müsste die aus KE überschüssigen Aktien aufkaufen. Selbst wenn er  dafür nur 4 Mrd / 400 Mio = 10 EUR pro Share draufpackt um das EK auf 10 Mrd zu drücken und dann 40 Mrd neue Schulden aufzunehmen. Er würde ja auch innerhalb von 18 Monaten statt 500 000 Autos 2 Mio Autos verkaufen.
Der Markt ist ja lt. seinen Aussagen schon lange da!
10 T Stück / w? Kommen irgendwann.
Aber erst einmal Freemont + Schanghai und erst dann Freemont allein.

Aber bis die Stückzahlen da sind, und die wesentliche Frage ist  wann ist dieses "bis", wieviel Konkurrenzmodelle sind dann beim BEV auf dem Markt?
In den nächsten drei Jahren hat die Nummer 1 der Autobranche mehr in BEV Modelle und BEV Fabriken investiert als Tesla in den letzten 20 Jahren.
Dann ist der Kampf um Margen, Stückzahlen und Umsatz bei BEV auf dem Höhepunkt.
Das was man heute sieht ist alles nur Vorgeplänkel oder worst case der Anfang vom Untergang der BEV Industrie. Man verkauft 1 Mio Autos weil man 10% bis 40% zum Verkaufspreis an Subventionsgelder kassiert.
Nr. 1 wohl derzeit Südkorea mit 17 000 Dollar für 43 000 Dollar Fahrzeuge = 39,5%
https://www.it-times.de/news/...orea-ab-rund-26-000-us-dollar-132766/
Mag sein, dass das bei einzelnen Modellen sogar noch mehr ausmacht, was Staaten in die BEV's pumpen, damit sie überhaupt verkauft werden.
Meine Meinung  

Seite: 1 | ... | 966 | 967 |
| 969 | 970 | ... | 999   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100