finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 916 von 1114
neuester Beitrag: 07.12.19 20:47
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 27829
neuester Beitrag: 07.12.19 20:47 von: ClearInvest Leser gesamt: 2553209
davon Heute: 1932
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | ... | 914 | 915 |
| 917 | 918 | ... | 1114   

02.07.19 22:43

2612 Postings, 1763 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 03.07.19 12:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

02.07.19 22:48
1

113 Postings, 669 Tage LeleeNeuer Rekord

Über 95000 ausgeliefert. Es geht also vowärts.

https://electrek.co/2019/07/02/...UZKaE81T09nT182MHFaRzFERGJ2YUNxLVU.



Achja ganz vergessen...
Nachfrageprobleme!!  

02.07.19 22:54
2

113 Postings, 669 Tage LeleeLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 03.07.19 12:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Unterstellung

 

 

02.07.19 22:58

113 Postings, 669 Tage LeleeKurs schon +7%

Mal sehen, was morgen passiert. Mich freut es riesig, dass weiterhin so viele Menschen elektrisch fahren können.
Und das Tesla trotz Medienhetze den Kopf nicht einzieht und weiter macht - und zwar ordentlich.  

02.07.19 23:04
2

1276 Postings, 6792 Tage fraglesPanik bei Shortsellern und Bären

Wie sollen sie das jetzt umdrehen bzw. schlecht machen?

Ich warte gespannt...  

03.07.19 00:14
2

197 Postings, 579 Tage RainerF.Die Story geht weiter

Na das sind doch mal gute Nachrichten und ein gutes Gefühl, Teil dieser Story zu sein.
Mein Model 3 wurde ja Samstag am letzten Tag in Q2 übergeben. Somit ist einer der 95000 MEINER :-)

Mit 4 Tagen und 20 Stunden von Bestellung bis Auslieferung hat Tesla das auch noch in Rekordzeit geschafft.

 

03.07.19 00:47
4

1767 Postings, 1521 Tage Lerzpftz.

@Fragles: Da verfällt glaube ich von den Bären niemand in Panik.

Tesla Produktion in Q4/2018:

  • 61,394 Model 3
  • 25,161 Model S+X
  • 86,555 Fahrzeuge

Tesla Produktion in Q2/2019

  • 72,531 Model 3
  • 14,517 Model S+X
  • 87,048 Gesamt

Selbst nach

  • der Einführung in großen Märkten, die man in Q4 noch nicht bedient hat
  • mehreren Preissenkungen
  • der Einführung günstigerer Modelle
  • gestützt durch Vorzieheffekte durch die neuerliche Senkung des Tax Credit in den USA
  • Kannibalisierung der margenträchtigen S+X durch das Model 3
  • und der Auslieferung der noch aus Q1 im Transit befindlichen Fahrzeuge

... sind die Lieferzahlen also in den 6 Monaten nur um 5% gestiegen. Das ist nicht so schlecht, wie von manchen Bären erwartet, aber auch nicht gut. Verkaufen können sie ja sowieso nur, was sie produzieren. Die Produktion hat in den 6 Monaten stagniert und bleibt weit hinter den Ankündigungen zurück, während Modelmix und ASP sich verschlechtern. Was das für Umsatz, Marge und Gewinn bedeutet, kann man sich ja überlegen. Für die Longies ist jetzt ein bisschen Zeit für Freude, wenn sie nicht allzutief in den roten Zahlen stehen. Könnte aber gut sein, die Freude vergeht mit den Q2 Zahlen dann plötzlich wieder. Ich persönlich würde mich freuen, wenn die Aktie nochmal Richtung 300$ hochgekauft wird. :-)

 

03.07.19 08:08
6

1276 Postings, 6792 Tage fragles@Lerzpftz

Erst zählst Du wieder Punkte auf, wonach man denken könnte Tesla kann ihre Kisten nicht verkaufen (mehrere Preissenkungen, Einführung günstigerer Modelle) und dann stellst Du fest, dass Tesla produktionslimitiert ist.

Bzgl. Produktionskapazität vergleiche einfach die Zahlen YoY.  Nächstes Jahr wird Shanghai zum Ergebnis beitragen. Neue Batterie Produktionsprozesse könnten die Produktionszahlen weiter nach oben treiben.

Ich sehe erfolgreichen Zeiten bei Tesla entgegen.  

03.07.19 08:25
3

18890 Postings, 4736 Tage RPM1974Zahlen im Rahmen der Erwartung

etwas schlechter als im Konsens
statt 87 500 gebaute Wägen 87 048. Kann man aber vernachlässigen. -0,5%
und statt 97 500 verkauften Wägen nur gut 95 000. -2,5%
Ist aber bekanntlich nur aufgeschoben, da was gebaut auch verkauft wird.
Nur mit Zeitversatz.

Aber besser als befürchtet.
Deutlich unter Erwartung ist der MX/MS Anteil.

Backlog und Margendruck vom Markt kommt doch erst.
Preissenkungen sind derzeit hauptsächlich im Backlog und nicht in den verkauften Stückzahlen. Deren Verträge sind teilweise noch zu den alten Preisen zustande gekommen.
Erleichterungsrallye!

Aber keine Verbesserung in der Performance
77.800 + 87 000 = 164 800 Autos gebaut = 9% unter Plan 1HJ
63.000 + 95 000 = 158 000 10% unter Plan 1 HJ

Splitt M3 zu MX/MS deutlich zu M3 lastig im ersten Halbjahr.
Noch schlimmer in Q2.

Und die Konkurrenz ist noch nicht einmal im Markt relevant eingestiegen.
Wird sie auch in 2019 nicht mehr.
Aber mit Shanghai Start sieht es 2020 ganz anders aus.

Nächste Etappe wären Q3 90 T - 100 T Produktion
und 95 T bis 105 T Verkauf.

Meine Meinung
 

03.07.19 08:27
1

18890 Postings, 4736 Tage RPM1974da fehlt noch ein verkauft

richtig ist
63.000 + 95 000 = 158 000 verkauft  =10% unter Plan 1 HJ  

03.07.19 08:31
4

1767 Postings, 1521 Tage Lerzpftz.

Fragles: Erst zählst Du wieder Punkte auf, wonach man denken könnte Tesla kann ihre Kisten nicht verkaufen (mehrere Preissenkungen, Einführung günstigerer Modelle) und dann stellst Du fest, dass Tesla produktionslimitiert ist.

Ja und? Man kann immer alles verkaufen, wenn es billig genug ist. Tesla baut etwas mehr als die Hälfte der einst geplanten 500k Model 3 pro Jahr. Und um diese begrenzte Menge absetzen zu können, müssen sie an diversen Nachfrageschrauben drehen. Da ist keinerlei Widerspruch zu sehen. Anyway, ich wollte hier nicht mehr soviel Zeit verplempern. Bis die Tage also.

 

03.07.19 08:33
3

7403 Postings, 2817 Tage kleinviech2ein guter Tag

um meine zu umgerechnet ca. 185 Dollar gekauften Bestände zu versilbern. War ein schneller Deal.  

03.07.19 09:45
3

910 Postings, 686 Tage alphariderLetzte Kugel

Das war sie also, die letzte Kugel, die Deliveries. Wie geht es jetzt weiter, tja:

- Tax Incentive ist nun per 01.07 weg (Deliveries werden dadurch einen ordentlichen Vorzieheffekt haben)
- Deliveries in Q3 und Q4 werden entsprechend deutlich schwächer werden (Tesla's Autos werden ja nicht jünger, Facelift nicht in Sicht)
- Ganz wichtig: Die Q2 Zahlen, wo steht die Profitabilität? Wie viel Geld wurde weiter verbrannt? Wie viel Geld ist noch in der Kasse?
- Preisnachlässe, und Co. werden ihre Spuren hinterlassen

Nun beginnt die heiße Phase, eine der letzten Kugeln ist verschossen. Cash is King. Auch für Tesla...  

03.07.19 09:46
1

1130 Postings, 2429 Tage NokiafanGuidance nicht bestätigt

Guidance nicht bestätigt, keine Umsatzzahlen, kein Kommentar bezüglich Margin, obwohl Tesla so erfolgreich ist ?

Nur die reine Mengenangabe verkaufter Fahrzeuge ist sinnlos. Was zählt, ist der Erfolg, das Finanzergebnis.

Warum kauft eigentlich niemand aus dem Tesla Vorstand Tesla Aktien...
   

03.07.19 10:33
1

1153 Postings, 3891 Tage MENATEP@Nokiafan

um was geht's bei dir?  

03.07.19 10:39
3

1276 Postings, 6792 Tage fragles@MANATEP

Ich glaub Nokiafan hat die offiziellen Berichtstermine vertauscht. Earning Call zum Q2 kommt in einem Monat.

Aber wie alpharider oben geschrieben hat, den Tesla Bären gehen die Kugeln aus, jetzt schießen sie mit Platzpatronen.

Beim letzten Satz "Warum kauft eigentlich niemand aus dem Tesla Vorstand Tesla Aktien... " musste ich auch herzlich lachen.  

03.07.19 11:06
2

576 Postings, 3121 Tage ManikoInsider Käufe/Verkäufe

03.07.19 14:12
1

1153 Postings, 3891 Tage MENATEP@Nokiafan

= wir Laien sollten einen Nachkauf einplanen  

03.07.19 22:33
3

2096 Postings, 1186 Tage Melon UskMein TiP: Kaufen

Schließlich steht der Shortsqueeze kurz bevor.  Also bestimmt vielleicht.  

04.07.19 23:22
1

1276 Postings, 6792 Tage fraglesDie Hölle friert zu

Ich kann es kaum glauben, CNBC mit einem positiven Beitrag zu Tesla. Ich glaub jetzt muss ich ins Bett, es  kann nicht besser werden.

 

05.07.19 10:39
3

18890 Postings, 4736 Tage RPM1974Was ist an einem Rekordquartal bei Tesla

eigentlich besonders
Tesla muss jedes Quartal in der USA ca 10 000 Autos pro Quartal mehr produzieren. Somit ist jedes neuen Quartal (außer es ist irgendwas in der Fertigung in die Luft gegangen oder es gab Lieferengpässe, durch zum Beispiel Streik) vorprogrammiert.
Die US Fertigung muss noch auf Normalauslastung 125 000 Autos pro Quartal, die sind ja erst bei 70%, hochgefahren werden. Erst dann ist Tesla aus der Pflicht, seine Produktionszahl weiter zu steigern. Und dann kommt eben China dazu und die müssen auch von zuerst 20 000 in den nächsten 6 Quartalen auf 120 000 hochgefahren werden.
Erst wenn Tesla 250 000 Autos pro Quartal = 1 Mio m Jar baut (70% davon Model 3) ist eine Bewertung von 40 Mrd EUR nachvollziehbar und Tesla aus der Pflicht neue Rekordquartale liefern zu müssen.
Meine Meinung
Frage, weiß eigentlich einer ob Tesla nach US GAAP Umsatzkostenverfahren oder Gesamtkostenverfahren bilanziert. Ich würde (analog Q1 Zahlen) schätzen es ist Umsatzkostenverfahren  

05.07.19 11:20
1

910 Postings, 686 Tage alphariderModell 3 - Verkaufspreis - Niederlande

Sehr interessante Aufstellung über den durchschnittlichen Verkaufspreis von Modell 3 in den Niederlanden:

Februar: 64.528 Dollar
März: 61.950 Dollar
April: 61.018 Dollar
Mai: 59.756 Dollar
Juni: 58.340 Dollar
Juli: 55.773 Dollar

Seit Februar wurden die Preise also um mindestens 7% gesenkt.  Und das in den Niederlanden, dem hier viel zitierten "Parade-Beispiel" für einen entwickelten Elektro-Automarkt.

Hauptsache eure Auslieferungszahlen stimmen. ;-) Das gibt noch ein böses Erwachen mit den Q2 Zahlen. Ich gehe von 500 Mio.  - 1 Mrd. Verlust aus, wenn man die 10k Verlust pro Auto weiter unterstellt.

Quelle: https://twitter.com/fly4dat/status/1146359143818760192  

Seite: 1 | ... | 914 | 915 |
| 917 | 918 | ... | 1114   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610